Großes Festival von Sinnoh

Aus PokéWiki
Navigation Suche
Großes Festival von Sinnoh
Zoeygewinn.jpg
Informationen
Region Sinnoh
Ort See der Kühnheit
Gewinner Zoey
Großes Festival (Sinnoh).jpg

Das Große Festival von Sinnoh ist der größte und wichtigste offizielle Wettbewerb der Sinnoh-Region. Es findet am See der Kühnheit statt. Der Gewinner erhält den Bänder-Cup und den Titel „Top-Koordinator“. Marian moderiert das Festival. Die Jury, welche die 108 Teilnehmer bewertet, setzt sich aus Raoul Contesta, Mister Sukizoo, den Schwester Joys von Seegrasulb City, Weideburg und Jubelstadt und Lamina zusammen. Im Anime findet das Große Festival von Sinnoh während der Episoden Das Große Festival beginnt!, Auf den letzten Drücker!, Versprochen ist versprochen! und Die Entscheidung! statt.

„Sie sind hier, die besten Koordinatoren der Sinnoh-Region, zu dem Pokémon-Wettbewerb „Das Große Festival“!“
– Anmoderation
Teilnehmer
Trainer Pokémon Vorführung Pokémon Kampf Platzierung
Zoey Pokémon-Icon 457.png Lumineon
Pokémon-Icon 423.png Gastrodon
Pokémon-Icon 457.png Lumineon
Pokémon-Icon 423.png Gastrodon
Pokémon-Icon 429.png Traunmagil
Pokémon-Icon 470.png Folipurba

Pokémon-Icon 431.png Charmian
Pokémon-Icon 475.png Galagladi

Platz 1
Lucia Pokémon-Icon 155.png Feurigel
Pokémon-Icon 427.png Haspiror
Pokémon-Icon 473.png Mamutel
Pokémon-Icon 417.png Pachirisu
Pokémon-Icon 393.png Plinfa
Pokémon-Icon 468.png Togekiss
Platz 2
Nando Pokémon-Icon 334.png Altaria
Pokémon-Icon 401.png Zirpurze
Pokémon-Icon 192.png Sonnflora
Pokémon-Icon 315.png Roselia
Pokémon-Icon 402.png Zirpeise
Pokémon-Icon 428.png Schlapor
Top 4
Jessie Pokémon-Icon 336.png Vipitis
Pokémon-Icon 455.png Venuflibis
Pokémon-Icon 439.png Pantimimi
Pokémon-Icon 455.png Venuflibis
Pokémon-Icon 469.png Yanmega
Pokémon-Icon 336.png Vipitis
Top 4
Ursula Pokémon-Icon 134.png Aquana *
Pokémon-Icon 136.png Flamara *
Pokémon-Icon 444.png Knarksel
Pokémon-Icon 136.png Flamara
Top 32
Kenny Pokémon-Icon 419.png Bojelin
Pokémon-Icon 395.png Impoleon
Vorführungsrunde

Vorführungsrunde

Die Schlussposition von Lucias Vorführung

Bei der Vorführungsrunde des Großen Festivals von Sinnoh werden jeweils zwei Pokémon zusammen eingesetzt. Die Vorstellungen finden auf drei Bühnen parallel statt, jede der Bühnen hat als Schiedsrichter eine Schwester Joy. Zusätzlich ist auf der blauen Bühne Raoul Contesta, auf der grünen Bühne Mister Sukizoo und auf der roten Bühne Lamina Teil der Jury.

Den Anfang macht Ursula auf der blauen Bühne. Sie zeigt zwei Evoli. Erst setzen diese zusammen Eisenschweif und Kraftreserve ein, dann wirft Ursula ihnen Entwicklungssteine zu, wodurch sich ein Evoli zu Aquana und das andere Evoli zu Flamara entwickelt.

Nando führt auf der grünen Bühne einen Abgesang von Altaria vor, in den auch sein Zirpurze einstimmt.

Auf der roten Bühne tritt derweil Jessie mit Vipitis und Yanmega an. Das Schlangen-Pokémon erzeugt mit Dunkelnebel einen Rauchschleier um sich herum, dann springt Jessie auf es. Nun setzt Yanmega Silberhauch in Richtung seiner Trainerin ein, was ein gleißend helles Licht hervorbringt. Nach der Attacke zerplatzt Jessies normales Wettbewerbskostüm, und darunter kommt ihr spezielles Outfit für das Große Festival zum Vorschein.

Danach zeigen einige unbekannte Koordinatoren ihre Pokémon, darunter Lohgock, Toxiquak, Stahlos und Schlurp.

Dann ist Zoey auf der blauen Bühne an der Reihe, sie führt ihr Lumineon und ihr Gastrodon vor. Ersteres Pokémon erschafft zunächst einen großen Wasserring, diesen spaltet Gastrodon mit Aquawelle in drei kleinere Ringe auf, durch die Zoeys Pokémon hindurchspringen. Zum Schluss bringen die Wasserringe Strudel hervor, in welchen sich Zoey und ihre Taschenmonster positionieren.

Nun ist Kenny auf der roten Bühne dran, er setzt auf Bojelin und Impoleon. Das Team führt zunächst gemeinsam Wasserdüse und Aquahaubitze auf, dann setzt Bojelin im Wasser Klingensturm ein und kreiert damit viele Wassersalven, die über die Bühne fliegen. Impoleon löst diese mit Metallklaue auf. Folgend will Kenny seine beeindruckendste Kombination zeigen, Bojelin soll mit Whirlpool Lichtkanone auffangen. Es kann die Kraft der Attacke jedoch nicht kontrollieren und wird daher vom Angriff seines Partners getroffen.

Den Abschluss macht Lucia auf der grünen Bühne. Feurigel und Haspiror sind die dafür von ihr ausgewählten Pokémon. Letzteres springt zunächst über das Feld und stellt mit Eisstrahl eine Art Achterbahn auf. Auf dieser bewegt sich Feurigel mit Flammenrad fort, sein Partner rutscht ihm hinterher. Danach versteckt das Feuer-Pokémon sich und seinen Mitstreiter in einer Rauchwolke, Lucia befiehlt Haspiror unterdessen Eisstrahl. Als Feurigel den Rauch mit den leuchtenden Flammen auf seinem Rücken, die wie lodernde Flügel wirken, vertreibt, sieht man Haspiror in einem funkelnden Eis-Pokéball.

Kampfrunde

32 Koordinatoren können die Kampfrunde erreichen, zu den Glücklichen gehören auch Lucia, Zoey, Nando, Ursula und Jessie. Die Teilnehmer werden dabei in vier Blöcke unterteilt, aus denen jeweils ein Trainer schlussendlich das Halbfinale erreichen kann. Auch in dieser Runde werden Doppelkämpfe ausgetragen. Diese finden nun nicht mehr parallel statt und werden von der gesamten Jury, an welcher nur noch eine Schwester Joy teilnimmt, begutachtet.

Lucia gegen Ursula

Ursulas Pokémon greifen ihre Gegner aus dem Hinterhalt an

Der erste Kampf des Festivals findet im Block A zwischen Lucia mit Pachirisu sowie Mamutel und Ursula mit Flamara und Knarksel statt. Pachirisu eröffnet den Kampf mit Ladungsstoß, als Boden-Pokémon kann Knarksel den Angriff jedoch leicht unschädlich machen. Um dennoch bestehen zu können, lässt Lucia Mamutel Bodycheck einsetzen, während es von seinem Mitstreiter aufgeladen wird. So wird Flamara vom elektrischen Schlag getroffen. Knarksel setzt nun Sandsturm ein, mit Antik-Kraft will sich Lucia diesem entledigen. Flamara kann das allerdings mit Grimasse verhindern. Ursula setzt unterdessen auf die Taktik, mit Knarksels Doppelteam ihre Gegner zu verwirren, um sie dann mit Flamaras Spukball treffen zu können. Diese Strategie erweist sich als sehr wirkungsvoll. Folgend verhindert Flamara mehrfach mit Feuerwirbel den Einsatz von Eissplitter, immer dann, wenn Mamutel zur Attacke ansetzen will. Pachirisu erleidet währenddessen einen Treffer mit Drachenklaue. Der Eis-Angriff gelingt erst, als Pachirisu seinem Partner mit Funkensprung den Rücken freihält. Nun startet Lucia ihre Kombinationsattacke „Eiskronleuchter“, doch bevor der Elektro-Nager damit Ursulas Pokémon trifft, weichen diese mit Knarksels Schaufler aus. Als die Taschenmonster hinter Pachirisus Rücken wieder zum Vorschein kommen, greift Flamara mit Spukball an. Auf diese Weise blockiert Ursula viele Versuche seitens Lucia, zum Zug zu kommen. Aus dieser Spirale kann sich die Koordinatorin erst befreien, als Pachirisu die Löcher, die inzwischen das Kampffeld überziehen, selbst zum Verstecken nutzt. Obwohl Knarksel mit Drachenklaue und dessen Partner mit Feuerzahn versuchen, es zu verhindern, gelingt es Mamutel trotzdem, Eissplitter in die Löcher zu feuern. Als das Eis-Pokémon mit Antik-Kraft den Boden aufbricht, kommt Pachirisu wieder zum Vorschein, erneut bereit zum Angriff mit „Eiskronleuchter“. Mit Kraftreserve treibt Mamutel seinen Mitstreiter weiter an, und noch bevor sich Ursulas Taschenmonster mit Sandsturm oder Feuerwirbel wehren können, werden sie von der mächtigen Attackenkombination getroffen. Lucia setzt bereits zum nächsten Manöver an, doch als sich der Rauch um die Gegner lichtet, ist zu sehen, dass diese bereits kampfunfähig sind.

Nach dem Kampf wird gezeigt, dass auch Zoey mit Lumineon und Gastrodon, Nando mit Sonnflora und Zirpeise sowie Jessie mit Vipitis und Yanmega im ersten Kampf triumphieren konnten. Somit zählen diese zu den 16 besten Koordinatoren.

Am Ende des Kampftages wird verkündet, dass Zoey, Lucia, Nando und Jessie die Halbfinalisten sind.

Zoey gegen Nando

Durch Psywelle wird der Anschein erweckt, Zoeys Folipurba hätte Flügel

Im ersten Halbfinalkampf muss sich Zoey mit Traunmagil und Folipurba gegen Nandos Team aus Zirpeise und Schlapor behaupten. Folipurba legt mit Energieball los, Traunmagil setzt außerdem Donnerwelle ein, um eine beeindruckende Fusion zu kreieren. Schlapor kann diese mit Sprungkick allerdings ableiten und tanzt darauffolgend in den sichtbaren Wellen, die Zirpeise mit Käfergebrumm erzeugt. Als der abgeleitete Energieball wieder aus der Luft herunterfällt, zerstört Schlapor diesen mit der Kraft von Käfergebrumm und lässt ein buntes Glitzern um sich herum entstehen. Zoey befiehlt ihren beiden Freunden nun Doppelteam, und als Schlapor Blizzard nutzt, um die Doppelgänger zu entfernen, werden seine Gegner durch das dabei entstehende Licht perfekt in Szene gesetzt. Nando fährt nun mit Gesang fort, Traunmagil kann diesen Angriff mit Beschwörung abbrechen. Dem Pflanzen-Pokémon wird von seiner Koordinatorin nun Laubklinge befohlen, eine Kollision mit dem Fokusstoß des Hasen-Pokémon ist die Folge. Nun folgen viele Aufeinandertreffen von Laubklinge mit der Kreuzschere Zirpeises. Danach ordnet der Pokémon-Minnesänger eine Kombination aus Silberhauch und Blizzard an, durch die wunderschöne große Schneeflocken erschaffen werden. Zoey hält ebenfalls mit einer Verknüpfung zweier Angriffe dagegen, in ihrem Fall sind das Folipurbas Aero-Ass und Traunmagils Psywelle. Durch das Licht der Psycho-Attacke wird der Anschein erweckt, das Pflanzen-Pokémon hätte Flügel. Beim Zusammentreffen mit Zirpeise, welches nun Kreuzschere einsetzt, wird eine funkelnde Explosion ausgelöst, aus der kein Taschenmonster als direkter Sieger hervorgeht. Dann ist die Zeit abgelaufen, und aufgrund einer höheren Restpunktzahl gewinnt Zoey den Kampf.

Lucia gegen Jessie

Lucia tritt im Kampf gegen Jessie, Vipitis und Venuflibis mit Haspiror und Feurigel an. Direkt entfacht eine temporeiche Auseinandersetzung, in der Lucias Pokémon unter anderem Irrschlag, Rauchwolke, Eisstrahl und Flammenrad einsetzen. Auch Jessie kann mit Attacken wie Vipitis’ Wickel punkten. Den Höhepunkt des Kampfes stellt die Gegenüberstellung einer Kombination von Eisstrahl mit Sternschauer auf Lucias Seite und Dunkelnebel mit Kugelsaat auf Seiten Jessies dar. Nach einem spannenden Match kann Lucia durch eine höhere verbliebene Punktzahl bei Ablauf der Zeit gewinnen und somit ins Finale einziehen.

Finaler Kampf: Lucia gegen Zoey

Die Konfrontation von Psychoklinge und der Schnabel-Himmelsfeger-Kombination

Der entscheidende Kampf wird zwischen Lucia mit Togekiss und Plinfa und Zoeys Charmain sowie Galagladi ausgetragen. Mit einer Kombination aus Togekiss’ Aurasphäre und Plinfas Blubbstrahl macht Lucia den Anfang. Ihre Gegner zerstören die Attacken mit Dunkelklaue und Psychoklinge jedoch schnell. Plinfa soll mit Hydropumpe fortfahren, Charmian kann dies mit Mogelhieb allerdings abwenden. Galagladi greift Togekiss folgend mit Vakuumwelle an, doch sein Kontrahent weicht dem elegant aus und attackiert seinerseits mit Luftschnitt. Auch dies verläuft im Leeren. Zoey zeigt erneut ihre beeindruckenden Fähigkeiten als Koordinatorin, indem sie Charmain mit Eisenschweif Ampelleuchte von Galagladi auffangen und umherwirbeln lässt. Die aufgeladene Kraft nutzt sie, um Plinfas Whirlpool, welcher durch eine darin befindliche Aurasphäre verstärkt wird, zu kontern. Die Zeit, die Zoey folgend für den Einsatz von Schwerttanz verbraucht, nutzt ihre Rivalin, um ihr eigenes Taschenmonster mit Bodyguard zu stärken. Im Anschluss daran führt Charmian ein Ablenkungsmanöver mit Dunkelklaue auf Togekiss aus, dieses soll derweil mit Himmelsfeger angreifen. Auch Galagladi mischt sich mit Psychoklinge in die Auseinandersetzung ein, wird dabei aber von Plinfa mit Schnabel abgewehrt. Die so entstandene Unachtsamkeit nutzt Charmian, um auf Togekiss’ Rücken zu springen. Dadurch wird das Jubilierer-Pokémon panisch und versucht vergeblich, den Angreifer abzuschütteln. Der setzt nun Donnerblitz ein, der Effekt der Attacke wird jedoch durch die immer noch anhaltende Wirkung von Bodyguard stark gemindert. Mit Vakuumwelle versucht Galagladi zu verhindern, dass Plinfa seinem Partner zu Hilfe eilen kann, Lucias Pokémon kann sich jedoch durchsetzen und mit Hydropumpe Charmian von seinem Mitstreiter entfernen. Den dadurch gewonnenen Platz nimmt es selbst ein. Der Psychoklinge, die Zoeys Taschenmonster in Richtung seiner Gegner abgibt, weicht Togekiss elegant aus, um auch weiterhin nicht getroffen zu werden, müssen sich Togekiss und Plinfa kurz darauf allerdings trennen. Dann bereitet das Wasser-Pokémon Whirlpool vor, während seine Gegner von seinem Partner abgelenkt werden. Trotzdem gelingt es Charmian, den Angriff mit seinem Schweif abzufangen. Eine Vakuumwelle des Mitkämpfers lässt die Attacke in einem Funkeln verschwinden. Lucia bereitet nun eine mächtige Kombination vor, welche sich aus Himmelsfeger und Schnabel zusammensetzt. Um dagegen bestehen zu können, verstärkt die Gegenseite mit Donnerblitz Galagladis Psychoklinge. Nachdem sich der Qualm des Aufpralles gelegt hat, ist die Zeit abgelaufen und der Punktestand zu sehen: Mit einem kleinen Vorsprung kann Zoey das Finale für sich entscheiden und wird damit zur Top-Koordinatorin.

Team Rocket

James mit einigen Fanartikeln

Im Rahmen des Großen Festivals eröffnen James, Mauzi und Woingenau einen Verkaufsstand mit Fanartikeln, während Jessie am Wettbewerb teilnimmt. Alle Fanartikel, darunter Postkarten, Fotos und Schlüsselanhänger, verkaufen sich blendend, mit Ausnahme derer Gegenstände, welche Jessie abbilden. Als diese große Erfolge erzielt und ins Halbfinale vorrückt, produziert das Team trotzdem viel Ware zu ihr, ob diese ebenfalls zum Ladenhüter wird, ist unbekannt.

Trivia

Wettbewerbe in der Pokémon-Welt
Kanto Saffronia CitySilber CityWisteria TownChrysanthemeninselGardenia CityMulberry CityTerracotta TownGroßes Festival
Johto Wassili-Cup
Hoenn Metarost CityGraphitport CityLaubwechselfeldWiesenflurRubello CitySeegrasulb CityPurika CityFloßbrunnGroßes Festival
Sinnoh JubelstadtFloriAlamos TownHerzhofenSageTrostuWassili-CupElysesMajolicaChocovine TownGerberaBeach RoseHelmkrautachSeerosenauKohlstadtDämmerstadtNachbarstadtPfeilwurzstadtGroßes Festival