Die letzten Vier!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von SM135)
Navigation Suche
Die letzten Vier!
ja 準決勝!カキVSグラジオ!!
en The Final Four!
SM135.jpg
Informationen
Episodennummer 1076 (22.43 / SM135)
Staffel Staffel 22
Jahr 2019
Erstausstrahlung JP 18. August 2019
Erstausstrahlung US 21. Dezember 2019
Erstausstrahlung DE 14. Februar 2020
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Deutsches Opening The Challenge of Life
Englisches Opening The Challenge of Life
Japanisches Opening キミの冒険
Japanisches Ending タイプ・ワイルド
Episodenbilder bei Filb.de

Die letzten Vier! ist die 135. Folge von Sonne & Mond und die 1076. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Weil der Halbfinalkampf gegen Gladio bald beginnt, fordert Kiawe Ash zu einem Trainingskampf heraus. Dabei trifft Kiawes Tortunator Ashs Miezunder mit Drachenrute, woraufhin dieses mit Vergeltung zurückschlägt, was seinen Gegner zurückdrängt. Nachdem Tortunator Flammenwurf mit Miezunders Feuersturm kollidiert ist, beenden sie den Kampf. Später entscheiden die Kinder zum Hafen zu gehen, wo sie Kiawes kleine Schwester, Mali, treffen wollen. Als sie dort ankommen, finden sie diese jedoch nirgendwo. Chrys, der mit dem Portier gesprochen hat, informiert seinen Freund darüber, dass das Schiff eine halbe Stunde früher angelegt habe. Kiawe rast schließlich zum Stadion herüber, da er vermutet, dass seine Schwester dorthin gegangen sein könnte.

Gladio und Mali

Währenddessen hat sich Mali verlaufen und staunt, als sie sich auf dem Stadiondach befindet, wo sie Tupp, Zipp und Rapp entdeckt, als sie Graffiti auf den Bürgersteig spüren. Das Mädchen fordert sie auf, damit aufzuhören, woraufhin die Gauner entscheiden ihre Pokémon einzusetzen, um sie loszuwerden. Als sie gerade angreifen wollen, greift Gladios Amigento ein und attackiert die gegnerischen Pokémon mit Luftschnitt. Dann fordert Gladio die drei dazu auf, Leine zu ziehen. Tupp weigert sich jedoch, bis Gladios starrer Blick bewirkt, dass er doch seine Meinung ändert. Als das Trio verschwunden ist, ruft Gladio Amigento zurück. Er erkennt, dass Mali Kiawes Schwester ist und bringt sich sicher zum Stadion. Das Mädchen nimmt seine Hand, sodass Gladio sich an seine eigene Schwester erinnert, bevor er den Gedanken verdrängt. Schließlich läuft Kiawe auf sie zu und umarmt Mali, glücklich zu sehen, dass es ihr gut geht. Als er bemerkt, dass Gladio neben ihr steht, erklärt diese, dass er sie vor den Team Skull-Rüpeln beschützt hat. Kiawe dankt ihm, woraufhin der andere Junge ihm sagt, dass dies keine große Sache gewesen sei. Mali entschuldigt sich dafür, dass sie ihrem Bruder Sorgen bereitet habe und dieser erinnert sie daran, dass sie nächstes Mal auf ihn warten solle. Gladio entscheidet zu gehen und Kiawe sagt, dass er ihm im Stadion sehen wird. Mali bleibt verwirrt zurück, als sie erkennt, dass ihr geliebter Bruder gegen ihren neuen Helden antreten wird. Kiawe sagt ihr, dass alles gut gehen und er Gladio mit ihrer Unterstützung schlagen wird. Mali zweifelt jedoch sichtlich daran.

Das Team Rocket-Trio befindet sich derweil in seinem Food Truck und prostet sich untereinander zu, da sie bereits genug Doughnuts für den Tag verkauft haben. Sie fühlen sich aber kurz darauf seltsam, da ihnen irgendetwas fehlen würde. Mauzi erkennt, dass sie kurz davor seien ihre schlechte Seite zu verlieren. Jessie und James zeigen sich aber stolz die Team Rocket-Uniform zu trafen und erklären, dass sie eine bösartige Tat vollbringen werden. Sie schlagen vor, die Siegesprämie des Turniers zu stehlen. Mauzi fügt jedoch hinzu, dass es alle Pokémon der Liga-Teilnehmer stehlen sollten. Als James sagt, dass sie eine Maschine dafür benötigen würden, erkennt Jessie, dass sie dafür Geld sammeln müssten. Gemeinsam erkennen sie, dass sie weiter Doughnuts verkaufen müssen, um ihre Maschine damit finanzieren zu können. Kosturso und Velursi steigen derweil aus der heißen Quelle, da sie hungrig sind. Das Kommandutan-Rboter erscheint und bietet ihnen eine Schüssel mit in Honig getunkten Beeren an. Mit ihrem Snack kehren die beiden in die Quelle zurück und genießen das Bad.

Währenddessen begrüßt Bromley seine Rüpel und erklärt, dass er die gesamte Alola-Liga zerstören werde. Als diese jubeln, warnt Bromley Bromley davor unvorsichtig zu sein, wenn er im Halbfinale gegen Ash antritt. Bromley schüttelt ihre Sorgen ab und erklärt, dass er unbesiegbar sei. Fran schaut die Rüpel an und erkennt, dass diese nicht wissen, wieso ihr Anführer noch ungeschlagen ist…

Knogga gegen Wolwerock

Auf dem Kampffeld stehen sich nun Gladio und Kiawe einander gegenüber. Mayla übernimmt die Rolle der Schiedsrichterin, stolpert aber, als sie ebenfalls das Kampffeld betritt. Nachdem sie sich erholt hat, erklärt sie, dass sie sehen will, dass beide Kontrahenten alles geben und dass beide zwei Pokémon einsetzen dürfen. Kiawe ruft Knogga in den Kampf, Gladio Wolwerock. Kiawe beginnt und befiehlt Knochmerang, doch Wolwerock weicht aus, als dieser zurückkehrt. Mithilfe von Schwerttanz verstärkt sich Wolwerock, bevor es Steinkante einsetzt. Knogga weicht aus und rennt voraus, um Eisenschädel zu verwenden. Wolwerock ist bereit und landet mit Steinkante einen Treffer, der Knogga über das Feld schleudert. Kiawe versucht eine andere Strategie und lässt Flammenblitz einsetzen, um die Steinkante-Abwehr zu verteidigen, bevor es mit Eisenschädel einen Treffer landet. Als Knogga wegspringt, rappelt sich sein Gegner wieder auf und schlägt mit Steinkante zurück, die Knogga besiegt.

Tortunator gegen Wolwerock

Mali beginnt zu weinen, ist aber direkt wieder glücklich, als Kiawe Tortunator auswählt. Dieses zerstört Steinkante mit Drachenrute und schlägt damit Wolwerock gegen die Stadionwand. Als sich dieses erholt, setzt Tortunator nochmals Drachenrute ein. Wolwerock wappnet sich die Attacke einzustecken und setzt Konter ein, woraufhin beide zurückgeworfen werden. Beide stehen wieder auf und Tortunator umhüllt Wolwerock mit Flammenwurf. Wolwerock steckt auch diese ein und seine Pupillen werden daraufhin rot. Wolwerock setzt Wutanfall ein. Tortunator dreht sich daraufhin um und Wolwerock gerät direkt in eine Panzerfalle, was Gladio überrascht. Wolwerock jedoch hat immer noch Energie und stürmt mit Wutanfall erneut vorwärts. Kaiwe befiehlt erneut Panzerfalle, doch Wolwerock umkreist seinen Kontrahenten und landet einen Frontaltreffer. Kiawe wirkt gestresst und verzweifelt, da Wutanfall eigentlich verhindern sollte, dass Wolwerock strategisch vorgehen kann. Dieses schlägt mehrfach zu. Kiawe fordert seinen Partner auf, sich zu konzentrieren und die Attacke zu überdauern. Als Wolwerock die Mitte von Tortunators Panzer trifft, kommt ein Energieball heraus und Jīkyō verkündet, dass es sich um Fokusstoß handelt. Kiawe ist begeistert und mit der Attacke kann Wolwerock besiegt werden. Zum Ende der Folge ruft Gladio nun Amigento das Feld und alle Anwesenden sind gespannt, wie der Kampf ausgehen wird…

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia