Kräftemessen auf Poni!

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kräftemessen auf Poni!
ja ルガルガン決戦!サトシVSグラジオ!!
en Showdown on Poni Island!
SM105.jpg
Informationen
Episodennummer 1046 (22.13 / SM105)
Staffel Staffel 22
Jahr 2019
Erstausstrahlung JP 20. Januar 2019
Erstausstrahlung US 11. Mai 2019
Erstausstrahlung DE 22. Juni 2019
Dauer ca. 25 Minuten
Musik
Deutsches Opening The Challenge of Life
Englisches Opening The Challenge of Life
Japanisches Opening キミの冒険
Japanisches Ending 心のノート
Episodenbilder bei Filb.de

Kräftemessen auf Poni! ist die 105. Folge von Sonne & Mond und die 1046. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

  • Es wird bekannt, dass Hapu’u plant Ponis nächster Inselkönig zu werden.
  • Ash und Lilly treffen Gladio wieder.
  • Gladio gibt bekannt, dass er plant an der Großen Prüfung von Poni teilzunehmen, indem er gegen Kapu-Kime kämpft.
  • Lilly fordert Gladio zu einem Kampf heraus, welcher von Ash aber unabsichtlich unterbrochen wird, bevor er beginnen kann.
  • Es wird bekannt, dass Gladio ein Dracium Z besitzt.
  • Ash hat einen Kampf gegen Gladio und verliert.
  • Kapu-Kime erscheint vor Ash, Gladio, Lilly und Hapu’u.

Inhaltsangabe

Ash und seine Klassenkameraden bereiten sich weiterhin darauf vor ihre individuellen Projekte auf Poni zu beenden: Kiawe trainiert mit Tortunator und Knogga Kampftechniken; Chrys trainiert mit Akkup in der Absicht, dass es sich bald entwickelt; Maho sucht die Märkte des Dorf des Seevolkes nach neuen Zutaten ab; Tracy angelt, während sie auf Idas Ankunft wartet. Währenddessen sind Lilly und Flöckchen dabei die Pokémon, die auf der Insel leben, zu dokumentieren.

Ash hingegen möchte Hapu’u zum Kampf herauszufordern, findet ihr Haus aber verlassen vor. Dann sieht er Schwester Joy und fragt, ob sie wisse, wo die Trainerin steckt. Daraufhin erhält er die Information, dass sie sich in den Ruinen der Heimkehr befinden könnte.

Man sieht dann, dass sich Hapu’u tatsächlich in den antiken Ruinen befindet und betet. Sie hofft die Stimme ihres Großvaters zu hören, der ihr Hinweise gibt. Sie erklärt, dass sie die nächste Inselkönigin der Insel sein möchte, aber nicht verstehen würde, weshalb Kapu-Kime sie noch nicht in dieser Position akzeptiert hat. Ihre Bitte bleibt jedoch unerhört.

Währenddessen entdeckt Lilly ein wildes Trombork und fotografiert es. Es folgen weitere Pokémon. Dann läuft Flöckchen fort, nachdem es etwas gesehen hat. Es führt Lilly so zu ihrem Bruder: Gladio trainiert ebenfalls mit seinen Pokémon.

Hapu’u kehrt derweil enttäuscht zu ihrem Pampross zurück. Der Meeresspiegel steigt wieder an und bedeckt bald wieder den Eingang zu den Ruinen. Als die beiden nach Hause aufbrechen, tritt Pampross auf etwas und hat infolgedessen Schmerzen am Huf. Ash, der die Felsenküste von Poni durchquert, um Hapu’u zu finden, entdeckt diese am Schweif ihres buckelnden Pampross hängen. Die Trainerin kann das Verhalten ihres Pokémon nicht erklären, doch Ash entdeckt etwas in seinem Vorderhufen. Er befiehlt Pikachu Eisenschweif einzusetzen und es entfernt so ein Stück von einem Corasonn-Horn aus den Haufen. Pampross geht es sofort besser und es beruhigt sich. Hapu’u ist dankbar und gibt zu, dass sie darüber enttäuscht ist, das Problem selbst nicht erkannt zu haben. Dann fragt sie den Jungen, wie sie sich revanchieren könnte. Dieser zeigt auf ihren Z-Ring, woraufhin Hapu’u ihren Arm wegzieht und betont, dass sie diesen von ihrem Großvater erhalten habe. Ash erwidert, dass er nicht den Ring, sondern einen Kampf gegen sie wolle.

Während sie das Dorf betrachten, unterhalten sich Lilly und Gladio miteinander und der Junge erklärt, dass er Kapu-Kime herausfordern möchte, um die Große Prüfung zu absolvieren. Seine Schwester kichert und sagt, dass Ash dieselbe Idee habe, woraufhin Gladio grinst und zugibt, dass er den Schutzpatron auch aufsuchen möchte, weil ihm nachgesagt wird, dass es die Fähigkeit habe eine geliebte, verstorbene Person kurzweilig sichtbar zu machen, zusammen diese treffen kann. Er betont, dass er ihren Vater wiedersehen möchte, woraufhin eine Windböe Lillys Kopfbedeckung wegweht. Als Lilly ihn für einen Moment wortlos anstarrt, schaut ihr Bruder zum Boden. Dann bringt Nachtara Lilly den Hut wieder. Lilly erinnert Gladio daran, dass ihr Vater bei seinen Nachforschungen zu den Ultrapforten wegen eines Unfalls verstorben sei. Dieser erwidert, dass er sich zwar nicht mehr genau an die Umstände erinnern könnte, da er damals zu jung war. Man sieht, dass er sich nur daran erinnert, wie sein Vater ihm den Kopf gestreichelt hat. Lilly gibt dann zu, dass sie Mohns Gesicht auch nur von den Fotos kennen würde und ihre Mutter nie nach ihm gefragt hätte. Gladio ist immer noch voller Hoffnung, dass Kapu-Kime seine Stärke als Trainer anerkennen und seine Gebete erhören wird. Lilly richtet sich auf und bietet ihrem Bruder an gegen ihn anzutreten, um den Patron zu beschwören und Gladio stimmt dem Vorschlag zu.

Ash folgt derweil zu Fuß Hapu’u und ihrem Pampross und bittet dabei erneut um einen Kampf. Hapu’u lehnt ab und sagt, dass sie nicht aus Spaß kämpfen würde. Ash fragt, wieso sie am Vortag gegen ihn gekämpft habe, woraufhin das Mädchen erklärt, dass sie dachte, dass Ash ein Rettichdieb gewesen sei. Dann schlägt sie vor, dass er einfach gegen seine Klassenkameraden antreten soll. Ash erklärt, dass er alles geben würde, um gegen viele verschiedene Trainer antreten zu können, um für die Große Prüfung vorbereitet zu sein. Hapu’u befielt Pampross dann nach dem Trainer zu treten, sodass dieser, Pikachu und der Rotom-Dex weggeschleudert werden und vor Gladio und Lilly landen, die gerade ihren Kampf beginnen wollen.

Gladio und Ash sind überrascht sich zu sehen und Ash erklärt, dass Hapu’us Pampross ihn weggeschleudert habe, als er sie zum Kampf herausgefordert hat. Er nennt sie stur, was sie hört, weshalb sie den Jungen auf ihrem Pokémon vor sich herjagt. Lilly fordert beide dazu auf die Verfolgungsjagd zu beenden, sodass Ash Luft holen kann. Sie stellt ihren Bruder dann Hapu’u vor, die sofort von Lillys guten Manieren beeindruckt ist. Dann bemerkt Hapu’u die Löcher in Gladios Kleidung und fragt ihn, ob sie diese für ihn nähen sollte. Er lehnt ab und fragt Ash nach einem Kampf. Lilly hat kein Problem damit, nicht gegen ihren Bruder anzutreten und betont nochmals, dass ein hitziges Match Kapu-Kime herbeibeschwören sollte. Ash bittet Hapu’u zu bleiben und sich den Kampf anzuschauen, doch diese ist nicht wirklich begeistert. Gladio fragt ihn dann, ob ihre beiden Wolwerock gegeneinander antreten könnten, was Ash für eine gute Idee hält.

Hapu’u übernimmt die Rolle der Schiedsrichterin und erkennt, dass Ashs Wolwerock ein ungewöhnliche Fell hat, woraufhin der Rotom-Dex erklärt, dass es die Zwielichtform habe. Hapu’u ist beeindruckt und fragt sich, wer Ash sein mag, bevor sie den Kampf beginnen lässt. Ash befiehlt Turbofelsen, woraufhin Gladios Wolwerock Konter einsetzt. Es kommt zum Schlagabtausch, bis beide zurückgeworfen werden und Ashs Wolwerock in einem Felshang landet. Gladio ist erstaunt, dass das gegnerische Pokémon die Attacke überstanden hat und erkennt dessen ungewöhnliche Stärke an. Ash befiehlt erneut Turbofelsen und sein Wolwerock springt auf die Klippe, um von dort aus die Attacke abzufeuern. Gladios Wolwerock weicht jedoch mehrfach aus. Dann lässt Ash Wolwerock Biss einsetzen, doch sein Gegner springt in die Luft und schleudert seinen Gegner zu Boden. Gladio ist froh zu sehen, dass sich Wolwerock seit dem letzten Duell verbessert habe und Ash erklärt, dass Kapu-Toro dabei geholfen habe, seine Angst vor einem dreckigen Fell zu überwinden. Hapu’u ist auch wegen dieser Information daran interessiert Ash näher kennzulernend. Sie wendet sich Lilly zu und sagt, dass dieser Kampf anders sei als alle, die sie bisher beobachtet habe. Lilly erwidert, dass sie viel von Ash gelernt habe und informiert die anderen Trainerin darüber, dass die Inselkönige dazu beitragen würden das Beste aus Trainern und ihren Pokémon herauszuholen.

Der Kampf geht weiter und Ashs Wolwerock landet mit Steinkante einen Treffer. Das andere Wolwerock verwendet Schwerttanz und greift dann mit Wutanfall an. Ash befiehlt erneut Turbofelsen und die beiden Attacken treffen öfter aufeinander. Dann verhindert Ashs Wolwerock mit Biss, dass sich das andere bewegen kann. Gladios Wolwerock erahnt, was es vorhat und schlägt es weg. Ashs Wolwerock wirkt angeschlagen, während das andere unter der Nachwirkung von Wutanfall leidet: Es ist verwirrt. Ash nutzt den Moment, um die Z-Attacke Fataler Steinregen ausführen zu lassen. Gladios Wolwerock wird getroffen, doch als sich der Staub legt, steht es immer noch. Der Rotom-Dex erkennt, dass die Attacke bewirkt hat, dass Wolwerock nicht mehr verwirrt ist. Gladio offenbart seinen neuen Dracium Z und vollführt mit Wolwerock Drastisches Drachendröhnen. Ashs Wolwerock wird getroffen und besiegt, woraufhin Gladio zum Sieger erklärt wird.

Ash rennt zu seinem Wolwerock hinüber und ist erleichtert, dass es gut mit der Niederlage umgeht. Gladio und sein Wolwerock hingegen schlagen zufrieden ihre Fäuste gegeneinander. Ash erklärt, dass er zu Gladio aufholen und das nächste Duell gewinnen würde, woraufhin Gladio lächelt. Hapu’u ist nachdenklich gestimmt, als alle einen Ruf hören: Kapu-Kime fliegt über die Gruppe hinweg und deutet somit eine glorreiche Zukunft für sie alle voraus.

Debüts

Keine Personen oder Pokémon haben in dieser Episode ihren ersten Auftritt.

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia

Es ist Pampross!

Fehler

  • Am Ende der Episode sagt der Erzähler „Jeder hat eine Bitte an Kapu-Riki, aber werden sie erhört werden?“, wobei Kapu-Kime gemeint war, welches gerade gezeigt wurde.