Netzwerk

Nintendo e-Reader

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Englischer e-Reader
Englischer e-Reader

Der Nintendo e-Reader (auch Card-e-Reader, japanisch: カードeリーダー) ist ein Peripheriegerät zum Game Boy Advance, welches von Creatures, Inc., HAL Laboratory, Inc., und Olympus Ende 2001 entwickelt wurde und in Japan und Amerika erschien. Es wird benutzt, um sogenannte E-Cards zu scannen, damit lassen sich Features im Spiel freischalten, Features hinzufügen, aber auch auf den e-Reader selbst können Minispiele gespielt werden, wenn es diese Funktion hat.
Man kann so beispielsweise auf Pokémon-Spielen Items wie Tickets, Beeren, Zugänge zu geheimen Orten, etc. erhalten. Auch Puppen lassen sich freischalten und zwar die Regirock-, Regice- und Registeel-Puppe. Weiterhin können auch Trainer erscheinen.

2002 erschien der Card e Reader+ mit Linkkabel-Port, somit war auch eine Verbindung zum GameCube möglich.

Kompatible Spiele

  • Alle GBA-Editionen, also Pokémon Rubin und Saphir, Pokémon Feuerrot und Blattgrün sowie Pokémon Smaragd sind kompatibel. In jeder dieser Editionen gibt es ein Haus, welches bis auf eine von Kisten oder Pflanzen versperrte Tür leer ist. Mit dem e-Reader können dahinter Trainer bekämpft werden. Welche Trainer erscheinen, hängt von der Karte ab. Der Trainer und seine Pokémon sind auf der Karte abgebildet. Manche der Trainer erscheinen auch im Trainerberg bzw. Trainerturm.
→ Grafische Unterschiede in den Generationen ausklappen/einklappen


E-Cards

E-Cards findet man in folgenden Serien und Erweiterungen:

Bilder

Booster

Karten