Satoshi Shutsujin! VS Daigo!!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM118)
Navigation Suche
← EP1204 – VS Shirona! Iris, Dragon Master e no Michi!! Alle Episoden Koharu to Eievui, Shinka no Kiseki – EP1206 →
ja サトシ出陣!VSダイゴ!!
PM118.jpg
Informationen
Episodennummer 1205 (25.28 / PM118)
Staffel Staffel 25
Jahr 2022
Erstausstrahlung JA 22. Juli 2022
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 尼野浩正 Hiromasa Amano
Regisseur 興満録助 Rokusuke Okimitsu
Animationsleitung 山崎玲愛 Rei Yamazaki
伊藤京子 Kyōko Itō
中矢利子 Toshiko Nakaya
Musik
Japanisches Opening 1・2・3
Japanisches Ending バツグンタイプ
Episodenbilder bei Filb.de

Satoshi Shutsujin! VS Daigo!! (サトシ出陣!VSダイゴ!!) ist die 118. Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1205. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Nachdem Cynthia Lilia besiegen konnte, ist nun Ash an der Reihe. Er tritt gegen Troy an, dem Champion der Hoenn-Region. Die Regeln gleichen denen der vorherigen drei Kämpfen. Lilia und Goh setzen sich zu Hop und der Kampf beginnt.

Ash wählt Pescragon und Troy beginnt mit seinem Ass, Metagross. Mit Agilität hat Metagross keine Probleme, der Aquaknarre auszuweichen. Im Gegenzug nutzt Pescragon Kiemenbiss, um Psychokinese zu stoppen. Hier zeigt sich, dass der Kampf gegen Paul eine gute Vorbereitung war.

Troy ruft Metagross zurück und wechselt Stollos ein. Rammboss und Drachenstoß prallen aufeinander, wobei Pescragon zurückgeschleudert wird. Es steht wieder auf, fällt aber gleich wieder um und ist besiegt. Ash wählt als nächstes Gengar, welches Irrlicht einsetzen soll. Es kann Stollos treffen, wodurch es von Verbrennung betroffen wird.

Gengar kann Felsgrab mit Zauberschein zerstören

Stolloss wirft Gengar mit Schmalhorn zurück und erleidet danach Schaden durch die Verbrennung. Es rappelt sich auf und setzt Felsgrab ein, von dem sich Gengar mit Zauberschein schützen soll. Gengar kann damit die Felsen zerstören und einen Treffer erzielen, doch Stollos kann trotzdem stehen bleiben. Dann erhält es wieder Schaden durch die Verbrennung und ist besiegt. Das freut die Feuer-Pokémon in Professor Eichs Labor, welche mit Gengar trainiert und ihm Irrlicht beigebracht haben.

Troy setzt als nächstes Wielie ein, und das aus gutem Grund. Denn mit Blattgeißel kann es Gengar treffen und festhalten. Gengar fest im Griff soll es Verwurzler einsetzen, wodurch es sich regenerieren kann, Troy es aber nicht mehr zurückrufen kann. Nach Gengars Matschbombe zeigt es bereits seine Wirkung, denn Wielie kann sich von der Attacke erholen. Nun droht Gengar von Meteorstrahl getroffen zu werden, da es sich nicht befreien kann. Ash hat eine Idee und lässt es Zauberschein einsetzen. Dadurch kommt Gengar frei. Allerdings kann Wielie die folgende Matschbombe mühelos abwehren und Gengar ist der Blattgeißel gnadenlos ausgesetzt.

Als letztes Pokémon setzt Ash Pikachu ein. Es ist schneller als Wielie und kann es mit Ruckzuckhieb treffen, bevor dieses Felswurf einsetzen kann. Danach soll es die Steine von Felswurf hochspringen, wo es Blattgeißel mit Elektroball stoppen kann. Im Elektroball feststeckend kann Wielie nichts gegen Eisenschweif unternehmen und wird besiegt.

Jetzt haben beide nur noch ein Pokémon übrig und der Kampf wird sich zwischen Pikachu und Metagross entscheiden. Es wird nicht einfacher, als Troy den Mega-Stein zur Hand nimmt und die Mega-Entwicklung durchführt. Mega-Metagross kann jede Bewegung von Pikachu vorhersagen und so jedem Donnerblitz problemlos ausweichen. Nachdem es von Kometenhieb getroffen wurde, setzt Pikachu Eisenschweif ein, vor dem Mega-Metagross ebenfalls blitzschnell verschwindet. Dann setzt es Psychokinese ein und Pikachu wird durch die Luft geschleudert.

Pikachu kann die Elektrizität steuern und so die Lichtkanone abwehren

Jetzt sieht Ash die Zeit für ihre ultimative Attacke gekommen. Er wirft Pikachu seine Mütze zu, zückt den Z-Ring und sie setzen Tausendfacher Donnerblitz ein. Auch diesen leuchtenden Blitzen soll Mega-Metagross ausweichen und als es direkt neben Pikachu ist, soll es Lichtkanone einsetzen. Troy hat aber nicht damit gerechnet, dass Pikachu die Elektrizität steuern kann, und so kann Pikachu die Lichtkanone abwehren und Mega-Metagross zu Boden zwingen. Pikachu beendet es mit Eisenschweif, wodurch Metagross besiegt ist und Ash den Kampf gewonnen hat. Dadurch rückt er ins Halbfinale vor, Troy scheidet aus. Team Rocket freut sich über ihren Sieg und über die Z-Attacke. Troy bedankt sich bei Ash für den guten Kampf und findet die Gefühle zwischen ihm und seinen Pokémon bemerkenswert.

Die Teilnehmer für das Halbfinale sind somit entschieden und Troy, Lilia und Alain gehen nach Hause. Welche der vier übrigen Trainer wird sich fürs Finale qualifizieren?

Debüts

Keine wichtigen Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

← EP1204 – VS Shirona! Iris, Dragon Master e no Michi!! Alle Episoden Koharu to Eievui, Shinka no Kiseki – EP1206 →