PokéWiki:Frag die Professoren/Fragenseite: Unterschied zwischen den Versionen

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Zeile 13: Zeile 13:
  
 
''{{u|Pikachu_5_5555}} antwortet:'' Das Wesen des gegnerischen Pokémon wird nicht übernommen. Und: Nein, es ist nicht richtig, dass das Ditto die Werte übernimmt. Das Ditto übernimmt das Aussehen und die Attacken des gegnerischen Pokémon werden ebenfalls übernommen, aber alles andere, also auch der Typ {{IC|Normal}} bleibt beim Ditto erhalten.
 
''{{u|Pikachu_5_5555}} antwortet:'' Das Wesen des gegnerischen Pokémon wird nicht übernommen. Und: Nein, es ist nicht richtig, dass das Ditto die Werte übernimmt. Das Ditto übernimmt das Aussehen und die Attacken des gegnerischen Pokémon werden ebenfalls übernommen, aber alles andere, also auch der Typ {{IC|Normal}} bleibt beim Ditto erhalten.
 +
:nein der Typ wird auch übernommen --[[Benutzer:Hanmac|<span style="color:#F00;" >Ha</span>]][[Benutzer Diskussion:Hanmac|<span style="color:#F80;" >nm</span>]][[Spezial:Beiträge/Hanmac|<span style="color:#FB0;" >ac</span>]] 12:37, 8. Apr. 2012 (CEST)
  
 
=== Frage 3 ===
 
=== Frage 3 ===

Version vom 8. April 2012, 12:38 Uhr

Projekt geschlossen!
Dieses Projekt ist aufgrund der zu niedrigen Aktivität und Teilnahme bis auf Weiteres geschlossen. Danke für euer Mitwirken.
Aktuelles aus dem „Frag die Professoren“-Projekt!

13.11.2016 - Hallo liebe Wikinger.
Wie ihr bereits feststellen musstet, ist das FdP-Projekt bereits sehr lange inaktiv. Somit wurde beschlossen, dieses Projekt vorerst zu schließen. Ich möchte mich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Wikingern und Nicht-Wikingern bedanken, die dafür gesorgt haben, dass dieses Projekt einst entstand und zu gedeihen begann. Ihr habt alle tatkräftig mitgeholfen und dieses Projekt zum strahlen gebracht. Ebenso gilt ein großer Dank an meine Vorgänger, die ihre Position als Projektleiter des FdP-Projektes wirklich sehr gut gemeistert haben und das Projekt immer einen kleinen Schritt nach vorn gebracht haben. Allen Mitgliedern ein riesiges DANKESCHÖN!
Bis bald :) --Sugimori 738.pngAkuromaPieks! 22:49, 13. Nov. 2016 (CET)

Richtlinien

Bevor du etwas Bearbeitest, beachte bitte Folgendes:

  • Unterlasse es, Fragen zu stellen oder Antworten zu geben, die zum cheaten ermuntern oder es gutheißen. Jede Frage, die besagtes vorweist, wird nicht auf der Hauptseite erscheinen und ggf. von der Fragenseite entfernt.
  • Stelle bitte nur Fragen, die sich nicht durch eine einfache Suche hier im PokéWiki ohnehin beantworten lassen. Wenn du z. B. wissen möchtest, wo man Luxio in Pokémon Platin fangen kann, genügt ein kurzer Blick in den Artikel von Luxio, um die Antwort herauszufinden. Durch einfallsreiche und interessante Fragen werden auch die Antworten interessanter und deine Frage hat bessere Chancen, auf der Hauptseite gezeigt zu werden.
  • Achte bitte auf Rechtschreibung und Grammatik! Es macht uns die Arbeit deutlich leichter.
  • Wenn du auf eine Frage mit einer Vermutung antwortest, sei es, weil du die korrekte Antwort nicht kennst oder man die Frage nicht mit 100%iger Wahrscheinlichkeit richtig beantworten kann, dann mache das in irgendeiner Weise kenntlich (schreibe z. B.: Benutzer XY vermutet: oder Benutzer XY ist sich unsicher:). Setze außerdem vor die Fragennummer die Vorlage {{FdP/O}}, sodass ein roter Punkt erscheint und andere Projektmitglieder die Frage eventuell korrekt beantworten können.
  • Icons, wie SM oder WasserIC.png, sollten sparsam verwendet werden!
  • Befolge bitte das unten angegebene Format.

Wenn du diese Richtlinien beachtest, wird deine Frage sicher bald beantwortet werden und dann vielleicht auch auf der Hauptseite gezeigt!

Hinweis: Bitte beachte, dass deine Fragen gekürzt, verändert oder sogar ganz gelöscht werden können, wenn sie nicht den oben genannten Richtlinien entsprechen. Wir bemühen uns, in der Bearbeitungszusammenfassung (erreichbar über die Versionsgeschichte) kurz zu erklären, wieso uns die bearbeitete Frage so nicht gefallen hat. Vielen Dank für dein Verständnis!

Wenn Fragen nicht auf der Hauptseite erscheinen

Wurde eine Frage beantwortet, aber anschließend über einen längeren Zeitraum nicht auf der Hauptseite gezeigt, wird sie auf die Seite für unbenutzte Fragen verlegt. Dort kann sie weiterhin ergänzt, verbessert und in FdP-Blöcken verwendet werden – somit hat sie immer noch Chancen, auf der Hauptseite gezeigt zu werden.

Sonstiges

Behalte im Auge, dass du beim Stellen deiner Frage nicht den Quelltext dieser Seite komplett löschst. In der Vergangenheit ist dies schon mehrfach vorgekommen und es bedeutet einen kleinen, aber vermeidbaren Mehraufwand für uns Wiki-Nutzer, die Seite wiederherzustellen.

Ich möchte eine Frage stellen!
=== {{FdP/O}} Frage FRAGENNUMMER === 
''[[Benutzer:{{ers:REVISIONUSER}}|{{ers:REVISIONUSER}}]] fragt:'' '''DEINE FRAGE'''

Beachte:

  • ersetze „DEINE FRAGE“ durch den Fragetext von dir.
  • ersetze „FRAGENNUMMER“ durch die Nummer deiner Frage (aufsteigend und zu erkennen an der vorherigen Frage).
  • Ändere ansonsten nichts, vor allem nicht die Apostrophe ('), Gleichheitszeichen (=) oder die {{ers:REVISIONUSER}}.
  • Du kannst auch den unten stehenden, roten Button verwenden!
Ich möchte eine Frage beantworten!
''[[Benutzer:DEIN NUTZERNAME|DEIN NUTZERNAME]] antwortet:'' DEINE ANTWORT

Beachte:

  • ersetze „DEIN NUTZERNAME“ durch deinen exakten Benutzernamen.
  • ersetze „DEINE ANTWORT“ durch den Antworttext von dir.
  • Ändere ansonsten nichts, vor allem nicht die Apostrophe (').
  • Entferne die Vorlage ( {{FdP/O}} ) aus dem Titel.


Offene Fragen sind mit gekennzeichnet!
Ans Seitenende springen


Frage 1

Regius fragt: Warum können die entwickelten Formen mancher Pokémon keine Attacken erlernen, die ihre Basisformen erlernen konnten?

TiMauzi antwortet: Dieser Umstand ist im Prinzip einfach zu erklären: Wenn sich ein Pokémon entwickelt, macht es eine große Veränderung durch. Das bedeutet bei vielen, dass sie sich ersteinmal an den neuen Körper gewöhnen müssen und dadurch später oder gar keine Attacken mehr lernen. An dieser Tatsache wird natürlich weiterhin geforscht!
Zusatzwissen Entwicklung: Seit der 1. Generation können sich viele Pokémon entwickeln. Auch die meisten, die ursprünglich keine Evolutionsstufe(n) hatten, bekamen oft im Laufe der Zeit noch welche dazu. Jedes Pokémon kann bis zu 3 davon besitzen. Eine Entwicklung kann duch verschiedene Faktoren hervorgerufen werden: Das Erreichen eines bestimmten Levels, der Erhalt eines bestimmten Items oder die Durchführung eines Tausches. Durch die Entwicklung wird ein Pokémon oftmals um einiges stärker. Soll diese jedoch verhindert werden, so muss bei der Entwicklungsphase der B-Knopf gedrückt werden oder ein Ewigstein zum Tagen gegeben werden. Dies kann nützlich sein, um zum Beispiel Attacken schneller zu erlernen.

Frage 2

Mertyville fragt: Ein Pokemon, das Wandler benutzt, übernimmt doch die Status-Werte des gegenüberstehenden Pokemons, richtig? Aber wie ist es mit dem Wesen? Sagen wir mal, ein Ditto mit dem Wesen "Naiv" verwandelt sich in ein Pottrott mit maximaler Spezialverteitigung, schwächt dann das Wesen den eigentlichen Verteidigungswert die Ditto als Pottrott haben sollte?

Pikachu_5_5555 antwortet: Das Wesen des gegnerischen Pokémon wird nicht übernommen. Und: Nein, es ist nicht richtig, dass das Ditto die Werte übernimmt. Das Ditto übernimmt das Aussehen und die Attacken des gegnerischen Pokémon werden ebenfalls übernommen, aber alles andere, also auch der Typ Vorlage:IC bleibt beim Ditto erhalten.

nein der Typ wird auch übernommen --Hanmac 12:37, 8. Apr. 2012 (CEST)

Frage 3

Hooh98 fragt: Gibt es auch noch Wi-Fi-Events für „ältere“ Spiele wie Pokémon Platin oder nur noch welche für Pokémon Schwarz und Weiß?

Flambiferno antwortet: Vermutlich wird man sich erstmal den neuen Spielen widmen.
GeckoP antwortet auch: Nein, das gab es bisher nicht und wurde nach meinen Informationen auch nie gemacht. Davon abgesehen scheint die Pokémon Company das zu verbieten. Somit gibt es keine legale Möglichkeit, Events nachträglich zu erhalten.

Frage 4

Evoli-Fan Nr.1337 fragt: Welcher Hunderasse ist Vorlage:Name am ehesten zuzuordnen? Sind noch weitere Entwicklungen von Vorlage:Name geplant?

Flambiferno vermutet: Anhand den grossen Ohren und Augen könnte Evoli zum Teil auf ein Chihuahua basieren.

Bernd: Zitiert nach Evoli Herkunft: "Evolis äußere Erscheinung weist Merkmale von WüstenfüchsenWikipedia icon.png, KatzenWikipedia icon.png und HundenWikipedia icon.png auf. [...] Die grundlegende Idee des Designs ist vor allem der japanischen Legende des MarderhundesWikipedia icon.png (japanisch Tanuki) nachempfunden.". Nach de.wp sind Marderhunde Hunde - wie wär's damit? Große Ohren/Augen könnten auch nur ein Anime-typisches Merkmal sein (ähnlich wie größere Augen bei "normalen Anime-Menschen"). | Möglich wäre es, jedoch wäre mir da noch nichts bekannt.

Frage 5

Platin-Trainer fragt: Ich bin echt verzweifelt, wie ihr alle wisst gibt es doch dieses Arceus-Event über die Pokémon Dream World? Gestern wollte ich mir dieses wunderbare Arceus "besorgen", nachdem ich aber mein Pokémon (Elezeba, LV. 16) schlafen gelegt hatte, kam auf pokemon-gl.com (nachdem ich mich angemeldet hatte) dass ich gar kein Pokémon schlafen gelegt hatte! Am nächsten Tag (heute) habe ich es noch einmal versucht (Elezeba davor aufgeweckt und wieder schlafen gelegt) doch da stand wieder dass ich kein Pokémon schlafen habe! Ich bin echt verzweifelt, ich wollte schon immer ein Arceus haben , und jetzt das! Kann jemand bitte schnell antworten?? PS: Ich weiß, es hat nichts mit dem eigentlichen Ziel dieser Seite zu tun, aber in keinem Forum gibt es eine Seite wie diese, und diese Frage werde ich auch nach der Antwort wieder löschen! Es tut mir wirklich Leid!

Flambiferno schlägt vor: Versuch mal ein anderes Pokemon schlafen zu legen. Nur keine Panik du hast noch 3 Monate Zeit. Unten im blauen Balken auf der Hauptseite von Pokémon-gl findest du den Kundendienst. Vielleicht kann man dir dort helfen. Auf die Aktionsseite gelangst du doch oder? Gib zuerst mal das Passwort ein dann kann dir Arceus nicht verloren gehen.

TiMauzi stellt noch eine weitere Möglichkeit in den Raum: Manchmal dauert es einen moment, bis der Server gemerkt hat, dass ein Pokémon schlafen gelegt wurde. Warte einfach ca. 2 min. und dan lade die Seite erneut. Vielleicht solltest du auch noch einmal überprüfen, ob du auch wirklich eingeloggt bist!

Frage 6

Kyoya fragt im Forum als Gast: Dass die Sprites von Omot und Smettbo ausversehen vertauscht wurden ist ja verständlich, aber wie hat man es geschafft, dass Omot Omot heißt und Smettbo Smettbo heißt? (Denn wen das jetzige Smettbo ursprünglich Omot sein sollte dann wärs ja keine Motte und andersherum) Und wie hat man es geschafft, dass der Omot-Sprite nun aussieht wie eine Motte, wenn es doch ursprünglich ein Schmetterling sein sollte?

Bernd: Die Geschichte mit den angeblich vertauschten Grafiken wurde - soweit ich weiß - nie offiziell bestätigt und ist damit nur ein Gerücht (ähnlich wie mit Mew und dem Lastwagen beim Boot usw.). Ansonsten sind 1. Grafiken und Namen nicht direkt miteinander verbunden, so dass man auch die Mew-Grafik als Pikachu betiteln könnte, 2. Omot (Mottenbezug) und Smettbo (Schmetterlingsbezug) nur die dt. nicht die originalen jap. Namen (jedoch haben die Namen zT. ähnliche Bezüge), 3. sieht die Smettbo-Grafik doch eher wie ein Schmetterling aus und die Omot-Grafik eher wie eine Motte.

Frage 7

Hinoarashi fragt im Forum: In den Pokémon-Editionen Rubin und Saphir konnten Sengo und Vipitis nicht auf ein und demselben Spiel gefangen werden. Grund ist die Rivalität zwischen den beiden Pokémon. Aber: in Schwarz und Weiß sind auf einmal beide Exemplare auf ein und der selben Route, bei der Dorfbrücke, auffindbar. Meine Frage: Warum hat man die beiden erst editional getrennt (wegen Rivalität) und sie dann auf die gleiche Route gepackt? Das nimmt der Trennung doch irgendwie den Sinn!

Flambiferno antwortet: Das stimmt nicht ganz: Sengo und Vipitis waren schon immer auf der selben Routen, aber tauchten nur, wie du sagtest, in der jeweils anderen Edition auf. In Pokémon Schwarz und Weiß wurden nur die neuen Pokémon editionsspezifisch getrennt die Alten nicht. Ausserdem sind Furnifraß und Fermicula ebenfalls verfeindet, halten sich aber ebenfalls auf dem selben Terrotorium (der Siegesstrasse) auf. Hätte man Sengo und Vipitis getrennt hätte man Furnifrass und Fermicula ebenfalls getrennt.

Frage 8

Roteisenklinge224 fragt: Warum wurde Pokémon Mystery Dungeon WiiWare nie in anderen Ländern außer Japan herausgebracht bzw. nicht übersetzt?

Flambiferno antwortet: Vermutlich hielt man es nicht für notwendig da Pokémon in anderen Ländern bei Weitem weniger populär ist. Erst recht die Mystery Dungeon-Serie.

Frage 9

pikapower fragt: Gibt es einen Grund warum die Pokémon Chronicles Folgen nicht in Deutschland gezeigt wurden?

Frage 10

Roteisenklinge224 fragt: Als Gamefreak die Folge "Dennou Senshi Porygon" herstellte, warum haben sie da nicht gewusst, dass dieses 12Hz Licht auf die Menschen so schlimm wirken würde? Ich meine, sie müssten doch ihre Folge selbst einmal gesehen haben, bevor sie sie herausgebracht haben, da wäre ihnen doch aufgefallen, dass dieses Licht Schaden verursacht. Wieso haben sie dennoch die Folge herausgebracht? Immerhin habe ich mir den Abschnitt mit dem Licht auf YouTube angeschaut und habe bis heute keine Schäden bzw. keinen Anfall gehabt.

Lucky13b vermutet: Natürlich werden sich die Macher die Sendung vor der Erstausstrahlung angesehen haben. Diese werden wahrscheinlich, genau wie du & ich, keine Anfälle bekommen haben. Die meisten Leute sind nicht anfällig für Epilepsie, andere, vor allem Kinder können schon einen Anfall bekommen, wenn sie wütend oder hungrig sind. Bei der Urausstrahlung dann, haben von Millionen auch "nur" ein paar Tausend einen Anfall bekommen. Das zeigt: die Gefahr ist sehr gering, aber eben da. Außerdem vermute ich, aber das ist wirklich bloß eine Vermutung, dass im hochtechnologisierten Japan, die Bildschirme groß sind & viele Kinder nah davor sitzen, was solche Effekte bekanntlich verstärkt. Darum wird auch heute in jeder Spielanleitung von Computer- oder Konsolenspielen, auf solche Gefahren hingewiesen, fast wie auf einem Medikamenten-Beipackzettel. Zum Beispiel (Zitat aus DoA - Xtreme Beach Volleyball): "Bei einer sehr kleinen Anzahl von Personen können bestimmte visuelle Einflüsse (beispielsweise aufflackernde Lichter oder visuelle Muster, wie sie in Videospielen vorkommen) zu photosensitiven Anfällen führen...Derartige Anfälle können mit verschiedenen Symptomen einhergehen, z.B. Schwindel, Veränderungen der Sehleistung, Zuckungen im Auge oder Gesicht, Zuckungen oder Schüttelbewegungen der Arme & Beine, Orientierungsverlust, Verwirrung oder vorübergehender Bewusstseinsverlust...". Ich weiß jetzt nicht genau, wie die Sicherheitsbestimmungen in Japan sind, aber ich bin mir sicher, wenn man darauf hingewiesen werden würde, wäre die Ausstrahlung der Porygonfolge in Deutschland möglich.

Bernd: "[...] wenn man darauf hingewiesen werden würde, wäre die Ausstrahlung der Porygonfolge in Deutschland möglich." - bezweifle ich sehr, da man nicht davon ausgehen kann, dass kleine Kinder lesen können oder mündig sind (und gibt auch Erwachsene bei dennen es so ist). | "Als Gamefreak die Folge "Dennou Senshi Porygon" herstellte" - kA, ob Gamefreak dafür verantwortlich war.

Lucky13b: Doch Bernd, wäre es. Wie schon oben erwähnt, ist jenes 12Hz-Licht für für die meisten Menschen nicht bis kaum gefährlicher als ein Videospiel in 3D. Sowohl bei Videospielen, als auch bei Fernsehprogrammen geht der Deutsche Gesetzgeber von der Einhaltung der elterlichen Aufsichtspflicht aus. Wir wissen beide, dass kaum ein Erwachsener alles kontrollieren kann, was sein Kind anschaut beziehungsweise spielt, dazu ist er aber offiziell verpflichtet. Wenn also eine Warnung wie oben beschriebene der Porygonfolge vorrausgehen würde (in Deutschland werden solcherlei Warnungen übrigens obligatorisch eingeblendet UND vorgelesen damit sowohl Taube als auch Analphabeten sie verstehen können), wären im Falle eines Anfalles also weder das Fernsehen noch die Produzenten, sondern die Eltern verantwortlich. Das ist natürlich sowohl fragwürdig, als auch zuschauerunfreundlich, weshalb es auch nie zu einer Ausstrahlung in Deutschland kam, aber möglich wäre es.

Frage 11

Pika-Mike fragt: Im Duellturm in Pokémon D/P/PT darf man keine legendären Pokémon einsetzen (aufgrund der hohen Statuswerte), jedoch ist z. B. Arktos erlaubt obwohl dieses ja mit Regice die höchsten Basiswerte aller Vorlage:Ic-Pokémon und recht hohe Statuswerte hat. Wie kommt das?

Flambiferno antwortet: Das kommt daher, dass der Typ Vorlage:Ic sehr wenig legendäre Pokémon hat (3). Ausserdem gibt es Pokémon die weitaus höhere Werte haben z.B. Letarking und die sind ja auch erlaubt.

Pikachu_5_5555 fügt hinzu: Es gibt eine Liste von Pokémon, die im Duellturm und in anderen Einrichtungen verboten sind. (Siehe Verbotene Pokémon) Es sind fast alle Pokémon erlaubt, die sich nicht auf einer Verpackung eines Spiels abgedruckt sind (also z. B. Giratina) oder nur bei besonderen Veranstaltungen verteilt wurden (also z.B. Mew). Außerdem sind noch verboten: Mewtu und Demeteros.

Regius fügt hinzu( und fasst zusammen): In jeder Generation ist bis jetzt ein legendäres Trio hinzugekommen, dessen Mitglieder immer eine Basiswertsumme von 580 haben. Jedes dieser Pokémon ist bisher in allen Kampfeinrichtungen, wie z.B. dem Duellturm erlaubt. Die von dir genannten legendären Eis-Pokémon, Arktos und Regice, sind beide Teil eines dieser Trios.
Damit ein Pokémon in einer Kampfeinrichtung verboten ist, müssen diese Kriterien zutreffen:

  • Das Pokémon muss ein legendäres Pokémon sein.
  • Die Summe der Basiswerte des Pokémon muss mindestens bei 600 liegen.
    • Falls die Basiswerte genau bei 600 liegen, ist es unterschiedlich, ob ein Pokémon verboten ist, oder nicht.

Zusatzinformation: Ausnahmen bestätigen die Regel: Phione ist ein verbotenes Pokémon. Das liegt allerdings daran, dass ein Manaphy von Nöten ist, um ein Phione zu bekommen. Da du im normalen Spielverlauf aber nicht an ein Manaphy gelangen kannst, ist ein Phione folglich genauso schwer zu ergattern. Die Verwendung aller Pokémon, die im normalen Spielverlauf nicht zu erhalten sind, ist in Kampfeinrichtungen verboten, allerdings ist Phione das einzige Exemplar, welches aus den Kriterien fällt.

Frage 12

Tornupto ex fragt: Kann man Arceus mit z. B. einer Feuertafel mehr Vorlage:Ic-Attacken beibringen?

Sty864 antwortet: Nein, das ist nicht möglich. Wie du weißt, wechselt Arceus seinen Typ abhängig von der Tafel, die es trägt. Bei der von dir genannten Feuertafel hat es also - logischerweise - den Typ Feuer anstatt Normal, seinem eigentlichen Typ. Damit bekommt seine Spezialattacke Urteilskraft immer einen Typbonus, da sich auch sein Typ mit der getragenen Tafel ändert. Der Grund, dass Arceus keine Attacken seines neuen Typs erlernen kann, ist klar: Dieser Formwandler ändert ausschließlich seinen Typ; seine Statuswerte usw. bleiben erhalten. Es ist also noch genau das selbe Pokémon - mit genau den selben Atacken. Übrigens: Shaymin kann sich in eine andere Form verwandeln - die Zenitform. Und bei dieser verändern sich seine Statuswerte und auch die Attacken.

Frage 13

NoName fragt: Welches Pokémon ist jetzt eigentlich das "ursprüngliche" Exemplar? Ich meine, Mew wird als Urvater aller Pokemon bezeichnet (mit guter Begründung), aber was ist mit Arceus? Im Volksmunde bezeichnet man es ja als Gottpokemon, was auch verständlich ist. Welche Information stimmt denn nun?

Flambiferno klärt auf:Den Namen "Urvater aller Pokémon" verdankt es seiner DNS:

„MEW soll die genetische Zusammensetzung aller POKéMON beinhalten.“
– Pokédex

Das es wirlklich der Urvater ist, ist nicht erwiesen.

Arceus jedoch ist der Schöpfer des Universums. Ohne Arceus könnte Mew also nich existieren. Es könnte aber durchaus eines der allerersten Pokémon gewesen sein.

Bernd: Man sollte auch den (genauen) Wortlaut beachten. Bei Mew: "[...] glauben manche Menschen, dass es der Urvater aller Pokémon ist." (K). Manche Menschen glauben - die können sich auch irren (Irr-, Aberglaube). Bei Arceus: "Die Mythologie [...]" (DP). Also nur Mythologie. Zudem könnte es auch an den Generationen liegen (in der 2. Gen. waren Arceus usw. noch nicht bekannt) bzw. an den Regionen (Glaube in Johto und Mythologie in Sinnoh).

Frage 14

Patze fragt im Forum: Wieso haben viele legendäre Pokemon eine agressive Art gegenüber Menschen, oder eine zerstörungswütige Art? (Kobalium, Viridum, Terrakium, Zekrom, Reshiram, Groudon, Kyogre, Mewtu)

Flambiferno hat nachgeforscht: Das stimmt. Viele legendäre Pokémon hegen einen Groll gegen die Menschen. Oft ist die Ursache ein vergangenes Ereignis.

Mewtu:

„Der genetische Code dieses POKéMON wurde wiederholt aus Forschungsgründen umstrukturiert. Daher ist es so bösartig.“
– Pokedex

Kobalium, Virizium & Terrakium: Ihre Heimat wurde durch die Menschen zerstört.

Groudon, Kyogre, Reshiram und Zekrom verhalten sich allerdings nicht agressiv. Groudon und Kyogre retteten die Menschen sogar. Reshiram und Zekrom griffen nur an, um die Auserwählten zu prüfen.

Frage 15

New Trasla fragt: Im Pokedex das Mew der Urvater aller Pokemon ist, aber es heißt gleichzeitig das Arceus das Pokemon-Universum erschaffen hat. Welches der beiden Pokemon war den nun zuerst da?

Mathegott verweist lediglich auf Frage 44 und denkt, dass das Problem nicht genau gelöst werden kann.

Flambiferno fasst sich kurz: Mew ist nicht der wörtliche Urvater aller Pokémon. Es wird nur so genannt, weil es den DNS_Code aller Pokémon hat.

Bernd: Man sollte auch den (genauen) Wortlaut beachten. Bei Mew: "[...] glauben manche Menschen, dass es der Urvater aller Pokémon ist." (K). Manche Menschen glauben - die können sich auch irren (Irr-, Aberglaube). Bei Arceus: "Die Mythologie [...]" (DP). Also nur Mythologie. Zudem könnte es auch an den Generationen liegen (in der 2. Gen. waren Arceus usw. noch nicht bekannt) bzw. an den Regionen (Glaube in Johto und Mythologie in Sinnoh).

Frage 16

Blaziken Mistress wundert sich: Warum sind so viele Legendäre Pokémon ausgerechnet vom Typ Psycho?

NoName hat sich Gedanken gemacht: Leider kann ich dir keine Antwort liefern, die 100% richtig ist, sondern nur meine Vermutungen. Das erste Legendäre Pokémon war Mewtu, welches den Typen Psycho hatte. Eventuell wollten die Entwickler damit die Stärke und Überlegenheit der legendären Pokémon untermauern, da dieser Typ in der ersten Generation tatsächlich allen anderen Typen überlegen war. Diese Überlegenheit wurde aber ab der zweiten Generation abgeschafft, deshalb erklärt diese erste These das Nachfolgen von so vielen anderen legendären Psycho-Pokémon nicht.

Der zweite Grund könnte sein, dass der Typ Psycho ein eher mystischer und geheimnisvoller Typ ist. Dann ist zu beachten, welche der legendären Pokémon denn diesen Typen haben. Es sind zum Beispiel das Seen-Trio, Jirachi, Deoxys oder Cresselia. Alle diese sind tatsächlich ziemlich mystische Pokémon. Möglicherweise wollten die Spielentwickler genau diesen "Mysteriös-Effekt" verstärken.

Frage 17

Lucky13b fragt nachdem er sich entschuldigt hat, dass er so viele Fragen stellt: Was hat es mit der Gallerie in Seegrasulb City auf sich? Ich habe jetzt ein Pokémon, mit Master-Klasse Band. Im Artikel steht, dass man dann ein ominöses blaues Band bekommt. Wo, beziehungsweise von wem? Wenn ich den Kunsthändler oder einen von den Künstlern anspreche, sagen sie das Selbe wie vorher...oder liegt das auch am Beeren-Update?

Regius antwortet: Du sprichst höchstwahrscheinlich vom Portrait-Band. Dieses Band erhält dein Pokémon von dem Kunsthändler vor dem Museum, sobald ein Bild des entsprechenden Pokémons im Museum hängt. Damit ein Bild von deinem Pokémon gemalt wird, muss dieses zuerst in der Masterklasse des Pokémon-Wettbewerbs gewinnen. Dann kannst du in der Wettbewerbshalle in Seegrasulb City mit einer Künstlerin sprechen. Diese wird ein Bild deines siegreichen Pokémons malen. Das Bild wird im Museum der Stadt aufgehängt. Hast du das getan, sollte der Kunsthändler deinem Pokémon das Band anstecken.
Mit dem Beeren-Update hat das Ganze nichts zutun. 3

Frage 18

Ghostrider fragt: Kann ich Evoli auf Rubin und Saphir immer noch zu Psiana und Nachtara entwickeln, obwohl die innere Uhr abgelaufen ist?

Lucky13b philosophiert: Wenn die Uhr stehen geblieben ist, wird nur eine der beiden Entwicklungen funktionieren. Da man ja nicht sieht, ob Nacht oder Tag ist, muss man bei der (stehen gebliebenen) Uhr nachschauen: Wenn diese zwischen 0.00 Uhr & 11.59 Uhr steht, wird sich Evolie bei genügender Freundschaft immer zu Psiana entwickeln, zwischen 12.00 Uhr & 23.59 Uhr immer zu Nachtara. Wenn man das andere Pokémon möchte muss man sich das Beeren-Update holen. Da fällt mir ein: wenn du ein (nicht geschummeltes) Evoli besitzt, musst du ja direkt oder indirekt Zugang auf eine weitere Edition haben. Dann ist es auch kein Problem, mit dem Beere-Update die Uhr wieder zum Laufen zu bringen. Einfach hier Beeren-Update den Anweisungen folgen:)

Frage 19

SamBam fragt: Warum bekommt man von Kukmarda nur 1 FP in Angriff obwohl es ein Pokémon der Stufe 1 ist? Es müssten doch 2 sein. Basis (mit Entwicklung) 1 FP, Stufe 1 2 FP, Stufe 2 3 FP, Basis (ohne Entwicklung) 2 FP und Legendäre 3 FP. Warum ist da Kukmarda eine Ausnahme?

RamPoryZ antwortet: Also einen wirklich speziellen Grund hat das nicht, es ist wahrscheinlich einfach Zufall. Kukmarda hat ja auch von dieser generation die niedrigsten Basis-Werte, weshalb man sagen kann das es das schwächste Pokémon der Generation ist.

Frage 20

Quaxo fragt: Wieso ist die Grüne Edition nie in Deutschland erschienen?

Sty864 antwortet: Die beiden Editionen Pokémon Rot & Grün waren die ersten Pokémon-Spiele überhaupt. Warum sie in Europa bzw. den USA nicht veröffentlicht wurden, ist nicht bekannt. Es liegt aber nahe, dass GAME FREAK Inc. nie mit einer so großen Beliebtheit dieser Spiele gerechnet hat und daher auch nie geplant war, sie außerhalb Japans zu verkaufen. Nach dem durchschlagenden Erfolg in Japan wagten die Entwickler wahrscheinlich den Schritt ins Ausland: Pokémon Rot und Blau, welche auch in Deutschland erschienen, sind zum Großteil gleich aufgebaut. Es wurden nur kleine Veränderungen, z. B. bei den Sprites, vorgenommen.

Frage 21

Huzufpülp fragt: Kann es sein, dass Mauzi und Pikachu die einzigen Pokémon sind, die von Anfang an dabei waren und auch dabei bleiben werden?

SamBam antwortet: Es stimmt sie sind die einzigen Pokémon die ständig dabei sind. Das liegt daran, dass es sich hier nicht schlicht um "nur" Pokémon handelt, sondern um Haupt Pro- und Antagonisten. Ferner auch deshalb weil es in Pocket Monsters: Best Wishes! nur Pokémon der Einall Region gibt, wie auch in der Hauptstory von Pokémon Schwarz und Weiss.

Bernd: Ggf. fürs nächste Mal: wäre vlt. praktisch das "dabei" zu konkretisieren. In den Spielen (zumindest in der Hauptreihe, teilw. Ausnahme Pikachu in Gelb) sind Mauzi und Pikachu nicht von Anfang an dabei. Bei der Animeserie: über die Zukunft lässt sich eigentlich nur spekulieren, aber womöglich ja (wobei Mauzi erst in der 2. Folge dazu kam, aber das kann man wohl als Anfang verstehen). In Bezug auf Spezialfolgen stimmt die Aussage wiederrum nicht: gibt da einige ohne die beiden. Bei den Manga: wohl manga-abhängig (gibt ja mehrere). | Zu SamBams Aussage, nur mal nebenbei: "Pokémon, die", "Hauptpro- und -antagonisten" (oder vlt. anders; so ist's jedoch mit Deppenleerzeichen), "der Einall-Region", "Haupthandlung" (oder ähnliches), "Weiß".

Frage 22

Ein Gast fragt im Forum: Sind die nächsten Editionen Remakes von Pokémon Rubin und Saphir? Und sind die in 3D?

Regius antwortet: Remakes von Pokémon Rubin und Saphir, welche zu den zurzeit am stärksten erwarteten Pokémon-Spielen zählen, wurden bis jetzt nicht angekündigt. Die nächsten Editionen, welche im Herbst dieses Jahres europaweit erscheinen werden, tragen den Titel Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2. Diese Spiele werden für den Nintendo DS erscheinen, aber auch - allerdings in 2D - auf dem Nintendo 3DS spielbar sein.
Mit der Ankündigung dieser Editionen gingen die Entwickler einen Schritt, der bis dahin nicht für möglich gehalten wurde: Anstelle einer erwarteten Spezialeditionen zu Vorlage:SN und Vorlage:SN, oder Remakes zu Pokémon Rubin und Saphir wurde eine direkte Fortsetzung der aktuellen Editionen angekündigt.

Hier findest du verschiedene Stellungnahmen einiger Pokémon-Experten zu den angekündigten Editionen.

Frage 23

Joaosinho fragt im Forum: Sind in der deutschen VGC Pokémon mit DW-Fähigkeiten, die es in Europa noch nicht gab sondern nur z.B. in Japan, erlaubt? Und wenn nicht, ist es vertretbar in der WM gegen jemanden aus Japan kämpfen zu müssen der diese Vorteile quasi hat?? Währe das keine Diskriminierung uns gegenüber?

Frage 24

PokémonFan fragt als Gast im Forum: Kann man für Pokémon Schwarz und Weiß auch die normalfarbigen Raubkatzen nutzen, um Zoroark zu bekommen?

Blaziken Mistress antwortet: Leider nein. Das Event im Hain der Täuschung, das Zoroark auf den Plan ruft, wird nur durch die schillernden Raubkatzen aktiviert, welche im Februar 2011 für Pokémon Diamant, Perl, Vorlage:SN, HeartGold und SoulSilver verteilt wurden.

Frage 25

Ein Gast fragt im Forum: Welches Pokémon-Team ist für die Einall-Liga gut geeignet, wenn man Floink als Starter gewählt hat?

Flambiferno antwortet: Das kommt ganz auf deinen Kampfstil drauf an. Floink entwickelt sich zuerst zu Ferkokel und dann zu Flambirex, einem Vorlage:IcVorlage:Ic-Pokémon.

Anissa kämpft mit Apoquallyp, Golgantes die vom Typ her im Vorteil sind und ihre anderen Pokémon beherrschen alle Psychokinese. Deshalb würde ich hier ein gutes Unlicht-Pokémon empfehlen (z.B. Kleoparda)

Astor kämpft mit Unlicht Pokémon. Hier kann man ruhig Flambirex verwenden. Von seinem Rabigator sollte man sich aber in Acht nehmen und sein Kleoparda und Caesurio beherrschen Aero-Ass weshalb sich hier Kobalium gut eignet.

Kattlea kämpft mit Psycho-Pokémon. Von Flambirex rate ich ab. Hier eignet sich ein gutes Unlicht- oder Geist-Pokémon gut.

Eugens Kampf-Pokémon beherrschen alle Vorlage:Ic-Attacken weshalb sich Flug-Pokémon weniger eignen. Psycho-Pokémon wären hier von Vorteil. (z.B. Morbitesse)

Frage 26

MissKiaraFunny fragt im Forum: Warum ist Dialgas Spezialattacke Zeitenlärm viel stärker als Palkias Raumschlag und Giratinas Schemenkraft?

Sty864 antwortet: Das liegt ganz einfach daran, dass jeder dieser drei Spezialattacken seine eigenen Stärken und Schwächen hat. Bei Raumschlag landet man beispielsweise häufiger einen Volltreffer; Die Attacke hat aber nur eine Stärke von 100. Zeitenlärm besitzt eine größere Durchlagskraft - dafür muss sich der Anwender nach dem Einsatz ausruhen. Alles in allem kann man die Attacken also als gleichwertig ansehen, wobei man natürlich seine Strategie der Attacke entsprechend verändern muss.

Frage 27

Ein Gast fragt im Forum: Sind die Pokémon aus der Traumwelt auch als schillernde Pokémon erhältlich?

Frage 28

Snoopy N fragt: Warum sind Kaumalats Entwicklungsreihe die einzigen Drache-Pokemon mit Geschlechtsunterschieden???

SamBam vermutet: Erst in der 4. Generation kamen die Geschlechtsunterschiede hinzu und da Kaumalat zu dieser Generation gehört, ist es nur allzu logisch dass es bisher die einzige Entwicklungreihe mit Geschlechtsunterschieden ist. Die nächsten beiden wären lediglich die Entwicklungsreihen von Milza und Kapuno.

Wenlok Holmes gibt zu bedenken: Auch Pokémon vorangegangener Generationen wie z. B. Bisaflor haben nachträglich Geschlechtsunterschiede bekommen, daher halte ich diese Argumentation nicht für valide.

Lucky13b überlegt: Das könnte damit zusammenhängen, dass die meisten anderen Drachen-Pokémon auf alte, mythologische Darstellungen von Drachen als geschlechtslose, vernichtende oder auch glückbringende Ungeheuer ("Das Ungeheuer") zurückzuführen sind, während Kaumalat auf einem Haifisch basiert, bei denen es bekanntlich Geschlechtsunterschiede gibt. Altaria & Seedraking fallen da zwar aus der Reihe, da diese auch auf reale Tiere zurrückgehen (Tauben & Seepferdchen), bei diesen jedoch kann der Laie auch keine Geschlechtsmerkmale unterscheiden wobei weibliche Haie meistens einen halben Meter größer sind als männliche & diesen Unterschied sieht jeder.

Frage 29

NewSumpex fragt: Wie kommt es, das in Feuerrot/Blattgrün Ganz andere Top Vier Mitglieder sind als in HeartGold/SoulSilver, obwohl es die gleichen Regionen sind?

Regius antwortet: Die von dir angesprochenen Editionen sind jeweils Remakes der Hauptspiele aus den ersten beiden Generationenen. Anhand der Originale lässt sich dieser Umstand besser erklären:

Die Handlungen der 1. Generation und der 2. Generation liegen 3 Jahre auseinander. In dieser Zeitspanne haben die meisten Top Vier-Mitglieder ihren Posten verlassen und sind für einen anderen Trainer gewichen. Die einzigen Trainer, welche in beiden Generationen im Indigo Plateau anzutreffen sind, sind Bruno und Siegfried. Seinen originalen Posten behalten hat allerdings niemand: Bruno ist nicht mehr der zweite Gegner, sondern ist an dritter Stelle anzutreffen. Der ehemals vierte der Top Vier, Siegfried, ist der neue Champ der Liga, nachdem Blau diesen Posten verlassen hat und nun die Pokémon-Arena von Vertania City leitet. Ein neues Gesicht im Indigo Plateau hat ebenfalls Vorgeschichte: Koga, der ehemalige Leiter der Pokémon-Arena von Fuchsania City hat seinen Posten dort an seine Tochter, Janina, weitergegeben und ist nun ein Mitglied der Top Vier.

Frage 30

Pokefan212 fragt: In einem Kampf mit einem wilden Pokémon kann man bekanntlich flüchten, wenn man eine höhere Initiative hat. Ist man langsamer, wird man wohl scheitern, allerdings kann man mehrere Fluchtversuche machen und man kann dann trotz geringer Init vielleicht im 2., 3., etc. Runde flüchten. Welche Faktoren sind dafür zuständig, dass man in den späteren Runden fliehen kann?

RamPoryZ glaubt: das hat denke ich wie mit der Attacken-Auswahl der Wilden Pokémon zu tun: EInfach durch Zufall! Ich wunder mich manchmal auch warum es plötzlich funktioniert, aber ich schätze irgendwann kann man einfach flüchten.

Flambiferno korrigiert: Nun ganz dem Zufall ist es auch nicht überlassen. Die Schnelligkeit des Pokémon bestimmt die erfolgreiche Flucht. Wenn das eigene Pokémon langsamer ist heisst das nicht, dass man immer scheitert es sind halt einfach mehr Versuche nötig.

Pokefan212 stellt die Frage noch mal klarer: Ja, das ist aber genau die Frage. Also: Wie kann man herausfinden, ob ein Pokémon erst in der 2. / 3. / 4. etc Runde fliehen kann? Hängt das sonst noch mit dem Level zusammen? Oder wird die/der Initdifferenz / -quotient genommen, mit der/dem bestimmt werden kann, ab der wie vielten Runde ein Pokémon flüchten kann?

DerDa erklärt: Auf Bulbapedia habe ich folgende Formel gefunden: http://cdn.bulbagarden.net/media/upload/0/07/Escape_Formula.png
Es wird eine zufällige Zahl zwischen 0 und 255 generiert, die mit F verglichen wird. Ist F kleiner als diese Zahl wird der Fluchtversuch gelingen. Der Parameter A steht für die Initiative des eigenen Pokémon. B repräsentiert die Initiative des gegnerischen Pokémon geteilt durch 4. C steht für die Anzahl der bereits getätigten Fluchtversuche. Wenn man F dann durch 256 teilt, erhält man die Wahrscheinlichkeit der Flucht. Wie man sieht wird es durch den Parameter C von Runde zu Runde wahrscheinlicher zu fliehen. Zum Nachlesen gibt es das Ganze hier.

Pokefan212 hat Bedenken: Nehmen wir folgendes Beispiel: Das eigene Pokémon hat eine um 1,5 mal höhere Init als das wilde Pokémon(bspw. mein eigenes hat eine 150-Init und das wilde Pokémon eine 100 - Init). Das bedeutet aber, dass F in diesem Fall immer 222(beim 1. Fluchtversuch) beträgt. F ist dann also kleiner als diese wunderschöne Zahl 256, d.h. es wird eine zufällige Zahl zwischen 0 und 255 generiert und meine Chance zu fliehen beträgt... gerade mal 222/256, also noch nicht mal 90 %? Das wäre mir aber sehr merkwürdig, denn das würde bedeuten, dass - trotz der Tatsache, dass die Init meines Pokémon nicht unwesentlich höher ist als die des wilden- jeder 7. Fluchtversuch scheitert!? Jedoch habe ich das in den Spielen noch nie erlebt! Wo ist mein Denkfehler??

Bernd: 1. ist die dt. Erklärung etwas gekürzt (zB. bei in Bezug auf B: "geteilt durch 4" =/= "divided by 4, mod 256"), wobei ich nicht weiß, inwiefern das von Bedeutung ist (ggf. ist der (Init.wert/4) immer kleiner als 255 und größer oder gleich 0) | 2. A=150, B=100/4 mod 255=25=100/4 (hier wäre der 1. Punkt egal), C=1 (da der aktuelle Versuch dabei mitgezählt wird). F=(150*32)/25+30*1=222. Nun wird die Zufallszahl (zwichen 0 und 255) erstellt und dann wird diese Zahl mit F (222) verglichen und wenn diese Zufallszahl kleiner als F ist (also zwischen 0 und 221 liegt - da gibt's 222 Zahlen von 256 möglichen Zahlen ingesamt), flieht der Spieler. 222/256=0,8671875~86,72% wäre damit die Wahrscheinlichkeit, dass die Flucht gelingt (und nicht scheitert). 0,85=85/100 =(gekürzt mit 5)= 17/20, somit sollten etwas mehr als 17 von 20 Fluchtversuchen gelingen.

Pokefan212: Ähm, das was du da vorgerechnet hast, hatte ich doch schon geschrieben.. also noch mal: Ich wundere mich, warum die Chance so "klein" ist! Dass da etwa 87 % rauskommt und verglichen wird, war mir schon klar, nur: Das würde bedeuten, dass etwa jeder 7. Fluchtversuch misslingt. Das kommt mir schwachsinnig vor, denn: Ihr kennt doch die Route 225 in PT, da gibt es eine Menge Rattikarls etwa Lv. 50, und die haben etwa eine 100-Init(aber auch nicht mehr als 128 möglich) und ich hab schon viele Hundert Stunden Platin gespielt und ich hatte noch NIE einen Fall gehabt, bei dem ich mit einem Pokémon über 130 Init nicht fliehen kann!

Bernd: wieso "klein"? ~87% ist die Wahrscheinlichkeit, dass man flieht, also würden zwischen 8 und 9 von 10 Fluchtversuchen gelingen. Hinzukommen jedoch noch (siehe bp) Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit beeinflussen können (Gegenstände, Pokémonfähigkeiten). Zudem sind's nur Wahrscheinlichkeiten (wobei die "Zufallszahl" wohl nur eine Pseudozufallszahl ist), so dass man da auch mal mehr und mal weniger Glück haben kann. Vlt. hatte dein Pokémon die Fähigkeit Angsthase, ggf. bewirkt die Fähigkeit bei den gegnerischen Rattikarl eine bessere Fluchtmöglichkeit (würde dann jedoch bei bp und im pw-Artikel fehlen), ggf. trug dein Pokémon einen Rauchball oder ggf. war die Init. deiner Pokémon hoch genug, vlt. so hoch dass F schon am Anfang über 255 war?

Pokefan212: Nein, nix von alle dem, also quasi nur gewöhnliche Pokémon ohne besonderen Items oder Fähigkeiten. Aber, es ist sehr sehr ungewöhnlich, dass ein pokémon mit einer 150 Init innerhalb von 20 Versuchen 3 mal beim ersten Mal scheitert. Und außerdem: Selbst beim 2. Versuch ist die Wahrscheinlichkeit immer noch nicht 100 % (ähm 252/256, halt). Kann es sein, dass diese Pseudozahl auch nicht alle gleichwahrscheinlich ist? Also dass z.B. 0 wahrscheinlicher ist als 255. Oder aber es fehlt ein Zusatz: Ein Pokémon mit höherer Init kann automatisch fliehen, das würde gut mit den Wanderpokemon passen. Aber ich hätte noch ein Argument, das gegen die bp-Formel spricht: die 1. Generation. Denn hier kann man u.U. nicht fliehen, wenn man paralysiert ist, obwohl die eigene Init an sich höher ist.

Bernd: Ich hielt das nicht für ungewöhnlich, wobei ich es auch nicht testweise überprüft habe und auch nur Spiele in der 1.-3. Gen. zockte. Im Gras käme womöglich noch ein Unterschied hinzu: die Init. der Gegner ist sicherlich nicht immer bei 100, sondern schwankt (mal drüber, mal drunter). Wie genau sie schwankt, kA und sicher auch gebietsabhängig. | "Deterministische Zufallszahlengeneratoren erzeugen Pseudozufallszahlen und werden daher in der Regel Pseudozufallszahlengeneratoren genannt [...]. Sie erzeugen eine Zahlenfolge, die zwar zufällig aussieht, es aber nicht ist, da sie durch einen deterministischen Algorithmus berechnet wird. [...] Die erzeugten Zahlen werden durch statistische Eigenschaften charakterisiert." (zitiert nach wp) - theoretisch wäre es da möglich, dass die Wahrscheinlichkeiten der einzelnen Zahlen unterschiedlich ist, allerdings wäre das eigentlich nicht so gut (in Bezug darauf, wie "zufällig" es ist), und darauf, wie die "Zufallszahl" (bzw. "random number") erstellt wird, gibt der bp-Artikel auch keine weitere Antwort. In dem Artikel zu Pseudozufallszahlenerstellung in Pkmn sah ich unter "This algorithm is used for the following:" (2x vorhanden) nichts bzgl. Fluchtberechnung. | Meinst Du so wie, wenn der Gegner (in der 1. Gen) Wickel oder ähnliches nutzte und man nicht fliehen konnte? Solche Fälle werden erwähnt ("terminology#Trapper Trapping moves used by the opponent can prevent the player from even making escape attempts."). Das man wegen der Statusänderung "paralysiert" nicht fliehen kann, wüsste ich jetzt nicht, aber dazu siehe Statusänderung#Paralyse (PAR): "Außerdem wird die Initiative um 75% gesenkt.", wodurch fliehen - nach der bp-Formel - erschwert wird. Automatisches fliehen wird in gewisser Weise erwähnt: wenn F über 256 ist (und wenn die Init. des eigenen Pokémons hoch genug ist, sollte das kein Problem sein), flieht man automatisch (also ohne Erstellung der Zufallszahl und dem Vergleich - wobei man auch vergleichen könnte, aber die Zufallszahl wäre dabei immer kleiner). Kann natürlich auch sein, dass der bp-Artikel unvollständig oder falsch ist, könnte da aber nichts konkret zu sagen.

Frage 31

RamPoryZ fragt: Klar, eigentlich kann das noch niemand wirklich wissen, aber ich frage mal trotzdem. Ich würde gerne Wissen, ob jemand schon weiß ob es neue Pokémon in ,,Pokémon Schwarz und Weiß 2" geben wird. Also ob es ganz neue gibt, und ob wieder mal eine Vor-bzw. 2. oder 3. Entwicklung geben wird von bereit bestehenden Pokémon, und ob jemand schon erfahren hab in welcher Region gespielt wird. Danke schonmal ☺

Flambiferno erklärt: Da Schwarz/Weiss2 auch der 5. Generation angehören wird es wohl kaum neue Pokémon geben. Allerdings können neue Formen dabei sein. Jedenfalls war es bis jetzt so. Vielleicht werden wir ja von ein paar neuen Pokémon überrascht? ;)

RamPoryZ hinterfragt: Aber bestes Beispiel war doch Pokémon Platin, Togekiss, Galagladi, Voluminas, Frodedje, das waren alles neue Pokémon, also ,,neu" im Sinne davon dass sie eine Entwichlung sind

Flambiferno widerspricht: Das ist nicht richtig, denn diese Pokemon gab es schon in DP.

Quaxo meint: In keinen der Fortsetzungen gab es bisher neue Pokemon und ich bin zuversichtig das es dieses mal auch so ist. Neue Formen etc. gibt es auf jeden fall, aber sicherlich keine Neuen Pokemon...--Quaxo 11:31, 31. Mär. 2012 (CEST)

Frage 32

RamPoryZ fragt: Bei der Attacke ,,Techblaster" steht, dass der Typ der Attacke vom jeweiligen Modul abhängt, was genau aber ist das denn?

Hoazl antwortet: "Die Module sind Trageitems, die du man im P2-Labor finden kann. Auf der Seite Pokémon Schwarze Edition und Weiße Edition/Items#Module findest du nähere Infos dazu."

Frage 33

Gewaldro241 fragt: Kann man von Pokémon Kristall zu Pokémon Smaragd tauschen?

Fipoki antwortet: Hallo Gewaldro241,

leider ist es nicht möglich Pokémon von deiner Kristall- in deine Smaragd-Edition zu transferieren. Dies hat offensichtlich folgenden Grund:

Mit der Einführung der dritten Generation (zu der auch deine Smaragd-Edition gehört), wurde die Verteilung der sogenannten Fleiß-Punkte eine Beschränkung gesetzt. Um sich kurz zu fassen, kannst du ab der dritten Generation deinem Pokémon maximal 127 zusätzliche Statuspunkte variabel verteilen. Bis zur zweiten Generation gibt es eine solche Beschränkung nicht, sodass es theoretisch sogar möglich ist, dass ein Vorlage:Name 999 Punkte auf jeden seiner Statuswerte erhält.

Mit der Maßnahme wollen die Spielehersteller also vermutlich verhindern, dass sich Spieler solche Pokémon beschaffen und dass sie diese Pokémon auf Wettbewerben und Turnieren einsetzen.

Frage 34

RamPoryZ fragt: Welches Pokémon wurde eigentlich als Aller erstes gezeichnet, also erfunden? Und welche Attacke war die erste die erfunden wurde?

Bernd: wüsste nicht, dass es dazu eine offizielle Aussage gibt, und nebenbei wäre ich bei der ähnlichen Aussage in Bezug auf Maxax#Trivia auch zurückhaltend - Quelle bisa-trollt-fans, wo ua. EP038 als 42. gezählt wird. Eine These: es sollte ein Pokémon und eine Attacke aus der 1. Gen. sein. Wirklich? Wäre es nicht denkbar, dass das 1. Pokémon verworfen wurde (oder zählt man es deshalb nicht mit?) oder dass es (ggf. verändert) erst in einer späteren Gen. auftauchte? Vgl. zB. Spiele (Beta-Versionen). Könnte jedoch sein, dass die ursprünglichen englischen Pokémonnamen zusammen mit weiteren Informationen irgendwo in den VSA erschienen sind oder dass es in Japan noch irgendwo Zusatzinfo gab.

DerDa fügt hinzu: Das erste erfundene Pokémon soll Rizeros gewesen sein. (Quelle)

Frage 35

BlueManaphy fragt: "Wie, wo und wann bekomme ich in Pokemon Ranger: Spuren des Lichts ein Manaphy-Ei, und wie übertrage ich es dann?"

RamPoryZ zeig dir: hier ein Link, dort kannst du dir ansehen wie du es bekommst, wie es allerdings übertragen wird kann ich dir selber nicht sagen, sorry. Aber ich schätze dass du dadurch schon ganz gut hilfe kriegst

Frage 36

Pokéfan.Bisafan fragt: Kangama hat ja ein Kangama-Baby in dessen Beutel, meine Frage wäre, wieso es nach 5 Generationen immer noch nicht die Offizielle Vorentwicklung ist und warum selbst ein frisch geschlüpftes Kangama ein Baby im Beutel hat ;D

RamPoryZ glaubt: ich glaube das baby ist einfach nur deko :D Zum anderen muss man aber bedenken, Kangama ist immer Weiblich, weshalb es ja unterstreicht, dass es eine Mutter ist, also eine Pokémon-Mutter, und am besten wird das ja dann veranschaulicht, wenn man, wie gesagt, Kangama Weiblich und mit einem Baby macht :)

Frage 37

Leaf fragt: In Pokémon GSK wurde die erste Protagonistin überhaupt, Kris, eingeführt. Warum wurde sie im Remake HGSS durch Lyra ersetzt?

SamBam vermutet: Das liegt eventuell daran, dass HGSS ein Remake von G und S ist und nicht von K. Kris wurde zuerst in Kristall eingeführt. Dies ist auch der Grund dafür, dass man in FRBG kein Pikachu als Starter hat sondern eines der 3 ursprünglichen Starter.

Bernd: Wenn dem so wäre, wie SamBam es vermutete, dann hätte Eusin (Mystiker, erst in Kristall vorhanden) auch keine Berechtigung in HgSs. Beim Pikachu-Vergleich: Gelb war offensichtlich an die Animeserie angelehnt, ist eine Ausnahme im Bezug auf Startpokémon und FrBg sind Neufassungen von Grün und Rot(JP), deren 1. Zusatzedition Blau(JP) war.
Kris und Lyra scheinen einige Gemeinsamkeiten zu haben (Frisur und Kopfbedeckung) => vielleicht sollte Lyra erst eine neue Kris werden, unterschied sich dann aber zu stark - da NDS mehr Farben nutzt und die Bildschirm-/Graphikgröße anders ist und deshalb andere Anforderungen auftauchten, um es realistisch aussehen zu lassen - und wurde eine andere Figur. Eine Möglichkeit wäre auch, dass man durch Lyra eine neue Figur hatte, die mal im Anime erscheinen könnte (Kris und Gold erschienen schon in Pocket Monsters Crystal: Raikou Ikazuchi no Densetsu) und Gold konnte für die Neufassungen nicht ausgetauscht werden, da es dann keine 'saubere' Neufassung wäre.

RamPoryZ denkt: Kris hatte ja damals ursprünglich in der Beta-Version ein anderes Aussehen als letztendlich in der Fertigen Version. Villeicht war das mit Lyra auch so, nur dass man dort eine Komplett-Veränderung vornahm und dort dann auch ,,Kris" einfach verändert hat zu ,,Lyra". Vielleicht ist das aber auch nur ein Spielfehhler, sodass der Name ,,Lyra" eigentlich woanders vorkommen sollte, und die Entwickler einen Fehler machten, unbewusst natürlich, wodurch ,,Kris" zu ,,Lyra" wurde. Und dann dachten sie sich vielleicht, dass es so auch okay sei. Sind halt nur vermutungen.

Frage 38

Buoysel fragt: Wie kommt es, dass der Schweif von Vorlage:Name je nach Zeichnung unterschiedlich oft gezackt ist? (4 Mal, 6 Mal)

RamPoryZ vermutet nur: Vielleicht ist das einfach Zufall, also dass man einfach unterschiedlich die Zeichnungen gemacht hat, weil ich bin mir nicht so sicher ob denn der Zeichner eine bestimmte Zahl an Pikachu-Zacken festegelegt hat :P

Flambiferno gibt eine bessere Antwort: Warscheindlich wurde nicht immer das gleiche Pikachu gezeichnet. Wie wir Menschen sehen nicht alle Pikachus genau gleich aus. So muss der Schweif nicht jedesmal genau 6 Zacken haben. Es kann auch gut sein, dass Pikachu seinen Schweif dehnen und zusammenziehen kann. So hat er natürlich weniger Knicke wenn, Pikachu seinen Schweif streckt.

Frage 39

TiMauzi überlegt: Was passiert eigentlich, wenn alle Boxen voll sind und trotzdem noch ein Pokémon gefangen wird?

Bernd: Ist's ggf. von den Generationen abhängig. In RBG - da gibt's die wenigsten Pokémon und die wenigstens Plätze [12(Boxen)*20(Plätze)=240(Plätze)]; jedoch mit Schummeleien, 3*99 Meisterbälle, weil's damit schneller geht und keinen Einfluss haben sollte - kann man kein weiteres Pokémon fangen, da man am Ballwurf gehindert wird:
Wenn die aktuelle Box voll ist und man einen Pokéball werfen möchte: "Die POKéMON-BOX_ist voll! Das_Item kann nicht_benutzt werden!".
Wenn alle Boxen voll sind, ist die aktuelle Box auch voll und dann kommt die gleiche Meldung.

Frage 40

Karnimani007 fragt: Weiß man eigentlich schonmal was über die drei mysteriösen Pokemon mit den Nummern 647, 648 und 649? Hab sie mir mal gecheatet (Aus Forschungsgründen) und sie mir angesehen. Wann kommt das Event und was sollen die bewirken?

Bernd: 647 -> Keldeo, 648 -> Meloetta, beide durch Ankündigungen bzgl. des 15. Films offiziell veröffentlicht(davor schon dank Schummeleien und Festwertspeicher-Analyse und -Bearbeitung [="ROM-Hacking"] bekannt). 649 existiert offiziell noch nicht.

Frage 41

Pokemonz fragt: Was passiert, wenn ich in Pokémon Platin alle Icognito gefangen habe?

NoName hat nachgeforscht: Auf Route 214 gibt es den Ruinenmaniac. Dieser schlägt dem Protagonisten ein Wettrennen vor. Es geht darum, dass der Protagonist schneller alle Formen von Icognito registriert hat (ausser ? und !), als der Maniac sich bis zum anderen Ende der Höhle durchgegraben hat. Verlieren kann man dieses Wettrennen nicht, da der Maniac nur dann weitergräbt, wenn man ein weiteres Icognito registriert hat. Hat man dann schliesslich alle Formen, kann man dank den Grabungen des Maniacs einen Teil der Trostu-Ruinen erreichen, in dem die Formen ? und ! zu fangen sind.

Frage 42

Floink,x3 fragt: Wieso gibt es eigentlich immer nur Wasser-, Feuer- & Pflanze-Starterpokémon?

Sty864 antwortet: Dies ist relativ einfach zu bergünden Die von dir genannten Typen bilden ein sogenanntes Typendreieck, dessen System man mit dem Spiel Schere, Stein, Papier vergleichen kann: Ein Gegenstand - bzw. hier Typ - ist schwach gegenüber dem zweiten, hat aber einen Vorteil im Kampf gegen den dritten. Damit ergänzen sich diese drei Typen perfekt. Übrigens: Bei den insgesamt 17 Typen der Pokémon-Serie gibt es ein solches Typendreieck nur einmal.

Regius merkt an: Das ist nicht ganz richtig. Das gleiche trifft auch auf die Typen Vorlage:Typ, Vorlage:Typ und Vorlage:Typ zu.

Ein Typendreieck zu schaffen ist für den Spielverlauf der Hauptspiele wichtig, da der Protagonist in jedem Spiel einen Rivalen hat, welchen es während der Handlung des öfteren zu besiegen gilt. Dieser Rivale entscheidet sich bei der Wahl des Starters immer für das Pokémon, das dem des Spielers vom Typen her überlegen ist. - So hat der Spieler es beim Kampf gegen den Rivalen besonders schwer.

Frage 43

Mischmach fragt: „Nach dem Besiegen liefern Chaneira, Heiteira, Wonneira, Arceus und Ohrdoch die meisten EP aller Pokémon.“ Das stimmt nicht ganz. Die Basis-EP-Werte sind unterschiedlich. So hab ich Beispielsweise für Arceus 255, für Ohrdoch 390. Ich geh jetzt mal vom folgenden aus: Mein PKMN ist Level 50 und das gegnerische auch. Es wird gegen ein wildes PKMN gekämpft. Mein PKMN ist getauscht und aus einem anderen Land, und es trägt das Item Glücksei. Wenn ich die Werte für beide PKMN in die Formel der Erfahrungsberechnungen eingebe, bekomme ich für Arceus 4644,64 EP (Formel der 1.-4. Gen.) und 6503,5 EP (5. Gen.) raus und für Ohrdoch 7103,57 EP (Formel der 1.-4. Gen.) und 9946 EP (5. Gen.) (wenn ich keinen Fehler gemacht hab). Da stellt sich jetzt erstmal eine Zwischenfrage: Warum wurde die Formel für die 5. Gen. umgeformt, und warum bekommt man in der 5. Gen. durch diese Umformung mehr EP?Nun hab ich mir hab die Liste der Basis-EP weiterangeschaut habe festgestellt das Victini eine Basis-EP von 270 hat und Reshiram/Zekrom 306. So bekomm ich dann wenn ich ein wildes Reshiram/Zekrom besiege 7804 EP (5. Gen.), also mehr als Arceus. Demzufolge müsste Victini, Reshiram, Zekrom mit zu den PKMN gehören, die am meisten EP nach dem Kampf liefern. Und warum hat Reshiram/Zekrom,Victini eine höhere Basis-EP als Arceus?

Pokefan212 meint: Ich kann lediglich für Deine 2. Zwischenfrage eine Antwort geben, also zu der Frage, warum man in der 5. Gen. durch die Umformung mehr EP bekommt. Darüber kann man sagen, dass diese Behauptung nicht immer stimmt. Man bekommt in der 5. Gen. nicht immer mehr EP. Wie können einfach Dein Beispiel übernehmen, d.h. wir kämpfen weiterhin gehen ein wildes Arceus - diesmal ist es allerdings nicht Level 50, sondern Level 37. In der 4. Gen. würde man lt. Formel also 3434 EP erhalten, in der 5. allerdings nur 3360 EP. Das ist damit zu begründen: Im Gegensatz zu den ersten vier Generationen spielt auch das Level Deines Pokémon eine Rolle. Gucken wir uns doch die beiden Formeln an:

[math]EP = \left \lfloor \frac{a*b*t*g*L}{7} \right \rfloor[/math]
[math]EP = \left \lfloor \left ( \frac{a*b*t*g*L}{5} * \frac{(2L+10)^{2.5}}{(L+L_\text{p}+10)^{2.5}} \right )+1 \right \rfloor [/math]

Zur Erklärung: Vernachlässige bei der zweiten Formel die +1 ganz am Ende, da sie bei großen Tausenderzahlen, die als EP häufig auftreten, sowieso irrelevant ist. Betrachte dann also den Rest und es fällt auf, dass in der Formel der 5. Gen. zwei anstatt ein Bruch steht. Dabei ist er erste Bruch nahezu identisch dem ersten, nur steht bei dem einen unter dem Bruchstrich eine 7 und bei dem anderen eine 5. D.h.: Bestünde die Formel der 5. Gen. nur aus diesem einen Bruch, erhälte man automatisch mehr EP, weil man hier nur durch 5 und nicht durch 7 teilt. Formen wir den Bruch etwas um:

  • 1.bis 4. Gen.:[math]EP = \left \lfloor \frac{a*b*t*g*L}{7} \right \rfloor = \left \lfloor \frac {1}{7} * {a*b*t*g*L} \right \rfloor[/math]
  • 5. Gen: (a*b*t*g*L)/5 = 1/5 * a*b*t*g*L

Daraus folgt: Bestünde die Formel der 5. Gen. nur aus diesem ersten Bruch, so erhält man in der 5. Generation 7/5 mal so viel EP wie in der ersten vier Generationen! Es gibt allerdings für die 5. Gen. eben diesen 2. Bruch

(2L+10)^2,5/(L*Lp+10)^2,5. Dann kann man folgern: Ist dieser 2. Bruch also kleiner als etwa 5/7, so erhält man in der 5. Generation weniger EP! Dieser 2. Bruch ist in Deinem Beispiel kleiner als 5/7 (~ 0,71), wenn Arceus auf Lv. 37 und weniger ist. Das bedeutet also: Will man mehr EP als in der ersten vier Generationen, so sollte das eigene Pokémon ein niedrigeres oder ein nur knapp höheres Level als das gegnerische Pokémon haben!

Zu Deiner ersten Zwischenfrage kann ich nur eine Vermutung äußern: In der 5. Gen. entwickeln sich viele Pokémon sehr spät. Da die meisten die Pokémon mit EP-Teiler von einem niedrigen(wie gesagt, ist Dein eigenes von einem niedrigeren Level, so erhält es mehr EP als in Gen. 1-4) Lv. hochtrainieren, möchte man also den Spielern das Aufleveln etwas beschleunigen. Ansonsten könnte ich jetzt auch nicht sagen, wie die Spielehersteller auf die Idee gekommen sind, die Formel abzuändern und auch die Basis-EP bei einigen Pokémon zu erhöhen, was mich ehrlich gesagt auch wundert, da 255 in Pokémon doch eine sehr beliebte Obergrenzezahl(z.B. auch die Basiswerte) ist.

Frage 44

Abdoulucario fragt: „Ich spiele zurzeit Pokemon Mystery Dungeon für den Gba und muss in den Dungeon Sturmmeer(wo man gegen Kyogre kämpfen muss) als ich verloren habe habe ich die VM Taucher auch verloren und weiß nicht woher ich sie wieder kriege. Kann mir jemand helfen Danke im Vorraus

Regius weiß Rat: Die VM Taucher kannst du in der Solarhöhle auf Ebene 10 finden. Die Solarhähle ist einer der Dungeons, in welchen es auf ein paar bestimmten Ebenen verschlossene "Türen" gibt. Hinter diesen Türen befinden sich VMs oder besonders seltene und nützliche Items. Schlüssel, um diese Türen aufzuschließen lassen sich in vielen der späteren Dungeons, wie z.B. der Solarhöhle, der Wüstenregion, oder der Westhöhle auffinden. - Wenn du also auf der Suche nach VM Taucher bist, finde einen Schlüssel und begib dich zur zehnten Ebene der Solarhöhle.


Frage 45

Raven the Dragoakizaizin fragt: Ich habe einmal gehört, das wenn man einem Pokemon direkt nach dem schlüpfen Vitamine (Carbon, KAlzium, etc.) verabreicht, dies mehr Einfluss auf die späteren Werte( LV 100)hat, als wenn man ihm diese kurz vor dem 100.sten Level verabreicht. Stimmt das oder ist es genau anders herum?

RamPoryZ antwortet: Also es stimmt schon. Weil wenn man den Pokémon Vitamine gibt, kriegen sie Fleiß-Punkte, diese sind wichtig, wenn man einen Statuswert auf den maximalwert bringen möchte. Wenn man das auf Lv. 99 tut, und vlt 100 EP-Punkte vor Lv. 100 steht, da bringt das eigentlich nichtmehr wirklich was.


Frage 46

Pikachu_5_5555 stellt auch mal eine Frage: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, einem Kampf mit 2 Woingenau zu entkommen, oder muss man warten, bis einer von Verzweifler besiegt wurde? (Und zwar eine andere Möglichkeit als Wechselhülle) TiMauzi glaubt zu wissen, dass wenn zwei Woingenau gegeneinander Kämpfen, sich ihre Fähigkeiten gegenseitig aufheben.

RamPoryZ glaubt: also das ist wirklich eine richtig gute Frage! Also ich könnte mir vorstellen, dass deren Fähigkeiten sich dann gegenseitig aufheben, allerdings ist eine Flucht in einem Trainerkampf trotzdem schlecht möglich... Ansonsten kann ich mir auch vorstellen, dass Verzweifler halt von Anfang an benutzt wird, weil da die ganze Zeit mit Konter, Spiegelcape und so rumzufuchteln bis der Verzweifler dran kommt, erscheint mir doch etwas Sinnlos, weil dann würde so ein Kampf schließlich 20 Minuten (wenn nicht länger) dauern, und dass gegen ein Woingenau.

Frage 47

Felilou fragt: Sind Pokémon in der Lage die "Menschliche Sprache" zu lernen? oder ist Mauzi eine Ausnahme?

RamPoryZ antwortet: An sich ist Mauzi in der ,,echten Welt" die ausnahme, allerdings kann Vorlage:Id einzelne Sätze nachsprechen. Vorlage:Id kann außerdem im Anime sprechen, also im Film in dem er vorkam.

Hoazl mischt sich ein: Die meisten Pokémon können nur ihren eigenen Namen aussprechen, sind aber anscheinend schon in der Lage, die menschliche Sprache bzw. den Sinn dahinter zu verstehen. Ein paar Pokémon können auch mit Menschen in unserer Sprache kommunizieren, darunter natürlich hauptsächlich Team Rockets Mauzi. Auch Vorlage:Name kommuniziert über seine Psycho-Kräfte im sechsten Pokémon-Film mit den Protagonisten.

TiMauzi ergänzt: Auch Vorlage:Name kann im Film sprechen.

Frage 48

EntonMeister fragt: Warum sind die Giftpokemon im TCG auf einmal zu Psychopokemon geworden?
TiMauzi vermutet: Das könnte höchstwahrscheinlich wegen der Farbe passiert sein (vgl. Farben von Vorlage:Ic und Psycho); eine weitere Möglichkeit wäre jedoch auch, dass der Typ Pflanze vorher 3 Typen ersetzt hatte (Käfer, Pflanze und Gift) und die Entwickler des Kartenspiels es besser aufteilen wollten, weshalb dem Typ Psycho Gift zugeordet wurde. EntonMeister sagt dazu: Nun hat Psycho aber 3 Typen: Geist, Psycho und Gift.

Frage 49

EntonMeister fragt: Wieso lernen Digda und Digdri Krallen-Attacken, die sie eigentlich garnicht anwenden können?

Pikachu_5_5555 vermutet: Ein Problem von Digda ist es, dass es ohne Füße oder Hände eigentlich keine Krallenattacken einsetzen könnte. Was viele aber nicht wissen: Digda hat Füße. Man hat sie zwar noch nie gesehen, aber Digda selbst erwähnt in PMD, das es Füße hat. Somit könnte es immerhin etwas einfacher sein, zu erklären, warum Digda und Digdri diese Attacken einsetzen können.

Frage 50

EntonMeister fragt: Wieso werden solche Dinge wie Spielhallen oder Kampfzonen immer rezessiver?

Frage 51

EntonMeister fragt: Warum haben die Trainer in der Hauptserie fast immer nur eine Mutter?

Frage 52

Sheinux fragt: Warum sind Pokémon eigentlich Zwitter?

EntonMeister ist zwar kein Admin, antwortet aber einfach mal: Manche Pokemon sind Zwitter, weil sie z.B. Gegenstände oder keine normalen Lebewesen darstellen(z.B. Klikk, Rotom, Magnetilo, Ditto) oder weil sie einzigartig sind(Legendäre).

Flambiferno berichtigt: Die Pokémon sind keine Zwitter sondern das Gegenteil: Geschlechtslos. Attacken wie Anziehung und Liebreiz zeigen keine Wirkung. Wären die Pokémon Zwitter würden diese Attacken auch bei ihnen Wirkung zeigen.

Frage 53

Pokefan212 fragt: Wanderpokémon flüchten bekanntlicherweise in der 1. Runde. Doch anscheinend sind sie damit nicht die einzigen: In der 2. Generation gibt es auch andere Pokémon -wie z.B. Tangela in dem Areal vor dem Silberberg oder Morlord im Silberberg-, die fliehen, ohne eine Attacke wie Brüller einzusetzen. Es heißt dann einfach: "Das wilde xyz ist geflüchtet!" Wie ist das möglich? Welche Pokémon können "einfach so" die Flucht ergreifen oder welche Faktoren spielen eine Rolle, sodass Nicht-Wanderpokémon, die nicht Brüller einsetzen können, sich verziehen können?

Frage 54

Floink,x3 fragt: Sind männliche Pokémon stärker als weibliche??

NoName antwortet: Nein, die Stärke von Pokémon hängt nicht vom Geschlecht ab, das wurde nur zum Zweck der Zucht eingeführt. Die Stärke von Pokémon (also die Statuswerte) wird von folgenden Faktoren beeinflusst:

Blaziken Mistress fügt hinzu: In der 2. Generation konnte kein weibliches Pokémon 31 Angriffs-DV besitzen, sodass männliche Pokémon zumindest im physischen Angriff mehr Potential besaßen als weibliche.

Frage 55

Panferno-master-96 fragt: Ich habe bemerkt, dass in Pkmn Jirachi wishmaker Groudon viel größer ist als im Pokédex beschrieben wird. Wieso ist das so und warum hat es die Attacke die aus seinen stacheln entsteht?

Frage 56

Lara99 fragt: Wieso können Pokémon auf den Editionen Schwarz und Weiß verschiedene Attacken, als die auf der Pokémon Platin-Edition?

Pikachu_5_5555 denkt: Das liegt vermutlich daran, dass es zwischen Platin und Schwarz &Weiß einen Generationenwechsel gab. In der 5. Generation sind deshalb auch mehrere Attacken neu hinzugekommen, und damit die neuen Pokémon keine Vorteile haben weil sie neue und damit eventuell bessere Attacken können, können auch mehrere ältere Pokémon diese neuen lernen.

Frage 57

Kristal Fan 92 fragt: Wieso gibt es keine Fossil-Pokémon in der 2. Generation?

Lara99 antwortet: „In der 2. Generation kann man nur Aerodactyl gegen Chaneira auf Route 14 tauschen. Die anderen beiden Pokémon kann man nur erhalten, wenn man sie aus den Editionen Rot, Blau und Gelb tauscht.“ (Fossilien der 2. Generation)

Frage 58

Kristal Fan 92 fragt: Wieso kann Kleinstein die Attacke Lehmsuhler erlernen? Da es von Typ Boden und Gestein ist es, nützt das doch nichts, oder?

RamPoryZ antwortet: Doch, auf einer Gewisse Art und Weise hilft es. Ist Kleinstein in einem Doppelkampf, und kämpft gemeinsam mit einem Vorlage:Ic-Pokémon (Zum Beispiel Marill), so würde es dem Marill helfen, von Vorlage:Ic-Attacken (falls man denn gegen Elektro-Pokémon kämpft) nicht so stark getroffen zu werden.

Frage 59

Kristal Fan 92 fragt: Wieso gibt es in der 3. Generation kein Tag-und-Nacht-System?/*-

Frage 60

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum sollte man Heilwoge auf den Gegner einsetzten?

RamPoryZ vermutet stark: Die Attacke wurde wahrscheinlich eher für den Doppelkampf konzipiert, womit man dann seinen Partner heilen soll (was in Doppelkämpfen ja möglich ist, Beispielsweise könnte man auch Egelsamen an seinem Partner anwenden).

Frage 61

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum erscheint Schwarz und Weiss 2 nicht NUR für den 3DS?

NoName antwortet: Weil dann sehr viele Spieler diese Spiele nicht mehr kaufen würden. Der 3DS wurde in Deutschland nur ca. 50000 Mal verkauft, das heisst, nicht jeder Pokémon-Fan besitzt ein solches Gerät. Ich zum Beispiel benutze noch immer die erste Ausgabe des Nintendo DS und könnte das Spiel nicht gebrauchen. So geht es vielen anderen Spielern auch und GAME FREAK würde erheblich weniger Gewinn verbuchen.

Frage 62

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Wieso hört man nichts von einem neuen Pokémon Mystery Dungeon oder Ranger 4 mit den neuen Pokemon aus Einall?

sakul1307 vermutet: da die Einallriegion sehr weit weg lieg überlegen sich die herrsteler vieleicht ob es noch ein mystory dungen geben soll/oder sie sid schon im begriff daran zu arbeiten

Frage 63

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Wird Glurak von Erdbeben oder Intensität getroffen, wenn es vorher Schaufler eingesetzt hat? Schließlich ist Glurak vom Typ Flug, was es gegenüber Boden-Attacken immun macht, aber was passiert, wenn es unter der Erde ist?

Blaziken Mistress hat es ausprobiert: Auch wenn sich Glurak oder ein anderes Pokémon mit dem Typ Vorlage:Typ oder der Fähigkeit Schwebe unter der Erde befindet, wirkt seine Immunität gegenüber Vorlage:Typ-Attacken. Die Attacken Intensität und Erdbeben werden also auch nach dem Einsatz von Schaufler keine Wirkung auf Glurak haben.

Frage 64

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum ist Drache auf Drache sehr effektiv?'

Kristal Fan 92 denkt: Man sagt ja oft keiner kann Drachen schlagen auser Drachen daher kommt das auch sehr wahrscheinlich.

Regius fügt hinzu: Viele Pokémon oder Gegebenheiten in den Spielen orientieren sich an alten Mythologien. So vorallem die Drachen-Pokémon. Dass die Drachen sehr mächtige Wesen gewesen sein sollen, steht außer Frage. So einen Drachen kleinzukriegen war nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Das einzige Wesen, welches einem Drachen ebenbürtig sein - und diesem somit ernsthaft zusetzen konnte, war ein anderer Drache. Auch im Spiel sind somit einzig und allein die Drachen den Drachen im Kampf ebenbürtig.
Zusatzwissen: Die Drachen-Pokémon sind abseits der Drachen-Attacken nur noch für Attacken des Vorlage:Typ-Typs anfällig: Da Drachen Reptilien, wechselwarme Wesen, sind, brauchen sie Wärme, um ihre Körpertemperatur konstant zu halten und gesund zu bleiben. Ist es zu kalt, geht es ihnen schlecht. Dadurch lässt sich ihre Anfälligkeit gegenüber Eis-Attacken begründen.

Frage 65

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum gibt es keinen Arenaleiter, der sich auf Unlicht-Pokémon spezialisiert hat?

Regius spekuliert: Der Typ Vorlage:Typ wurde erst in der 2. Generation eingeführt. In den Hauptspielen gab es bei 17 Typen 16 Pokémonarenen. Der einzige Typ, der in keiner Arena vertreten war, ist Unlicht. In der zweiten Generation gab es gerade einmal sechs verschiedene Pokémon dieses Typs. Die Auswahl daran war somit sehr gering, was einen möglichen Grund für das Fehlen einer Unlicht-Arena darstellen kann. Seit der 3. Generation gibt es allerdings reichlich viele Unlicht-Pokémon, weshalb das Fehlen einer Unlicht-Arena nicht mehr so zu begründen ist. Seit der 4. Generation kann man der Meinung sein, dass GameFreak diesen Umstand zu einem Ritual oder einem Running Gag gemacht haben.

RamPoryZ fügt hinzu: Allerdings muss man bedenken, dass mit Einstieg der Vorlage:Ic-Pokémon in der 2. Generation direkt das letzte Top-4 Mitglied Melanie sich auf Unlicht-Pokémon spezialisiert hat. In der 3. Generation hat sich ebenfalls ein Top-4 Mitglied, Ulrich, gefunden, der sich auf Vorlage:Ic-Pokémon spezialisiert hat. Ebenfalls auffindbar ist ein Top-4 mit dem Typ Vorlage:Ic in der Einall-Liga. Astor gab sich mühe, starke Unlicht-Pokémon auszuwählen.

Regius merkt an: Das ist alles richtig. Melanie allerdings verwendet abgesehen von ihren nur drei Unlicht-Pokémon auch noch die Vorlage:Typ-Pokémon, Giflor und Gengar, was verdeutlicht, wie wenige Unlicht-Pokémon zur Verfügung standen. Wie bereits von mir erwähnt, gibt es seit der dritten Generation erheblich mehr Unlicht-Pokémon, sodass Ulrich über eine größere Auswahl verfügt. Astor hingegen ist - wie jeder Trainer der Region, welchem der Protagonist vor dem Besiegen der Top Vier begegnet - gänzlich auf Pokémon der 5. Generation angewiesen, woraus sich ein ähnliches Problem wie bei Melanie hätte ergeben können. Da in dieser Generation aber ganze 16 neue Unlicht-Pokémon hinzugekommen sind, verfügt auch Astor über eine größere Auswahl.

Frage 66

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Gibt es Autogrammkarten von Gamefreak-Mitarbeitern?

Frage 67

Patze fragt im Forum: Warum erlernt Pichu eine Zuchtattacke nur durch das bestimmte Item Kugelblitz?

Frage 68

Serpifeu159 fragt: Kann mann mit einem Ditto ein legenderes Pokemon Ei züchten?

RamPoryZ antwortet: Nein, das ist generell nicht möglich. Das einzige mögliche ist es, ein Ditto mit einem Manaphy zu züchten. Heraus kommt ein Phione, welches ein Legendäres Pokémon ist. Allerdings entwickelt es sich nicht zu Manaphy.

Frage 69

Baldurzel1 fragt: Wofür ist der grüne Abschnitt mit den Wolken an den Wänden in der Pension in Diamant/Perl/Platin gut?

Pikachu_5_5555 antwortet: Dieser Bereich hat keinen besonderen Nutzen, er ist einfach zur Dekoration. Das mag zwar langweilig klingen, aber nicht jedes kleine/große Detail in den Spielen hat eine Bedeutung.

Frage 70

Tasthan fragt als Gast im Forum: Warum weicht der Anime so extrem vom Manga ab? Das kann doch nicht nur mit den Altersbeschränkungen zusammen hängen.

sakul antwortet: Manga ist weit entfernt vom Anime und dort sind die Charaktere zum Beispiel anders. Dort taucht Ash Ketchum nämlich nicht auf...

Bernd: 1. gibt es nicht den Manga, wenngleich man damit in der Regel Pocket Monsters Special meint. 2. basieren sowohl der "Pocket Monsters"-Anime als auch der "Pocket Monsters Special"-Manga auf den "Pocket Monsters"-Spielen, erzählen aber eine eigene Geschichte. Im Übrigen wurde der Manga (1. Band in Japan: 8.8.1997) nach dem Anime (1. Folge in Japan: 1.4.1997) veröffentlicht.

Frage 71

Ein Gast fragt im Forum: Wieso kann Pikachu nicht Surfer erlernen?

RamPoryZ antwortet: Nun, Vorlage:Name kann als Spezielles Event-Pokémon sehr wohl Surfer erlernen. Ansonsten muss man das folgendermaßen begründen: Nicht jedes Pokémon erlernt jede Attacke. So wird Vorlage:Name Beispielsweise Niemals Hydropumpe lernen. Es gibt eben Attacken, die nur zu bestimmten Pokémon mit bestimmten Typ passen.

Frage 72

Panferno-master-96 fragt : Ich habe bemerkt, dass in "Pkmn Jirachi wishmaker" Groudon viel größer ist als im Pokédex beschrieben wird es dürfte ja eigentlich gerade mal doppelt so groß wie absol sien es ist aber gut 50 mal so groß. Wieso ist das so und warum hat es die Attacke die aus seinen stacheln entsteht die aussieht wie ein riesiger blauer rankenhieb und so weiter? was hat es mit diesem groudon auf sich?

Flambiferno antwortet: Das liegt daran, dass es kein echtes Groudon ist sondern nur eine Illusion.

Frage 73

ankhang fragt: Was passiert, wenn man in Pokemon Heartgold und Soulsilver das Zapdos nicht fängt oder besiegt, sondern stattdessen flieht, kommt dann Major Bob auch ???

Pikachu_5_5555 antwortet: Major Bob kann auftauchen, sobald Zapdos nicht mehr vor dem Kraftwerk zu finden ist. Das trifft natürlich zu, wenn Zapdos gefangen oder besiegt wurde, aber es trifft auch zu, wenn man im Kampf gegen Zapdos geflohen ist. Auch trifft es zu, wenn du Brüller einsetzt und Zapdos so gezwungenermaßen von selbst fliehen muss. Die einzige Bedingung ist, dass Zapdos nicht mehr am Kraftwerk ist.

Frage 74

sakul1307 fragt: Warum können Weiterentwickelte Pokémon Attacken erlernen, obwohl sie auf dem geringen Level nicht fangbar sind? Beispiel: Panpyro wird auf Lv. 36 zu Panferno, aber Panferno kann schon auf Lv. 14 Tempohieb erlernen...

Flambiferno antwortet: Das liegt daran, dass sich Pokémon auch nach der Entwicklung noch an bestimmte Attacken erinnern, die sie wärend ihrer letzten Stufe erlernen konnten. Pokémon, die sich mit Evolutionssteinen entwickeln, sind dazu jedoch nicht in der Lage.


Frage 75

Baldurzel1 wundert sich: Im Pokédex steht das, das Pokémon Azurill 298.png das Gepunktet-Pokémon sei. Obwohl es gar keine Punkte besitzt, oder doch?

NoName denkt: Azurills Spezies ist laut dem Pokédex tatsächlich "gepunktet". Bei genauem Betrachten der Sprites lässt sich feststellen, dass Azurill auf den Wangen je einen kleinen weissen Punkt besitzt.

Lombrero überlegt: Im Japanischen ist seine Spezies Mizutama, diese leitet sich warscheinlich von Mizu und Tamago bzw. Tama ab. Das würde bedeuten, dass seine Spezies eigentlich „Wasserei“ bzw. „Wasserball“ sein müsste.

Frage 76

Baldurzel1 fragt sich: In Pokémon Ranger Spuren des Lichts gibt es getarnte Vorlage:Name , wird es so etwas auch später mal bei anderen Editionen mit anderen Pflanzen Pokémon geben?

RamPoryZ antwortet: Nun, ob es das in späteren Editionen geben wird, weiß keiner wirklich genau. Das liegt ganz nach den Vorstellungen der Entwickler.

Frage 77

Baldurzel1 fragt: Ich war in Schwarz/Weiß schon oft im P2-Labor, aber noch nie habe ich ein Modul für die Attacke Techblaster gefunden. Wie kann ich diese denn finden?

RamPoryZ weist drauf hin: Fürs erste ist das noch ein offenes Geheimnis, zunächst sollte abgewartet werden, bis ein spezielles Event beginnt. Solange heißt es Geduld, und die Module werden auch erstmal noch nicht zu finden sein.

Frage 78

'Ottaro' fragt: Gibt es eigentlich einen Grund dafür, dass Ash immer die Starter der jeweiligen Region fängt/bekommt? (bis auf Flemmli,Hydropi & Plinfa)

sakul1307 antwortet: warscheinlich soll das ein anreizt sein die jeweiligen spiele zu kaufen desswegen sind hydropi,flemmli und plinfa auch bei den neben characteren vorhanden

Frage 79

'Ottaro' fragt: In der ersten folge von Pokémon Schwarz&Weiß erwähnt der Sprecher "den 10-jährigen Ash".

Wie kann das sein wenn er doch schon ungefähr 3 Jahre unterwegs ist? (wurde in einer Folge erwähnt)


Bernd bittet um Angabe der Folge, in der erwähnt werden soll, dass Ash schon 3 Jahre unterwegs sei, denn aus Erfahrung gibt es da auch folgende Möglichkeiten:

  • die Aussage ist fassungsspezifisch (zB. nur in der deutschen oder in der deutschen und englischen Version des Animes); hier eben auch fassungsspezifische Fehler (inkl. Übersetzungsfehler)
  • die Aussage ist vom Wortlaut her anders und ausgesagt wird etwas anderes

Sonst zu Ashs Alter:

  • Ash Ketchum#Trivia: Das Ash in der engl. Fassung von "Pikachu und Pichu" 11 Jahre alt ist, würde lediglich bedeuten, dass der Kurzfilm irgendwann nach Best Wishes folgt. Zur Pokémonliga-Aussage wird keine Episode und Fassung genannt, daher schwieriger/aufwendiger zu überprüfen..
  • Staffel 14#Trivia: Staffel 13 endet im Sommer, Staffel 14 beginnt im Frühling. Der Schluss, dass zwischen Staffel 13 und 14 ein halbes Jahr (Herbst+Winter) vergangen sein muss, ist ein Fehlschluss, denn ebenso denkbar und, da Einall weiter weg ist, auch naheliegend ist, dass es eine Reise ähnlich wie vom Norden im Sommer zum Süden im Frühling ist, vgl. wp.
  • Vorlage:Epi (EP063) (Dt.): Erzähler: "Unsere Helden sind wieder in Vertania City [...]" - Ash: "Ich kann's gar nicht glauben, wir waren schon ein Jahr nicht mehr hier.". - in Vorlage:Epi (EP002) war Ash (und auch Pikachu und Misty) auch in Vertania City. Vielleicht waren sie dazwischen auch nochmal dort, aber dann wäre der Abstand zwischen EP002 und EP063 nur noch größer. Der Haken hierbei: Ash erwähnt, dass sie über ein Jahr nicht mehr in Vertania City waren - nun dann kann sich Ash ebenso verrechnet/geirrt haben und das wäre, wenn man die Pokémonanimegeschichte widerspruchsfrei haben möchte, wohl naheliegend.

Je nachdem ob man auch die anderen Aussage zurecht biegen kann, könnte es widerspruchsfrei bleiben, ansonsten ist der Anime eben in Bezug auf Ashs Alter fehlerhaft.

Frage 80

PikaMew fragt: Beim 14 Film sieht man das Victini V-Generator einsetzt. Kann die Attacke nur Victini einsetzen?

Bernd: nach V-Generator, Rayquaza#Durch_Event und Event-Pokémon/Japan#Rayquaza (15. Pokémon-Jubiläum) ist die Antwort nein.

RamPoryZ vereinfacht: V-Generator kann ebenfalls von dem Event-Pokémon Rayquaza zum 15. Pokémon-Jubiläum erlernt werden, deswegen ist Victin das einzige Pokémon, was dieses im Anime erlernen kann.

Frage 81

Ein anonymer Pokémon-Fan fragt als Gast im Forum: Woher weiß das Poké-Wiki welche Attacke ein Lektrobal beispielsweise auf Level 5 erlernt? Bei dem Attackenwiedererlerner steht das nicht auf welchem Level eine Attacke erlernt wurde und ein wildes Lektrobal auf so einem Level kommt wohl kaum vor.

RamPoryZ antwortet: Es gibt selbstverständlich auch Pokémonspieler, die Cheat-Module benutzen. So können diese sich, wie du es im Beispiel schon nennst, sich ein Vorlage:Name auf Level 1 ercheaten, und so herausfinden, welche Attacke es auf welchem Level erlernt.

Bernd: auch eine Möglichkeit: mit Methoden des ROM-Hacking (Festwertspeicheranalyse).

Frage 82

Karpador fragt im Forum: Warum kann man auf R/B/G das letzte Pokemon Mew nicht auf normalem Wege fangen?

RamPoryZ weiß rat: An sich ist Mew nur als Pokémon-Event verfügbar, allerdings kann man sich durch verschiedene Varianten des Mew-Glitch Vorlage:Name erschummeln. Dies könnte aber das Spiel auf Dauer schädigen, weshalb es besser wäre, ein Mew über eine andere Edition oder mit einem Freund, der ein Mew besitzt, zu tauschen.

Bernd: Weil dieser Umstand Mysteriöse Pokémon auszeichnet und der Sinn dahinter ist sicher auch der Werbeeffekt für Veranstaltungen (in Japan auch Kino-Besuche).

Frage 83

Baldurzel1 fragt: Wieso besitzt das Pokémon Vorlage:Name keine Wolle? Es ist ja schließlich die Weiterentwicklung von einem Schaf-Pokémon, das Wolle besitzt.

Flambiferno antwortet: Voltilamm verliert bereits bei seiner Entwicklung zu Vorlage:Name Wolle. Ausserdem basiert es auf ein geschorenes Schaf wie du in seinem Artikel nachlesen kannst.

Frage 84

EgoPanik fragt: Wieso heißt D. Queen D. Queen obwohl er Männlich ist?

RamPoryZ gibt Rat: Nun, einen wirklichen Grund wird es nicht haben. Allerdings wurde selbst der ganze Name vom Englischen ins Deutsche geändert. So heißt er in der Englischen Version Miror B. (zu Deutsch= Disco kugel). Miror B. und D.Queen haben trotzdem im englischen die gleiche Bedeutung, wodurch es so vielleicht zu erklären ist.

Frage 85

Mijumaru181 fragt im Forum: In Pokémon Smaragd gibt es in Xeneroville ein Haus, wo ein Durchgang versperrt ist. In Pokémon Feuerrot und Blattgrün gibt es ebenfalls so einen versperrten Durchgang. Was befindet sich dahinter?

Bernd: gemeint ist wohl, vgl. Nintendo e-Reader.

Frage 86

Pikachuking62 fragt:Es sind ja Remakes von Pokemon Gold und Silber gekommen : Heartgold und Soulsilver. Zu Pokemon Gold und Silber ist ja eine ,,Spezialedition´´ Pokemon Kristall erschienen. Warum ist dann kein Remake für Pokemon Kristall gekommen??

HetAnubis denkt: Weil es eine Zusatzedition ist, ist kein Remake erschienen. Wie bei den Remakes Feuerrot und Blattgrün ist auch kein Remake von der gelben Edition erschienen. Wenn es einen Remake von Pokémon Rubin und Saphir geben wird, wird es aber kein Remake von Smaragd geben. Also: Bei Zusatzeditionen wird es wahrscheinlich nie Remakes geben.

Bernd:

  • "Also: Bei Zusatzeditionen wird es nie Remakes geben." - bis jetzt war dem so, aber das "wird es nie" lässt sich nicht beurteilen => ergänze ein "vermutlich"/"wahrscheinlich"/oÄ.
  • Zu Fr/Bg: Grün und Rot hatten zwei Zusatzeditionen, weshalb man dann auch Neufassungen beider Zusatzeditionen fordern könnte. Gegen eine Neufassung von Gelb könnte man einbringen, dass Gelb stärker am Anime angelehnt war und die Differenzen zwischen dem Anime und einer Neufassung von Gelb ohnehin zu groß wären. Gegen eine Neufassung von Blau könnte man auf die Originalversion verweisen: Blau hatte gegenüber Rot und Grün neuere Grafiken und dann sollte ein "Wasserblau" (oÄ). eigentlich auch neue Grafiken enthalten, was ein höherer Aufwand wäre und man diesen Aufwand gleich in komplett neue Spiele (-> D/P) investieren könnte.
  • Wenn man sich die Neuerungen von Pokémon Kristall gegenüber Gold/Silber anschaut und dann mit Hg/Ss vergleicht, so sollte man feststellen, dass einige Neuerungen von Kristall in den Neufassungen mitenthalten sind, bspw. Mystiker Eusin, animierte Grafiken beim Pokémoneinsatz und der Duellturm. Folglich sind Hg/Ss nicht nur einfache Neufassungen von G/S, sondern enhalten gleichzeitig Elemente aus K, wodurch ein "MindCrystal" (oÄ.) zumindest teilw. überflüssig wäre.

Frage 87

timotamun fragt: Vor einigen Tagen ist doch Poképark 2 rausgekommen, wo auch die Pokémon der 5. Gen mitspielen. Nun zur Frage, wird es eine zweite Version von Pokémon Battle Revolution geben, wo man auch die 5. Pokémon in 3D sehen kann? Ich mein, die Modelle stehen ja auch schon für den 3D Pokédex, also wäre es doch erwartbar, dass es rauskommen kann.

Regius antwortet: Erwartbar wäre das zwar, aber es lässt sich nichts genaues sagen. Sobald feststeht, dass ein Spiel erscheinen wird und GameFreak ihre offizielle Bestätigung gegeben haben, wirst du dazu einen Artikel im Pokéwiki auffinden können. Da bis jetzt nichts angekündigt wurde, kann ich dir keinerlei Fakten nennen. Deine Spekulation beruft sich auf den Nintendo 3DS. Geht man von dem allgemeinen Prinzip aus, lässt sich allerdings eher vermuten, dass eine mögliche Fortsetzung von Battle Revolution wahrscheinlich für die Wii, oder dessen Nachfolger, die WiiU.wikipedia.org/wiki/WiiU WiiU erscheinen wird. Auch ob das Spiel eine Fortsetzung von Battle Revolution sein würde, wäre nicht sicher. - Es könnte sich auch um eine Fortsetzung vorangegangener Spiele, wie die Pokémon Stadium-Serie, der Spiele für den Gamecube oder um etwas völlig neues handeln.

Frage 88

pokemonz fragt: in der weißen edition gibt es ja den weißen wald wo man pokemon fangen kann und in der schwarze edition gibt es die schwarze stadt was kann man den dort machen in der schwarzen stadt?

timotamun antwortet: Das kannst du doch im Artikel schwarze Stadt nachlesen. Soweit ich das verstanden habe, hat es was mit Kontakten in der Kontaktebene zu tun, je mehr leute du da getroffen hast, desto mehr Pokemon und sachen kannst du dann in der schwarzen Stadt bekommen.

Blaziken Mistress klärt auf: Während im Weißen Wald bestimmte Items und wilde Pokémon aufzufinden sind, deren Art übrigens von den Personen abhängt, die sich im Wald aufhalten, kannst du in der Schwarzen Stadt täglich gegen bis zu zehn Trainer kämpfen. Jeder von ihnen besitzt die vollentwickelte Form eines Pokémon, das im weißen Wald fangbar ist. Weiterhin gibt es dort ein besonderes Gebäude, in welchem du, je nachdem, welche Trainer in der Stadt sind, verschiedene Items erwerben kannst. Außerdem gibt dir ein Gentleman für jeden zehnten Trainer, den du besiegst, 10.000 Pokédollar.gif.

Frage 89

White Charizard fragt: Was passiert, wenn ich in Pokémon Platin die Wi-Fi verteilung von bestimmten pokémon verpasst habe? Kann Ich diese auf einem anderen Weg erhalten?

Pikachu_5_5555 antwortet: Das kommt auf die Verteilten Pokémon an, aber die Pokémon, die es ansonsten nur auf Events gibt, sind anders eigentlich nicht mehr zu erhalten. Allerdings braucht man die meisten Pokémon, die sich ausschließlich über Event erhalten lassen nicht im nat. Pokédex eingetragen haben, um diesen zu vervollständigen.

Frage 90

Baldurzel1 wundert sich: Wieso gibt es keine Formeo-Form für den Sandsturm? Die im Spiel sieht aus wie beim Hagel.

Tobirama Senju antwortet: Da wir leider keinen Arbeiter aus Gamefreak hier haben, kann dir diese Frage leider keinen beantworten.

Regius antwortet alternativ: Nun, das könnte daran liegen, dass ein Sandsturm keine wirkliche Wetterlage ist. Es wird bloß Sand vom Wind aufgewirbelt. Ich habe dieses "Experiment" bereits selbst durchgeführt, habe allerdings nicht beobachten können, dass Formeo seine Form ändert. Warum es in deinem Fall die Hagelform annimmt erscheint mir unerklärlich.

EntonMeister fügt an: Wahrscheinlich hat Formeo keine Gestein-Form, weil er dann in der Vorlage:Ic-Form Attacken wie Steinkante und Steinhagel erlernen können müsste. Die Entwickler haben ihn wohl auf 3 Typen begrenzt, damit er nicht zu "mächtig" wird.

Frage 91

Baldurzel1 fragt sich: Ich habe schon oft in den Kampfarkaden 21 Kämpfe gewonnen. Aber noch nie durfte ich gegen Dahlia antreten. Weiß jemand wieso nicht?

Regius versucht zu begründen: Auf Dahlia triffst du, wenn du 20 Kämpfe hintereinander im Einzelkampf der Kampfarkaden gewinnst. Sie ist dann die 21. Gegnerin. Dass du sie nicht herausfordern kannst, kann entweder daran liegen, dass deine Siege nicht direkt aufeinander folgen oder aber daran, dass du den Doppelkampf bevorzugst.
Zusatzwissen: Wenn du Dahlia zum ersten Mal, nach 21 Kämpfen besiegst, erhältst du als Preis 20 GP und ein Silberfoto. Wenn du sie deine 49. Gegnerin in Folge ist und du siegreich aus dem Kampf hervorgehst, erhälst du 20 GP und ein Goldfoto.

Frage 92

MetroidMon fragt sich: Sollen die NDS Spiele Pokémon Schwarze Edition 2 und Pokémon Weiße Edition 2 die Remakes von der Pokémon Rubin-Edition und der Pokémon Saphir-Edition ersetzen?

RamPoryZ antwortet: Wie der Name schon aussagt heißt es Pokémon Schwarze und Weiße Edition 2. Somit soll es entweder eine Fortsetzung sein, was den zurzeitigen Gerüchten zufolge auch so ist, oder wie auch Pokémon Platin eine Zusatzedition sein. Daraus lässt sich schließen, dass es keine Verbindung zu Pokémon Rubin oder Saphir geben wird. Auch das Remake Pokémon Smaragd hat damit nichts zutun.

Frage 93

DagobertDuck fragt: Es ist doch gemeinhin so, dass Pokémon, die sich durch Evolutionssteine entwickeln, nach der Entwicklung keine neuen Attacken lernen können. Allerdings habe ich bei Evoli festgestellt, dass es dennoch neue Angriffe erlernen kann, wenn es zu Blitza, Aquana, Flamara, Psiana, Nachtara, Folipurba und Glaziola wird. Dieser Schritt seitens GameFreak lässt sich ja auch einigermaßen logisch erklären (der Antwort-Gebende möge dies bitte tun ;)), aber mich würde interessieren, ob es noch weitere dieser Ausnahmen gibt?

RamPoryZ antwortet: Ja, es gibt noch einige Pokémon die nach einer Entwicklung mit einem Entwicklungsstein weitere Attacken erlernen können. Dazu zählen Vorlage:Name, Vorlage:Name, Vorlage:Name oder auch Vorlage:Name. Allerding hält sich die Zahl der erlernbaren Attacken dort in Grenzen.

Mecanno-man ergenzt: Pokémon, die sich mit einem Funkelstein entwickeln, erlernen etwa gleichviele Attacken, wie ihr Gegenstück.

Frage 94

DagobertDuck würde gerne erfahren: Wirkt der Effekt des Finsterballs, der eine erhöhte Fangchance bei Dunkelheit - also etwa in Höhlen oder bei Nacht - zusichert, auch in der Zerrwelt im Kampf gegen Giratina?