Aktivieren

Anke Kortemeier

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wikipedia.png

Dieser Artikel basiert auf einem Wikipedia-Artikel. Auf ihn wird daher – ungeachtet anderer Bestimmungen auf dieser Seite – dieselbe Lizenz angewandt wie auf Wikipedia-Artikel:
GNU Lizenz für freie Dokumentationen


Anke Kortemeier (* 9. November 1975 in München) ist eine deutsche Synchronsprecherin, Moderatorin und Schauspielerin.

Durch eine Bekannte ihrer Mutter kam sie bereits 1980 zum Synchronsprechen. Sie sprach viele tschechische Märchenfilme und war unter anderem in der Serie Peanuts in der Rolle der „Sally“ zu hören. 1994 stand sie das erste Mal vor der Kamera für einen ZDF-Dreiteiler. Sie bekam privaten Schauspielunterricht, hat aber nie eine Schauspielschule besucht. Nachdem sie 1995 und 1996 schon bei ARD & ZDF das Kinderferienprogramm „Ferienfieber“ moderiert hatte, setzte sie sich ein Jahr später als Moderatorin für die Kindersendung Tabaluga tivi durch, welche sie an der Seite von Marco Ströhlein präsentierte.

Moderationen

  • Tabaluga tivi (1997–1999)
  • Star Kids (2004)
  • Playhouse Disney (seit 2004)

Filmografie (Auswahl)

  • 1996: Der Bulle von Tölz
  • 1999: Küstenwache
  • 1998: Kinderärztin Leah
  • 2000: Die Cleveren
  • 2003: Mein Leben & Ich
  • 2003: Tatort: Außer Kontrolle
  • 2006: Deutschmänner

Synchronisationen

  • Ayame Power Stone
  • Aliko in Thimm Thaler 2002
  • Tina in Derrick die Pflicht ruft 2004
  • Eugene in Hey Arnold!
  • Shampoo in Ranma ½
  • Sophie in DoReMi
  • Miles „Tails“ Prower in Sonic X
  • viele Nebencharaktere in Pokémon
  • Annie in Pokémon Heroes - Der Film 2002 (in Asien), 2004 (in Deutschland)
  • Nausicaä in Nausicaä aus dem Tal der Winde 2005
  • Leena Fujimura in Candidate for Goddess
  • Miss Kaya und Perona in One Piece
  • Aisha in Der Mann, der niemals lebte 2008

Weblinks