Aktivieren

Utae Meloetta Rinka-nomi o Sagase

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Utae Meloetta Rinka-nomi o Sagase

ja うたえメロエッタ リンカのみをさがせ (Otae Meloetta Rinka-nomi o Sagase)

S052.jpg
Informationen
Episodennummer: S052
Serie/Staffel Pokémon-Specials
Erstausstrahlung JP 3. Juli 2012
Erstausstrahlung US Nicht ausgestrahlt
Erstausstrahlung DE Nicht ausgestrahlt
Dauer ca. 7 Minuten
Credits
Screenplay 大橋志吉 Yukiyoshi Ōhashi
Storyboard 古賀一臣 Kazuomi Koga
Regisseur 古賀一臣 Kazuomi Koga
Animationsleitung 志村 泉 Izumi Shimura

Utae Meloetta Rinka-nomi o Sagase ist die 52. Episode der Pokémon-Specials.

Handlung

Inhaltsangabe

Verträumt schaut Mauzi in den Himmel, während es an die Schönheit von Meloetta und dessen wunderschönen Auftritt denkt. Woingenau, das neben ihm auf den Wald blickt, hört sich Mauzis Schwärmerei an. Plötzlich fliegt Meloetta daher und hält nach irgendetwas Ausschau. Mauzi springt auf und will Meleotta sofort nachlaufen.

Pikachu und Serpifeu gehen derweil durch den Wald, wo sie auf Meloetta treffen. Dieses erzählt den beiden, es habe Halsweh und suche nach einer bestimmten Beere, die die Schmerzen lindern soll. Sie rennen zu einem See, aus dem ein Plinfa auftaucht. Auf die Frage, ob es eine Beere gesehen hat, übernimmt es das Kommando und will die Pokémon dort hinführen. Als sie bei einem Tamotbeeren-Strauch angekommen sind, meint Meloetta, das es nicht die richtigen Beeren seien. Plinfa probiert eine, doch Tamotbeeren sind sehr scharf und es springt schnell ins Wasser.
Wenn Mauzi und Woingenau am Strauch sind, sind Meloetta, Pikachu und Serpifeu schon weg. Zum Trost bietet Woingenau ihm und Mauzi eine Tamotbeere an: Beide erleiden große Schmerzen und hüpfen auch in den See.

Die anderen Pokémon treffen währenddessen auf Ottaro, welches mit seiner Muschel jongliert. Auch Ottaro weiß anscheinend, wo es die Beere gibt. Es leitet sie zu einem Tronzibeeren-Strauch. Erneut schüttelt Pikachu den Kopf, jedoch isst Ottaro trotzdem eine. Die saure Beere lässt Ottaro auf den Boden hin- und herwalzen.
Nachdem die drei Pokémon gegangen sind, finden Mauzi und Woingenau nur mehr Ottaro vor. Wieder essen beide eine Beere. Auch sie müssen von der sauren Beere auf den Boden und sich walzen.

Auf einem Feld schlafend wird ein Endivie geweckt. Es spricht mit Meloetta, Pikachu und Serpifeu. Nun zeigt Endivie ihnen den Weg, denn es glaubt, die Beere zu kennen. Und tatsächlich - Auf einem Strauch am Seeufer hängt noch eine der gesuchten Beeren. Ein Relaxo macht darunter ein Nickerchen. Die Beere fällt herunter, auf Realxos Bauch und in ein Erdloch. Noch hinzu legt sich Relaxo aufs Loch. Mit aller Kraft versuchen sie ihn wegzubewegen, doch es nutzt nichts. Nebenan befindet sich ein Wasmelbeeren-Strauch, der die Pokémon auf eine Idee bringt. Mit einer Beere locken sie Relaxo weg und das Loch ist frei. Sie haben die Beere! Meloetta isst davon und kann bald darauf wieder singen. Mit wohlklingenden Tönen lässt es den Strauch erblühen. Wenig später ist er reich belaubt und trägt Früchte. Meloetta gibt jedem eine Beere und verschwindet sodann. In diesem Moment kommen Mauzi und Woingenau und sehen Meloetta wegfliegen. Eine Beere heilt Mauzis gebrochenes Herz und es sehnt sich schon auf das nächste Treffen.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Pokémon

In anderen Sprachen: