Mega-Glurak Y/Strategie

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Typen
FeuerIC.pngFlugIC.png  
Fähigkeit
Dürre
Basiswerte
KP
78
Angr
104
Vert
78
SpA
159
SpV
115
Init
100
Tier

OU (Gen. 7)

Dieser Strategie-Artikel befasst sich mit diversen Nutzungsmöglichkeiten von Mega-Glurak Y (engl. Mega Charizard Y) in den Pokémon-Kämpfen der Hauptreihe. Dabei handelt es sich um eine beispielhafte Auswahl häufig genutzter Strategien, die keinesfalls eine Erfolgsgarantie aufweisen und prinzipiell nicht als besser erachtet werden können als selbst entworfene Strategien. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beinhaltet Informationen, die auf Erfahrungswerten erfahrenerer Spieler basieren.

Allgemeines

Mega-Glurak Y gehört aufgrund seiner Fähigkeit Dürre zu den stärksten Wallbreakern im OU. Die Sonne, welche es rausholt, verstärkt seine Feuer-Attacken. Sein Spezial-Angriff wird durch die Mega-Entwicklung enorm verstärkt, sodass es noch mehr Schaden macht. Auch seine Spezial-Verteidigung ist nicht schlecht. Der Angriff ist zwar solide, jedoch kommt er nicht an den Spezial-Angriff ran. Die Initiative bleibt unverändert, dennoch ist sie solide, reicht aber nicht, um die meisten offensiven Pokémon zu überholen. Seine Typenkombination sorgt zwar für 6 Resistenzen und sogar eine Immunität gegen Boden-Attacken, aber auch für eine doppelte Schwäche gegen Gesteins-Attacken. Die Schwäche ist besonders tragisch, da Tarnsteine vielen Teams vertreten sind.

Seine am häufigsten verwendeten STAB-Attacken sind Feuersturm und Luftschnitt, teilweise wird auch Flammenwurf verwendet, wenn die Genauigkeit wichtiger ist als der Schaden. Seine wichtigste Coverage-Attacke ist Solarstrahl, welchen es durch die Sonne verwenden kann, ohne aufzuladen. Damit werden Wasser-Pokémon und Gesteins-Pokémon sehr effektiv getroffen. Außerdem kann Glurak auf Fokusstoß zugreifen, um Pokémon wie Heatran zu treffen, dieses kann auch durch Erdbeben getroffen werden. Drachenpuls hilft gegen Drachen-Pokémon, die ansonsten die meisten Attacken resistieren. Gegen Drachen-Pokémon wie Dragoran oder Knakrack kann auch Kraftreserve Eis benutzt werden. Ruheort kann helfen, um den Schaden zu heilen, den es durch Tarnsteine erlitten hat. Außerdem kann es mit Nitroladung oder Drachentanz seine Initiative erhöhen, um sweepen zu können.

Das größte Problem für Mega-Glurak Y sind Tarnsteine, deshalb ist es sehr wichtig ein Pokémon dabei zu haben, dass Tarnsteine entfernen kann. Es kann bereits früh im Kampfverlauf verwendet werden, um gegnerische Pokémon stark anzuschwächen und einen Sweep vorzubereiten.

Spielweisen

Wallbreaker

Ein typischer spezieller Wallbreaker mit hohem Spezial-Angriff und überdurchschnittlicher Initiative. Dank seiner Fähigkeit Dürre kann es mit Feuersturm so gut wie alles 2HKOen, was keine Feuer-Resistenz aufweist, und mit Solarstrahl, der aufgrund der Sonne nicht aufladen muss, trifft es Wasser- und Gestein-Pokémon, wie Keldeo, Mega-Sumpex oder Mega-Diancie hart. Als dritten Attacke kann Fokusstoß gegen Heatran und Despotar, welches aufgrund des Sandsturms die Stärke von Solarstrahl halbiert, alternativ kann Kraftreserve Eis gegen Knakrack, Brutalanda und Dragoran verwendet werden. Ruheort sichert die Langlebigkeit von Mega-Glurak Y und ist besonders dann wichtig, wenn Tarnsteine liegen.

Falls Glurak ein scheues Wesen hat, ist es schneller als Mimigma, Kapu-Fala, Demeteros (Tiergeistform) oder Stalobor, es ist genauso schnell wie Mega-Meditalis oder Jirachi. Mit einem mäßigen Wesen wird sein Spezial-Angriff maximiert, dadurch erhält es genug Durchschlagskraft, um Mega-Latios mit zwei Feuerstürmen zu besiegen, es ist jedoch langsamer als die oben genannten Pokémon. Die Fleiß-Punkte maximieren die relevantesten Werte für einen speziellen Wallbreaker, sodass es möglichst viel Druck aufbauen kann.

Dieses Glurak sollte generell gegen einen meist machtlosen Staller, ein Erdbeben oder eine sonstige schwache Attacke, bzw. wenn ein eigenes Pokémon von einem langsameren Gegner besiegt wird, eingewechselt werden, einen Switch-in oder das aktuelle gegnerische Pokémon mit seinem Feuersturm oder einer gut predicteten Coverage-Attacke hart treffen und anschließend wieder ausgewechselt werden, bis das gesamte gegnerische Team stark geschwächt ist. Da es physisch jedoch sehr fragil ist, sollte es von dieser Seite aus keine Treffer riskieren.

Wallbreaker (Doppelkampf)

Dieses Set ähnelt dem Set fürs Einzel stark, jedoch wird hier Hitzewelle über Feuersturm gespielt, da es beide gegnerische Pokémon trifft. Außerdem wird Schutzschild über Drachenpuls/Ruheort gespielt, um sich vor Gesteins-Attacken oder Mogelhieben zu schützen. Außerdem kann noch Hitzekoller gespielt werden, um auch resistente Pokémon hart zu treffen.