Aktivieren

Hey You, Pikachu!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Pikachu Genki Dechū)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Überarbeiten.png   Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Hey You, Pikachu!
jaピカチュウげんきでちゅう
Hey You, Pikachu Packshot Englisch.png
Allgemeine Informationen
Plattform Nintendo 64
Genre Virtuelles Haustier
Publisher? Nintendo
Entwickler Ambrella
Spieleranzahl Einzelspieler
Erscheinungsdaten
Nordamerika 6. November 2000
Japan 12. Dezember 1998
Beurteilungen
ESRB - E.svg

Hey You, Pikachu! ist ein Ableger für das Nintendo 64, welches in Japan Ende 1998 erschienen ist.
In dem Spiel muss man sich um ein Pikachu kümmern, damit es zahm wird. Dann, wenn es langsam eingewöhnt ist, kann man mit ihm spielen.
Pikachu kann auch mit anderen Pokémon spielen. Wenn man z. B. in den Wald oder in den Garten geht, warten Pokémon wie Duflor oder Knofensa auf einen. Dieses Spiel ist mit dem GameCube-Spiel Pokémon Channel zu vergleichen.

Die Spielverpackung ist eine ganze Box, weil es ein Mikrofon, das kompatibel mit dem N64-Contoller ist, enthält.
Mit dem Mikrofon kann man Pikachu Befehle geben, mit ihm reden und vieles mehr.

Das Spiel ist in Europa nicht erschienen.

Pokémon

Level

Pikachus Erkundungstage

Das Beginnerlevel, welches von der Tür im Schlafzimmer aus wählbar ist. Es sieht aus wie etwas gekritzeltes von einem Kind in den Orten, gezeichnet mit Wachsmalstiften, und die Hintergrundmusik ist ein Remix von der Titelmusik von den Spielen Pokémon Rot und Blau. Es ist der einzige Ort mit nur drei Fischerstellen.

Die Standorte von diesem Level sind:

  • Vertania-Wald
  • Ockerwälder
  • Ocker-Angelstelle
  • Springleaf Field
  • Kobalt-Angelstelle
  • Olivin-Angelstelle

Pikachus Spieltage

Ein mittleres Level, welches vor dem Tor von dem Haus des Spielers erscheint. Es ist relativ detailvoll gezeichnet mit Buntstiften und die Hintergrundmusik ist ein tropischer Remix der roten und blauen Edition-Titelmusik.

Die Standorte von diesem Level sind:

  • Ockerwälder
  • Springleaf Field
  • Kobaltküste
  • Kobaltinsel
  • Olivinsee

Pikachus Versuchstage

Das schwierigste Level, dieses taucht vor dem Seitentor des Hauses auf. Es ist eine hochdetailierte Karte, und die Hintergrundmusik ist ein Fanfare Remix der Titelmusik von Pokémon Rot und Blau. Professor Eichs Geheimtraining kann aktiviert werden, indem man den Namen von ihm zu Pikachu auf der Karte sagt.

Die Standorte von diesem Level sind:

  • Vertania-Wald
  • Ockerwälder
  • Springleaf Field
  • Kobaltinsel
  • Olivinsee
  • Professor Eichs Geheimtraining

Items

  • Ball
  • Cupcake
  • Fischhaken
  • Glückshaken
  • Megaphon
  • PokéHelfer
  • Wasserkanne
  • Wässernder Eimer
  • Fliegende Eiche

durch Missionen

  • Rubin
  • Harmonika
  • Glasmarmor
  • Ballon
  • Farbiges Juwel
  • Fischenflagge
  • Silbermünze
  • Glasmurmel

Missionstypen

In Hey You, Pikachu! gibt es sieben Missionstypen. Jeder Missionstyp enthält drei (Das Piñataspiel enthält nur eine) Missionen, die ungefähr gleich sind.

Ein Pokémon-Picknick

In diesen drei Missionen, welche in den Ockerwäldern spielen, müssen der Spieler und Pikachu Zutaten für Bisasams Mahlzeit finden und sie ihm via Magnetilo schicken. Bisasam fragt nach drei Zutaten, aber eine Zutat muss verdoppelt werden. Ein Togepi-Ei kann auch gefunden und durch besuchen der Shops ausgebrütet werden. Abras Shop ist in einer Gegend platziert, die nur während der zweiten Mission verfügbar ist. Die einzige Belohnung ist anscheinend ein fröhliches Pikachu.

Um Raupy kümmern

In diesen drei Missionen, welche im Vertania-Wald spielen, müssen der Spieler und Pikachu ein bis fünf Raupy betreuen, kommt drauf an wie viele sich entwickeln. Um diese Mission erfolgreich abzuschließen muss Pikachu die Raupy ablenken und sie mit blühenden Rosen füttern, wenn sie hungrig sind. Das Raupy wird sich in ein Safcon entwickeln. Wenn das Safcon genug gefüttert wurde, wird es sich in Smettbo entwickeln. Am Ende des Tages kommt das Smettbo zurück und belohnt Pikachu mit einem Rubin, einem Glasmarmor, einem Ballon oder einem farbigen Juwel.

Feldtrip

In diesen drei Missionen, welche im Frühlingsblatt-Feld spielen, können sich der Spieler und Pikachu mal ausruhen. Pikachu kann Myrapla, Duflor und Giflor finden, begrüßen und gießen. Glumanda taucht während der ersten Mission öfter auf und Digda will in der dritten Mission manchmal mit Pikachu verreisen. Die zweite Mission spielt an einem Ort mit einem von Abras Shops. Während bewässerte Myrapla und Duflor sich entwickeln, gibt es in der dritten Mission ein anderes Myrapla, das nur größer und größer über die Zeit wird, bis es mindestens zehnmal so groß wie Pikachu ist. Noch ein anderes Phänomen sind die komischen Radieschen und riechende Radieschen, die Pikachu öfter mal für Myrapla und Duflor hält.

Fischen gegangen!

In diesen drei Missionen können der Spieler und Pikachu zu drei Orten gehen und anfangen Pokémon zu angeln. Die Pokémon können verschiedene Größen haben und jede Angelstelle beinhaltet andere Pokémon, unter anderem gibt es auch seltene wie Dratini. Es gibt hier aber auch andere Pokémon, die je nach Ort Pikachu beim Fischen zuschauen. Professor Eich kommentiert manchmal den Teich, sobald der Spieler ihn am Ende des Tages verlässt, und erwähnt seltene Fänge im Ort. Wenn Pikachu ein großes Pokémon fängt, winkt als Belohnung eine Fischerflagge, die man mit nach Hause nehmen kann.

Kleines, armes, verlorenes Quapsel

In diesen drei Missionen, welche im Olivinsee spielen, müssen der Spieler und Pikachu fünf verloren gegangene Quapsel retten und wieder sicher und gesund nach Hause bringen. Die erste Mission erlaubt den Spieler Schiggy zu treffen, welcher die kleinen Quapsel nach Hause bringt und Pikachu mit einer Silbermünze, einer Glasmurmel, einem Ballon oder einem farbigen Juwel belohnt. In der zweiten Mission müssen die Quapsel zu ihrer Mutter (Quaputzi) gebracht werden. Alpollo kann durch eine Elektroattacke weggejagt werden.

Das Piñataspiel

Hier gibt es nur eine Mission, die an der Kobaltküste spielt. Pikachu wurde zu einer Piñata-Party von Bisaflor eingeladen, und alle seine Freunde wollen helfen, den Pokéball mit den Belohnungen zu öffnen. Wenn Pikachu es mehr als einmal schafft, bekommt Pikachu eine Harmonika, welche Lapras ruft.

Schatzsuche

In diesen drei Missionen, welche auf der Kobaltinsel spielen, müssen der Spieler und Pikachu eine kleine Insel voller vergrabener Schätze erkunden. Flegmon badet in der Sonne auf einem Stein nahe der Küste, und Lapras schwimmt manchmal um die Insel, und guckt einem zu. Die Schatzkisten, die Pikachu ausgraben kann, können geöffnet werden, indem der Spieler den zugehörigen Hinweis liest und zu Pikachu die Aufgabe wiederholt. Einer der Preise ist in einer großen Schatzkiste und dieser ist ein Spielzeugschwert, womit man das Schlafzimmer des Protagonisten verschönern kann.

Bildmaterial

Trivia

  • Obwohl Pikachu Genki Dechū (Hey You, Pikachu!) das einzige N64-Spiel war, das mit dem Mikrofon kompatibel war, wurde die Idee von Nintendo später erneut in den GameCube-Spielen Mario Party 6 & 7 aufgegriffen. In diesen Spielen war ebenfalls ein Mikrofon enthalten, und die Spracheingabe funktioniert ähnlich wie in Pikachu Genki Dechuu.
  • Alle Pokémon, die man begegnen kann, stammen aus der ersten Generation, doch es gibt eine Ausnahme, nämlich Togepi, das ein Pokémon der zweiten Generation ist.
  • Das Spiel kann ungefähr 200 Wörter unterscheiden.
  • Hey You, Pikachu!, PokéPark Wii: Pikachus großes Abenteuer und PokéPark 2: Die Dimension der Wünsche sind die einzigen Pokémon-Spiele, die in Europa und den USA ohne das Wort „Pokémon“ im Titel auskommen.
  • Manche Objekte bewegen sich, wenn der Spieler spricht.
  • Wenn man "SonyWikipedia icon.png" oder "PlayStationWikipedia icon.png" sagt, wird Pikachu nicht wütend. Wenn man es eine "Elektro-Ratte" nennt, schon.
  • Objekte und Items können mit der Sprechblase vom Megaphon bewegt werden.
  • Ash Ketchum's Outfit hängt im Schlafzimmer.
Gen. I Gen. II Gen. III Gen. IV Gen. V Gen. VI Gen. VII Unb. Gen.
Hauptreihe Aka und Midori | Ao | Rot und Blau | Special Pikachu Edition
Sonstige Stadium (Japan) | Trading Card Game | Pinball | Stadium | Puzzle League | Hey You, Pikachu! | Super Smash Bros. | Snap