Netzwerk

Treffpunkt

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Treffpunkt mit dem Regenbogen nach dem Finale

Der Treffpunkt ist ein Ort aus PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer. Er verbindet die Grünzone, Strandzone, Höhlenzone, Spukzone und Steinzone miteinander. Es ist ein Ort, an dem sich viele verschiedene Pokémon aus den unterschiedlichen Zonen treffen. Durch Lesen eines Schildes können hier die Credits eingesehen werden.

Nachdem das Himmelsprisma im Himmelsgarten repariert wurde, feiern Pikachu und seine Freunde auf dem Treffpunkt ein Fest mit einem Feuerwerk und es erscheint ein Regenbogen am Himmel. Jener leuchtet intensiver, sobald man mit allen 193 Pokémon des Spiels befreundet ist.

Orte

Baumhaus

Das Baumhaus

In der Mitte des Treffpunktes gibt es ein Baumhaus, welches im Laufe der Zeit größer wird und zum Schluss vier Etagen beinhaltet. Auf der ersten Etage taucht ein Pantimimi auf, welches über die Statistiken von Pikachu berichtet. Man kann ihn fragen, wie oft man an Attraktionen teilgenommen hat und welche man am häufigsten gespielt hat. Außerdem kann man erfragen, wie viele Wettstreite bestritten wurden und wie hoch Pikachus Siegesquote ist. Als letztes erfährt man, wie viele Beeren man insgesamt schon erhalten hat. In der zweiten Etage befindet sich ein Burmy, der einem Informationen zu verschiedenen Themen gibt. Man kann es zu dem Treffpunkt, Regenbogen, Beben im PokéPark, Himmelsgarten, Himmelsprisma und zu Mew befragen. Die dritte Etage beheimatet ein Abra, das einem erzählt, mit welchem Pokémon aus dem PokéPark sich Pikachu noch anfreunden kann. Auf der Verbindung von der dritten zur vierten Etage ist ein Weg, dessen farbige Holzstufen den Ton eines XylophonsWikipedia icon.png erzeugen, wenn Pikachu auf sie tritt. Auf der obersten Etage befindet sich der Podestspiegel, welcher in der Blumenzone benötigt wird.

Fotostudio

Pikachu vor dem Fotostudio

Das Fotostudio beim Baumhaus gehört Traunfugil, von dem man einen Fotoapparat bekommt. Mit Hilfe des Minus-Knopfes der Wii-Fernbedienung kann man Bilder erstellen. Mit dem B-Knopf kann die Kamera in die First-Person-Ansicht gewechselt werden, um Fotos aus einer anderen Perspektive zu schießen. Ein Film kostet 100 Beeren und hat Platz für 30 Fotos, welche man im Fotostudio ansehen kann. Diese Bilder können auf einer SD-Card gespeichert werden.

Drifzepeli-Halt

Beim Treffpunkt gibt es wie in jeder Zone einen Drifzepeli-Halt, von dem aus Pikachu zu jedem Ort, mit Ausnahme des Himmelsgartens, fliegen kann. Man erkennt den Stand an einem Schild mit einer Beere. Wenn jenes Schild angesprochen wird, erscheint ein Drifzepeli und bietet Pikachu seine Dienste an. Zuerst kostet jeder Flug 20 Beeren, der Preis reduziert sich jedoch mit der Zeit. Nach einiger Zeit kostet der Dienst nur noch zehn Beeren und wenn Drifzepeli und Pikachu sehr gute Freunde sind, ist der Flug sogar kostenlos.

Pokémon

Es gibt fünf Tore zu den verschiedenen Zonen, die von einem Pokémon der dahinterliegenden Zone bewacht werden. Die Grünzone wird von einem Loturzel, die Strandzone von einem Krebscorps, die Höhlenzone von einem Koknodon, die Spukzone von einem Zwirrlicht und die Steinzone von einem Pionskora bewacht. Weitere Pokémon, die sich auf dem Treffpunkt befinden, aber nicht auf dem Baumhaus leben, einen Stand betreiben oder Wächter- oder Trainier-Pokémon sind, werden unten aufgelistet. Sie erscheinen, sobald man in der jeweiligen Zone mit ihnen befreundet ist, jedoch kann man am Treffpunkt keinen Wettstreit mit ihnen austragen:

Training

Elektek trainiert mit Pikachu seinen Donnerblitz

Auf den Treffpunkt kommen nacheinander vier Pokémon, die Pikachu in seinen Fähigkeiten trainieren. Sein aktueller Status der Fähigkeiten kann über das Menü aufgerufen werden. Mit jedem Pokémon kann man drei Mal trainieren, wobei es erst 500 Beeren kostet, dann 1000 und zuletzt 1500 Beeren. Mit Elektek kann Pikachu seinen Donnerblitz trainieren, sodass er stärker wird und sich seine Reichweite erhöht. Ponita trifft ein, nachdem der Luftspurt mit Pelipper gemeistert wurde. Es trainiert Pikachus Sprint-Geschwindigkeit, wodurch er schneller laufen kann und am Ende einen „Doppelsprint“ vollführen kann, der das Tempo am Ende eines Sprints nochmals erhöht. Bidifas taucht auf, sobald in der Strandzone alle Brücken repariert wurden. Es hilft Pikachu dabei, seine Energie zu erhöhen, wodurch er im Kampf mehr aushalten kann. Sobald man mit Rasaff in der Eiszone befreundet ist, erscheint er auch am Treffpunkt. Er lehrt Pikachu den Eisenschweif und trainiert ihn, damit er im Kampf mehr Schaden anrichtet.

Die Orte in PokéPark Wii
GrünzoneStrandzoneEiszoneHöhlenzoneMagmazoneSpukzoneSteinzoneBlumenzoneTreffpunktHimmelsgarten
In anderen Sprachen: