Weissy (Pocket Monsters SPECIAL)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Weissy

ja ファイツen Whitley

Faitsu.png
Informationen
Geschlecht weiblich
Alter 10, 12
Region Einall
Begegnung Weißer Wald
Familie Mutter
Charakter
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Team
Team Name Team Plasma
Team Rang Ehemaliges Mitglied
Diese Person gibt es bisher nur im Manga.

Weissy (* 16. September) ist gemeinsam mit Schwarzy eine Hauptfigur im Schwarz 2 und Weiss 2 Arc des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und stellt das Mangapendant zu Rosy dar. Sie ist 1,50 cm groß, 42 kg schwer, ein ehemaliges Mitglied von Team Plasma und eine große Bewunderin von N, dessen Rückkehr sie sich herbeisehnt. Als Teil der Gruppe, die tatsächlich die Freiheit der Pokémon im Sinn hatte, ist sie auch nach dem Verschwinden von N der Ansicht, dass Pokémon nicht gefangen gehalten werden sollen, weshalb sie ihr Tarnpignon, das sich ihr freiwillig anschloss, nie in einen Pokéball einschließt.

Charakter

Weissy ist eine äußerst begabte, aber zurückhaltende Trainerin, die von ihrer Mutter an der Trainerschule von Eventura City eingeschrieben wird. Dort erklärt sie, als Hobby Sterne zu beobachten. Ihre Lieblingsfarbe ist blau, ihr Lieblingsessen ein Eisbecher und ihre Lieblingsblume eine Gracidea.

Nach der Zerschlagung von Team Plasma war sie gezwungen, fortzuziehen, um die Spuren zu ihrer Vergangenheit zu verwischen, hält die Erinnerungen daran aber weiterhin lebendig, indem sie ihre Uniformen und ihre Teamabzeichen aufbewahrt und ein Medaillon mit einem Abbild ihres Helden N mit sich trägt. In diesem Medaillon befindet sich auch eine Speicherkarte mit verschiedenen Informationen über Team Plasma, die ihr anvertraut wurden. Auch die Ideale des Teams hat sie nicht völlig aufgegeben, so dass sie sich zunächst weigert, von Bell einen Pokédex anzunehmen und erst von Schwarzy dazu überredet werden muss. Für ihre Vorstellungen und die Loyalität gegenüber Team Plasmas Philosophie wurde ihr der Titel „Kaihō su-sha“ (jap. 解放す者, engl. Liberator, zu deutsch Befreier) gegeben.

Geschichte

Schwarz und Weiss Arc

Ihren ersten Auftritt hat Weissy während Zekrom VS. Reshiram V, als sie zusammen mit ihrer Mutter und anderen Mitgliedern des Team Plasma fliehen, nachdem Schwarz und seine Verbündeten Team Plasma geschlagen haben. Dabei fragt Weissy, ob sie die Pokémon mitnehmen, die sie befreit haben. Obwohl ihre Mutter dies verneint, erlauben Minna und Elfriede Weissy, Tarnpignon mitzunehmen, da die beiden sich angefreundet haben. Zudem erhält sie von den Musen einen Anhänger mit einem Bild von N darin.

Schwarz 2 und Weiss 2 Arc

Weissys Anhänger
Weissy als Mitglied bei Team Plasma

Weissy erscheint in VS. Cerapendra gemeinsam mit ihrer Mutter in der Trainerschule von Eventura City, um dort von Lehrer Cheren ihrer neuen Klasse vorgestellt zu werden, zu der bereits Schwarzy, Matisse und Leo gehören. Sie stellt sich ihren neuen Kameraden vor, bevor Cheren zur Feier des Tages ein Kampf-Turnier veranstaltet, bei dem innerhalb der Klasse der beste Junge und das beste Mädchen gefunden werden soll. Obwohl Weissy ihre eigentliche Stärke nicht zeigen wollte, gewinnt sie das Turnier der Mädchen mit ihrem Tarnpignon und erhält deshalb gemeinsam mit dem Sieger der Jungs, Schwarzy, von Cherens Freundin Bell einen Pokédex. Weissy will aufgrund ihrer Haltung zum Fang von Pokémon den Pokédex eigentlich nicht annehmen, doch Schwarzy überredet sie. In der Nacht fragt sich Weissy, warum ihre Mutter sie überhaupt an dieser Schule angemeldet hatte und sieht sich dann in ihrem Anhänger ein Bild von ihrem Idol N an.

Während der Mittagspause eines späteren Tages drängt Schwarzy Weissy dazu, gemeinsam Pokémon für den Pokédex zu suchen, obwohl sie das überhaupt nicht will. Auch ihr Tarnpignon ist der versuchten Annäherung von Schwarzy nicht freundlich gesinnt. Im Schwurhain treffen sie während VS. Tarnpignon so auf Keldeo, das die beiden angreift. Die beiden Trainer können ausweichen, stürzen dabei jedoch von einer Klippe. Schwarzy gelingt es, sich mit Weissy im Arm an einer Wurzel festzuhalten. Das Mädchen verliert kurz darauf das Bewusstsein und denkt dabei an ihre erste Begegnung mit Tarnpignon zurück, das sie unter einer Menge befreiter Pokémon als vermeintlicher Pokéball identifiziert hat. Sie freundete sich mit ihm an und so schloss es sich ihr freiwillig an, auch nachdem die anderen Pokémon freigelassen wurden. Nachdem Schwarzy und Weissy in die Schule zurückgekehrt sind, erzählt Schwarzy vom Angriff Keldeos, während Weissy zur Krankenstation geht.

Ihre Pokémon

Im Team

Faitsus Tarnpignon.png Tarni 
Stufen: Tarnpignon
Debüt in Zekrom VS. Reshiram V
Lockduft
Gigasauger
Klärsmog
→ Hauptartikel: Tarni

Tarnpignon ist eigentlich eines der von Team Plasma befreiten Pokémon gewesen. Doch es freundet sich mit Weissy an und begleitet sie, nachdem Minna und Elfriede Weissy dies erlaubt haben. Es hat einen starken Beschützerinstinkt gegenüber seiner Trainerin und ist stark genug, ihr im Kampf den Pokédex zu sichern. Es hat ein naives Wesen.

Fähigkeit:  Sporenwirt 

Ns Zorua PMS.png Zorua 
Stufen: Zorua
Debüt in VS. Schallquap
Bisher sind keine Attacken bekannt.
→ Hauptartikel: Weissys Zorua

Zorua ist ursprünglich ein Pokémon von N, bevor er es freilässt. Rubius übergibt es an Weissy, damit es ihr im Kampf mit Team Plasma zu Seite steht. Es wird eingesetzt, damit es die Gestalt von Weissy annimmt, um diese in ihrer Klasse der Trainerschule zu ersetzen.

Fähigkeit:  Trugbild 

Weissys Hydragil.png Hydragil
Stufen: Schnuthelm ⇒ Hydragil
Debüt in Kapitel 543
Säurespeier
→ Hauptartikel: Weissys Hydragil

Weissy erhält Hydragil noch als Schnuthelm von Schwarzy. Er fängt es in der Unterwasserruine, um auf den bevorstehenden Kampf mit Team Plasma besser vorbereitet zu sein. Er tauscht es daraufhin mit Weissys neugefangenem Laukaps, damit sich beide Pokémon weiterentwickeln. Sie setzt es in der Plasma-Fregatte ein, um eine Wand einzuschmelzen, hinter der sich N befindet.

Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Weissys Floink.png Oinki 
Stufen: Floink
Debüt in VS. Voltula
Glut
Feuersäulen
→ Hauptartikel: Oinki

Oinki ist ursprünglich ein Pokémon von N, bevor er es freilässt. Weiss übergibt es an Weissy, damit es ihr dabei hilft, N zu retten. Es kann ihn mit seinem Geruchssinn schnell hinter einer Mauer in der Plasma-Fregatte aufspüren. Später wird es erneut eingesetzt, um das durch die Plasma-Fregatte verursachte Feuer in Ns Schloss zu stoppen.

Fähigkeit:  Großbrand 

Getauscht

Weissys Laukaps.png Laukaps
Stufen: Laukaps
Debüt in Kapitel 543
Bisher sind keine Attacken bekannt.
→ Hauptartikel: Schwarzys Laukaps

Weissy fängt Laukaps in der Unterwasserruine mit einem Flottball, den sie von Schwarzy erhalten hat. Daraufhin tauscht sie es mit Schwarzys Schnuthelm, damit sich ihre Pokémon weiterentwickeln.

Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Aufgezogen

Team Plasmas befreite Pokémon PMS.png Befreite Pokémon
Stufen: Pokémon (Spezies)
Debüt in Zekrom VS. Reshiram V
Bisher sind keine Attacken bekannt.
Als Weissy noch ein Team Plasma Rüpel war, half sie, eine Gruppe von befreiten Pokémon in Ns Schloss aufzuziehen. Diese Pokémon waren Schnuthelm, Lilminip, Roserade, Hundemon, Folikon, Ganovil, Monozyto, Piccolente und Dusselgurr. Nach Ns Sieg sollten die Pokémon freigelassen werden, doch da N verloren hat, gelangten sie in die Freiheit, als die Gruppe um Weissy und ihre Mutter flüchteten.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Kurzzeitig

Chor-Wettbewerb PMS.png Pummeluff (mehrere)
Stufen: Pummeluff
Debüt in Kapitel 534
Gesang
Schallwelle
Diese Pummeluff nahmen mit Weissy zusammen als „Team Pummeluff“ am Chor-Wettbewerb der Trainerschule teil. Zusammen erreichten sie das Finale des Wettbewerbs, wo sie gegen „Team Kronjuwild“ antreten und gewinnen.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Namensherkunft

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Weissy Ähnlich wie Weiß
Englisch Whitley Ähnlich wie White, englisch für Weiß
Japanisch ファイツ Whi-Two Korruption von ホワイト2 Weiß 2
Koreanisch 화이츠 Whi-Two Von 화이트2 Weiß 2
Chinesisch 布萊克 / 布莱克 Bùláikè Ähnlich wie der japanische Name. Enthält 白 bái, chinesich für Weiß

Weissys Pokémon

→ Hauptartikel: Tarni → Namensherkunft
→ Hauptartikel: Oinki → Namensherkunft

Trivia

  • Anstatt einfach nach den Spielen benannt zu werden, sind die japanischen Namen von Weissy und Schwarzy eine Verfälschung der Aussprache der japanischen Titel von Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2.
  • Schwarzy spricht Weissy anfangs mit der Japanischen AnredeWikipedia icon.png ちゃん -chan an, wechselt jedoch zu くん -kun, nachdem beide die wahre Identität des jeweils anderen erfahren haben.
    • Sie wird auch von einigen Mitschülerinnen an der Trainerschule von Eventura City als (Japanisch: ファイツちゃん Whi-Two-chan ) und (Japanisch: ファイたん Whi-tan) bezeichnet.
Weissys Pokémon
Im Team:

Pokémon-Icon 590.png Tarni Pokémon-Icon 570.png Zorua Pokémon-Icon 617.png Hydragil Pokémon-Icon 498.png Oinki

Getauscht:

Pokémon-Icon 588.png Laukaps

Aufgezogen:

Pokémon-Icon 616.png Schnuthelm Pokémon-Icon 577.png Monozyto Pokémon-Icon 548.png Lilminip Pokémon-Icon 407.png Roserade Pokémon-Icon 229.png Hundemon
Pokémon-Icon 551.png Ganovil Pokémon-Icon 519.png Dusselgurr Pokémon-Icon 541.png Folikon Pokémon-Icon 580.png Piccolente

Kurzzeitig:

Pokémon-Icon 039.png Pummeluff

Charaktere des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas
Protagonisten Antagonisten Rivalen

Rot | Gelb | Gold | Kristall
Rubin | Saphir | Smaragd
Diamant | Perl | Platinum
Schwarz | Weiss | Schwarzy | Weissy
X | Y | Sonne | Mond | Sōdo | Shirudomiria

Giovanni | Koga | Sabrina | Major Bob | Ken | Roy | Harry | Siegfried | Lorelei | Bruno | Agathe
Mann mit der Maske | Keane | Sian | Willi | Melanie
Marc | Jördis | Kalle | Nathan | Adrian (Guile Hideout) | Kordula | Wolfgang | Morton
Ernest | Remus | Carmil | Zyrus | Mars | Jupiter | Saturn | Charon | Atlas | Athena | Lambda | Lance
G-Cis | Sieben Weise | Finstrio | Achromas
Flordelis | Pachira | Esprit | Xeros | Magnolia | Begonia | Aliana | Calluna

Blau | Grün | Silber | Heiko
Cheren | Bell | N | Matisse
Sannah | Tierno | Trovato