Netzwerk

PokéWiki:Artikel der Woche

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Artikel Pokémon

Die Artikel und Pokémon der Woche (abgekürzt zusammengefasst: XdW) sind ein Element der Hauptseite, bei dem jede Woche entweder ein Artikel oder ein Pokémon ebendort vorgestellt werden. Die Texte werden von PokéWiki-Autoren geschrieben und von der Projektleitung auf die Hauptseite gebracht. Näheres zur Teilnahme am Projekt findet sich hier; für weitere Informationen zu AdW (Artikel der Woche) oder PdW (Pokémon der Woche) lies bitte die hierüber verlinkten Projekt-Unterseiten.

AdW-Oekaki-Wettbewerb 2012 Logo.png

Neuigkeiten

15.04.2018: Isso08-15 gehört nun zur Projektleitung. Auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!
PdW-Bereich: Alle Pokémon, die vor 2014 „Pokémon der Woche“ waren, dürfen von jetzt an wieder genutzt werden.

Mitmachen

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein offenes Projekt, d. h. jeder PokéWiki-Autor kann einfach mitmachen, eine Mitgliedschaft oder Bewerbung sind nicht nötig. Eure fertigen Texte könnt ihr auf den entsprechenden Projekt-Unterseiten (oben verlinkt) einreichen. Entsprechend des dort beschriebenen Systems werden sie dann von der Projektleitung beurteilt und ggf. zur Präsentation auf der Hauptseite eingebunden. Eure Texte solltet ihr auf Unterseiten eurer Benutzerseite speichern, die idealerweise die Titel AdW, PdW oder XdW tragen sollten.

Die Projektleitung des Projekts setzt sich aus folgenden Autoren zusammen:

Missionen

Das Artikel der Woche-Projekt stellt regelmäßig Missionen ein, mit denen ihr Missionspunkte sammeln könnt. Außerdem können sie euch Anreize für neue Artikel geben. Aktuell könnt ihr folgende Missionen bearbeiten:

  • Schreibe ein AdW/PdW zum Thema Alola-Form!
  • Schreibe ein AdW zu einem Artikel, den du mit Sommer oder Sonne assoziierst!
  • Schreibe ein AdW zu Pokémon Quest!
  • Schreibe Texte für Pokémon der Woche für alle Pokémon einer Entwicklungsreihe! (Maximal 3 Artikel)

Wenn ihr eine Mission annehmen wollt, so tragt euch in das entsprechende Feld auf dem Missionsbrett ein (bei roten Missionen) und/oder fügt auf eurer Unterseite einfach eine kurze Notiz bei dem XdW hinzu (bei roten und blauen Missionen).

XdW-Einbindung

Hier werden die AdW/PdW der kommenden Wochen angezeigt. Sie können von allen Benutzern korrekturgelesen und entsprechend verbessert werden; Benutzer, die nicht über die Rechte eines Verlässlichen Benutzers verfügen, können ihre Verbesserungsvorschläge auf den jeweiligen Diskussionsseiten der Vorlagen einbringen.

Aktuelle Kalenderwoche 33 / 2018: Mehr.gif 13.08.2018 – 19.08.2018
(XdW der Folgewoche wird immer automatisch Montag um 0:00 eingebaut)

Die XdWs der nächsten Wochen:


Diese Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW33
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Dragan Artwork ORAS.png

Selten strahlt ein Pokémon-Trainer so viel Erfahrung aus wie Dragan. Selbst unter den Drachenprofis sticht dieser alte Haudegen sofort heraus. Als altgedienter Kapitän und langjähriger Freund von Mr. Brack befuhr er die Weltmeere und lernte so die Welt der Pokémon wie kaum ein anderer kennen. So verwundert es kaum, dass dieser starke Trainer sich mit seinen Pokémon an die Spitze der Top Vier der Pokémon-Liga in Hoenn gerungen hat.

Sein Signaturpokémon ist Brutalanda. Dieser Drache ist zudem sein stärkstes Teammitglied und in den Spielen Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir sogar fähig, die Mega-Entwicklung durchzuführen. Sein Seedraking besitzt von seinen Taschenmonstern den größten Bezug zum Meer, wohingegen Libelldra als Wüstenbewohner einen krassen Gegensatz zu diesem bildet. Ein anderer Gegensatz zeigt sich durch sein Altaria, dessen sanfte Natur und weiche Daunen einen deutlichen Kontrast zu Dragans raubeiniger Erscheinung bilden. Die enge Bindung zwischen ihm und seinen Pokémon zeigt sich nicht nur im Kampf; so haben sie ihn einst aus großer Not gerettet, weshalb er sein Leben diesen in Dankbarkeit widmet.

In der Anime-Folge Übermut tut selten gut! trifft auch Ash Ketchum während seiner Reise auf Dragan. Der junge Trainer geht mit seinen Freunden an Bord von dessen Segelschiff und fordert den Drachen-Kapitän zum Kampf heraus. Das Top-Vier-Mitglied nimmt die Herausforderung an und Dragan besiegt Ashs Pokémon mit Leichtigkeit. Obwohl er den übermütigen Jungen aus Alabastia ohne Schonung im Kampf zurechtgewiesen hat, macht der weise Dragan Ash dennoch Mut und empfiehlt ihm, weiter zu trainieren und so stetig stärker zu werden.

Nächste Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW34
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Akkup

Nicht jedes KäferIC.png-Pokémon akzeptiert es, von Vogel-Pokémon drangsaliert zu werden. Mabula aus der siebten Spielgeneration, das sich zum Schutze vor seinen gefiederten Feinden in die Nähe von Elektro-Pokémon oder Kraftwerken wie dem Erdwärmekraftwerk auf dem Glühberg begibt, kann sich zu Akkup weiterentwickeln und gewinnt dadurch den ElektroIC.png-Typ hinzu.

Akkup, das Batterie-Pokémon, ernährt sich von Pflanzenresten und elektrischer Energie, die es in seinem Körper speichert. Reglos verharrt es, halb eingegraben, im Dickicht, um Energie für seine Entwicklung zu sparen. Angreifern oder unachtsamen Wanderern, welche versehentlich auf es treten, schleudert es kräftige Stromstöße entgegen. Ein komplett geladenes Akkup kann einen Haushalt einen ganzen Tag lang mit Strom versorgen und wird deshalb z. B. bei Camping-Ausflügen als Stromquelle missbraucht. Auch mit anderen Pokémon teilt es seine Energievorräte, wie seine Spezialfähigkeit Batterie kenntlich macht. Sie verstärkt die Spezial-Attacken seiner Mitstreiter. Wird Akkup bestimmten Magnetfeldern ausgesetzt, entwickelt es sich zum flugfähigen Donarion und lehrt dann mit seinen elektrischen Salven jedem Vogel das Fürchten. Donarion führt im Flug häufig Akkup als Reservebatterie mit sich und greift auf dessen Energievorräte zurück, bevor es das kastenförmige Pokémon einfach abwirft. Passenderweise wirkt Akkups Aussehen inspiriert von 9-Volt-BlockbatterienWikipedia icon.png.

Im Anime schenkt Ash seinem Freund Chrys ein Akkup. Dieses nimmt an einem Rennen teil, bei dem kleine Autos mit der Energie des Batterie-Pokémon angetrieben werden. Solche Rennen sind ein beliebter Volkssport in der Alola-Region.

In zwei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW35


Pokémonsprite 007 RB.png Pokémonsprite 007 Gold.png Pokémonsprite 007 RS.png
Pokémonsprite 007 DP.png Pokémonsprite 007 SW.gif Pokémonsprite 007 XY.gif

Ohne sie wäre kein Spiel der Pokémon-Hauptreihe denkbar: Sprites und 3D-Modelle. Durch sie werden die Pokémon für den Spieler erst sichtbar. Sie sind oft die ersten bildlichen Darstellungen, durch welche Fans die einzelnen Pokémon kennenlernen. Für einige kreative Fans sind sie sogar Grundlage und Inspirationsquelle, um eigene Sprites zu erstellen oder bereits vorhandene umzufärben oder mehrere zu kombinieren.

Vom Game Boy bis hin zum Nintendo 3DS haben sich die Sprites und später 3D-Modelle stets mit den neuen technischen Möglichkeiten der Konsolen weiterentwickelt. Farben und Abmessungen der Sprites wurden im Laufe der Zeit immer vielfältiger und großzügiger. Ab den Rubin- und Saphir-Editionen entsprachen die Sprites und Modelle dem Stil des Anime, während sie in den ersten Generationen teilweise noch deutlich von ihren offiziellen Artworks abwichen. So waren abweichende Kopfformen, übertriebene Proportionen, zusätzliche Körpermerkmale oder alternative Farben keine Seltenheit, was diesen Sprites jedoch auch einen sehr einzigartigen Charakter verlieh. In Pokémon Kristall traten zum ersten Mal animierte Sprites auf. Anfangs bestanden jene noch aus wenigen Bildern, die nur zum Kampfbeginn in Bewegung waren. Ab der 5. Generation waren sie dann durchgängig animiert.

Die kleinen Pixelbilder sorgten jedoch auch für Kontroversen. So sorgten die Sprites von Rossana und Registeel teils zu heftigen Debatten von ungewollt politischer Dimension, die zu Veränderungen innerhalb der Spiele führten, selbst noch Jahre nach deren erstem Erscheinen. Mit der Zeit ist es GAME FREAK jedoch immer besser gelungen, solche Vorfälle zu vermeiden.

In drei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW36
Vorlage:Hauptseite/PdW/2018/KW36

In vier Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW37
Vorlage:Hauptseite/AdW/2018/KW37