Kapitel 3 (Pokémon Pocket Monsters)

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Kapitel 3
PM003.png
Navi
Nachfolger
von:
Kapitel 2
Gefolgt
von:
Kapitel 4
Kapitel: 40
(Kapitel 1 - Kapitel 40)
Ort:
Region Kanto

Bring Down the Powerful Opponent Onix!! / Let's Defeat the Allmighty Onix!! ist das dritte Kapitel des „Pokémon Pocket Monsters“-Mangas. Es ist ein Kapitel in Band 1.


Spoiler-Warnung:
Die folgenden Abschnitte behandeln wichtige Informationen dieses Kapitels.
Bei der Aufnahme dieser Informationen können Spaß und Spannung beeinträchtigt werden.

Handlung

Direkt nachdem sie in Marmoria City angekommen sind, verlässt Isamu Akai sein Piepi, um die Stadt zu erkunden. Kurz darauf kehrt er mit guten Neuigkeiten zurück, jedoch ist Piepi nicht mehr da. Nach etwas suchen findet er sein Piepi in einer Outdoor-Eisdiele, ihr Angebot verspeisend. Piepi informiert seinen Trainer, dass es jetzt satt ist. Dies erleichtert Isamu, welcher seinem Piepi jetzt erklärt, warum es kampfbereit sein sollte. Piepi schläft ein, wird jedoch sofort wieder von seinem wütenden Trainer geweckt, welcher sofort mit den guten Neuigkeiten weiter macht. Sie sind in einer Stadt mit einer Pokémon-Arena, welche von Rocko geleitet wird und wenn sie gewinnen, werden sie stärker. Piepi ist damit einverstanden, ihm bis zur Arena zu folgen.

Bevor sie in die Arena gehen, beschließt Piepi, ein schnelles Training zu machen, indem er Gewichte hebt, rennt, Seilspringen macht und Sit-Ups macht. Erst ist Isamu stolz auf sein Pokémon, doch dann meint dieses, dass es nun zu müde ist. Dann werden sie von lauten Geräuschen aus der Arena unterbrochen. Kurz darauf werden ein verwundeter Kai Midorikawa und sein noch sehr viel verwundetes Glumanda aus der Arena geworfen. Während Kai sich regeneriert, meint er, dass Rockos Pokémon sie mit ihrer unglaublichen Stärke überwältigt haben. Dies macht Piepi Angst, so dass es nun versucht, sich in einer Gasse zu verstecken, sein Trainer folgt ihm. Er rennt in einen alten Mann, kennt jedoch Piepis Tricks, enttarnt es und zieht es zur Arena. Kai warnt ihn, dass er vorsichtig sein soll und geht.

In der Arena werden sie von Rocko und seinem Onix begrüßt, welches Rocko wie eine Schlange trägt. Es erkennt Piepi und schüchtert es ein, Rocko selbst meint, dass er Isamu und all seine Pokémon in unter fünf Minuten schlagen würde. Isamu will trotzdem kämpfen und drückt Piepi in die Arena.

Drinnen finden sie Reihen an gefangenen Pokébällen, welche Rockos gefangene Pokémon enthalten. Wären sie sich die Kollektion anschauen, hören sie einen Ruf, der von einem gefangenen Pokémon kommt und Piepi erkennt es: Dieses Pikachu ist sein verschollener Cousin! Dies macht Piepi so wütend, dass es zum Onix hinsprintet und es angreift, doch dieser Angriff macht keinen Schaden, weil Onix' Körper aus hartem Stein gemacht ist, wie Onix erklärt. Piepi holt einen Presslufthammer raus und versucht, Onix wegzuhämmern, was für es mehr wie eine gemütliche Massage ist. Im dritten Versuch wirft es eine TNT-Stange, was Onix erst Sorgen macht, doch es schlägt sie mit seinem Schweif zurück und Piepi fliegt gegen die Decke.

Piepi nutzt Komprimator und verschwindet in einer Rauchwolke, was Isamu erleichert, weil das Onix es nun nicht mehr sehen kann. Jedoch stellt sich heraus, dass es sich nur so sehr geschrumpft hat, dass es unter einem Tisch verstecken kann, was es nun auch tut. Es wird schnell von Onix entdeckt und verwandelt sich in die ursprüngliche Größe zurück. Isamu gibt ihm schnell den Tipp, wogegen Onix schwach ist: Wasser! Piepi holt schnell einen Eimer Wasser. Onix schreckt zurück, ihm fällt jedoch ein Stein vom Herzen, als Piepi ausrutscht und das Wasser auf sich selbst schüttet.

Rocko erzählt seinem Onix, dass nun genügend Zeit vergangen ist und sie den Kampf beenden sollten, Piepi und sein Trainer rennen vor Angst weg. Onix jagt die beiden, ihm fällt jedoch nicht auf, dass Piepi es um eine Säule herumlockt. Onix verwickelt sich rund um die Säule und Piepi hört auf es auszulachen, als es anfängt zu weinen. Rocko wird stinkwütend und nennt sein Onix dumm, weil es auf sowas reinfällt und fordert an, den Kampf genau jetzt zu beenden. Es befreit sich und wickelt sich um Piepi rum und versucht es in seinen Körper reinzupressen. Nach kurzem überlegen zieht Piepi einen Marker raus und malt sich selbst auf Onix' Schweif. Es verwechselt die beiden, hört mit dem brutalen Angriff auf und jagt seinen eigenen Schweif durch die ganze Arena. Piepi sieht seine Chance, nimmt eine der umgefallenen Säulen und schlägt sie auf seinen Kopf, Onix ist besiegt.

Als Belohnung für den Sieg erreicht Rocko Isamu den Felsorden und ist bereit, Pikachu zu befreien. Er fragt das Mausartige Pokémon, ob es sie nicht begleiten möchte. Pikachu zeigt seine Zustimmung indem es ihn umarmt und schockt. Piepi nutzt die Gelegenheit und erklärt, dass sein Cousin gerne andere schockt, wenn er glücklich ist. Dies verägert ihn nur noch mehr, als er den beiden hinterherjagt, fordert er zu wissen, warum ihm das nicht schon früher gesagt wurde.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Auftritte

Menschen

Pokémon

In anderen Sprachen: