Freundschaft (Pokémon GO)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Lückenhaft.png   Diesem Artikel fehlen wichtige Informationen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Es fehlt noch eine angemessene Bebilderung des Artikels und ein bisschen mehr Tiefe im Text. ~ Taisuke Diskussion

Die Freundschaft ist in Pokémon GO eine Spielmechanik, die es Spielern ermöglicht auf unterschiedliche Art und Weise mit anderen Spielern zu interagieren. Sie ist seit dem 21. Juni 2018 ein Bestandteil des Spiels und ermöglicht es unter anderem mit anderen Spielern zu kämpfen, tauschen und gemeinsam an Raid-Kämpfen teilzunehmen.

Anders als in den Hauptspielen beschreibt die Freundschaft in Pokémon GO also das Verhältnis zwischen zwei Trainern und nicht das zu seinen eigenen Pokémon.

Funktionsweise

Um einen anderen Trainer als Freund hinzuzufügen, müssen die individuellen Trainercodes miteinander ausgetauscht werden. Dies geht entweder über einen zwölfstelligen Trainercode oder das Einscannen eines QR-Codes. Verfügt man über ein Facebook-Konto und verbindet dieses mit Pokémon GO, so kann man sich alle Freunde anzeigen lassen, die dies ebenfalls getan haben. Danach hat man die Möglichkeit seinen Facebook-Freunden mit verbundenem GO-Konto eine Freundschaftsanfrage in GO zu schicken. Hat einer der beiden die Anfrage angenommen, so sind die Spieler nun miteinander befreundet. Es spielt dabei keine Rolle, welchem Team die jeweiligen Spieler angehören.

Wird als Anmeldemethode Niantic Kids genutzt, so müssen die Eltern zuvor die sozialen Features für den Account des Kindes über das Elternportal freischalten. Ansonsten kann die Freundschaftsfunktion nicht genutzt werden. Anschließend erhalten Eltern auch per E-Mail tägliche Zusammenfassungen, welche Freundschaften ihr Kind am Vortag geschlossen hat.

Freundesliste

Sobald eine Freundschaftsanfrage akzeptiert wurde, erscheint das Trainerprofil des neuen Freundes in der Freundesliste. Hier werden der Avatar, das aktuelle Kumpel-Pokémon, die Anzahl der gewonnen Kämpfe und gefangenen Pokémon, die gelaufene Distanz, das Trainerlevel und die EP angezeigt. Sofern man es in den Einstellungen aktiviert hat, wird darüber hinaus auch das zuletzt gefangene Pokémon angezeigt. Wenn man möchte, kann man der jeweiligen Person noch einen individuellen Spitznamen geben.

Die Freundesliste kann maximal bis zu 400 Freunde umfassen[1] und kann auf unterschiedliche Weise sortiert werden. Sofern man selbst seinen Online-Status teilt und somit auch sehen kann, ob Freunde zeitgleich online sind, kann die Freundesliste danach sortiert werden, sodass Freunde die online sind oben angezeigt werden. Darüber hinaus kann nach Name, Spitzname, Freundschaftslevel, ungeöffnetem Geschenk oder der Möglichkeit noch ein Geschenk zu verschicken sortiert werden.

Möchte man einen Freund entfernen, so ist dies problemlos möglich und man selbst erscheint in seiner Freundesliste ebenfalls nicht mehr. Das bis dahin erlangte Freundschaftslevel wird für eine begrenzte Zeit gespeichert, sodass beim erneuten Hinzufügen als Freund der vorherige Freundschaftsstatus wiederhergestellt wird.

Freundschaftslevel

Durch das Ausführen bestimmter Aktivitäten mit einem Freund, kann das jeweilige Freundschaftslevel erhöht werden. Hierbei gibt es fünf verschiedene Stufen: Freunde, Gute Freunde, Superfreunde, Hyperfreunde und Beste Freunde. Wichtig ist, dass für einen Anstieg des Freundschaftslevel Tage gezählt werden, an denen eine Interaktion stattgefunden hat, sodass eine Aktivität am Tag ausreicht, um das Freundschaftslevel stückweise zu erhöhen.

Zu den Aktionen, die das Freundschaftslevel erhöhen, gehören das Verschicken und Öffnen von Geschenken, das Tauschen von Pokémon, das Kämpfen gegeneinander und das zusammen kämpfen in Raid-Kämpfen. Je nach Freundschaftslevel erhalten die Freunde zusätzliche Boni, die zum Beispiel deren ausgeteilten Schaden oder die Anzahl an Bällen zum Fangen erhöhen.

  Freundschaftslevel
Freundschaftslevel Guter Freund.png
Gute Freunde
Freundschaftslevel Superfreund.png
Superfreunde
Freundschaftslevel Hyperfreund.png
Hyperfreunde
Freundschaftslevel Bester Freund.png
Beste Freunde
Benötigte Interaktions-Tage 1 7 30 90
Erfahrungspunkte für das
Erreichen des Levels
3.000 10.000 50.000 100.000
Tauschkosten in Sternenstaub
Bereits im Pokédex registriert 100
Im Pokédex nichtregistriert oder
registriertes Schillerndes oder Legendäres Pokémon
20.000 16.000 1.600 800
Nichtregistriertes Schillerndes oder Legendäres Pokémon 1.000.000 800.000 80.000 40.000
Erhaltene Boni
Schadensbonus bei
gemeinsamen (Raid-)Kämpfen
3 % 5 % 7 % 10 %
Zusätzliche Premierbälle
bei gemeinsamen Raid-Kämpfen
0 1 2 4
Freischaltung Tauschen
und
Kämpfen
Zusätzliche
Premierbälle
Einladung zu
EX-Raid-Kämpfen
Glücksfreunde

Geschenke

→ Hauptartikel: Geschenk (Pokémon GO)

Seit der Einführung der Freundschaft ist es möglich Geschenke an Freunde zu verschicken und ist die einfachste Möglichkeit das Freundschaftslevel regelmäßig zu erhöhen. Einmal pro Tag kann sowohl ein Geschenk eines Freundes erhalten werden als auch eines an den Freund geschickt werden. Sollte ein Geschenk ungeöffnet bleiben, so kann kein weiteres an folgenden Tagen geschickt werden. Es können sich maximal 20 Geschenke im Beutel befinden und man kann maximal 30 Stück an einem Tag selbst öffnen.

Durch das Verschicken von Geschenken ist es dem Freund möglich zu sehen, wo das jeweilige Geschenk erhalten wurde, da dieser die Fotoscheibe des PokéStops oder Arena anzeigt.

Tauschen

Lückenhaft.png   Diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Du kannst ihn verbessern, indem du sie recherchierst und einfügst und anschließend diese Markierung entfernst. Nähere Angaben: Hier nur kurz anreißen. Der Hauptteil sollte in Tausch und der Abschnitt dann hier als Hauptartikel verlinkt werden. ~ Taisuke Diskussion

Glücks-Freunde

Sobald Spieler Beste Freunde geworden sind, besteht eine geringe Chance, dass sie bei der ersten Interaktion des Tages zufällig Glücks-Freunde werden. Dies wird durch einen gold schimmernden Hintergrund verdeutlicht und bedeutet, dass beim nächsten Tausch die getauschten Pokémon garantiert Glücks-Pokémon werden.

Nach einem erfolgreichen Tausch als Glücks-Freunde wird der Status wieder zurück auf Beste Freunde gesetzt. Danach ist es erneut zufällig möglich, dass die beiden Spieler Glücks-Freunde werden.

Glücks-Pokémon

Schiggy als Glücks-Pokémon

Beim Tauschen von Pokémon besteht die Möglichkeit, dass das getauschte Pokémon zu einem Glücks-Pokémon wird. Ein solches Taschenmonster bringt mehrere Vorteile mit sich. Es benötigt nicht nur die Hälfte an Sternenstaub, die es normalerweise für ein Power-Up benötigen würde, sondern verfügt darüber hinaus auch über IVs von mind. 12 auf jedem der drei Statuswerte (KP, Angriff und Verteidigung).

Je länger sich ein Pokémon vor dem Tausch bereits im Besitz des Spielers befindet, desto höher ist die Chance, dass bei einem Tausch daraus ein Glücks-Pokémon wird. Ist der Fang oder Erhalt des Pokémon mehr als zwei Jahre her, wird es garantiert zu einem Glücks-Pokémon. Das Gleiche gilt bei einem Tausch von Glücks-Freunden.

Glücks-Pokémon haben wie Glücks-Freunde einen gold schimmernden Hintergrund in ihrem Bericht, der mit animierten goldenen Blasen versehen ist. Selbst die Icons in der Box haben einen ähnlichen Hintergrund, um die Glücks-Pokémon hervorzuheben.

Einzelnachweise

In anderen Sprachen: