Semi Final II - Genwaku

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM123)
Navigation Suche
← EP1209 – Semi Final I - Asshō Alle Episoden Semi Final III - Buyū – EP1211 →
ja セミファイナルⅡ 「幻惑」
PM123.jpg
Informationen
Episodennummer 1210 (25.33 / PM123)
Staffel Staffel 25
Jahr 2022
Erstausstrahlung JA 2. September 2022
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 尼野浩正 Hiromasa Amano
Regisseur 太田彬彦 Akihiko Ōta
Animationsleitung 柳原好貴 Yoshitaka Yanagihara
濱中章太郎 Shōtarō Hamanaka
大山愛子 Aiko Ōyama
中村季実代 Kimiyo Nakamura
Musik
Japanisches Opening 1・2・3
Japanisches Ending バツグンタイプ
Episodenbilder bei Filb.de

Semi Final II - Genwaku (セミファイナルⅡ 「幻惑」) ist die 123. Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1210. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Nachdem Delion gegen Diantha gekämpft und sie besiegt hat, stehen nun Ash und Cynthia im Halbfinale. Dieser Kampf wird entscheiden, wer im Finale gegen Delion antreten wird. Diantha möchte Cynthia anfeuern. Diese erzählt ihr, dass sie mit dem Kämpfen aufhören möchte, sobald die Krönungs-Weltmeisterschaften vorbei sind. Beide betreten schließlich das Feld und der Kampf beginnt.

Dragoran kann nichts gegen Traumfresser unternehmen

Dieser ist ein 6vs6 Kampf, in dem die Teilnehmer so oft auswechseln können, wie sie wollen. Wie üblich können sie einmal Dynamax, eine Z-Attacke oder die Mega-Entwicklung einsetzen. Ash beginnt mit Dragoran, während sich Cynthia für ihr Kryppuk entscheidet. Das ist für viele überraschend, aber Ash lässt sich davon nicht unterkriegen und startet mit Draco Meteor. Kryppuk ist schneller, kann einen Treffer mit Tiefschlag erzielen und steckt Draco-Meteor unbeeindruckt weg. Dragorans Drachenklaue kann es mit Hilfe von Hypnose entgehen, welches danach mehrere Traumfresser einstecken muss. Von diesen wird es schließlich besiegt, womit Ash die erste Niederlage erleidet.

Cynthia überrascht Ash erneut, indem sie ihr Kryppuk zurückruft und stattdessen Roserade gegen Ashs Gengar antreten lässt. Kugelsaat ist gegen Gengar nicht sehr effektiv und so kann es ungestört einen Spukball abfeuern. Danach bekommt es Blättersturm ab, aber dank Irrlicht leidet Roserade jetzt unter Verbrennung. Erneut überrascht Cynthia, indem sie Roserade zurückruft und Kryppuk wieder an der Reihe ist.

Zauberschein und Tiefschlag sind beide sehr effektiv und zunächst kommt Gengar wieder auf die Beine, fällt dann jedoch zu Boden. Somit hat Ash bereits zwei Pokémon verloren, während Cynthia noch immer alle sechs hat. Nicht nur Hop und Goh machen sich Sorgen, sondern auch Team Rocket und alle Zuschauer in Professor Eichs Labor. Erneut ruft Cynthia Kryppuk zurück und wählt stattdessen Togekiss, Ash entscheidet sich für Pikachu. Togekiss kann dessen Donnerblitz leicht ausweichen und es mit Luftschnitt treffen.

Danach soll Pikachu Elektronetz einsetzen, kann dies aber nicht und wird so von Zen-Kopfstoß getroffen. Das liegt an Togekiss‘ Fähigkeit Edelmut, durch die es zurückschreckt. Wieder ruft Cynthia ihr Pokémon zurück und wechselt Gastrodon ein, wogegen Elektroattacken keine Wirkung haben. Goh vermutet dass sie sich sicher ist, dass Ash Pikachu drin lässt und sie es besiegen will. Zunächst verläuft es auch nach ihrem Plan, denn Pikachu soll springen, um Erdkräfte zu entgehen. Danach will sie dessen Eisenschweif mit Steinkante abblocken, aber Pikachu zerteilt zwei Steine und wirft sie auf Gastrodon. Dieses kann den Aufprall einfach absorbieren, ist nun jedoch ein gutes Ziel für Pikachus Ruckzuckhieb und wird besiegt.

Abgangsbund reißt Pikachu mit sich

Ash hat somit den ersten Sieg errungen, sieht sich jetzt aber wieder Kryppuk gegenüber. Pikachu soll Donnerblitz einsetzen und dabei umherwirbeln. Den dadurch entstandenen Donnerwirbel kann Hypnose nicht durchdringen und so wird Kryppuk von Donnerblitz getroffen. Das war Konterschild, eine Attacke, die Ash in der Sinnoh-Liga erfunden hat. Pikachu fängt Kryppuk mit Elektronetz, wodurch es dessen Eisenschweif nicht ausweichen kann. Dadurch wird es besiegt, doch Ash hat sich ein wenig zu früh gefreut. Kurz bevor es getroffen wurde, hat Kryppuk Abgangsbund eingesetzt. Dadurch konnte es Pikachu aus dem Rennen nehmen.

Ash hat jetzt nur noch drei Pokémon übrig, während Cynthia vier verbleiben. Wird es ihm gelingen, ohne Pikachu diesen Fels in der Brandung zu überwinden und ins Finale zu ziehen?

Debüts

Keine wichtigen Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

  • Siegfried ist nach aktuellem Stand der einzig bekannte Champ, gegen den Ash noch nicht angetreten ist.
  • Ash lässt mit Pikachu erstmals seit der Episode Ash gegen Paul! eines seiner Pokémon Konterschild verwenden.
← EP1209 – Semi Final I - Asshō Alle Episoden Semi Final III - Buyū – EP1211 →