Netzwerk
Artikel der Woche

Pocket Monsters SPECIAL

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel war Artikel der Woche in der Kalenderwoche 20/2013.
Cover des Artbooks mit Charakteren und Pokémon aus den ersten 13 Arcs.

Pocket Monsters SPECIAL (ポケットモンスターSPECIAL, engl. und dt. Pokémon Adventures) ist ein von Shōgakukan veröffentlichter Pokémon-Manga, der von Hidenori Kusaka geschrieben und von Mato illustriert wird, wobei letztere nach Band 9 von Satoshi Yamamoto abgelöst wurde.

Im Gegensatz zum Anime und vielen anderen Mangas wie Pokémon Pocket Monsters ist der Pocket Monsters SPECIAL-Manga sehr stark an den Spielen der Hauptreihe orientiert, wobei die Protagonisten und Rivalen die Namen der jeweiligen Spiele annehmen. Allerdings geht der Manga teilweise mehr auf die Hintergründe der verschiedenen Spielfiguren ein und erklärt Sachverhalte ausführlicher als die Spiele, wie beispielsweise die Tatsache, dass Silber, dessen Pendant im Manga Silber darstellt, der Sohn von Giovanni ist. Des Weiteren ist der Manga weitaus direkter im Umgang mit Tabuthemen als der Anime und die Spiele, da Folter und Tod ausgiebiger behandelt werden.

Des Weiteren soll der Erfinder von Pokémon, Satoshi Tajiri, zu dem Manga gesagt haben:

„僕が伝えたかった世界に最も近い漫画です。“ bzw. „This is the comic that most resembles the world I was trying to convey.“ [1]
„Dies ist der Manga, der der Welt, die ich vermitteln wollte, am nächsten kommt.“

Geschichte

Die verschiedenen Geschichten im Pocket Monsters SPECIAL-Manga werden in verschiedene Arcs aufgeteilt, die sich nach den Spielen der Hauptreihe richten und deren Namen beinhalten.

Rot, Blau und Grün Arc

→ Hauptartikel: Rot, Blau und Grün Arc

Der erste Abschnitt des Mangas umfasst Band 1 bis 3 und erzählt die Geschichte des Charakters Rot, einem Jungen aus Alabastia, der in Kanto Orden sammelt, um der Champ der Pokémon Liga zu werden. Dabei trifft er des Öfteren seine Rivalen Blau und Grün, mit denen er gemeinsam die Region vor Team Rocket bewahrt. Nachdem Rot mit Pyro zusammen Mewtu gefangen hat, besiegt er am Ende des Arc Blau beim Kampf um den Titel des Champs.

Gelb Arc

→ Hauptartikel: Gelb Arc

Zwei Jahre nach den Ereignissen im Rot, Blau und Grün Arc startet der Band 4 bis 7 umfassende Gelb Arc damit, dass Rot von den Top Vier entführt wird. Nur sein Pikachu kann entkommen und bis zu Professor Eichs Haustür vorstoßen. Kurz darauf erscheint ein Trainer namens Gelb, der durch seinen Strohhut seine langen Haare und damit seine Identität als Mädchen verdeckt. Sie sucht nach Rot und darf, nachdem Professor Eich sich darüber klar wurde, dass sie dazu in der Lage ist, mit Pikachu zusammen auf die Suche nach dem Champ gehen. Auf ihrer Reise trifft sie Rots Freunde Bill, Pyro, Blau und Grün und zusammen mit den ehemaligen Team Rocket-Vorständen Koga, Major Bob und Sabrina bekämpfen sie auf der Karmininsel die Top Vier. Als Team gelingt Grün und Sabrina Lorelei zu besiegen, Major Bob und Bill können mit der Hilfe von Rot, der sich aus der Gefangenschaft befreien konnte, Bruno zum Fliehen bringen, während Koga und Blau gemeinsam Agathe zum Rückzug bewegen. Gelb und Pyro bekämpfen lange Zeit Siegfried, der mit der Kraft der Orden ein mysteriöses Pokémon erscheinen lässt, doch erst mit der Kraft von Rot, Blau und Grün gelingt es Gelb und Rots Pikachu gemeinsam den letzten der Top Vier zu bezwingen.

Gold, Silber und Kristall Arc

→ Hauptartikel: Gold, Silber und Kristall Arc
Die Pokédex-Träger im dritten Arc

Ein Jahr nachdem Kanto endgültig von Team Rocket und den Top Vier befreit wurde, beginnt das in Band 8 bis 15 erzählte Abenteuer von Gold, der in Johto mit seiner Mutter und seinen Haus-Pokémon zusammen in Neuborkia lebt. Er trifft im Labor von Professor Lind erstmals auf Silber, der sich ein Karnimani stiehlt, während Gold selbst sich Feurigel mitnimmt. Auf seiner Suche nach Silber trifft Gold auf allerlei Arenaleiter und wichtige Persönlichkeiten der Region, allerdings bekommt er es auch mit Team Rocket und dessen neuem Anführer, dem Mann mit der Maske, zu tun. Bei einem gemeinsamen Kampf von Gold und Silber gegen den Mann mit der Maske am See des Zorns werden die beiden Trainer besiegt und bleiben eine lange Zeit lang verschwunden.

Währenddessen sendet Professor Eich Kristall auf die Mission, für ihn den Pokédex zu füllen. Doch auf ihrer Reise begegnet sie Eusin, der versucht, Suicune zu fangen, was auch sie versucht. Später findet sie Gold und Silber sowie das legendäre Lugia auf den Strudelinseln und zu dritt kämpfen sie gegen es, wobei sich ihre Starter-Pokémon alle zur finalen Form entwickeln. Während des Arenaleiter-Turniers greift der Mann mit der Maske, dessen Ziel der GS Ball und das Fangen von Celebi ist, mit Ho-Oh und Lugia zusammen das Indigo Plateau an. Die Pokédex-Träger aus Johto und die Arenaleiter versuchen ihn aufzuhalten, schaffen es jedoch nicht gegen ihn zu gewinnen. Mit der Hilfe von Suicune, Entei und Raikou, die sich mit Kristall, Silber und Gold zusammen tun, sowie Rot, Blau, Grün und Gelb kann der Mann am Steineichenwald-Schrein als Norbert enttarnt und besiegt werden. Trotzdem bleibt er in der Zeit, die Celebi zuvor für ihn hervorgerufen hat, verschollen.

Rubin und Saphir Arc

→ Hauptartikel: Rubin und Saphir Arc
Rubin, Saphir und Heiko mit ihren Pokémon

Die Geschichte des Rubin und Saphir Arc, die Band 15 bis 22 umfasst, dreht sich um die Wette von Rubin und Saphir. Die beiden Trainer haben darum gewettet, dass Rubin es in 80 Tagen schafft, alle Bänder zu gewinnen, während Saphir in derselben Zeit die Orden sammelt. Auf ihrer Reise dazu treffen beide auf Team Aqua und Team Magma und müssen schließlich gemeinsam deren Pläne durchkreuzen, indem sie verhindern, dass Adrian und Marc Kyogre und Groudon nutzen können. Nachdem sie Hoenn gerettet haben, stellt sich heraus, dass es sowohl Rubin als auch Saphir gelungen ist, ihren Teil der Wette einzuhalten.

FireRed und LeafGreen Arc

→ Hauptartikel: FireRed und LeafGreen Arc

Der FireRed und LeafGreen Arc, der Band 22 bis 26 umfasst, geht zurück zu Rot und Blau, die auf den Sevii Eilanden nach Professor Eich suchen müssen, der zuvor von Team Rocket entführt wurde. Währenddessen ist es Grün endlich gelungen, ihre Eltern ausfindig zu machen. Doch bereits beim ersten Treffen werden sie von einem schwarzen Loch, erzeugt von Deoxys, verschluckt, sodass Grün zusammen mit Blau und Rot sowie der Hilfe von Lorelei, Mewtu und einer alten Frau namens Kiwame die Suche nach ihnen beginnt. Zusammen gelingt es den drei Pokédex-Trägern dabei auch, Team Rocket erneut zu besiegen. Mit Gelb zusammen sucht Silber indes in Kanto seine Familie und findet schließlich heraus, dass Giovanni sein Vater ist.

Smaragd Arc

→ Hauptartikel: Smaragd Arc
Die Protagonisten bis zum Smaragd Arc

Während der Eröffnung der Kampfzone in Hoenn erscheint Smaragd, der von Band 26 bis 29 in sieben Tagen versucht, die sieben Symbole zu gewinnen. Des Weiteren ist es seine Mission für Professor Eich und Kristall Jirachi zu fangen, was allerdings auch der mysteriöse Guile Hideout versucht. Jirachi befreit die zuvor festgesetzten Pokédex-Träger und zusammen gelingt es allen zehn Guile Hideout, der sich als Adrian herausstellt, zu besiegen und Jirachi zu retten.

Diamond und Pearl Arc

→ Hauptartikel: Diamond und Pearl Arc

Der von Band 30 bis 38 gehende Diamond und Pearl Arc umfasst die Geschichte von Platinum, die von ihrer Familie auf eine ganz besondere Mission geschickt wird. Eigentlich sollten sie dabei ihre Bodyguards begleiten, doch trifft sie stattdessen Diamond und Pearl, die mit ihr gehen, da sie sie für eine Touristenführerin des Kraterbergs halten. Während ihrer Reise sammelt Platinum sowohl Bänder als auch Orden und besiegt mit ihren Freunden auch Team Galaktik, womit sie auch Dialga und Palkia beruhigen.

Platinum Arc

→ Hauptartikel: Platinum Arc

Nach ihrem Sieg führt Platinums Reise von Band 38 bis 40 in die Kampfzone Sinnohs, wo sie Informationen über die Zerrwelt sammelt. Auch LeBelle hilft ihr dabei, um weitere Informationen über Team Galaktik zu sammeln. Diamond und Pearl suchen währenddessen mit dem Notebook von Charon nach den Legendären Pokémon der Region.

HeartGold und SoulSilver Arc

→ Hauptartikel: HeartGold und SoulSilver Arc

Zwei Jahre nachdem Jirachi in der Kampfzone beschützt wurde, hat sich Team Rocket erneut zusammengefunden, um ihren ehemaligen Anführer Giovanni zu finden. Während Silber deshalb versucht die Gruppe, die sein Vater einst leitete, von Band 41 bis Band 43 aufzuhalten, trifft und bekämpft Gold das legendäre Arceus.

Schwarz und Weiss Arc

→ Hauptartikel: Schwarz und Weiss Arc
Die Charaktere des Schwarz und Weiss Arc

In Einall beginnt Schwarz seine Reise in Band 43 auf dem Weg, der Champ der Pokémon Liga zu werden. Dabei trifft er Weiss, die ihre eigene Agentur leitet, um Pokémon als Schauspieler zu vermarkten. Während ihrer gemeinsamen Zeit begegnen sie N, dessen Ziel es ist alle Pokémon frei zulassen, sowie G-Cis und Team Plasma, die mit der Hilfe von Schwarz und Reshiram schlussendlich aufgehalten werden können, wobei Schwarz und Reshiram am Ende in Band 51 fusionieren und den Lichtstein bilden.

Black 2 und White 2 Arc

→ Hauptartikel: Black 2 und White 2 Arc

Schwarzy schreibt sich als normaler Junge in der Trainerschule ein, obwohl er eigentlich ein Mitglied der Internationalen Polizei ist und als solches in verdeckter Ermittlung letzte Mitglieder von Team Plasma sucht. Gerade seine Mitschülerin Weissy, gehört zu den ehemaligen Mitgliedern dieser Verbrecherbande.

X und Y Arc

X und Y
→ Hauptartikel: X und Y Arc

In Kalos bekommt ein Junge namens X schwere Depressionen, denn nachdem er als Kind ein sehr erfolgreicher Pokémon-Trainer war, hatte er schlechte Erfahrungen mit der Presse gemacht. Nicht einmal seine Freunde Y, Sannah, Trovato und Tierno gelingt es, ihn wieder auf bessere Gedanken zu bringen. Währenddessen versucht Team Flare sowohl Xs Mega-Ring als auch Yveltal und Xerneas zu stehlen, um ihre ultimative Waffe zu verstärken.

Omega Rubin und Alpha Saphir Arc

→ Hauptartikel: Omega Rubin und Alpha Saphir Arc

Rubin, Saphir und Smaragd wollen gemeinsam mit Troy Trumm das Geheimnis der Mega-Entwicklung lernen.

Sun und Moon Arc

→ Hauptartikel: Sun und Moon Arc

Hauptcharaktere sind Moon und Sun, der Kurier ist und das Ziel hat, eine Million Pokédollar zu sammeln.

Charaktere

Rot, Blau, Grün und Gelb Arc
Gold, Silber und Kristall Arc
Rubin, Saphir und Smaragd Arc
Diamond, Pearl und Platinum Arc
Schwarz, Weiss, Black 2 und White 2 Arc
X und Y Arc
Sun und Moon Arc


Arcs und Bände


Veröffentlichung in anderen Sprachen

Cover des deutsch-sprachigen Release unter Egmont

Deutsch

Deutschsprachig wurde der Manga als „Pokémon Adventures“ zunächst von EgmontWikipedia icon.png publiziert, jedoch wurden nur die ersten drei Bände veröffentlicht und die Figuren nach dem Pokémon-Anime benannt, weshalb Rot zu Ash wurde und Blau Gary ist. Die Übersetzung orientierte sich an der US-Übersetzung und war daher, wie diese auch, zensiert.

PaniniWikipedia icon.png kündigte an, ab Oktober 2013 die Kapitel des Schwarz und Weiss Arcs auf Deutsch zu verlegen. Alle Bände sind mittlerweile als Pokémon: Schwarz und Weiss erschienen.[2]

Des Weiteren nahm Panini im Mai 2015 Pokémon X und Y in sein Programm auf und veröffentlicht somit seitdem das X und Y Arc. [3]

Ende 2015 kündigte Panini eine Neuauflage der ersten Bände für 2016, sowie die Erstübersetzung des Gelb Arcs ins Deutsche an. Die entsprechenden Bände sollen unter dem Namen Pokémon - Die ersten Abenteuer vom Japanischen ins Deutsche übersetzt werden, wobei Wert auf eine möglichst originalgetreue Übersetzung gelegt werden soll.

Englisch

Vom Pocket Monsters SPECIAL-Manga gibt es drei englischsprachige Fassungen, die als „Pokémon Adventures“ erschienen bzw. erscheinen. In den USAWikipedia icon.png wird er von VIZ MediaWikipedia icon.png und in SingapurWikipedia icon.png von Chuang Yi und ShōgakukanWikipedia icon.png Asia verlegt. Bei allen Fassungen wurde Blau, der Rivale von Rot, Blue genannt, da das passende Spielependant Blau ist. Passend dazu wurde Grün deshalb zu Green.

VIZ Media

Seit September 1999 wird der Pocket Monsters SPECIAL-Manga ins Englische übersetzt und in den USA durch VIZ Media vertrieben. Damals wurde die Serie als monatliche Einzelausgabe der Kapitel vertrieben und erst später im Graphic NovelWikipedia icon.png-Format zusammengefasst beginnend mit Band 1 im April 2000. Jedoch wurde die Publikation mit dem Ende des Gelb Arc in Band 7 eingestellt. Diese Übersetzungen werden im Gegensatz zum Original von links nach rechts gelesen, um dem nordamerikanischen Stil der Comics und Mangas gerecht zu werden. Außerdem wurden einige Zusatzinformationen wie die Karten mit den Routen am Ende der Mangas ebenfalls ausgelassen. Proben dieser Exemplare können in zwei „Best of“-Fassungen, veröffentlicht 2006, gefunden werden.

Im Juni 2009 begann VIZ Media mit einer Neuauflage des Mangas wieder beginnend mit Band 1. Diesmal allerdings mit neuen Übersetzungen, der originalen Leserichtung von rechts nach links und dem Zusatzmaterial wie Karten am Ende der Bände. Dennoch wird sich stark an den früheren Übersetzungen orientiert und die Pokémon von Rot bekamen immer noch keine Spitznamen. Des Weiteren wurden verschiedene Inhalte geändert, wie das Entfernen der Szene, in der Grün ihre Pokébälle im Top versteckt, oder die veränderte Farbe Rossanas.

Mit Band 8 veröffentlichte VIZ Media in Nordamerika im August 2010 erstmals einen neuen Band, wobei wieder verschiedene Änderungen vorgenommen werden. So wird die Szene, in der Kristalls Mutter ihre Tochter schlägt sowie die der Hieb von Norman gegen seinen Sohn Rubin zensiert. Nachdem der Gold, Silber und Kristall Arc veröffentlicht wurde, wobei das letzte Kapitel, das eigentlich zu Band 15 gehört, zum Ende von Band 14 hinzugefügt wurde, machte VIZ Media eine Pause in der Publikation und fuhr im März 2013 mit Band 15 fort.

Im Juli 2010 wurde bekannt, dass der Diamond und Pearl Arc zusammen mit dem Gold, Silber und Kristall Arc als zweite Serie namens Pokémon Adventures: Diamond and Pearl/Platinum veröffentlicht wird. Diese zweite Manga-Reihe erschien drei Mal jährlich beginnend mit Band 30 als neuer Band 1. Im August 2013 folgte der HeartGold und SoulSilver Arc als weitere Serie namens Pokémon Adventures: HeartGold & SoulSilver. Da auch der folgende Schwarz und Weiss Arc separat nummeriert wurde, nahm man die vier letzten Kapitel des vorherigen Arcs aus Band 43 heraus und stellte sie ans Ende von Band 42.

Als Magazin-Version veröffentlichte VIZ Media ab Juli 2011 den Schwarz und Weiss Arc des Mangas, da auch in Japan zu diesem Zeitpunkt die Kapitel noch nicht als Bände erschienen sind. Somit veröffentlichte man die Kapitel als Mini-Bände, angekündigt als Pokémon Adventures special edition. Ab Juli 2013 veröffentlichte VIZ Media schließlich die Schwarz und Weiss-Bände unter dem Namen Pokémon Adventures: Black & White.

Seit März 2013 kann man durch die Perfect Square App für das iPad digitale Kopien von Manga-Serien und Comics kaufen, worunter auch der Pokémon Adventures Manga zu finden ist. Bis heute sind jedoch nur die Bände 1-14 sowie die ersten vier Bände der Pokémon Adventures: Diamond and Pearl/Platinum-Serie verfügbar.

VIZ Media-Übersetzungen des Pokémon Advenutures-Manga sind neben den USA auch in KanadaWikipedia icon.png, dem Vereinigten KönigreichWikipedia icon.png, IrlandWikipedia icon.png, AustralienWikipedia icon.png und SüdafrikaWikipedia icon.png zugänglich.

Chuang Yi

Seit Mai 2000 übersetzt in Singapur die Chuang Yi-Company den Pocket Monsters SPECIAL-Manga als Pokémon Adventures ins Englische. Dabei wurde die ersten sieben Bände lang die Übersetzung von VIZ Media genutzt, doch nachdem es seine Produktion des Mangas eingestellt hatte, machte Chuang Yi mit eigenen Übersetzungen weiter. Dabei wurde noch bis Band 40 die Leserichtung von links nach rechts beibehalten, nur ihr letzter Band Band 41 wird von rechts nach links gelesen. Die Übersetzung des Mangas endete, als Chuang Yi sich freiwillig aufgelöst hat.

Die Versionen des Chuang Yi-Mangas sind in Singapur, MalaysiaWikipedia icon.png, IndienWikipedia icon.png, den PhilippinenWikipedia icon.png, IndonesienWikipedia icon.png und ThailandWikipedia icon.png erhältlich und können in AustralienWikipedia icon.png und Neu SeelandWikipedia icon.png durch Madman EntertainmentWikipedia icon.png erworben werden.

Shōgakukan Asia

Ein neuer Verlag namens Shōgakukan Asia begann im Juli 2014 damit den Pocket Monsters SPECIAL-Manga ebenfalls als Pokémon Adventures in Singapur und dem südostasiatischen Raum zu verlegen. Dem Original rechts-nach-links-Format folgend begannen sie ihre Übersetzungen mit Band 42.

Chinesisch

Pocket Monsters SPECIAL (Traditionelles Mandarin: 神奇寶貝特別篇, Vereinfachtes Mandarin: 神奇宝贝特别篇, Kantonesisch: 寵物小精靈特別篇) wurde im Chinesischen von zwei verschiedenen Verlegern veröffentlicht. 神奇寶貝特別篇 und 寵物小精靈特別篇 wurden von 青文出版集團 (Chingwin Publishing Group) und 神奇宝贝特别篇 von 吉林出版集团 (Jilin Publishing Group) verlegt. Aufgrund von Warenezeichenproblemen musste letztere den Manga umbenennen, sodass er seit dem Diamond und Pearl Arc 精灵宝可梦特别篇 (Mandarin) heißt.

Finnisch

Seit dem 25. Juli 2014 verlegt Pauna Media den Rot, Blau und Grün Arc zusammen mit dem Gelb Arc unter dem Namen Pokémon Adventures: Red, Blue & Green als sieben Bände monatlich. Die finnische Version basiert direkt auf der japanischen Ausgabe und ist deshalb auch unzensiert. Doch sowohl Attackennamen als auch die meisten Namen der Charaktere und Pokémon sind die Englischen auf Wund der englischen Lizenzgeber. Deshalb sind auch hier die Namen von Blau und Grün vertauscht. Doch obwohl die Übersetzung auf dem Japanischen basiert, wurde die Grafik von VIZ Media übernommen, wobei verschiedene finnische Soundeffekte eingefügt wurden.

Europäisches Französisch

Von GlénatWikipedia icon.png wurde Pocket Monsters SPECIAL unter dem Titel Pokémon: La Grande Aventure! ins europäische Französisch übersetzt. Auch diese Version des Mangas wurde von der Übersetzung her direkt vom japanischen Original übernommen, wenngleich die Leserichtung zu links nach rechts geändert wurde. Jeder Band wurde in zwei Bände aufgeteilt, die monatlich herausgegeben wurden. Später wurden je beide Bände wieder zu den eigentlichen Bänden zusammengefasst. Glénat musste seine Veröffentlichung jedoch vor Band 7 beenden, da es Copyright-Probleme gab.

Ab 2011 wurde der Schwarz und Weiss Arc als Pokémon Noir et Blanc von Kurokawa übersetzt. Dieser Verlag folgte der eigentlichen Leserichtung von rechts nach links und basiert direkt auf der Magazin-Version des japanischen Mangas. Im April 2014 wurde verlautbart, dass Kurokawa die Kapitel des Rot, Blau und Grün Arcs und des Gelb Arcs in einem Set aus drei Bänden beginnend mit dem ersten am 12. Juni 2014 veröffentlicht. Während dabei wieder der Name Pokémon: La Grande Aventure! genutzt wurde, ist die Übersetzung eine komplett neue und dem Original getreuere. Die Namen der drei Hauptcharaktere wurden dabei zu Rouge, Bleu und Verte, wobei Blaus und Grüns Namen wieder einmal getauscht wurden.

Griechisch

Die ersten 15 Kapitel des Pocket Monsters SPECIAL-Manga wurden in fünf Büchern als Pokémon Περιπέτειες von der Modern Times ins Griechische übersetzt.

Italienisch

Als Pokémon: Le Grandi Storie a Fumetti wurde der Pocket Monsters SPECIAL-Manga im Italienischen von Planet MangaWikipedia icon.png, einer Tochtergesellschaft von Panini Comics, übersetzt. Die ersten zehn monatlich erscheinenden Ausgaben wurden dabei basierend auf der VIZ Media Übersetzung ins Italienische übertragen.

Im Herbst 2013 gab J-POP e GP Manga bekannt, dass sie den Schwarz und Weiss Arc mit dem Titel Pokémon Nero e Bianco im Italienischen verlegen wollen. Auch dieser Release basiert auf der Magazin-Version der VIZ Media-Übersetzung. Der erste Band wurde am 27. August 2014 veröffentlicht.

Koreanisch

Als 포켓몬스터 스페셜 (Pokémon Special) wurde der Pocket Monsters SPECIAL-Manga von 대원씨아이 (Daewon C.I.) ins Koreanische übersetzt. Bis jetzt sind 39 Bände veröffentlicht worden.

Malaysisch

In Malaysia wurde der Pocket Monsters SPECIAL als Pengembaraan Pokémon unter der Chuang Yi-Lizenz vertrieben.

Polnisch

Die ersten Kapitel wurden in Polen unter dem englischen Namen Pokémon Adventures durch Japonica Polonica Fantastica übersetzt und in vier monatlichen Ausgaben veröffentlicht. Doch da die Nachfrage in Polen gering war, wurde die Serie eingestellt und die Kapitel wurden nie in regulären Bänden zusammengefasst.

Brasilianisches Portugiesisch

Im August 2014 begann Panini Comics den Schwarz und Weiss Arc beginnend mit Band 43 in brasilianisches Portugiesisch zu übersetzen. Sollten die Ausgaben erfolgreich sein, werde der Manga laut Panini Comics weiter produziert.

Lateinamerikanisches Spanisch

Durch Toukan Manga wurde der Pocket Monsters SPECIAL-Manga in Lateinamerika basierend auf der VIZ Media-Übersetzung ins Spanische übersetzt und vertrieben.

Thailändisch

In Thailand wurde der Pocket Monsters SPECIAL-Manga unter dem Namen โปเกมอนสเปเชียล von เนชั่น เอ็ดดูเทนเมนท์ (Nation Edutainment) übersetzt und veröffentlicht.

Weblinks

Einzelnachweise

pl:Pokémon Special