Silbers Impergator

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Silbers Impergator

ja シルバーのオーダイルen Silver's Feraligatr

Silbers Impergator.png
{{{Link}}}
Typ: WasserIC.png
Geschlecht:
♂ männlich
Pokémon-Trainer: Silber 
Fähigkeit Sturzbach 
Wesen ruhig
Aktueller Verbleib: Im Team
Entwicklungen:
Kapitel 91 – VS. Kramurx Pokémon-Icon 158.png Karnimani
Kapitel 98 – VS. Karnimani Pokémon-Icon 159.png Tyracroc
Kapitel 148 – VS. Lugia (Teil 3) Pokémon-Icon 160.png Impergator

Silbers Impergator ist Silbers Starter-Pokémon, das er als Karnimani aus Professor Linds Labor gestohlen hat. Es befindet sich momentan auf Level 83.

Geschichte

Gold, Silber und Kristall Arc

Silber und Karnimani

Als Starter-Pokémon von Professor Lind taucht Impergator in Form von Karnimani erstmals in VS. Kramurx auf. Doch bereits in VS. Sniebel wird es von Silber entführt und im nächsten Kapitel gegen Team Rockets Elekid eingesetzt, bei dem es trotz Typnachteils gut abschneidet.

Bei einem erneuten Treffen mit Gold im Knofensa-Turm wird es von Silber in VS. Karnimani gegen Feurigel eingesetzt, das wie sein Trainer dazu bereit ist, Karnimani zurück zu Lind zu bringen. Doch während der Nebel einer Rauchwolke des Feuer-Pokémon um sich greift, spricht Gold mit Karnimani über die Rückkehr zum Professor, doch wider erwarten beißt das Wasser-Pokémon den Jungen und kehrt zurück zu seinem Trainer Silber, was seine Position in der Frage markiert. Kurz darauf müssen Feurigel und Karnimani dennoch zusammen arbeiten, da Gold versehentlich die Trainingsmechanismen des Turmes ausgelöst hat und eine Eisenkugel auf Pokémon und Trainer zurollt. Durch die Wechselwirkung aus Feurigels Feuer und Karnimanis Eishieb gelingt es, die Kugel zu zerstören und alle zu retten. Ohne ein Wort des Dankes verschwinden Silber und Karnimani daraufhin sofort. Außerhalb des Turmes entwickelt sich Karnimani durch den Kampf schließlich zu Tyracroc.

Erstmals in VS. Teddiursa wird Tyracroc in einem Kampf eingesetzt, nämlich gegen ein wildes Ursaring, das Silber fangen möchte. Schließlich kämpft Silbers Sniebel jedoch weiter gegen das Wilde, das es schlussendlich auch besiegen kann. Wie man in VS. Ariados erfährt, hat Silber beim Durchqueren des Steineichenwaldes mit seinem Tyracroc auch gegen den Mann mit der Maske gekämpft.

Als Silber und Gold in VS. Ampharos aufgrund der Erbeben im Zinnturm eingesperrt sind, hilft Tyracroc mit Golds Quaxo zusammen die beiden zu befreien. Kurz darauf ist es beim gemeinsamen Kampf der beiden Jungen gegen Team Rocket dabei und kämpft beim Rivalenkampf von Gold und Silber in VS. Despotar gegen Golds Igelavar.

Impergator als Tyracroc

Nachdem Silber in VS. Sandamer nach dem Kampf mit dem Mann mit der Maske plötzlich auf einer der Strudelinseln erwacht, schickt er Tyracroc zusammen mit dem Rest seines Teams in den Kampf gegen einige wilde Sandamer, die ihn und Gold angreifen. Als kurz darauf Major Bob erscheint und die beiden retten will, taucht Lugia auf und startet eine Serie aus Angriffen. Dabei entdeckt Gold ein Boot auf dem Meer und ein verletztes Mädchen darin, weshalb er sich sofort dorthin aufmacht. Zeitgleich mit Silber erreicht er Kristall, deren Lorblatt seine alten Freunde Igelavar und Tyracroc sofort herzlich begrüßt. Nachdem sich die Trainer nun einander bekannt gemacht haben, machen ihre drei Starter-Pokémon ihnen klar, dass sie den Kampf gegen das Legendäre Pokémon aufnehmen möchten. Allerdings zeigt sich in VS. Lugia (Teil 2), dass ein Luftstoß von Lugia genügt, um eine gebündelte Attacke der drei aufzuhalten. Kurz darauf schafft es Gold, seinen Queue in Lugias Maul zu positionieren, sodass es keinen Luftstoß mehr anwenden kann. Währenddessen haben sich die drei Trainer an den Strand einer anderen Strudelinsel gerettet, werden dort aber sofort wieder von Lugia angegriffen. Es versucht, die Kinder mit seinem Körper zu zerquetschen, doch Lorblatt, Igelavar und Tyracroc wollen sie retten und schaffen es schließlich, als sie sich in ihre finalen Formen Meganie, Tornupto und Impergator entwickeln. Kristall versucht nun, Lugia zu fangen, doch das Pokémon verschwindet plötzlich. Schließlich trennt sich in VS. Seedraking auch Silber von seinen beiden Kumpanen, um sich auf die vierte Strudelinsel zu begeben. Dort bändigt er mit Impergators Surfer, Seedrakings Kaskade und Garados' Whirlpool den Wasserfall in der Mitte der Insel und trifft in einer versteckten Höhle den verschollenen Siegfried. In VS. Porygon2 reist Silber schließlich mit Impergator zum Indigo Plateau.

Als Silber in Der finale Kampf XI gegen Willi kämpft, setzt er Impergator gegen Xatu ein. Das besiegt es mit Rückkehr schließlich, wodurch Willi besiegt werden kann. Im Kampf gegen den Mann mit der Maske kurz darauf in Der finale Kampf XIII wird Impergator zusammen mit den Starter-Pokémon der anderen Pokédex-Träger eingesetzt.

Feuerrot und Blattgrün Arc

Impergator ist später dabei, als Silber mit seinen Pokémon zusammen Vertania City in 故郷トキワシティ besucht, um dort nach Hinweisen über seine Herkunft zu suchen. Einige Zeit später während 戦う者 レッド setzt Silber Impergator, Garados und Seedraking ein, um mit deren Wasserkraft das unkontrolliert zu Boden sinkende Luftschiff von Team Rocket zu bremsen.

Smaragd Arc

Im Smaragd Arc erlernt Impergator seine Spezialattacke Aquahaubitze während Der letzte Kampf (Teil 7) und hilft damit, das Abbild von Kyogre zu vernichten, welches Guile Hideout gerufen hat.

Attacken

Einsatz von Rückkehr Attacke Erstmals benutzt in
Impergator setzt Rückkehr ein.png
Frustration VS. Elekid
Schlitzer VS. Knofensa
Kratzer VS. Karnimani
Biss VS. Karnimani
Aquaknarre VS. Karnimani
Eishieb VS. Karnimani
Surfer VS. Seedraking
Rückkehr Der finale Kampf XI
Aquahaubitze Der finale Kampf (Teil 8)
Nassschweif VS. Impergator


Silbers Pokémon
Im Team: Pokémon-Icon 461.png Snibunna Pokémon-Icon 160.png Impergator Pokémon-Icon 430.png Kramshef Pokémon-Icon 230.png Seedraking Pokémon-Icon 130.png Garados
Bei Giovanni:

Pokémon-Icon 217.png Ursaring

Kurzzeitig:

Pokémon-Icon 209.png Snubbull Pokémon-Icon 186.png Quaxo Pokémon-Icon 130.png Garados Pokémon-Icon 248.png Despotar Pokémon-Icon 244.png Entei Pokémon-Icon 464.png Rihornior