Kapitel 347 (Pocket Monsters SPECIAL): Unterschied zwischen den Versionen

Aus PokéWiki
Navigation Suche
K
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
In der [[Pokémon-Arena von Ewigenau]] angekommen, überrascht die Kinder, dass es dort lauter Bäume gibt, die eine Art Labyrinth bilden. Die Statue am Eingang erklärt Platinum nun, dass sie insgesamt zwei Pokémon einsetzen darf und sich für die Art des Kampfes entscheiden darf. Sie wählt den [[Doppelkampf]] und muss nun durch das Labyrinth gelangen, wobei die Statue abschließend erklärt, dass es in der Arena weitere Trainer gibt, die aufgespürt und besiegt werden müssen. Perl und Platinum wollen sie bei der Suche nach den Trainern unterstützen, doch die Statue wirft sie hinaus, da der Herausforderer keine Hilfe erhalten darf. Draußen klettern sie sofort auf einen Baum neben der Arena und sehen von dort aus, wie Platinum bereits bei Silvana angekommen ist. Sie beginnen ihren Kampf gegeneinander, wobei Platinum Pliprin und [[Ponita]], Silvana hingegen [[Kikugi]] und [[Roserade]] in den Kampf schickt. Silvana zieht sich auf dem Kampffeld sofort weiter zurück, um dem Typnachteil entgegenzuwirken. Sie befiehlt Roserade, eine Dornenranke durch den Boden zu schießen, die Ponita perfekt trifft und so besiegt. Perl fasst zusammen, dass Silvana eine mit giftigen Dornen gespickte Ranke durch den Boden gejagt hat und Ponita mit dem Gift niederstrecken konnte. Die Entfernung spielt bei diesem Angriff keine Rolle und man kann den nächsten Angriff dabei nicht vorhersehen. Silvana nutzt den Angriff erneut und trifft Pliprin mehrmals, kann es aber nicht vergiften. Pliprin seinerseits kann aufgrund der Entfernung nicht zurückschlagen. Silvana möchte nun die Anzahl der Schläge erhöhen und trifft Pliprin scheinbar verheerend. Diamant und Perl überlegen schon, Platinum mit einem Sketch aufzuheitern, bei dem es um den Unterschied zwischen physischen und speziellen Attacken geht. Die Statue der Arena glaubt, sie wollen ihr Tipps geben und unterbindet den Sketch am Fenster, während Silvana glaubt, den Sieg sicher zu haben.  
 
In der [[Pokémon-Arena von Ewigenau]] angekommen, überrascht die Kinder, dass es dort lauter Bäume gibt, die eine Art Labyrinth bilden. Die Statue am Eingang erklärt Platinum nun, dass sie insgesamt zwei Pokémon einsetzen darf und sich für die Art des Kampfes entscheiden darf. Sie wählt den [[Doppelkampf]] und muss nun durch das Labyrinth gelangen, wobei die Statue abschließend erklärt, dass es in der Arena weitere Trainer gibt, die aufgespürt und besiegt werden müssen. Perl und Platinum wollen sie bei der Suche nach den Trainern unterstützen, doch die Statue wirft sie hinaus, da der Herausforderer keine Hilfe erhalten darf. Draußen klettern sie sofort auf einen Baum neben der Arena und sehen von dort aus, wie Platinum bereits bei Silvana angekommen ist. Sie beginnen ihren Kampf gegeneinander, wobei Platinum Pliprin und [[Ponita]], Silvana hingegen [[Kikugi]] und [[Roserade]] in den Kampf schickt. Silvana zieht sich auf dem Kampffeld sofort weiter zurück, um dem Typnachteil entgegenzuwirken. Sie befiehlt Roserade, eine Dornenranke durch den Boden zu schießen, die Ponita perfekt trifft und so besiegt. Perl fasst zusammen, dass Silvana eine mit giftigen Dornen gespickte Ranke durch den Boden gejagt hat und Ponita mit dem Gift niederstrecken konnte. Die Entfernung spielt bei diesem Angriff keine Rolle und man kann den nächsten Angriff dabei nicht vorhersehen. Silvana nutzt den Angriff erneut und trifft Pliprin mehrmals, kann es aber nicht vergiften. Pliprin seinerseits kann aufgrund der Entfernung nicht zurückschlagen. Silvana möchte nun die Anzahl der Schläge erhöhen und trifft Pliprin scheinbar verheerend. Diamant und Perl überlegen schon, Platinum mit einem Sketch aufzuheitern, bei dem es um den Unterschied zwischen physischen und speziellen Attacken geht. Die Statue der Arena glaubt, sie wollen ihr Tipps geben und unterbindet den Sketch am Fenster, während Silvana glaubt, den Sieg sicher zu haben.  
  
Währenddessen bittet Radel Reiner, der Besitzer des Fahrradladens von Ewigenau, mehrere [[Galaktiker Rüpel]] im [[Galaktik-Gebäude]], ihn frei zulassen. Doch sie scheinen eine andere Sprache als er zu sprechen und deuten aus dem Fenster heraus auf die beiden Attacken, die Cynthia zuvor mit Psychokraft eingesperrt hatte. Von draußen sieht Cynthia, wie die Rüpel aus dem Fenster schauen und lässt den Angriff von Pliprin in diesem Moment wieder frei, wodurch die Rüpel angegriffen und verletzt werden. Sie sehen Cynthia unten und fliehen sofort, woraufhin Cynthia auch das Rasierblatt freilässt, das die Fesseln von Radel Reiner löst. Mehr kann sie im Moment nicht tun, wie sie meint und geht, während auch Radel Reiner das Gebäude verlässt. Er ist verwirrt wegen der Art, wie er gerettet wurde und fragt sich, wer sein Retter war, als ein Blatt vor ihm auf den Boden fällt und ihm etwas dazu einfällt.  
+
Währenddessen bittet [[Radl Rainer]], der Besitzer des Fahrradladens von Ewigenau, mehrere [[Galaktiker Rüpel]] im [[Galaktik-Gebäude]], ihn frei zulassen. Doch sie scheinen eine andere Sprache als er zu sprechen und deuten aus dem Fenster heraus auf die beiden Attacken, die Cynthia zuvor mit Psychokraft eingesperrt hatte. Von draußen sieht Cynthia, wie die Rüpel aus dem Fenster schauen und lässt den Angriff von Pliprin in diesem Moment wieder frei, wodurch die Rüpel angegriffen und verletzt werden. Sie sehen Cynthia unten und fliehen sofort, woraufhin Cynthia auch das Rasierblatt freilässt, das die Fesseln von Radl Rainer löst. Mehr kann sie im Moment nicht tun, wie sie meint und geht, während auch Radl Rainer das Gebäude verlässt. Er ist verwirrt wegen der Art, wie er gerettet wurde und fragt sich, wer sein Retter war, als ein Blatt vor ihm auf den Boden fällt und ihm etwas dazu einfällt.  
  
 
Silvana will den Kampf beenden, indem Kikugi Pliprin mit [[Strauchler]] zu Fall bringt. Sie erklärt, die Attacke ist stärker, je schwerer der Gegner und Perl sowie Diamant trauen sich gar nicht mehr, hinzuschauen. Pliprin wird weiter bearbeitet und trifft selbst mit seinen Angriffen weiterhin nicht. Silvana glaubt, ihre Taktik habe sie zum Sieg geführt, wobei Platinum an die Worte von Cynthia denkt, die Angriffe des Gegners für sich zu nutzen. Sie erkennt eine Möglichkeit, ihren Gegner zu treffen und als Roserade Pliprin besiegen will, hört es etwas im Boden. Ein Schwall Eis tritt aus dem Boden heraus und besiegt sowohl Kikugi als auch Roserade, was alle verblüfft. Silvana erkennt in der Attacke [[Blizzard]] und Platinum erklärt, die Löcher von Roserades Peitsche im Boden genutzt zu haben, um den Angriff hindurch zu schicken. Die Strauchler-Gräser haben dabei geholfen, diesen Angriff zu verschleiern, da Silvana ihn so nicht direkt gesehen hat. Beeindruckt überreicht Silvana Platinum nun den [[Waldorden]] und das Mädchen verlässt die Arena wieder.  
 
Silvana will den Kampf beenden, indem Kikugi Pliprin mit [[Strauchler]] zu Fall bringt. Sie erklärt, die Attacke ist stärker, je schwerer der Gegner und Perl sowie Diamant trauen sich gar nicht mehr, hinzuschauen. Pliprin wird weiter bearbeitet und trifft selbst mit seinen Angriffen weiterhin nicht. Silvana glaubt, ihre Taktik habe sie zum Sieg geführt, wobei Platinum an die Worte von Cynthia denkt, die Angriffe des Gegners für sich zu nutzen. Sie erkennt eine Möglichkeit, ihren Gegner zu treffen und als Roserade Pliprin besiegen will, hört es etwas im Boden. Ein Schwall Eis tritt aus dem Boden heraus und besiegt sowohl Kikugi als auch Roserade, was alle verblüfft. Silvana erkennt in der Attacke [[Blizzard]] und Platinum erklärt, die Löcher von Roserades Peitsche im Boden genutzt zu haben, um den Angriff hindurch zu schicken. Die Strauchler-Gräser haben dabei geholfen, diesen Angriff zu verschleiern, da Silvana ihn so nicht direkt gesehen hat. Beeindruckt überreicht Silvana Platinum nun den [[Waldorden]] und das Mädchen verlässt die Arena wieder.  
  
Draußen werden Diamant, Perl und Platinum von Radel Reiner abgefangen, der glaubt, die drei haben ihn aus dem Galaktik-Gebäude gerettet. Er hörte sie auf dem Gelände neben dem Gebäude und er entdeckte nach seiner Rettung eines der Rasierblätter sowie ein Reiskorn, das aus der Gegend um [[Zweiblattdorf]] stammt. Er hörte sich um und erfuhr von drei Fremden, weshalb er nun hier ist. Er möchte die drei verwirrten Kinder belohnen und lässt drei Pakete mit [[Fahrrad|Fahrrädern]] zum Grand Hotel schicken, wo sie am nächsten Tag ankommen.  
+
Draußen werden Diamant, Perl und Platinum von Radl Rainer abgefangen, der glaubt, die drei haben ihn aus dem Galaktik-Gebäude gerettet. Er hörte sie auf dem Gelände neben dem Gebäude und er entdeckte nach seiner Rettung eines der Rasierblätter sowie ein Reiskorn, das aus der Gegend um [[Zweiblattdorf]] stammt. Er hörte sich um und erfuhr von drei Fremden, weshalb er nun hier ist. Er möchte die drei verwirrten Kinder belohnen und lässt drei Pakete mit [[Fahrrad|Fahrrädern]] zum Grand Hotel schicken, wo sie am nächsten Tag ankommen.  
|Ereignisse=[[Cynthia]] rettet Radel Reiner aus dem [[Galaktik-Gebäude]].
+
|Ereignisse=[[Cynthia]] rettet Radl Rainer aus dem [[Galaktik-Gebäude]].
 
*[[Platinum (Pocket Monsters SPECIAL)|Platinum]] besiegt [[Silvana]] und erhält den [[Waldorden]].
 
*[[Platinum (Pocket Monsters SPECIAL)|Platinum]] besiegt [[Silvana]] und erhält den [[Waldorden]].
 
|Nummerarc=10
 
|Nummerarc=10
 
|Arc=Diamant und Perl Arc
 
|Arc=Diamant und Perl Arc
 
|Band=32
 
|Band=32
|Debüt=Radel Reiner
+
|Debüt=[[Radl Rainer]]
 
|Pokédebüt={{#icon:442|name=link}}
 
|Pokédebüt={{#icon:442|name=link}}
 
*{{#icon:445|name=link}}
 
*{{#icon:445|name=link}}
Zeile 26: Zeile 26:
 
*[[Cynthia]]
 
*[[Cynthia]]
 
*[[Silvana]]
 
*[[Silvana]]
*Radel Reiner
+
*[[Radl Rainer]]
 
*[[Galaktiker Rüpel]] (mehrere)
 
*[[Galaktiker Rüpel]] (mehrere)
 
|Pokémon=[[Mampfaxo]] ([[Diamant (Pocket Monsters SPECIAL)|Diamant]]s; [[Mampfi]])
 
|Pokémon=[[Mampfaxo]] ([[Diamant (Pocket Monsters SPECIAL)|Diamant]]s; [[Mampfi]])

Aktuelle Version vom 29. Juli 2020, 14:05 Uhr

Kapitel 346
Liste der Kapitel
Kapitel 348
Kapitel 347
Arc 7
PS347.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 346
Gefolgt
von:
Kapitel 348
Kapitel: 518
(Kapitel 1 - Kapitel 518)
Ort:
Region Sinnoh

VS. Roserade (Teil 2) ist das 347. Kapitel des „Pocket Monsters SPECIAL“-Mangas und das zehnte des Diamant und Perl Arcs. Es ist ein Kapitel in Band 32.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Cynthia beobachtet, wie die Starter-Pokémon von Diamant, Perl und Platinum sich zu Chelcarain, Panpyro und Pliprin entwickeln. Die Kinder wundern sich, schon wieder von einer unbekannten Frau angesprochen zu werden und Diamant kommt auf die Idee, ihr eine Comedy-Show vorzuführen, um durch ihre Reaktion zu überprüfen, ob sie ein guter Mensch ist. Sie führen einen Sketch über Arena-Kämpfe vor und Cynthia bricht in schallendes Gelächter aus. Sie stellt sich vor und bietet an, für den Kampf gegen Silvana Tipps zu geben. Die drei entschließen sich, ihr zu vertrauen und Cynthia beginnt damit, ihnen zu zeigen, wie man sich für eine Attacke hinstellt. Diamant isst indes etwas, doch ein Reiskorn bleibt in seiner Nase stecken, wodurch er niesen muss und Pliprin beim Üben von Attacken so erschreckt, dass es auf das nahe stehende Gebäude zielt. Cynthias Kryppuk gelingt es, den Angriff mit Psychokinese aufzuhalten und mit Psychokraft zu umhüllen. Diamant fragt, ob das auch mit Rasierblatt von Chelcarain möglich ist und Cynthia zeigt ihm, wie sie die Blätter mit der Psychokraft einhüllt. Nachdem sie weiter trainiert haben, glaubt Cynthia, dass Platinum in der Arena eine gute Figur abgeben wird und gibt ihr als letzten Tipp mit, sich nicht im Vorhinein viele Gedanken zu machen, sondern aus der Situation heraus die Attacken des Gegners für sich zu nutzen. Cynthia verabschiedet sich und denkt daran, dass sie die Zeit vergessen hat. Sie widmet sich nun ihrer eigentlichen Aufgabe, denn der Besitzer des Radladens von Ewigenau wurde überfallen und ihre Nachforschungen haben sie zu dem Gebäude geführt, neben dem die Kinder trainiert haben. Die Hilferufe, die aus dem Gebäude vernommen wurden, kamen aus der obersten Etage.

In der Pokémon-Arena von Ewigenau angekommen, überrascht die Kinder, dass es dort lauter Bäume gibt, die eine Art Labyrinth bilden. Die Statue am Eingang erklärt Platinum nun, dass sie insgesamt zwei Pokémon einsetzen darf und sich für die Art des Kampfes entscheiden darf. Sie wählt den Doppelkampf und muss nun durch das Labyrinth gelangen, wobei die Statue abschließend erklärt, dass es in der Arena weitere Trainer gibt, die aufgespürt und besiegt werden müssen. Perl und Platinum wollen sie bei der Suche nach den Trainern unterstützen, doch die Statue wirft sie hinaus, da der Herausforderer keine Hilfe erhalten darf. Draußen klettern sie sofort auf einen Baum neben der Arena und sehen von dort aus, wie Platinum bereits bei Silvana angekommen ist. Sie beginnen ihren Kampf gegeneinander, wobei Platinum Pliprin und Ponita, Silvana hingegen Kikugi und Roserade in den Kampf schickt. Silvana zieht sich auf dem Kampffeld sofort weiter zurück, um dem Typnachteil entgegenzuwirken. Sie befiehlt Roserade, eine Dornenranke durch den Boden zu schießen, die Ponita perfekt trifft und so besiegt. Perl fasst zusammen, dass Silvana eine mit giftigen Dornen gespickte Ranke durch den Boden gejagt hat und Ponita mit dem Gift niederstrecken konnte. Die Entfernung spielt bei diesem Angriff keine Rolle und man kann den nächsten Angriff dabei nicht vorhersehen. Silvana nutzt den Angriff erneut und trifft Pliprin mehrmals, kann es aber nicht vergiften. Pliprin seinerseits kann aufgrund der Entfernung nicht zurückschlagen. Silvana möchte nun die Anzahl der Schläge erhöhen und trifft Pliprin scheinbar verheerend. Diamant und Perl überlegen schon, Platinum mit einem Sketch aufzuheitern, bei dem es um den Unterschied zwischen physischen und speziellen Attacken geht. Die Statue der Arena glaubt, sie wollen ihr Tipps geben und unterbindet den Sketch am Fenster, während Silvana glaubt, den Sieg sicher zu haben.

Währenddessen bittet Radl Rainer, der Besitzer des Fahrradladens von Ewigenau, mehrere Galaktiker Rüpel im Galaktik-Gebäude, ihn frei zulassen. Doch sie scheinen eine andere Sprache als er zu sprechen und deuten aus dem Fenster heraus auf die beiden Attacken, die Cynthia zuvor mit Psychokraft eingesperrt hatte. Von draußen sieht Cynthia, wie die Rüpel aus dem Fenster schauen und lässt den Angriff von Pliprin in diesem Moment wieder frei, wodurch die Rüpel angegriffen und verletzt werden. Sie sehen Cynthia unten und fliehen sofort, woraufhin Cynthia auch das Rasierblatt freilässt, das die Fesseln von Radl Rainer löst. Mehr kann sie im Moment nicht tun, wie sie meint und geht, während auch Radl Rainer das Gebäude verlässt. Er ist verwirrt wegen der Art, wie er gerettet wurde und fragt sich, wer sein Retter war, als ein Blatt vor ihm auf den Boden fällt und ihm etwas dazu einfällt.

Silvana will den Kampf beenden, indem Kikugi Pliprin mit Strauchler zu Fall bringt. Sie erklärt, die Attacke ist stärker, je schwerer der Gegner und Perl sowie Diamant trauen sich gar nicht mehr, hinzuschauen. Pliprin wird weiter bearbeitet und trifft selbst mit seinen Angriffen weiterhin nicht. Silvana glaubt, ihre Taktik habe sie zum Sieg geführt, wobei Platinum an die Worte von Cynthia denkt, die Angriffe des Gegners für sich zu nutzen. Sie erkennt eine Möglichkeit, ihren Gegner zu treffen und als Roserade Pliprin besiegen will, hört es etwas im Boden. Ein Schwall Eis tritt aus dem Boden heraus und besiegt sowohl Kikugi als auch Roserade, was alle verblüfft. Silvana erkennt in der Attacke Blizzard und Platinum erklärt, die Löcher von Roserades Peitsche im Boden genutzt zu haben, um den Angriff hindurch zu schicken. Die Strauchler-Gräser haben dabei geholfen, diesen Angriff zu verschleiern, da Silvana ihn so nicht direkt gesehen hat. Beeindruckt überreicht Silvana Platinum nun den Waldorden und das Mädchen verlässt die Arena wieder.

Draußen werden Diamant, Perl und Platinum von Radl Rainer abgefangen, der glaubt, die drei haben ihn aus dem Galaktik-Gebäude gerettet. Er hörte sie auf dem Gelände neben dem Gebäude und er entdeckte nach seiner Rettung eines der Rasierblätter sowie ein Reiskorn, das aus der Gegend um Zweiblattdorf stammt. Er hörte sich um und erfuhr von drei Fremden, weshalb er nun hier ist. Er möchte die drei verwirrten Kinder belohnen und lässt drei Pakete mit Fahrrädern zum Grand Hotel schicken, wo sie am nächsten Tag ankommen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon


In anderen Sprachen: