Watashi wa Metamon!

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PM019)
Navigation Suche
ja ワタシはメタモン!
PM019.jpg
Informationen
Episodennummer 1106 (23.19 / PM019)
Staffel Staffel 23
Jahr 2020
Erstausstrahlung JP 29. März 2020
Erstausstrahlung US nicht bekannt
Erstausstrahlung DE nicht bekannt
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Japanisches Opening 1・2・3
Japanisches Ending ポケモンしりとり
(ピカチュウ→ミュウVer.)
Episodenbilder bei Filb.de

Watashi wa Metamon! (ワタシはメタモン!) ist die 19. Folge von Pokémon Reisen: Die Serie und die 1106. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Abschnitt werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Zu Beginn der Episode fängt Goh, während er mit Ash auf dem Weg zum Filmstudio des weltbekannten Filmdirektors Koreda ist, ein Rattfratz. Der Junge erklärt, dass es im Film um die Guardevoir-Zwillingsschwestern geht. Die ältere Schwester wird von einem echten Guardevoir, die jüngere von einem Ditto gespielt. Bald erreichen die Jungen das Set und werden von der Managerin umhergeführt. Das Team Rocket-Trio wird jedoch des Sets verwiesen, obwohl Jessie erklärt, dass sie eine richtige Schauspielerin sei.

Koreda ruft „Action!“ und der Dreh der nächsten Szene beginnt. Die ältere Schwester erscheint, um die jüngere vor einem Tengulist-Duo zu retten. Die beiden Schwester halten ihre Hände, als Ditto sich plötzlich zurückverwandelt. Koreda stoppt die Aufzeichnung, da sie die Szene erneut abdrehen müssen. Goh scannt Ditto derweil mit seinem Pokédex und erfährt, dass es über die einzigartige Fähigkeit verfügt, sich in jedes Pokémon zu verwandeln. Aufgrund von Koredas Frustration ist Ditto eingeschüchtert, sodass es weinen vom Set davonläuft. Die Managerin ruft nach ihm, doch Ditto ist bestrebt zu fliegen. Das Team Rocket-Trio bewegt sich ebenso vom Set, immer noch verärgert rausgeworfen worden zu sein. Ditto entdeckt Jessies Tasche und schlüpft in diese. Die Managerin kehrt zu Ash und Goh zurück, denen er erklärt, dass Ditto einst ein unbekannter Schauspieler gewesen und in Koredas Obhut ein großer Star im Business geworden sei, da es so perfekte Transformation ausführen könne. Die Trainer versprechen bei der Suche nach ihm zu helfen.

Team Rocket kehrt in seine Geheimbasis zurück, wo sie das in Tasche befindliche Ditto entdecken. Mauzi erfährt, dass es aufgrund von Koredas Verhalten vom Set weggelaufen ist. Es schlägt vor, dass sie Ditto zu einem Mitglied Team Rockets machen, da seine Wandler-Fähigkeit von großen Nutzen sein könnte. Jessie fordert Ditto dazu auf ihnen eine gute Transformation zu demonstrieren. Mauzi zeigt ihm dazu das Bild eines Absol. Ditto hat jedoch Probleme auch sein Gesicht zu verwandeln. Selbiges Problem hat es auch, als es sich zu Aquana verwandeln soll. James schlägt als nächstes die Verwandlung zu Brutalanda vor, die bis auf den Schweif auch funktioniert. Die Gauner sind von den schlechten Verwandlungen beeindruckt und verstehen, weshalb Ditto gefeuert hätte werden können. Ditto ist enttäuscht, als es dies hört. Es zieht sich in eine Ecke zurück, um zu weinen. Jessie fordert es dazu auf kein Trübsal mehr zu blasen und entscheidet sich dazu, es unter ihre Fittiche zu nehmen, damit es ein wahrer Performer wird.

Jessie schlägt vor, dass sie eine Operation durchführen, die sich durch einen Teleportationstrick auszeichnet: Das Pokémon eines Zuschauers wird unter einer Box platziert und unter einer anderen wieder auftauchten. James und Mauzi sind erstaunt, dass dieser Trick wirklich funktionieren soll, doch Jessie erklärt, dasss sich das verwandelte Ditto unter der zweiten Box verstecken wird, sodass den Zuschauer vorgetäuscht wird, dass sich der Standort des Pokémon geändert habe. Während der Betrogene Ditto erhält, verschwinden die Gauner mit dem richtigen Pokémon, bevor Ditto sich ihnen wieder anschließen soll, um den Trick zu wiederholen. Dazu verkleiden sich die Ganoven als Straßenmagier.

Ein Junge mit einem Evoli ist das erste Opfer Team Rockets. Da Ditto jedoch wieder einmal nicht sein Gesicht verwandeln kann, geht der Plan nicht auf. Jessie schlägt dem Pokémon dann vor einen anderen Ansatz auszuprobieren, da sie nun Partner seien. Ditto ist durch ihre Worte ermutigt und ihm gelingt es Woingenau perfekt zu kopieren, was das Trio begeistert. Als sie in die Geheimbasis zurückkehren, gelingt ihm dies jedoch nicht mehr. Jessie erkennt, dass seine Nervosität eine Blockade auslöst. James fragt seine Kollegin, wie man Nervosität am besten überwindet und diese antwortet, dass sie niemals nervös sei. Mauzi fügt hinzu, dass er dann sein Gesicht waschen würde, während James seine Angewohnheit offenbart an seinen Socken zu schnüffeln, um seine Nervosität zu überwinden. Dies schockt seine Kollegen, doch James betont, dass jeder seinen eigenen Weg habe, ruhig zu bleiben und dass sie einfach Dittos individuellen Weg finden müssten. Jessie schlägt vor, dass es sich selbst einen Gesichtsklapser verpasst. Ditto folgt ihrer Anweisung und verwandelt sich in ein perfektes Mauzi, allerdings nur für kurze Zeit. James fordert es dazu auf, es nochmals zu versuchen. Ditto schlägt sich selbst und ihm gelingt es, die Verwandlung länger zu halten. Das Trio ist beeindruckt und erklärt, dass sie dank ihm schnell die Karriereleiter aufsteigen würden. Als „Super-Team Rocket“ schlägt Jessie nun vor Pikachu zu schnappen und Ditto erklärt sich bereit zu helfen.

Während Ash und Goh die Straßen nach Ditto absuchen, schlägt das verkleidete Team Rocket ihnen vor ihren Teleportationstrick auszuprobieren. Pikachu ist sofort neugierig und will die Technik ausprobieren. James platziert es unter einer blauen Box. Als bis drei gezählt worden ist, taucht es wieder unter der roten Box auf, während sich nichts unter der blauen befindet. Kickerlo ist skeptisch und auch Ash beginnt zu zweifeln, als er Pikachu näher untersucht. Jessie wird gezwungen ihre Hand zu zeigen und die Gauner entfernen ihre Verkleidung um sich zu enttarnen und ihr Motto zu verkünden. Das vermeintliche Pikachu verwandelt sich dabei zu Ditto zurück. Jessie verkündet, dass dieses ihr neustes Mitglied sei, während James offenbart, dass sich Pikachu sicher in einer Metallbox befinden würde.

Goh fordert Kickerlo dazu auf anzugreifen und Jessie lässt Ditto Wandler durchführen, sodass es zu Brutalanda wird. Ditto ist jedoch nervös. Die Managerin taucht auf und ist glücklich es wiederzusehen. Jessie fordert sie auf zu gehen, doch die Angestellte will nicht von Ditto ablassen, da es zu Koreda zurückkehren müsse. Trotz ihrer Bitte ist Ditto wie gelähmt, als es daran denkt zum Set zurückkehren zu müssen. Kickerlo tritt derweil Pikachus Behälter aus James’ Händen, sodass sie in Pikachus Hände gelangt. Als sie erkennt, dass ein Schuss in den Ofen unvermeidbar ist, schnappt sich Jessie Ditto und flieht mit ihm und ihren Teammitgliedern in die Basis. Dort setzen sich die Gauner hin und überdenken die Lage. Jessie erklärt dann, dass sie den Auftritt ihres Lebens haben müssten.

Später gehen Ash, Goh und die Managerin mit dem Lösegeld zu dem ausgemachten Treffpunkt, um Ditto zurückzuerhalten. Sie treffen dort auf die Gauner, die Ditto in einer Glaskapsel gefangen halten. Team Rocket fordert, dass zunächst das Lösegeld übergeben wird. Goh bereitet sich darauf vor, Kickerlo den Einsatz einer Attacke zu befehlen, doch es rennt von selbst los. Seine Attacke kann durch Spiegelcape von Jessies Woingenau abgeblockt werden. Das Trio weist daraufhin, dass sie nur durch dine Donnerblitz-Attacke geschlafen werden könnten, doch Ash versteht den Wink mit dem Zaunpfahl nicht, weshalb sie in kritisieren, bis er die Attacke befiehlt. Pikachu führt Donnerblitz aus und schießt die Gauner in den Ofen. Jessie, James und Mauzi jubeln. Kickerlo befreit Ditto mit einem Tritt und dieses freut sich mit der weiblichen Angestellten wiedervereint zu sein, schaut dann aber traurig in den Himmel, da es Team Rocket vermisst.

Währenddessen ist das bösartige Trio in einem Baum gelandet und spürt immer noch die Auswirkungen von Donnerblitz. James und Mauzi danken Jessie für den exzellenten Plan und diese betont, dass sie schließlich eine Schauspielerin sei. Sie blickt in Richtung Orania City und wünscht Ditto aus der Ferne viel Erfolg.

Ditto ist zum Filmstudio zurückgekehrt, wird aber erneut nervös, als Koreda einen Mitarbeiter anschreit. Es erinnert sich an Jessies Rat zurück, schlägt sich ins Gesicht und verwandelt sich zu Guardevoir. Die Dreharbeiten der zuvor abgebrochenen Szene werden beendet: Das ältere Guardevoir besiegt die Tengulist, bevor die Schwestern wiedervereint sind. Koreda ist mit dem Ergebnis zufrieden. Ditto ist zum Ende der Episode begeistert, da es nun selbstbewusster ist.

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon