Eiyū Densetsu! Dande Saikyō Battle!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM027)
Navigation Suche
ja 英雄伝説!ダンデ最強バトル!!
PM027.jpg
Informationen
Episodennummer 1114 (23.27 / PM027)
Staffel Staffel 23
Jahr 2020
Erstausstrahlung JP 5. Juli 2020
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Episodenbilder bei Filb.de

Eiyū Densetsu! Dande Saikyō Battle! (英雄伝説!ダンデ最強バトル!!) ist die 27. Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1114. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Ash und Goh führen eine Trainingseinheit mit Riolu und Porenta durch, werden aber von Professor Kirsch unterbrochen, der ihnen zwei Ticket für einen Pokémon World Championships-Kampf in der Galar-Region überreicht, an dem auch Delion teilnehmen wird. Aufgeregt den Champ erneut kämpfen zu sehen, brechen die beiden Trainer sofort auf.

Später, in Score City, laufen Ash und Goh in aller Eile zum Score-Stadion, wo sie beinahe zu spät erschienen wären, da sich Ash beim Essen zeitgelassen hat und Goh sich eine Extraportion Nachttisch gegönnt hat. Ash wird von einer Statue, die in der Eingangsghalle steht, ablenkt, folgt seinem Kumpel dann aber auf die Tribüne. Sie lassen Porenta und Riolu aus ihren Bällen, damit diese auch den Kampf verfolgen können. Der Moderator erklärt kurz die Regeln der Pokémon World Championships: Die besten acht Teilnehmer, die die Masterklasse darstellen, werden auch die Masters Eight genannt. Der erste Trainer, der das Kampffeld betritt, gehört zu ebendiesen: Roy, ein aus Galar stammender, auf den Drache-Typ spezialisierte Arenaleiter. Dieser belegt momentan den 7. Platz im Ranking und hat die Meisterklasse kurz nach seinem Einstieg in den Wettbewerb erreicht. Sein Gegner ist Delion. Es wird bekannt, dass beide nur ein Pokémon einsetzen dürfen. Roy sagt Delion, dass er dort sei, um dessen Siegessträhne zu beenden. Dieser ist unbeeindruckt. Die Kontrahenten rufen das ihre Pokémon in den Ring: Delions Glurak muss gegen Roys Duraludon antreten. Letzteres haben weder Ash noch Goh schon einmal gesehen.

Auf das Signal des Schiedsrichters hin beginnt der Kampf und Duraludon greift seinen Gegner mit Metallklaue an. Es bewegt sich dabei überraschend schnell. Glurak kontert mit Drachenklaue. Ash und Goh merken, dass Delion Glurak seit dem letzten Kampf neue Attacken beigebracht hat. Duraludon setzt nun Eisenabwehr ein und wehrt so den gegnerischen Angriff ab. Es greift dann ein weiteres Mal mit Metallklaue an, doch Glurak weicht mit Schaufler aus, womit es Duraludon anschließend enormen Schaden zufügt. Dann befiehlt Delion den Einsatz von Durchbruch, doch Duraludon schlägt mit Steinkante zurück. Roys Angriff bewirkt einen sehr effektiven Treffer. Dann entscheidet der Trainer den Kampf zu beenden und fordert Duraludon auf die ultimative Stahl-Attacke - Stahlstrahl - einzusetzen. Während die Attacke lädt, informieren sich Ash und Goh über das Smart-Rotom über die Attacke und erfahren, dass die Attacke die Kraftpunkte des Anwenders reduziert und dafür starken Schaden zufügt. Die Attacke zerschlägt Gluraks Flammenwurf, sodass Delions Partner zu Boden geschleudert wird. Glurak gelingt es dennoch aufzustehen.

Roy antwortet auf Gluraks Ausdauer, indem er Duraludon die Gigadynamaximierung durchführen lässt. Delion tut es ihm gleich. Duraludon greift dann mit Dyna-Brocken an, doch Glurak kontert mit Dyna-Faust und schadet dem Gegner mit dem Einsatz. Roy versucht es nun mit Dyna-Stahlzacken, doch bevor Duraludon einen Treffer landen kann, nutzt Glurak Giga-Feuerflug, womit es die Stacheln durchschneidet, bevor es seinen Kontrahenten trifft. Das geschwächte Duraludon wird schließlich durch den Nebeneffekt der Attacke besiegt, sodass Delion den Kampf gewinnt. Roy denkt, dass er seine Fähigkeiten in der Arena verbessern müsse, bevor er seinen Rivalen ein weiteres Mal herausfordert. Die beiden schütteln ihre Hände und Roy sagt Delion, dass er eines Tages seine Siegesserie durchbrechen würde. Ash unterbricht sie, indem er von der Tribüne aus zu den beiden Trainern ruft, dass er derjenige sein möchte, der Delion besiegt, was Goh peinlich berührt. Delion erkennt Ash und winkt ihm, bevor er in eine andere Richtung winkt, während der Kommentator die Anwesenheit des Liga-Präsidenten Rose verkündet.

In der Eingangshalle betrachten Ash und Goh die Statue, die Ash bereits zuvor aufgefallen ist. Sie fragen sich, ob sie Delion darstellt, was eine Frau in ihrer Nähe hört. Sie sagt ihnen, dass die Statue einen legendären Helden aus der Vergangenheit von Galar zeigen würde und beginnt ihnen die Legende zu erzählen: Vor einer langer Zeit bedeckte ein schwarzer Sturm die Region und gigantische Pokémon wüteten in ganz Galar. Ein junger Mann konnte allein mit Schwert und Schild das Chaos beenden. Viele Details der Legende seinen unklar. So ist beispielsweise nicht bekannt, wer dieser Held gewesen sei, wo sich sein Schwert und das Schild befinden und inwiefern das Ereignis mit dem Dynamax-Phänomen zusammenhängt. Die Frau merkt dann an, dass sie dieser Legende in Rahmen einer Hausarbeit für ihre Großmutter, die eine Pokémom-Professorin ist, nachgeht. Als Ash und Goh sich ihr vorstellen, stellt sie sich selbst als Sania vor.

Später, während Ash und Goh über die Legende nachdenken, kommt ein Trainer mit einem bewusstlosen Kamehaps zu ihnen und fragt sie nach der Richtung zum nächsten Pokémon-Center. Der Junge sagt ihnen, dass sein Partner von einem starken Pokémon auf der Brücke besiegt wurde. Die beiden Trainer entscheiden sich der Info nachzugehen und gehen zur Brücke, wo sie auf ein anders aussehendes Porenta treffen, das eine riesige Lauchstange trägt. Das Smart-Rotom informiert sie darüber, dass es sich um ein Galar-Porenta, eine Regionalform, handelt. Goh wirft einen Pokéball, um es zu fangen, doch das Porenta schlägt den Ball einfach fort. Schließlich schickt Goh sein Porenta in den Kampf, um das andere Pokémon zu schwächten. Es verwendet Nachthieb, doch das Galar-Porenta verwendet die gleiche Attacke und besiegt Gohs Porenta mit Leichtigkeit.

Das Galar-Porenta scheint weiterkämpfen zu wollen, doch bevor Ash Pikachu in den Kampf schicken kann, erscheint Riolu aus seinem Ball, da es selbst kämpfen möchte. Ash will überprüfen, ob ihr Training bereits Früchte zeigt und lässt es mit Vakuumwelle angreifen, doch Galar-Porenta wehrt die Attacke mit dem Lauch ab, bevor es erneut Nachthieb einsetzt. Riolu greift nun mit Kraftwelle an, doch Galar-Porenta steckt den Treffer ein und kämpft weiter. Ash lässt Riolu dann eine weitere neu erlernte Attacke, Doppelteam, einsetzen, sodass Porentas Nachthieb nicht sein Ziel trifft. Riolu bombardiert Galar-Porenta dann mit mehreren Vakuumwelle-Attacken, doch sein Gegner schleudert diese mit Nachthieb beiseite. Mit Wirbler zerstört Galar-Porenta die durch Doppelteam erzeugten Kopien Riolus und trifft das Original. Ash weiß aber, dass sein Partner trotz des Treffers noch über Kraft verfügt und befiehlt den Einsatz von Gegenschlag. Galar-Porenta wird schwer verletzt, übersteht den Angriff aber dennoch. Zu Gohs und Riolus Überraschung feuert Ash nun auch Galar-Porenta weiter an. Dieses steht auf und will angreifen, doch als seine Kontrahenten den Kampf fortsetzen wollen, bricht es zusammen und wird im Stehen bewusstlos.

Ash und Goh bringen ihre erschöpften Pokémon und das Galar-Porenta zum Pokémon-Center, wo sie von Schwester Joy und zwei Servol behandelt werden. Außerhalb des Centers will Galar-Porenta den Kampf fortsetzen. Als Ash dies sieht, fragt er es, ob es sich seinem Team anschließen möchte, damit es gemeinsam mit seinen anderen Pokémon stärker wird. Nach einem kurzen Moment nimmt das Porenta Ashs Angebot an und Ash wirft einen Ball, mit dem er es fängt. Sobald er Porenta aus seinem Ball gelassen hat, beginnt es sofort das Training mit Riolu. Auch Goh steigt ein, als ein getarntes Memmeon hinter ihm erscheint und die Lage beobachtet, bevor es durch die lauten Trainingsgeräuschen verjagt wird.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia