Imantis

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Pokémon-Icon 753.png
Imantis
jaカリキリ(Karikiri) enFomantis
Sugimori 753.png
Hauptartwork des Pokémon
Allgemeine Informationen
Typ Pflanze
National-Dex #753
Alola-Dex #143 (SM)
#176 (USUM)
Galar-Dex #017 (Rüstungs-Dex)
Paldea-Dex #247
Fähigkeiten Floraschild
Umkehrung (VF)
Fangen, Training und Zucht
Fangrate 190 (35.2 %)
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
Ei-Gruppe Pflanze
Ei-Zyklen 20
EP bis Lv. 100 1.000.000
Erscheinung
Kategorie Grassichel-Pokémon
Größe 0,3 m
Gewicht 1,5 kg
Farbe Rosa
Silhouette Silhouette 6 HOME.png
Ruf
Sound abspielen

Imantis ist ein Pokémon mit dem Typ Pflanze und existiert seit der siebten Spielgeneration. Es bildet die Basisform von Mantidea. Imantis wurde am 1. August 2016 in einem Video[1] enthüllt und auf der offiziellen Pokémon-Webseite[2] weitergehend vorgestellt.

Spezies

Imantis lauert im Dickicht dichter Wälder auf Beute.

Imantis ist ein kleines, rosafarbenes Pokémon mit großen pinken Augen, welche mit verschiedenen blattartigen Zierelementen ausgestattet ist; so trägt es um den Hals eine Krause aus Blättern und eine große Knospe auf dem Kopf, welche ebenfalls von vielen Blättern gerahmt wird. Auffällig sind seine zwei sichelförmigen großen Blätter, die es rechts und links am Körper trägt. Schillernde Exemplare weisen anstelle der Rosatöne einen hellgrünen Körper auf.

Imantis setzt Blattwerk ein.

Imantis ist ein nachtaktives Pokémon, was es von anderen Pflanzen-Pokémon bedeutsam unterscheidet. Es wählt daher das Dickicht schattiger Wälder wie dem Schattendschungel als Lebensraum. Dennoch liebt es die Sonne und badet genüsslich im Licht. Da es sich tagsüber in großen Gruppen zum Schlafen in die Sonne legt, um Photosynthese zu betreiben, und dabei seine Blätter in alle Richtungen ausstreckt, ist es stetiger Gefahr ausgesetzt und verbringt viele Stunden der Nacht mit der Suche eines neuen Schlafplatzes. Die Photosynthese stellt hierbei seinen Lebensmittelpunkt dar, so wehrt sich Imantis gewaltsam gegen Störungen, die ihm in die Quere kommen. Die Energie, die es sammelt, benötigt es nicht nur zum Überleben oder für seine Attacken, sondern auch, um Kraft für seine Weiterentwicklung aufzubauen. Imantis, die sonnenreiche Zeiten erleben, blühen besonders farbenfroh und prächtig auf. Die Knospe an der Kopfspitze von Imantis' Körper strömt einen frischen, angenehmen Duft aus, der Käfer-Pokémon wie Wommel anlockt.

Imantis verlässt sich im Kampf vor allem auf seine Pflanzenkräfte, welche es in Attacken mit großer Reichweite bündelt, um nicht in einen Nahkampf verwickelt zu werden. Es hält Gegner beispielsweise mit Rasierblatt oder Solarstrahl auf Abstand. Wird es jedoch körperlich attackiert, erwehrt sich das Grassichel-Pokémon durch den Einsatz seiner scharfkantigen Blätter, beispielsweise per Zornklinge oder Schlitzer.

Entwicklung

Imantis stellt den erste Teil einer zweistufigen Entwicklungsreihe dar und kann sich zu Mantidea entwickeln. Während es sich vom grundlegenden Erscheinungsbild dabei kaum verändert, gewinnt es stark an Größe hinzu und bildet zudem eine intensivere Farbe und große Klingenarme aus.

Die Entwicklung wird in den Spielen der Hauptreihe beim Erreichen von mindestens Level 34 ausgelöst, solange es Tag ist.

PfeilRechts.pngLevel 34 (Tag)
(Wähle ein Pokémon, um mehr über seine Entwicklung zu erfahren)

Herkunft und Namensbedeutung

Imantis' Gestalt scheint an einer OrchideenmantisWikipedia-Icon angelehnt worden zu sein. Diese hat sich im Laufe ihrer Evolution so angepasst, dass sie einer OrchideeWikipedia-Icon ähnlich sieht, um in der Blüte versteckt ihre Beute zu fangen. Imantis verfügt nicht nur über das blumenartige Aussehen dieser Gottesanbeterin, sondern scheint auch über die Duftstoffe der Orchideen zu verfügen, mit welchen einige dieser Blumen ihre Bestäuber anlocken. So könnte der Umstand, dass Imantis zwei Pflanzencharakteristiken in sich vereint erklären, warum es nur dem Pflanzen-Typ und nicht dem Käfer-Typ angehört, obwohl es immer noch den Körperbau einen InsektsWikipedia-Icon besitzt.

Unterstützt wird dies durch seine internationalen Namen, die neben verschiedenen Bezeichnungen für Gottesanbeterin auch Wörter für täuschen, nachahmen oder fälschen beinhalten.

Sprache Name Mögliche Namensherkunft
Deutsch Imantis Imitieren + Mantis
Englisch Fomantis faux + mantis
Japanisch カリキリ Karikiri kari + 螳螂 kamakiri
Französisch Mimantis mimer + Mantis
Koreanisch 짜랑랑 Jjarangnang 가짜 gajja + 螳螂 tángláng
Chinesisch 偽螳草 / 伪螳草 Wěitángcǎo wěi + táng + cǎo

In den Hauptspielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VII SMUSUM Route 5, Schattendschungel
VIII SWSH Tausch
SWEXSHEX Balsamsumpf, Fleißebene, Fokusforst, Grußgefilde, Strand der Prüfung
Dyna-Raids (Balsamsumpf: Nest 112, Fernarchipel: Nest 177, Fleißebene: Nest 150, Nest 153, Fokusforst: Nest 121, Grußgefilde: Nest 105)

Trainer

SM Team Skull Rüpel* #1, #2, #3, #4 und #5 5

* Die einzelnen Rüpel verschiedener Verbrecherorganisationen kämpfen einheitlich unter der Bezeichnung Rüpel, deswegen findet man dort eine Nummerierung der einzelnen Rüpel vor.

Attacken

7. Generation

8. Generation 9. Generation Alle Generationen

Durch Levelaufstieg
Folgende Attacken kann Imantis durch Levelaufstieg erlernen:
9. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Zornklinge Käfer Physisch  40 95 % 20
1 Blattwerk Pflanze Physisch  40 100 % 40
5 Wachstum Normal Status  20
10 Verwurzler Pflanze Status  20
15 Rasierblatt Pflanze Physisch  55 95 % 25
20 Lockduft Normal Status  100 % 20
25 Schlitzer Normal Physisch  70 100 % 20
30 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
35 Synthese Pflanze Status  5
40 Laubklinge Pflanze Physisch  90 100 % 15
45 Sonnentag Feuer Status  5
50 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch TM
Folgende Attacken kann Imantis durch Technische Maschinen erlernen:
9. Generation
TM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM001 Bodycheck Normal Physisch  90 85 % 20
TM007 Schutzschild Normal Status  10
TM020 Wegbereiter Pflanze Physisch  50 100 % 20
TM025 Fassade Normal Physisch  70 100 % 20
TM033 Zauberblatt Pflanze Spezial  60 20
TM043 Schleuder Unlicht Physisch  variiert 100 % 10
TM047 Ausdauer Normal Status  10
TM049 Sonnentag Feuer Status  5
TM056 Kugelsaat Pflanze Physisch  25 100 % 30
TM057 Trugschlag Normal Physisch  40 100 % 40
TM070 Schlafrede Normal Status  10
TM071 Samenbomben Pflanze Physisch  80 100 % 15
TM081 Strauchler Pflanze Spezial  variiert 100 % 20
TM085 Erholung Psycho Status  5
TM088 Schwerttanz Normal Status  20
TM095 Blutsauger Käfer Physisch  80 100 % 10
TM103 Delegator Normal Status  10
TM105 Kreuzschere Käfer Physisch  80 100 % 15
TM111 Gigasauger Pflanze Spezial  75 100 % 10
TM119 Energieball Pflanze Spezial  90 100 % 10
TM137 Grasfeld Pflanze Status  10
TM159 Blättersturm Pflanze Spezial  130 90 % 5
TM168 Solarstrahl Pflanze Spezial  120 100 % 10
TM171 Tera-Ausbruch Normal Spezial  80 100 % 10
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Durch Vererbbarkeit
Folgende Attacken kann Imantis durch Zucht mit anderen Pokémon erlernen:
9. Generation
Links zu Vererbungsgrafiken einblenden
Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
Sorgensamen Pflanze Status  100 % 10
Auflockern Flug Status  15
Fett hervorgehobene Attacken erhalten einen Typen-Bonus, bei kursiv geschriebenen Attacken bekommen die Entwicklungen und/oder alternativen Formen einen Typen-Bonus.

Statuswerte

Basiswerte (FP)

Typ-Schwächen

Wird Imantis von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Getragene Items

Ein wildes Imantis kann folgende Items tragen:

SMUSUM Wundersaat Wundersaat 5%
SWEXSHEX Wundersaat Wundersaat 5%

Pokédex-Einträge

Gen.
Spiel
Eintrag
Mittags badet es in der Sonne und hält Nickerchen. Nachts muss es sich aber einen sichereren Schlafplatz suchen und zieht los.
Dieses Pokémon duftet frisch und lieblich. Im hohen Gras, wo sich Imantis gern versteckt, halten sich oft auch viele Wommel auf.
Scheint die Sonne, streckt es seine vier Blätter von sich und badet im Licht. Von seiner Kopfspitze geht ein angenehmer Duft aus.
Es liebt Sonnenlicht. Gönnt es sich regelmäßig Sonnenbäder, blüht es in prächtigen, satten Farben auf.
Wenn es im Sonnenlicht badet, gibt es einen lieblichen Duft ab, durch den Käfer-Pokémon angelockt werden.
Tagsüber badet Imantis im Sonnenlicht und hält Nickerchen. Nachts wacht es auf und wird aktiv.
Es wird nicht gern beim Mittagsschlaf gestört. Mithilfe der Energie, die es beim Sonnenbaden sammelt, kann es Strahlen abfeuern.
Viele Trainer geben Imantis einen eigenen Blumentopf, damit es ungestört sonnenbaden kann.

In Spin-offs

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
VI SH Event-Zyklus Woche 9, 21

Spin-off-Daten

Pokémon GO

Imantis
Kraftpunkte
120
Angriff
100
Verteidigung
64
Max. WP?
848
Fangrate
20 %
Fluchtrate
10 %
Ei-Distanz
2 km
Entwicklung
50 Bonbons + tagsüber
Sofort-Attacken
Lade-Attacken
Pokédex
Es liebt Sonnenlicht. Gönnt es sich regelmäßig Sonnenbäder, blüht es in prächtigen, satten Farben auf.

Im Anime

→ Hauptartikel: Imantis (Anime)
Imantis im Anime

In Eine geschmackvolle Aufgabe! begibt sich Ash gemeinsam mit Maho auf die von der Inselkönigin Mayla vorgeschlagene Suche nach verschiedenen Zutaten für ein Curry-Gericht. Die erste Aufgabe ist das Finden einer Magobeere. Beide werden schließlich fündig; auf einem grasbewachsenen Hügel wächst ein Baum voller Magobeeren. Auf dem Hügel jedoch dösen viele Imantis, welche tagsüber in der Sonne baden, um ihre Kraft aufzuladen. Als Ash sie aufschreckt, geraten sie in Rage und attackieren ihn. Schließlich schleichen Ash und Maho zwischen den Pokémon hindurch, doch am Gipfel veranstalten sie einen so lauten Lärm, dass die Imantis im Schwarm auf sie zustürmen und es den Kindern nur bleibt, zu fliehen. Ash jedoch hat auf der Flucht eine Magobeere pflücken können.

Im Sammelkartenspiel

→ Hauptartikel: Imantis (TCG)

Von Imantis existieren momentan drei verschiedene Sammelkarten, die alle als deutsche Version gedruckt wurden. Die älteste Sammelkarte ist das Imantis mit der Kartennummer 14 aus der Erweiterung Sonne & Mond.

Die Karten von Imantis sind Basis-Pokémon, besitzen den Pflanzen-Typ und haben eine Feuer-Schwäche.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Warnung
Die verlinkten Seiten verursachen aufgrund der vielen animierten Grafiken und der damit verbundenen Seitengröße sehr viel Traffic.
→ Hauptartikel: Imantis/Sprites und 3D-Modelle

Artworks

Trivia

  • Im Pokédex steht, dass sich in seiner Nähe Wommel aufhalten. Allerdings leben diese Pokémon in den Spielen an voneinander weit entfernten Orten.

Einzelnachweise

  1. [1] Trailer Alola-Formen und Z-Attacken für Pokémon Sonne und Pokémon Mond enthüllt! des offiziellen Pokémon-Youtube-Kanals vom 1. August 2016.
  2. [2] Imantis’ Steckbrief auf der offiziellen Pokémon-Webseite.