Aktivieren

Ashs Sedimantur

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ashs Sedimantur
Ashs Sedimantur.jpg
Informationen
Typ GesteinIC.pngGestein
Geschlecht unbekannt
Pokémon-Trainer Ash Ketchum 
Fähigkeit Robustheit 
Fangort Route 4
Debüt BW034 Ein Kiesling um jeden Preis!
Aktueller Verbleib Bei Professor Eich
Entwicklungen:
Pokémonicon 524.png Kiesling BW034 Ein Kiesling um jeden Preis!
Pokémonicon 525.png Sedimantur BW061 Der Kampf gegen den König der Minen!

Ashs Sedimantur ist ein Pokémon, das als Kiesling in Einall gefangen wurde.

Geschichte

Als Kiesling taucht Sedimantur in Ein Kiesling um jeden Preis! erstmals auf und ruiniert aufgeregt Bennys Essen. Ash ist sofort Feuer und Flamme für das Erdmantel-Pokémon und beschließt es zu fangen. Dazu setzt er zuerst Ottaro ein. Doch das Kiesling erweist sich als clever und blockt Ottaros Aquaknarre mit Bennys Servierdeckel. Der anschließenden Wasserdüse geht Kiesling aus dem Weg, indem es einfach vom Tisch springt. Ottaro hingegen schlägt auf die Tischplatte auf und ist so kampfunfähig. Doch so schnell gibt sich Ash nicht geschlagen und kämpft mit Floink weiter gegen Kiesling. Auch das Feuerferkel-Pokémon ist für Kiesling keine große Herausforderung und nach einer Sandsturm-Steinkante-Kombination ist es ebenfalls besiegt. Mit zwei besiegten Pokémon entscheidet sich Ash dann doch zur Flucht ins nächste Pokémon-Center. Dort erfahren sie, dass im nahe gelegenen Tunnel etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als die Kinder den Tunnel untersuchen, treffen sie das Kiesling ebenso wie Team Rocket, das andere Kiesling fängt, um sie für ihre gigantische Lichtkanone zu benutzen. Kiesling wird zwar auch gefangen genommen, aber Ash kann es mithilfe von Floink retten, nachdem die Gauner mit der Lichtkanone der gesammelten Kiesling ein Loch in eine Wand gesprengt haben. Nachdem sie aus dem Tunnel geflohen sind, finden sie das Schurkentrio in einem Lagerhaus, wo Ash und Kiesling die anderen Pokémon befreien können. Zusammen besiegen diese Team Rocket mit einer gebündelten Lichtkanone. Später, nachdem alle beim Pokémon Center geheilt wurden, fordert Kiesling Ash zu einem Rematch heraus, wo es von Floink besiegt wird und anschließend gefangen werden kann.

Sedimantur als Kiesling

Bereits in der nächsten Episode wird Kiesling eingesetzt, um vermisste Ohrdoch zu suchen. Benny sagt, dass Kiesling die Ohrdoch mit seinen Sinnen erspüren und für Menschen nicht wahrnehmbare Töne hören kann. Seinetwegen sind die Kinder in der Lage, die von Team Rocket gefangenen Ohrdoch zu finden. Es setzt Steinkante an und zerstört die Schallwellenmaschine der Gauner, welche die Ohrdoch kontrolliert, und befreit sie.

Ash ruft Kiesling auch in Der Zorn der Legendären Pokémon! (Teil 2) in den Kampf gegen Voltolos und Boreos.

In Der Kampf gegen den König der Minen! entwickelt es sich in einem Arenakampf gegen Turner zu einem Sedimantur. Mit seinen neu erlernten Attacken kann es dessen Stalobor besiegen und Ash erhält seinen fünften Orden der Einall-Region.

Gemeinsam mit Bennys Castellith tritt es in einem Doppelkampf in Eine spannende Tausch-Entwicklung! gegen Professor Esches neuentwickeltes Hydragil und Bells neuentwickeltes Cavalanzas an. Es legt einen guten Kampf hin und kann seine Gegner schwächen, wird jedoch von ihren kombinierten Hyperstrahl-Attacken ausgeschaltet. Castellith setzt schließlich Hausbruch ein und kann mit Felswurf seine Konkurrenten alleine besiegen.

Auch im Arenakampf in Es rockt in der Vapydro-Arena! (Teil 1) gegen Mica wird es eingesetzt. Es kämpft gegen ihr Smogon, kann aber nicht viel ausrichten und wird von einer Gyroball-Attacke schließlich besiegt.

Eingesetzt wird es in Dragoran macht, was es will! auch im Junior Pokal Turnier und kann dort ein Zytomega besiegen, sodass Ash in die nächste Runde kommt.

Während der Einall-Liga muss Sedimantur in Die Geheimwaffe von Carsten! gegen Carstens Trikephalo antreten. Das Drache-Pokémon kann dabei direkt mit Triplette und Drachenpuls treffen. Einen von Sedimantur gestarteten Konter mit Felswurf wehrt Trikephalo zwar ab, jedoch trifft ein folgender Zertrümmerer. Trotzdem kann Sedimantur nicht gewinnen, denn von Trikephalo gestartete Drachenstoß-, Triplette- und Drachenpuls-Attacken können seine Lichtkanone übertrumpfen und es besiegen.

Charakter und Fähigkeiten

Als Kiesling war es bereits in Sachen Verteidigung wichtig für Ashs Team und setzt etwa Lichtkanone ein, um fallende Steine zu zerstören oder seinen Sandsturm um Feuer zu löschen. Es scheint sich sehr um andere zu Sorgen und gibt alles, um sie zu schützen, was man an dem weiten Weg erkennen kann, den es ging, um die anderen Kiesling zu retten. Es setzt sogar im Kampf gegen Team Rockets Maschine sein Leben ein. Außerdem warnte es andere Pokémon aus der Gegend vor den Gaunern.

Mit seiner Fähigkeit andere Pokémon zu orten, kann es oftmals zu ihrer Rettung beitragen, wie man bei den Ohrdoch in Wo sind all die Ohrdoch hin? sieht. Auch in Der Kampf um die Metro! und Der Zorn der Legendären Pokémon! (Teil 2) hilft es mit den Tag zu retten und man sieht, dass es aufgeregt auf und ab springt, wenn es nervös wird.

Nach der Entwicklung blieb Sedimantur weiterhin freundlich. Es klettert Ash sogar auf die Schulter, nachdem es den Arenakampf gegen Turner gewonnen hat.

Attacken

Einsatz von Zertrümmerer Attacke Erstmals benutzt in
Sedimantur Zertrümmerer.jpg
Sandsturm EP693 – Ein Kiesling um jeden Preis!
Steinkante EP693 – Ein Kiesling um jeden Preis!
Lichtkanone EP693 – Ein Kiesling um jeden Preis!
Felswurf EP720 – Der Kampf gegen den König der Minen!
Zertrümmerer EP720 – Der Kampf gegen den König der Minen!

Trivia

  • Sedimantur ist Ashs einziges Pokémon, welches sich ausschließlich durch Tausch weiterentwickeln kann.
  • Es ist nach Ashs Matrifol das zweite Pokémon von Ash, welches sich in einem Arenakampf weiterentwickelt. Das dritte ist Fasasnob.
  • Sedimantur ist das einzige Pokémon von Ash, welches er in Einall gefangen hat, nur einen Typ besitzt und kein Starter ist.
  • Es ist Ashs einziges Einall-Pokémon, dessen Geschlecht unbekannt ist.
  • Sedimantur ist Ashs erstes Gestein-Pokémon.
Ashs Pokémon
Im Team:

Pokémonicon 025.png Pikachu Pokémonicon 722.png Bauz Pokémonicon 745.png Wolwerock Pokémonicon 725.png Flamiau

Bei Professor Eich:

Pokémonicon 001.png Bisasam Pokémonicon 089.png Sleimok Pokémonicon 099.png Kingler Pokémonicon 128.png Tauros(30×) Pokémonicon 143.png Relaxo Pokémonicon 153.png Lorblatt Pokémonicon 156.png Igelavar Pokémonicon 158.png Karnimani Pokémonicon 164.png Noctuh Pokémonicon 214.png Skaraborn Pokémonicon 232.png Donphan­ Pokémonicon 254.png Gewaldro Pokémonicon 277.png Schwalboss Pokémonicon 324.png Qurtel Pokémonicon 341.png Krebscorps Pokémonicon 362.png Firnontor Pokémonicon 443.png Kaumalat Pokémonicon 389.png Chelterrar Pokémonicon 398.png Staraptor Pokémonicon 392.png Panferno Pokémonicon 418.png Bamelin Pokémonicon 472.png Skorgro Pokémonicon 521a.png Fasasnob Pokémonicon 006.png Glurak Pokémonicon 501.png Ottaro Pokémonicon 499.png Ferkokel Pokémonicon 495.png Serpifeu Pokémonicon 559.png Zurrokex Pokémonicon 542.png Matrifol Pokémonicon 536.png Mebrana Pokémonicon 525.png Sedimantur Pokémonicon 553.png Rabigator Pokémonicon 663.png Fiaro Pokémonicon 701.png Resladero Pokémonicon 715.png UHaFnir Pokémonicon 007.png Schiggy

In der Obhut jemand Anderes:

Pokémonicon 057.png Rasaff

Eingetauscht:

Pokémonicon 020.png Rattikarl Pokémonicon 190.png Griffel

Weggegeben:

Pokémonicon 093.png Alpollo Pokémonicon 015.png Bibor

Freigelassen:

Pokémonicon 012.png Smettbo Pokémonicon 018.png Tauboss Pokémonicon 131.png Lapras Pokémonicon 246.png Larvitar Pokémonicon 119.png Golking Pokémonicon 706.png Viscogon Pokémonicon 658.png Quajutsu