Aktivieren

Nidoking/Strategie

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Typen
GiftIC.pngGiftBodenIC.pngBoden
Fähigkeiten
Giftdorn, Rivalität, Rohe Gewalt
Basiswerte
KP
81
Angr
102
Vert
77
SpA
85
SpV
75
Init
85
Tier
UU (Gen. 1)
OU (Gen. 2)
UU (Gen. 3–7)

Dieser Strategie-Artikel befasst sich mit diversen Nutzungsmöglichkeiten von Nidoking in den Pokémon-Kämpfen der Hauptreihe. Dabei handelt es sich um eine beispielhafte Auswahl häufig genutzter Strategien, die keinesfalls eine Erfolgsgarantie aufweisen und prinzipiell nicht als besser erachtet werden können als selbst entworfene Strategien. Er erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und beinhaltet Informationen, die auf Erfahrungswerten erfahrenerer Spieler basieren.

Spielweisen

Spezialangreifer

Dieses Nidoking funktioniert praktisch wie ein Demeteros in der Inkarnationsform. Rohe Gewalt verstärkt Nidokings Attacken mit Zusatzeffekt um ganze 30%, was seinen auch noch um einiges größeren speziellen Movepool so sehr verstärkt, dass Nidoking auf spezieller Seite insgesamt stärker ist als auf physischer.

In kurzer rechnerischer Vergleich: Nidoking hat zwar ca. 10% mehr physischen Angriff als speziellen, jedoch ist Erdkräfte mit einer Stärke von 117 um fast 20% stärker als Erdbeben mit 100, Schlammwoge mit 123,5 ebenfalls um einiges stärker als Gifthieb mit 104 und Flammenwurf/Donnerblitz/Eisstrahl mit ebenfalls 117 auch um einiges stärker als die Elementarschläge mit 97,5. Fokusstoß und Feuersturm können mit Stärken von 153 und 147 gar nicht mehr eingeholt werden.

Die Wahl des effektivsten Movepools ist jedem Spieler hier ziemlich selbst überlassen, wobei Schlammwoge und Erdkräfte unverzichtbar sind. Dies hängt damit zusammen, dass Nidokings Hauptmöglichkeiten das Feld zu betreten Feenpokémon sind und diese durch Schlammwoge sehr effektiv getroffen werden. Erdkräfte trifft alle relevanten Stahlpokémon außer Forstellka im UU sehr effektiv und kann diese in den meisten Fällen mit einem Treffer besiegen. Zur Coverage wird meist Eisstrahl hinzugefügt, da fliegende Pokémon, welche Erdkräfte zu ihren Gunsten nutzen können, mit dieser Attacke meist sehr effektiv getroffen werden. Kraftkoloss sollte nur verwendet werden, wenn Nidokings Teampartner Probleme mit Heiteira haben. Donnerblitz kann verwendet werden um zusammen mit Eisstrahl die sogenannte BoltBeam-Kombination zu bilden. BoltBeam bezeichnet die Kombination auf Elektro- und Eisattacken mit welcher man fast alle Pokémon neutral treffen kann. Flammenwurf sollte nur gespielt werden, wenn man Pokémon wie Forstellka und Scherox unbedingt mit einem Schlag besiegen muss. Eine weitere Möglichkeit für die vierte Attacke ist Tiefschlag und soll Psychopokémon wie Latias und Starmie mit sehr effektiver Priorität überraschen. Wenn Kraftkoloss oder Tiefschlag verwendet werden, sollte entweder das naive, oder das hastige Wesen gespielt werden um den Angriff nicht zu senken. Mit einem Leben-Orb und mäßigem Wesen wird dieses Nidoking mehr zu einem Wallbreaker, während es zwar mit einem Wahlschal und mäßigem Wesen sogar einige initiativetechnisch ungeboostete Pokémon verpasst, jedoch zuverlässigere KO's schafft.