Nintendo Switch

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Nintendo Switch
Nintendo Switch.png
Allgemeine Informationen
Art Hybride Spielekonsole (Heim- und Handheld-Konsole), neunte Generation
Firmware 13.0.0 (15. September 2021)
Erscheinungsdaten
Weltweit 3. März 2017
Technische Spezifikationen
  • CPU: Nvidia Tegra X1
  • GPU: Nvidia Tegra
  • Arbeitsspeicher: 4 GB LPDDR4
  • Bildauflösung:
    • Handheld-Modus: 1280 × 720 Pixel (237 ppi)
    • Gedockt-Modus: bis zu 1080p
  • Maße: L: 239 mm × B: 102 mm × H: 13,9 mm
  • Gewicht:
    • ohne Joy-Con Controller 297g
    • (mit Joy-Con Controller 398g)

Wikipedia-Logo.png

Dieser Artikel basiert auf einem Wikipedia-Artikel. Auf ihn wird daher – ungeachtet anderer Bestimmungen auf dieser Seite – dieselbe Lizenz angewandt wie auf Wikipedia-Artikel:
GNU Lizenz für freie Dokumentationen

Nintendo Switch ist eine Spielkonsole des japanischen Unternehmens Nintendo und wurde weltweit am 3. März 2017 veröffentlicht[1]. Der Nachfolger der Wii U verfolgt ein hybrides Hardware-Konzept und fungiert sowohl als stationäre Konsole am Fernseher als auch als Handheld-Konsole mit abnehmbaren Steuerungskomponenten.

Das Logo

Merkmale

Am 20. Oktober 2016 veröffentlichte Nintendo ein unkommentiertes Video im Internet, in dem lediglich erste Funktionalitäten vorgestellt wurden. Demnach besteht die Konsole aus mehreren Komponenten:

  • eine Handheld-Komponente
  • abnehmbare Bedienungselemente („Joy-Con-Controller“)
  • Alternativ zum Joy-Con-Controller ein so genannter Pro Controller
  • eine Basisstation

Die Handheld-Komponente ähnelt einem Tablet oder Smartphone mit abnehmbaren Bedienungselementen („Joy-Con-Controller“) an der linken und rechten Seite. Diese Joy-Con-Controller können auch separat verwendet werden, etwa zum Spielen zu zweit. Zum Spielen am Fernseher wird die Handheld-Komponente in eine Basisstation gesteckt, welche mittels HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden wird. Die beiden abgenommenen Joy-Con-Teile lassen sich zum Spielen an einer Halterung anbringen. Alternativ steht auch ein so genannter Pro Controller zur Verfügung, der wie ein klassisches Gamepad aussieht.[1][2] Um die Konsole zu laden oder sie mit dem Dock zu verbinden ist ein Anschluss nach dem USB-Typ-C-Standard verbaut.

Als Datenträger für Spiele nutzt die Konsole Spielmodule (Game Cards[3]).[4] Des Weiteren stehen 32 GB interner Speicher zur Verfügung, ebenso gibt es einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten und einen 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Die Handheld-Komponente verfügt über einen berührungsempfindlichen 6,2-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280 × 720 Pixel (ppi) im Handheld-Modus. Im Betrieb über die Basisstation wird die Spieleauflösung erhöht und über den HDMI-Ausgang mit maximal 1920 × 1080 Pixel ausgegeben. Der Grafikprozessor stammt von Nvidia und soll auf der Nvidia Tegra-Technologie basieren. Als Arbeitsspeicher stehen 4 GB LPDDR4 zur Verfügung. (4310 mAh) soll je nach Anwendung zwischen zwei und sechs Stunden Laufzeit im mobilen Betrieb ermöglichen. Die Handheld-Komponente wiegt mit angeschlossenem Joy-Con-Controller 398 g (ohne 297 g) und misst 239 × 102 × 13,9 mm. Die Basisstation verfügt neben dem HDMI-Ausgang und Anschluss für das Netzteil über einen USB-3.0- sowie zwei USB-2.0-Anschlüsse.

Als Kommunikationsschnittstelle unterstützt Nintendo Switch 2,4- und 5-GHz-WLAN sowie Bluetooth 4.1 für die Übertragung der Controller-Eingaben im Dock-Betrieb. Zusätzlich ist im rechten Joy-Con-Controller ein NFC-Chip verbaut um Nintendos amiibo-Sammelfiguren und -karten lesen zu können. Mittels WLAN ist es ebenfalls möglich, bis zu acht Switch-Konsolen für lokale Mehrspieler-Partien miteinander zu verbinden.[2][5]

Erstmalig für eine Nintendo-Konsole gibt es einen kostenpflichtigen Online-Service. Ausgeschlossen sind Funktionen wie der Online-Store, die Share-Funktion oder die Freundesliste. Nach einer kostenlosen Probephase, fallen seit Herbst 2017 Kosten an.[6]

Nintendo Switch Lite

Nintendo Switch Lite in gelb

Die Nintendo Switch Lite ist eine abgespeckte Version der normalen Nintendo Switch. Sie ist nur für den Handheldmodus gedacht und besitzt daher kleinere Maße (91,1 mm x 208 mm x 13,9 mm) und ist dadurch etwas leichter. Sie unterstützt aber auch keine Wiedergabe auf dem Fernseher und ist nicht mit der Switch-Station kompatibel. Sie ist kompakt und lässt sich nicht auseinandernehmen, hat also auch keine Joy-Con-Controller, die HD-Vibration und IR-Bewegungskamera unterstützen.

Die Auflösung gleicht die der ursprünglichen Nintendo Switch und die Akkulaufzeit liegt in derselben Größenordnung. Es sind allerdings nur Spiele spielbar, die auch den Handheldmodus unterstützen.

Nintendo Switch (OLED-Modell)

Die Nintendo Switch (OLED-Modell) nutzt im Gegensatz zu den anderen Modellen einen größeren 7 Zoll OLED-Bildschirm und besitzt nur 64 GB internen Speicherplatz, einen breiteren verstellbaren Aufsteller, sowie Lautsprecher mit einer hochwertigeren Tonqualität. Darüber hinaus ist die Basisstation mit einem eigenen LAN-Anschluss ausgestattet.

Dieses Modell wird voraussichtlich am 8. Oktober 2021 erscheinen.

Pokémon-Spiele für die Nintendo Switch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b golem.de: Nintendo stellt Tegra-basierte Hybridkonsole Switch vor vom 20. Oktober 2016 (aufgerufen am 31. Oktober 2016)
  2. a b Nintendo Switch angekündigt: Details, Trailer, Bilder und Partner. In: Eurogamer.de. 27. Oktober 2016, abgerufen am 18. April 2021.
  3. Nintendo Switch: Erste Infos zur Spielkonsole. In: Heise Magazine. Abgerufen am 18. April 2021.
  4. Nintendo Switch kommt im März auf den Markt. In: DER SPIEGEL. 20. Oktober 2016, abgerufen am 18. April 2021.
  5. Nintendo Switch officially revealed. In: GamesIndustry.biz. 20. Oktober 2016, abgerufen am 18. April 2021.
  6. Übersicht Online-Service vom 13. Januar 2017 (englisch, aufgerufen am 15. Januar 2017)
Übersicht über alle Konsolen
Handheld Game Boy (ClassicPocketColor) • Game Boy Advance (SPmicro) • miniDS (LiteDSiDSi XL) • 3DS (XL2DSNew 3DS und New 3DS XLNew 2DS XL) • Switch lite
Heimkonsole N64GameCubeWii (mini) • Wii U
Hybridkonsole Switch
Weitere SEGA PicoAdvanced Pico Beena