Aktivieren

Lillys Ei-staunliche Herausforderung!

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lillys Ei-staunliche Herausforderung!
ja タマゴ係はだ〜れだ? (Tamago-gakari wa da~re da?)
en Lillie's Egg-xhilarating Challenge!
SM008.jpg
Informationen
Episodennummer 949 (20.08 (Nummer innerhalb der Staffel) (Nummer innerhalb der Staffel) / SM008 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel Staffel 20
Jahr 2016
Erstausstrahlung JP 22. Dezember 2016
Erstausstrahlung US 18. Mai 2017
Erstausstrahlung DE 21. Mai 2017
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 面出明美 Akemi Omode
Storyboard 関野昌弘 Masahiro Sekino
Regisseur 関野昌弘 Masahiro Sekino
Animationsleitung 香月麻衣子 Maiko Katsuki
村田理 Satoshi Murata
Musik
Deutsches Opening Alola ist wunderschön‎
Englisches Opening Under the Alolan Sun
Japanisches Opening アローラ!!
Japanisches Ending ポーズ
Episodenbilder bei Filb.de

Lillys Ei-staunliche Herausforderung! ist die achte Folge von Sonne & Mond und die 949. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

  • Heinrich Eich übergibt Ash und seinen Klassenkameraden ein Pokémon-Ei, um das sich Lilly bereit erklärt zu kümmern.
  • Es wird bekannt, dass Ashs Bauz Tackle und Schnabel beherrscht.
  • Es wird bekannt, dass Lillys Pokémonphobie aus einem traumatischen Erlebnis mit ihrer Mutter resultiert, an das sie sich nicht erinnern kann.
  • Lilly schafft ihre Phobie ein wenig zu überwinden, als sie es schafft, das Ei zu berühren, welches ihr anvertraut wurde.

Inhaltsangabe

Ash und seine Freunde befinden sich in der Pokémon-Schule, wo ihre Pokémon vergnügt miteinander spielen. ChrysTogedemaru ist so voller Energie, dass es wie ein Flummi durch den Saal springt und alle anrempelt, woraufhin sein Trainer anmerkt, dass es sich nicht bremsen kann, wenn es sich freut. Plötzlich rast es auf Lilly zu, welche gerade noch von Maho weggezogen werden kann, bis es sich auf Ashs Pikachu stürzt, an welchem es einen Narren gefressen hat. Lilly ist erleichtert, dass Togedemaru sie nicht berührt hat, da sie immer noch große Angst vor der Berührung von Pokémon hat. Die anderen reden ihr gut zu und betonen, dass sie sicher eines Tages Pokémon wieder berühren können werde.

Die Schüler betrachten die Pokémon-Eier

Da ruft Professor Kukui die Gruppe ins Büro von Heinrich Eich, dem Schuldirektor, welche eine Sonderlektion vorbereitet hat. Als sie eintreten, offenbart er zwei Eier; eines ist jenes, was Ash und seine Mutter mit nach Alola gebracht haben, das andere stammt vom Mount Lanakila, wie er sagt. Er bietet den Kindern an, eines der Eier auszubrüten, während er sich um das andere kümmern würde, und auch Kukui hält dies für eine gute Lektion in Sachen Pokémon-Pflege, da alle so lernen würden, wie man ein Pokémon schon von klein auf aufziehen kann. Schließlich soll die Gruppe sich für eines der Eier entscheiden. Die Mädchen wählen das weiße Ei, weil es niedlich aussieht, und auch die Jungen haben keine Einwände dagegen.

Wieder im Klassenraum betrachten alle das Ei aufgeregt und neugierig. Alle freuen sich darüber, dass es sich so warm anfühle, woraufhin Maho Lilly anbietet, es auch einmal zu berühren. Da es ein Ei sei, würde es sich schließlich nicht bewegen. Als sie es jedoch versucht, wackelt das Ei kurz auf und entlockt Lilly nur einen Angstschrei. Schließlich überlegen alle, wer nachts auf das Ei aufpassen solle. Ash will sich schon freiwillig melden, als Maho die Idee kommt, dass Lilly diejenige sein sollte, damit sie sich langsam an Pokémon gewöhnen könne. Sie zögert zunächst, bevor sie den Mut fasst und es versuchen will. Vor dem Fenster sitzt derweil ein wildes Molunk und beobachtet das Geschehen.

Schließlich ist die Schule vorbei und alle verabschieden sich vor dem großen Tor des Geländes. Maho, die in einem Café arbeitet, eilt schnell davon und bedankt sich bei Ash dafür, dass er das Ei sicher zu Lillys Zuhause bringen würde. Da fährt eine teure Limousine vor und ein Chauffeur bittet die beiden, einzusteigen. Schließlich fahren sie durch ein großes Tor. Ash, der nicht wusste, dass Lillys Familie wohlhabend ist, ist begeistert von dem großen Anwesen, das sie schließlich erreichen. Die Kinder werden von Hobbes, dem Butler des Hauses, begrüßt. Zunächst bittet er Ash, Pikachu draußen zu lassen, da keine Pokémon im Haus erlaubt seien, doch Lilly erklärt sich bereit, eine Ausnahme zu machen. Da kriecht Molunk unter dem Auto hervor, es hat sich dort festgehalten um das Ei zu verfolgen.

Die Limousine fährt vor Lillys Anwesen vor

Lilly zeigt Ash einen großen Pokémon-Spielplatz vor dem Haus, bevor sie Lillys Zimmer erreichen. Schon eilt Lilly zu einem Sofa und bittet Ash, das Ei dort abzulegen, bevor sie ein Buch über Pokémon aus einem Regal zieht und einiges über die Eier-Pflege nachliest. Schon bereitet sie ein Nest aus dicken Kissen vor, auf denen das Ei liegen kann. Ash freut sich darüber, dass Lilly so viel Zuneigung für Pokémon übrig habe und zudem soviel über sie wisse. Da fällt sein Blick auf ein Foto, welches Lilly mit ihrem Bruder und ihrer Mutter zeigt. Sie trägt ein Yorkleff auf ihrem Arm. Früher, so Hobbes, habe sie Pokémon berühren können, jedoch habe sie einst eine Reise mit ihrer Mutter angetreten, seit der sie Pokémon nicht mehr berühren könne. Keiner weiß jedoch so recht, wieso. Zudem wird klar, dass Lilly das Haus alleine bewohnt und ihre Familie woanders lebt.

Ein Dienstmädchen tritt ein und bringt einen großen Teller Süßigkeiten, wo Ash mit Freuden zugreift. Beim Essen schlägt Ash vor, dass Lilly das Berühren von Pokémon üben solle. Er stellt Pikachu vor Lilly und fordert sie auf, es zu berühren. Schlotternd vor Angst nähert sich ihre Hand dem Pokémon, welches zunächst stillhält, dann aber seinen Kopf an die Hand drückt, woraufhin Lilly sich panisch zusammenkauert. Als zweites ist das schlafende Bauz an der Reihe. Da es lebhaft träumt und mit den Flügeln flattert, gelingt auch dieser Versuch nicht. Als letzter ist der Rotom-Dex an der Reihe, was ebenfalls misslingt. Da schwebt ein Smettbo am Balkonfenster vorbei. Lilly öffnet eine Schublade voller Pokémonfutter und füllt einiges davon in eine Schale. Ash ist begeistert darüber, dass sie für jede Art das Lieblingsfutter bereitstehen hat; schon sinkt Smettbo auf den Balkon nieder und frisst davon. Ash sieht, dass zudem viele Pokémon auf dem Spielplatz spielen. Dabei fällt sein Blick auf ein ordentlich gepflegtes Kampffeld im Garten des Anwesens. Lilly berichtet Hobbes, dass Ash Pokémon-Kämpfe liebe und bietet ihm einen Kampf an. Es zeigt sich, dass Hobbes selbst ein begabter Trainer ist.

Schon stehen sich beide auf dem Kampffeld gegenüber, während Lilly sie vom Balkon aus beobachtet. Pikachu springt kampfeslustig auf das Feld, während Hobbes seine Ärmel hochkrempelt, doch Ash will Bauz im Kampf austesten. Hobbes hingegen schickt Choreogel in den Kampf, welches vom Rotom-Dex direkt gescannt wird. Hobbes berichtet, dass es durch den gelben Nektar von Mele-Mele den Elektro-Typen angenommen habe.

Molunk bedroht Lilly und das Pokémon-Ei

Der Kampf beginnt und Bauz lässt eine Blattwerk-Attacke auf Choreogel niederregnen, welches jedoch mit Wecktanz ausweicht und einen elektrischen Strahl auf Bauz abfeuert. Zwar wird Bauz schwer getroffen, rappelt sich jedoch auf und setzt Tackle ein. Das trickreiche Choreogel nutzt Spiegeltrick und kann den Treffer abwehren. Da kommt Ash eine Idee: Er befiehlt erneut Tackle, der wieder abgeblockt wird, jedoch kann Bauz mithilfe seiner kräftigen Beine Choreogel davonschleudern, was Hobbes sichtlich beeindruckt. Choreogel nutzt erneut einen Wecktanz, um elektrische Energie zu sammeln, doch Bauz kann dem Strahl ausweichen. Hobbes ruft, dass er schon lange keinen so aufregenden Kampf mehr erlebt hat. Da wird Bauz von Choreogels Taumeltanz verwirrt und mit Doppelschlag davongeschleudert. Es landet auf Mahos Kopf, welche gerade zu Besuch gekommen ist.

Plötzlich ertönt ein Schrei von Lilly. Molunk hat sich in ihr Zimmer geschlichen und bedroht das Mädchen, da es es auf das Ei abgesehen hat. Schon springt es in die Luft, dem Ei entgegen, woraufhin sich Lilly schützend darüber wirft. Da stürzen die anderen ins Zimmer und Rotom scannt auch Molunk. Der Dex warnt vor dem giftigen Gas, welches es ausströmt. Pikachu kann es mit Ruckzuckhieb davonstoßen, bevor Choreogels Taumeltanz es verwirrt. Eine Tackle-Attacke von Bauz befördert es schließlich aus dem Fenster, woraufhin es die Flucht ergreift. Alle eilen zu Lilly hin und es wird klar, dass sie das Ei in ihren Händen hält. Sie hat es ergriffen, um es zu schützen. Nach einem kurzen Schreck wird ihr klar, dass sie sich nicht mehr vor dem Ei fürchtet, auch als es kurz wackelt. Da drückt sie es fest an sich und fühlt seine Wärme. Hobbes ist gerührt, während Ash und Maho sich mit Lilly freuen. Als Pikachu jedoch zu ihr hinspringt, schreit sie erneut auf. Sie hat ihre Angst noch nicht komplett abgelegt. Schließlich fragen sich alle noch, welches Pokémon wohl aus dem liebevoll umsorgten Ei schlüpfen werde.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Felix Mayer
Tracy Patricia Strasburger
Lilly Katharina Iacobescu
Chrys Beate Pfeiffer
Maho Regina Beckhaus
Kiawe Dirk Meyer
Wichtige Nebencharaktere
Professor Kukui Oliver Scheffel
Heinrich Eich Andreas Borcherding
Hobbes Walter von Hauff
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Robball Patricia Strasburger
Frubberl Leslie-Vanessa Lill
Molunk Angelika Bender
Sonstige
Erzähler Manfred Trilling
Rotom-Dex Felix Auer

Trivia

Es ist Molunk!