Aktivieren

Trainerkarte

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Stadionkarte)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt die Trainerkarten im Sammelkartenspiel, für Trainerkarten im Sammelfigurenspiel siehe hier.

Trainerkarten sind neben Energiekarten und Pokémonkarten ein Kartentyp im Sammelkartenspiel. Trainerkarten sind für ein Spiel mit Sammelkarten nicht essentiell notwendig, können für den Spieler jedoch nützliche Effekte mit sich bringen und spielen daher trotzdem in fast allen Decks eine wichtige Rolle.

Einsatz einer Trainerkarte

Entscheidet sich ein Spieler während seines Zuges dazu, eine Trainerkarte einzusetzen, so legt er diese offen das Spielfeld und muss die Anweisungen auf der Trainerkarte befolgen. Bei den meisten Trainerkarten wird eine kurze Aktion durchgeführt wie beispielsweise das Ziehen von Karten und danach wird die Trainerkarte auf den Ablagestapel gelegt. Manche Trainerkarten müssen jedoch für eine gewisse Zeit lang im Spiel bleiben und je nach Effekt wird ihre Wirkung dadurch für längere Zeit aufrechthalten oder sie entfalten sie erst ein paar Züge später.

Untertypen

Im Laufe der Zeit wurden für Trainerkarten immer mehr Untertypen eingeführt, allerdings gibt es auch Untertypen, die als nicht mehr aktuell angesehen werden können, da zu diesen seit längerer Zeit keine neuen Karten mehr erschienen sind und sie in den neuesten Spielregeln nicht erwähnt werden. Auf den neueren Karten werden Trainerkarten in der oberen linken Ecke mit TRAINER gekennzeichnet, der Untertyp einer Trainerkarte wird in der oberen rechten Ecke angezeigt.

Itemkarten

Itemkarten sind der Untertyp, dem Trainerkarten standardmäßig angehören. Ältere Trainerkarten, auf denen sich keine Zuordnung zu einem Untertyp befindet, wurden nachträglich den Itemkarten zugeordnet. Neuere Itemkarten sind erkennbar an einem ITEM in der oberen rechten Ecke. Für den Einsatz von Itemkarten gibt es keine Beschränkung, sie können beliebig oft während eines Zuges gespielt werden. Dies ist auch auf jeder neueren Itemkarte mit folgendem Text festgehalten:

„Du kannst während deines Zuges (vor deinem Angriff) beliebig viele Itemkarten spielen.“


Pokémon-Ausrüstungen

Pokémon-Ausrüstungen wurden eingeführt in der Erweiterung Neo Genesis in Anlehnung an die in der 2. Generation der Pokémon-Spiele eingeführte Möglichkeit, Pokémon ein Item zum Tragen zu geben. Während Pokémon-Ausrüstungen damals noch ein Untertyp gleichwertig wie Unterstützerkarten waren, werden sie seit der 5. Generation den Itemkarten untergeordnet. Sie besitzen einige Unterschiede in der Spielweise, die ebenfalls an die Hauptspiele angelehnt sind: Jedes Pokémon darf maximal eine Pokémon-Ausrüstung tragen und eine Pokémon-Ausrüstung bleibt so lange an ein Pokémon angelegt, bis die Trainerkarte sozusagen „aufgebraucht“ ist. Auf allen neueren Pokémon-Ausrüstungen befindet sich unter dem Bild die Schrift Pokémon-Ausrüstung mit folgendem Hinweis:

„Lege 1 Pokémon-Ausrüstung an 1 deiner Pokémon an, an das noch keine Pokémon-Ausrüstung angelegt ist.“
ASS-KLASSE
Hauptartikel: ASS-KLASSE (TCG)

Seit Überschrittene Schwellen gibt es besondere Itemkarten, die ASS-KLASSE-Karten.

Unterstützerkarten

Auf Unterstützerkarten, welche am oberen rechten Rand mit UNTERSTÜTZER gekennzeichnet werden, sind Personen abgebildet, von denen ein Großteil auf Personen aus den Pokémon-Spielen basiert. Die meisten Unterstützerkarten erlauben es dem Spieler, Karten von seinem Deck zu ziehen. Pro Zug darf nur eine Unterstützerkarte eingesetzt werden, wie auf allen neueren Unterstützerkarten geschrieben steht:

„Du kannst während deines Zuges (vor deinem Angriff) nur 1 Unterstützerkarte spielen.“

Unterstützerkarten wurden in der Erweiterung Expedition eingeführt und bildeten während der 4. Generation, also von Diamant & Perl bis Ruf der Legenden, sogar einen ganz eigenen Kartentyp, der den Trainerkarten nicht unterzuordnen war. Erst seit Schwarz & Weiß sind Unterstützerkarten wieder ein Untertyp von Trainerkarten.

Die meisten Unterstützerkarten gehören der Seltenheit „nicht so häufig“ (Raute TCG.png) an.

Stadionkarten

Stadionkarten repräsentieren den Ort, an dem das Spiel ausgetragen wird, und können durch die Umgebung oder die Beschaffenheit des Bodens Auswirkungen auf den Kampf haben. Oft werden bei Stadionkarten Orte aus den Pokémon-Spielen aufgegriffen. Auf allen neueren Stadionkarten steht zur Kennzeichnung in der rechten oberen Ecke STADION. Ebenso wie bei Unterstützerkarten gilt hier die Beschränkung, in jedem Zug nur maximal eine Stadionkarte einsetzen zu dürfen. Stadionkarten werden nach ihrem Einsatz nicht auf den Ablagestapel gelegt, sondern bleiben im Spiel. Erst dann, wenn eine neue Stadionkarte ins Spiel kommt, wird die alte auf den Ablagestapel des Spielers gelegt, der sie eingesetzt hat. Auf jeder neueren Stadionkarte steht:

„Diese Karte bleibt im Spiel, wenn du sie spielst. Lege diese Karte ab, sobald eine weitere Stadionkarte ins Spiel kommt. Wenn eine andere Karte mit dem gleichen Namen im Spiel ist, kannst du diese Karte nicht spielen.“

Stadionkarten wurden in der nur auf Englisch erschienenen Erweiterung Gym Heroes eingeführt; die ersten deutschen Stadionkarten brachte die Erweiterung Neo Genesis mit sich. Ebenso wie Unterstützerkarten galten Stadionkarten während der 4. Generation nicht als Untertyp einer Trainerkarte.

Während es anfangs auch viele „seltene“ (Stern TCG.png) Stadionkarten gab und sogar eine „häufige“ (Kreis TCG.png), besitzen seit der Erweiterung Skyridge alle Stadionkarten, auf denen eine Seltenheit angegeben ist, die Seltenheit „nicht so häufig“ (Raute TCG.png).

Technische Maschine (nicht mehr aktuell)

Die erste Technische Maschine auf Deutsch war die Vielzweckmaschine 01 aus Expedition, die letzte erschienene ist Team Galaktiks Erfindung G-107 Technische Maschine Pokémon G TCG.png aus Aufstieg der Rivalen. Technische Maschinen konnten sich bis 2009, also 7 Jahre lang, als Untertyp von Trainerkarten behaupten. Sie sind den gleichnamigen Items aus den Pokémon-Spielen nachempfunden und können für einen Zug lang an ein Pokémon im Spiel angelegt werden. Dieses Pokémon kann für diesen Zug anstatt einer eigenen Attacke die Attacke einsetzen, die auf der Technischen Maschine geschrieben steht. Auch für Attacken auf Technischen Maschinen gilt, dass an das Pokémon eine bestimmte Anzahl an Energiekarten angelegt sein müssen, damit es den Angriff ausführen kann. Für die meisten Technischen Maschinen gibt es keine Beschränkung, an welche Pokémon sie angelegt werden können, daher werden meistens keine bestimmten Energietypen verlangt, sondern ein beliebiger Energietyp (Farblos). Es gibt jedoch auch Technische Maschinen, die nur an Pokémon mit einem bestimmten Typ angelegt werden können und deren Angriff auch diesen Typ an Energie benötigt, beispielsweise der Finsternis-Würfel 01 aus Aquapolis. Auch andere Beschränkungen sind schon vorgekommen, zum Beispiel kann Team Aqua Technische Maschine 01 aus EX Team Magma vs Team Aqua nur an Pokémon mit „Team Aqua“ im Namen angelegt werden.

Rockets Geheimmaschine (nicht mehr aktuell)

Der Untertyp Rockets Geheimmaschine wurde in der Erweiterung Team Rocket eingeführt und ihm werden Karten zugeordnet, auf denen eine Erfindung von Team Rocket dargestellt wird. Warum Rockets Geheimmaschinen eingeführt wurden, ist rätselhaft, da sich durch die Zuordnung zu diesem Untertyp keine neuen Regeln ergeben, wie es bei anderen Untertypen der Fall ist. Möglicherweise spielen Rockets Geheimmaschinen auf den Anime an, in dem auch öfter von Team Rocket verwendete Maschinen oder Roboter vorkommen. Die letzten Karten, die als Rockets Geheimmaschine klassifiziert wurden, erschienen in der Erweiterung EX Team Rocket Returns, also im Jahre 2004.

Dukatias Spielhalle (nicht mehr aktuell)

Zum Untertyp Dukatias Spielhalle erschienen nur die zwei Karten Spielautomat und Ratespiel aus der Erweiterung Neo Genesis im Jahre 2001. Sie stellen die Spiele dar, die in der 2. Generation in der Spielhalle von Dukatia City verfügbar sind. Auch für Karten dieses Untertyps gelten keine abgewandelten Regeln.

Liste aller Trainerkarten

Nummer 1, Nummer 2 und Nummer 3

Diese Karten waren ursprünglich ein eigener Kartentyp, wurden aber später in die Trainerkarten integriert. In dieser Liste sind nur Karten aufgelistet, die der Kategorie Nummer 1, Nummer 2 oder Nummer 3 angehören, jedoch keine Trainerkarten sind.

Unterstützer- und Stadionkarten

Diese Karten waren von Diamant & Perl bis und mit Ruf der Legenden ein eigener Kartentyp. Zuvor und danach waren sie den Trainerkarten untergeordnet.

In anderen Sprachen: