Netzwerk

Nincada

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nincada
Pokémonicon 290.png

jaツチニン (Tutinin) enNincada
Sugimori 290.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typen KäferIC.png BodenIC.png
National-Dex #290
Hoenn-Dex #042 (RUSASM)
#043 (ΩRαS)
Kalos-Dex #111 (Zentral)
Fähigkeiten Facettenauge
Angsthase (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 255 (33.3% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Käfer
Ei-Zyklen 15
EP bis Lv. 100 600.000
Erscheinung
Kategorie Vorbereiter
Größe 0,5 m
Gewicht 5,5 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 14.png
Fußabdruck Pokémonsprite 290 Fuß.png
Ruf
Sound abspielen

Nincada ist ein Pokémon mit den Typen Käfer und Boden und existiert seit der dritten Spielgeneration. Es kann sich zu Ninjask entwickeln. Wenn man zum Zeitpunkt der Entwicklung mindestens einen Pokéball im Beutel hat, erhält man zusätzlich ein Ninjatom.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Nincada ist ein mittelgroßes, vierbeiniges und zikadenähnliches Pokémon, das weiß, hellblau und rotgrau erscheint. Bis auf die rotgrauen Krallen ist der übrige Körper weiß gehalten. Der eigentliche Körper ist mit einigen dünnen, schwarzen Linien gemustert und der Kopf ist unmittelbar mit dem Torso verbunden. Die beiden kleinen hellgrünen Flügel sind an den Seiten zu erkennen und unten wachsen die beiden relativ dünnen, aber kräftigen Beine. Das Käfer-Boden-Pokémon verfügt über zwei kräftige Krallenfüße als vordere Gliedmaßen. Der runde Kopf läuft zum Mund hin spitz zu. Rechts und links davon wachsen die beiden für Nincada äußerst wichtigen Tastfühler. Schließlich sind an den Seiten des Kopfes die beiden Augen zu erkennen. Diese setzen sich aus schwarzer Lederhaut, grünen Iriden und schwarzen, runden Pupillen zusammen.

In der schillernden Form ist Nincada an den ansonsten weißen Körperstellen leicht goldgelb gefärbt.

Attacken und Fähigkeiten

Nincada ist ein schwächliches und langsames, aber robustes Pokémon, welches körperliche Attacken gut aushalten kann. In Kämpfen erwehrt es sich hauptsächlich durch den Einsatz seiner kräftigen Klauenfüße, welche es z.B. mit Kratzfurie oder Metallklaue für sich ausnutzt. Es nutzt seine erdige Umgebung mit Schaufler oder Lehmschelle aus. Nicht zuletzt kann es Gegnern mittels Absorber Kraft absaugen.

Die meisten Nincada besitzen die für Käfer-Pokémon häufige Fähigkeit Facettenauge, die die Genauigkeit ihrer Attacken steigert. Andere Exemplare verfügen über die Versteckte Fähigkeit Angsthase, die es ihnen erleichtert, vor Feinden zu fliehen.

Verhalten und Lebensraum

Nincada lebt im Erdreich bei den Wurzeln großer Bäume

Nincada, das Vorbereiter-Pokémon, verharrt im Dunkel der Erde, welche seinen Lebensraum darstellt. Es ist sehr empfindlich gegenüber Sonnenlicht und meidet es aktiv, weshalb es fast sein gesamtes Leben unter der Erdoberfläche verbringt und nahezu blind ist. Es verlässt sich daher auf seinen Tastsinn und erkundet mit seinen schnurrbartähnlichen Antennen die Umgebung. Nincada baut sein Nest im Wurzelgeflecht großer Bäume, die es mithilfe seiner scharfen Krallen aufkratzt, um an Flüssigkeit und Nährstoffe zu gelangen. Während es auf seine Entwicklung wartet, regt es sich kaum.

Entwicklung

Nincada ist der erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe, wobei es eine einzigartige Besonderheit aufweist: Bei der Entwicklung entstehen unter den richtigen Bedingungen zwei verschiedene Pokémon gleichzeitig. So entwickelt es sich zu Ninjask, wobei auch ein Ninjatom entstehen kann.

Bei der Entwicklung bricht Nincadas Käferpanzer ähnlich einem Kokon auf und entlässt das flugfähige Innere, welches große Flügel ausbildet. Die leere Hülle wiederum entwickelt ein Eigenleben als eigenständiges Pokémon.

In den Spielen der Hauptreihe wird die Entwicklung durch das Erreichen von mindestens Level 20 ausgelöst. Führt der Trainer höchstens fünf Pokémon und einen leeren Pokéball mit sich, bildet sich auch ein Ninjatom.

Basis
Sugimori 290.png
PfeilRechts.svg
Level 20
Stufe 1
Sugimori 291.png
PfeilRechts.svg
Level 20
(Mit max. 5 Pokémon im Team
und einem Pokéball)
Stufe 1
Sugimori 292.png

Ninjask erscheint nach der Entwicklung zusammen mit Ninjatom im Team, daher darf der Spieler nur maximal fünf Pokémon dabei haben und benötigt mindestens einen Pokéball. Seit der 4. Generation muss es sich dabei um einen normalen Pokéball handeln. Entwickelt sich ein schillerndes Nincada, so sind sowohl Ninjask als auch Ninjatom schillernde Pokémon.

Herkunft und Namensbedeutung

Nincada basiert vermutlich auf einer ZikadenlarveWikipedia icon.png, auch Zirpenlarve genannt. Seine Namen in den verschiedenen Sprachen beziehen sich überwiegend auf NinjasWikipedia icon.png.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Nincada Aus dem Englischen übernommen.
Englisch Nincada Ninja + cicada (engl. Zikade)Wikipedia icon.png
Japanisch ツチニン Tutinin 土に埋める tsuchi ni umeru (jap. in der Erde vergraben) + NinjaWikipedia icon.png
Französisch Ningale Ninja + cigale (frz. Zikade)
Koreanisch 토중몬 Tojungmon 토중 (土中) tojung (kor. unterirdisch, im Boden) + monster (engl. Monster)
Chinesisch 土居忍士 (土居忍士) Tǔjūrěnshì  (chin. Erde) +  (chin. wohnen, Haus) + 忍者 rěnzhě (chin. Ninja) + shì (chin. Soldat, Gelehrter)

In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Hauptspiele
Spiel Fundort
III RUSASM Route 116
FRBG Tausch
IV DPPT Ewigwald (Pokéradar)
HGSS Nationalpark (Käferturnier)
PdF Im Wald
V SWS2W2 Poképorter, Traumpark DW
VI XY Route 6, Kontaktsafari (Boden)
ΩRαS Route 116
VII SM Pokémon Bank
USUM Pokémon Bank
Spin-offs
Spiel Fundort
III PI2 Wald (Rubin-Tisch, Saphir-Tisch)
COLXD Tausch
PMDPMD Lapishöhle E1-E4, Freudenturm E45-E49, Wunschhöhle E44-E49
R Fliederwald
L Geheime Lagerhalle 13, Uferloser Level 20, Unendlicher Level 6
IV PMD2PMD2PMD2 Treibsandhöhle U1-U7, Mitternachtswald U1-U21
V SPR Nebelufer (2-2) (Waldbereich)
VI LB Himmelhoch-Ruinen S05
SH Metallhalle
RBLW Frischgrüner Wald (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich), Immergrünes Tal (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
3. Generation 4. Generation 5. Generation 6. Generation 7. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Nincada durch Levelaufstieg erlernen:


7. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Kratzer NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 35
1 Härtner NormalIC.png StatusIC.png 30
5 Absorber PflanzeIC.png SpezialIC.png 20 100% 25
9 Sandwirbel BodenIC.png StatusIC.png 100% 15
13 Kratzfurie NormalIC.png PhysischIC.png 18 80% 15
17 Lehmschelle BodenIC.png SpezialIC.png 20 100% 10
21 Metallklaue StahlIC.png PhysischIC.png 50 95% 35
25 Willensleser NormalIC.png StatusIC.png 5
29 Geduld NormalIC.png PhysischIC.png variiert 10
33 Trugschlag NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 40
37 Schaufler BodenIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Besonderheiten
  • Es ist eines der drei Pokémon mit Geschlecht, die TMs erlernen können, aber nicht Anziehung oder Liebreiz erlernen können. Das liegt daran, das Ninjatom kein Geschlecht mehr hat, sodass die Attacken keine Wirkung mehr hätten.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Nincada durch TMs oder VMs erlernen:


7. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM06 Toxin GiftIC.png StatusIC.png 90% 10
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM11 Sonnentag FeuerIC.png StatusIC.png 5
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
TM21 Frustration NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM22 Solarstrahl PflanzeIC.png SpezialIC.png 120 100% 10
TM27 Rückkehr NormalIC.png PhysischIC.png variiert 100% 20
TM28 Blutsauger KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 10
TM30 Spukball GeistIC.png SpezialIC.png 80 100% 15
TM32 Doppelteam NormalIC.png StatusIC.png 15
TM37 Sandsturm GesteinIC.png StatusIC.png 10
TM40 Aero-Ass FlugIC.png PhysischIC.png 60 20
TM42 Fassade NormalIC.png PhysischIC.png 70 100% 20
TM44 Erholung PsychoIC.png StatusIC.png 10
TM48 Kanon NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM54 Trugschlag NormalIC.png PhysischIC.png 40 100% 40
TM81 Kreuzschere KäferIC.png PhysischIC.png 80 100% 15
TM87 Angeberei NormalIC.png StatusIC.png 85% 15
TM88 Schlafrede NormalIC.png StatusIC.png 10
TM90 Delegator NormalIC.png StatusIC.png 10
TM100 Vertrauenssache NormalIC.png StatusIC.png 20
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Vererbbarkeit

Folgende Attacken kann Nincada durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:


7. Generation
Eltern anzeigen
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Ausdauer NormalIC.png StatusIC.png 10
Finte UnlichtIC.png PhysischIC.png 60 20
Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
Käfergebrumm KäferIC.png SpezialIC.png 90 100% 10
Nachthieb UnlichtIC.png PhysischIC.png 70 100% 15
Silberhauch KäferIC.png SpezialIC.png 60 100% 5
Wagemut KampfIC.png SpezialIC.png variiert 100% 5
Windstoß FlugIC.png SpezialIC.png 40 100% 35
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Mit einem * markierte Pokémon können die Attacke nur durch Chain Breeding erlernen. Mit einem ° markierte Pokémon müssen aus einer früheren Generation übertragen werden, um die per TM oder Attacken-Lehrer erlernte Attacke vererben zu können.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Nincada durch Attacken-Lehrer erlernen:


7. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
USUM Gigasauger PflanzeIC.png SpezialIC.png 75 100% 10
USUM Groll GeistIC.png StatusIC.png 100% 10
USUM Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
USUM Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv ge-
schriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen einen Typen-Bonus.



Besondere Attacken


Nincada kann in der siebten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Nincada von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
ElektroIC.png
KampfIC.png
GiftIC.png
BodenIC.png
NormalIC.png
PflanzeIC.png
PsychoIC.png
KäferIC.png
GesteinIC.png
GeistIC.png
DracheIC.png
UnlichtIC.png
StahlIC.png
FeeIC.png
FeuerIC.png
WasserIC.png
EisIC.png
FlugIC.png

Getragene Items

Ein wildes Nincada kann folgende Items tragen:

ΩRαS Itemicon Pudersand.png Pudersand 5%

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
III RU NINCADA lebt viele Jahre in absoluter Dunkelheit unter der Erde. Dieses POKéMON nimmt Nährstoffe aus Baumwurzeln auf. Es rührt sich nicht, da es auf seine Entwicklung wartet.
SA NINCADA lebt unter der Erde. Es benutzt seine scharfen Krallen, um die Wurzeln von Bäumen freizulegen und an Flüssigkeit und Nährstoffe zu kommen. Dieses POKéMON kann grelles Sonnenlicht nicht aushalten und meidet es.
FRBG Da es fast sein gesamtes Leben unter der Erde verbracht hat, ist es nahezu blind. Es setzt daher als Augenersatz seine Fühler ein.
SM Am Fuße von mächtigen Bäumen baut es sein Nest. Mit seinen schnurrbartähnlichen Fühlern überprüft es die Umgebung aus der dunklen Erde.
IV DPPT Es wächst unterirdisch heran und nimmt seine Umgebung mit Antennen wahr, da es nahezu blind ist.
HGSS Manches NINCADA lebt bis zu 10 Jahre unter der Erde und saugt Nährstoffe aus Baumwurzeln.
V SW Es wächst unterirdisch heran und nimmt seine Umgebung mit Antennen wahr, da es nahezu blind ist.
S2W2 Es wächst unterirdisch heran und nimmt seine Umgebung mit Antennen wahr, da es nahezu blind ist.
3D Pro Es wächst unterirdisch heran und nimmt seine Umgebung mit Antennen wahr, da es nahezu blind ist.
VI X Da es fast sein gesamtes Leben unter der Erde verbracht hat, ist es nahezu blind. Es setzt daher als Augenersatz seine Fühler ein.
Y Manches Nincada lebt bis zu zehn Jahre unter der Erde und saugt Nährstoffe aus Baumwurzeln.
ΩR Nincada lebt viele Jahre in absoluter Dunkelheit unter der Erde. Dieses Pokémon nimmt Nährstoffe aus Baumwurzeln auf. Es rührt sich nicht, da es auf seine Entwicklung wartet.
αS Nincada lebt unter der Erde. Es benutzt seine scharfen Krallen, um die Wurzeln von Bäumen freizulegen und an Flüssigkeit und Nährstoffe zu kommen. Dieses Pokémon kann grelles Sonnenlicht nicht aushalten und meidet es.
GO Nincada lebt viele Jahre in absoluter Dunkelheit unter der Erde. Dieses Pokémon nimmt Nährstoffe aus Baumwurzeln auf. Es rührt sich nicht, da es auf seine Entwicklung wartet.

Pokéathlon-Leistung

Die max. Leistung von Nincada:
Tempo 3Pokéthlon Stern 3.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.


Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
Pokémonsprite 290 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 7,4%
Partnerareal: Zwielichtwald
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
Pokémonsprite 290 Gesicht PMD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 6,4%
IQ-Gruppe: D
Pokémon Ranger
R-031 Gruppe: Boden Poké-Stärke: Käfer (R2).png Käfer Fähigkeit: Zerschneiden (R1).png Zerschneiden
Kreise: 3 Min EP: 25 Max EP: 45
Verzeichnis-Eintrag
Nincada gräbt im Untergrund. Es kann Dinge mit seinen Krallen zerschneiden.
Pokémon GO
Pokémonsprite 290 GO.png Kraftpunkte: 62 Angriff: 80 Verteidigung: 153
Fangrate: 20% Fluchtrate: 10% Max. WP (Wettkampfpunkte): 674
Ei-Distanz: Entwicklung: 50 Bonbons
Sofort-Attacken: Kratzer, Käferbiss
Lade-Attacken: Nachthieb, Käfergebrumm, Aero-Ass

Im Anime

→ Hauptartikel: Nincada (Anime)

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung:
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße enorm viel Traffic.
→ Hauptartikel: Nincada/Sprites und 3D-Modelle


Artworks

Trivia

  • Es ist das einzige Pokémon, das sich gleichzeitig in zwei Pokémon entwickelt.
    • Wegen dieser Fähigkeit ist es nur mit seiner Hilfe möglich, in Pokémon Colosseum alle Boxen zu belegen.
  • Nincada hat eine höhere Basiswert-Summe als seine Weiterentwicklung Ninjatom.
  • Es ist das erste Pokémon, dessen Erfahrungspunkteformel die "Erratic" ist. Somit braucht es für Level 100 nur 600.000 EP.
  • Es hat im Vergleich zu seinen Entwicklungsstufen einen doppelt so hohen Verteidigungswert.