Wiedersehen im Antiken Schloss!

Aus PokéWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
← EP1257 – Das feurige Galar-Lavados! Alle Episoden Rivalen im Dunkeln der Nacht! – EP1259 →
Wiedersehen im Antiken Schloss!
ja 古城での再会
en Reunion at the Ancient Castle!
Informationen
Episodennummer 1258 (26.24 / HZ024)
Staffel Staffel 26
Jahr 2023
Erstausstrahlung JA 13. Oktober 2023
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE 2. Juni 2024
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam OLM Team Kato
Screenplay 佐藤大 Dai Satō
Storyboard 尼野浩正 Hiromasa Amano
Regisseur 又野弘道 Hiromichi Matano
Animationsleitung 新城真 Makoto Shinjō
升谷有希 Yuki Masutani
Musik
Deutsches Opening Ich erkenne mich
Japanisches Opening ドキメキダイアリー
Japanisches Ending RVR〜ライジングボルテッカーズラップ〜[ランドウVer.]

Wiedersehen im Antiken Schloss! ist die 24. Folge von Pokémon Horizonte: Die Serie und die 1258. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

  • Friedel und Rory treffen erstmals Likos Großmutter Diana.
  • Es wird bekannt, dass Laqua der Name des Paradieses ist, welches Lucias gesucht hat.
  • Diana identifiziert das Pokémon des Anhängers als Terapagos.

Inhaltsangabe

Beim Treffen mit Galar-Lavados hat sich Likos Anhänger endgültig in das unbekannte Pokémon verwandelt. Nun sitzen die Volttackle-Aeronauten zusammen und beraten sich. Auch im Pokédex steht es nicht, deshalb schlägt Friedel vor, sich endlich mit Likos Großmutter zu treffen. Rory kommt ebenfalls mit, die anderen sollen auf das Schiff aufpassen. Das Pokémon nimmt im Rucksack Platz. Felori ist etwas eifersüchtig, lässt sich dann aber von Liko auf den Arm nehmen.

Amethio unterhält sich mit Hagen

Während sie sich auf den Weg machen, unterhält sich Amethio mit Hagen. Dieser ist über Amethios Alleingang nicht erfreut. Als er ein Video vom Pokémon des Anhängers sieht, lässt er es gut sein und fragt nach dem möglichen Ziel der Volttackle-Aeronauten. Nach dem Gespräch ruft er Sidian und Coralia zu sich. Sie sollen ihn bei der Reise nach Galar begleiten.

Als Friedel mit Liko und Rory aus dem Zug steigt, kommt das Krawalloro von Likos Großmutter angeflogen. Es soll ihnen den Weg zeigen. Dabei gelangen sie an eine Mauer, die scheinbar eine Sackgasse ist. In dieser Mauer versteckt sich ein Humanolith. Als Krawalloro das richtige Passwort sagt, bewegt es sich und gibt einen Tunnel frei. Danach versperrt es den Weg wieder, wodurch Zirc und Onia ihre Spur verlieren. Auf dem Weg erzählt Liko, dass ihre Großmutter eine Abenteurerin ist, auf der Suche nach Ruinen und ähnlichem. Friedel antwortet sie, dass sie sich etwa ein Jahr nicht mehr gesehen haben. Damals wurde sie an die Sekiei Schule aufgenommen und erhielt von ihrer Großmutter den Anhänger.

Der Weg ist versperrt

Amethio kommt auf Krarmor angeflogen und befielt den beiden, sie sollen sich aufteilen und weitersuchen. Mittlerweile sind die drei am Schloss angekommen und Arkani begrüßt Liko. Die Tür öffnet sich und ihre Großmutter steht darin. Sie gehen hinein und stellen sich ihr vor. Als Felori an der Reihe ist, ist es seltsam aggressiv und will sie kratzen. Eine Abenteurerin wie sie ist, lässt sich Diana dadurch nicht aus der Ruhe bringen.

Rory staunt über die vielen Pokémon im Schloss. Diese bleiben freiwillig hier und können gehen, wenn sie wollen. Als es dunkel geworden ist, setzen sie sich zusammen. Diana erzählt, dass sie auch das Ziel der Entdecker war und ist überrascht, das Pokémon zu sehen. Sie dachte, der Anhänger ist eine Art Fossil. Aber nicht, dass es ein schlafendes Terapagos enthalten könnte. Auch wenn es von den Aufzeichnungen abweicht, könnte es eines von Lucias Pokémon gewesen sein. Krokel bekommt Hunger. Während sie etwas essen, bemerkt Amethio die Mauer. Nach einer Psychoklinge von Azugladis nimmt Humanolith die Beine in die Hand. Ein Sensect beobachtet, wie sie zum Schloss gehen. Auch Arkani scheint etwas zu bemerken.

Diana entdeckt den Anhänger

Beim Essen erzählt Diana, wie alles anfing. Zu diesem Zeitpunkt war sie noch jünger als Liko jetzt ist. Auf dem Dachboden ihres Hauses stieß sie auf einen Koffer. Darin befand sich eine Schachtel mit dem Anhänger. Ebenso war dort ein Buch mit Aufzeichnungen von Lucias und seinen Freunden. Gespannt wollte sie mehr wissen und begab sich mit Fukano auf ihre Reise. Doch sie konnte nichts finden. Sie gab die Suche vor dreißig Jahren auf, ist jedoch glücklich über die Erlebnisse. Vor ein paar Monaten besuchte sie schließlich ein alter Freund. Dieser wollte sie jemandem vorstellen, der ihr helfen könnte. Doch Hagen wurde von drei zwielichtigen Gestalten begleitet. Deshalb haben Diana und Lucca die Volttackle-Aeronauten angeheuert, um sowohl Liko als auch den Anhänger zu schützen.

Erneut ist sie erstaunt, als Rory den antiken Pokéball von Rayquaza hervorholt. Als Liko Laqua erwähnt, reagiert auch Terapagos darauf und will zur Tür gehen. Diana weiß, dass damit das Paradies gemeint ist, welches Lucias gesucht hat. Sie steht auf, um Lucias Tagebuch zu holen. Unterwegs macht sie Krawalloro auf Sensect und Arkani aufmerksam, die am Fester stehen. Schnell will sie zu den anderen zurück, um sie vor den Eindringlingen zu warnen. Felori, Brimova und Terapagos spüren es bereits. Amethio kommt vom Balkon hinein. Friedel ruft sofort Glurak hervor. Zirc und Onia schneiden Liko und Rory den Weg ab. Terapagos scheint Amethio etwas zuzurufen, Brimova ist ganz aufgeregt.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

← EP1257 – Das feurige Galar-Lavados! Alle Episoden Rivalen im Dunkeln der Nacht! – EP1259 →
In anderen Sprachen: