Aktivieren

Zurück auf Anfang (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SS013 Celebrierte FreudePocket Monsters Side StorySS015 Aerodactyl ausgepufft
C14 TrainingshängerPokémon ChroniclesC16 Aerodactyl ausgepufft
Zurück auf Anfang

ja マサラタウン、ポケモントレーナーの旅立ち (Masara Town, Pokémon Trainer's Journey Begins)en Journey to the Starting Line

SS014.jpg
Informationen
Episodennummer: SS014
bzw. C15
Serie/Staffel Pocket Monsters Side Story
bzw. Chronicles
Erstausstrahlung JP 14. Oktober 2003
Erstausstrahlung US 26. August 2006
Erstausstrahlung DE Nicht ausgestrahlt
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam {{{ani-team}}}
Screenplay {{{screenplay}}} {{{screenplay_romaji}}}
Regisseur {{{regisseur}}} {{{regisseur_romaji}}}
Animations-Leiter {{{ani-leiter}}} {{{ani-leiter_romaji}}}
Musik
Deutsches Opening [[]]
Englisches Opening Gotta catch them all!
Japanisches Opening {{{Opening_ja}}}
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending {{{Ending_ja}}}
Charaktere in dieser Episode
Jessie
James
Mauzi
[[{{{weitere4}}}]]
[[{{{weitere5}}}]]
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Zurück auf Anfang (engl.: Journey to the Starting Line) ist die 14. Folge der Pocktet Monsters Side Story und die 15. Folge der Pokémon Chronicles.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Es wieder mal ein ruhigen Tag in Professor Eichs Labor, als Ashs Kingler einigen Marill beim Tanzen zuschaut und deshalb verwirrt wird, sodass es Phanpys Schweif schnappt. Dieses setzt Walzer ein und schleudert Ashs Karnimani in die Luft, welches in der Nähe von Relaxo landet, sodass es den Hügel hinunterrollt und vor Ashs Feurigel landet, welches so lange rennt, bis es eine Klippe hinunter fällt und Flammenwurf einsetzt. Dieser weckt die Tauros, sodass sie loslaufen. Professor Eich arbeitet derweil ahnungslos am Computer und Tracey kommt mit einigen Büchern zu ihm zurück. Er informiert ihm, dass er die Starter noch untersuchen müssen, bevor der Sohn des Bürgermeisters auftaucht, um sich einen zum Start seiner Reise auszusuchen. Der Professor ist überrascht und Tracey sagt, dass er alles vorbereiten soll. Dann öffnet er die Türe, an der Delia steht. Tracey begrüßt sie und wird dann von Ashs Sleimok umrollt.

Die drei Pokémon überstehen den Check. Dann rennt aber die Tauros-Herde in das Labor und Ashs Bisasam kommt durch das Loch in der Wand hinein. Die Starter entkommen durch dieses Loch und bevor sie ihnen folgen können, erscheint der angehende Trainer, der sich als Gilbert vorstellt. Dieser fragt nach den Pokémon, die er kriegen könnte und sagt, dass er gerne ein Flemmli hätte, sich aber auch mit Geckarbor oder Hydropi abfinden würde. Er will nur nicht mit einem Bisasam, Glumanda oder Schiggy beginnen, da jeder eines habe. Tracey sagt, dass es so nicht funktionieren würde und Eich macht klar, dass dies nicht wichtig sei, da die Starter eh weggelaufen wären. Als Gilbert lacht und sich äußert, dass er auch mit einem Pikachu anfangen würde, da er sich an einen Trainer erinnert, der mit einem angefangen habe und sehr erfolgreich sei, ist Delia erheitert und sie erklärt, dass es ihr Sohn Ash sei von dem er reden und dass an diesem Tag andere Umstände herrschten. Gilbert erwidert, dass er auch besonders sei und mit einem Raichu starten könnte, da er dann die Mühe mit Aufzucht nicht habe, was Tracey wütend macht, sodass er ihm sagt, dass es genau darum im Leben eines Trainers ginge. Eich will, dass er sich beruhigt und erklärt dann, dass die Starter wiedergefunden werden müssen, bevor ihnen etwas zustößt.

Draußen gibt Eich Tracey einige Starter-Bälle, bevor dieser mit Delia und Delias Pantimos zum Fluss rennt. Professor Eich sagt Gilbert, dass sie in den Bergen suchen werden, doch eine Frau ruft ihn hinüber, um ihn für das Thema Pokémon des Monats zu befragen. Er erklärt ihr die Situation und will, dass sie auf ihn wartet ohne jemandem von allem zu berichten. Auch wenn Gilbert ihn warnt, ist sich der Professor sicher, dass sie die Information nicht weitergeben wird, doch dies tut sie und zwar an gesamt Alabastia. Über Lautsprecher bietet sie eine Belohnung für Informationen über die vermissten Starter an. Tracey, Delia und Pantimos haben derweil Glumanda gefunden, welches an einem Fluss hockt und ein Karpador berühren will. Wenn es hineinfällt, wird seine Flamme erlischen und es nicht mehr kämpfen können. Es fällt, als es Karpador fassen will und strampelt herum, doch Tracey springt hinein und packt es rechtzeitig, bevor er stolpert. Pantimos kann sie beide mit Psychokinese sicher zum Ufer schweben lassen. Tracey ruft Glumanda dann zurück in den Ball. Gilbert befindet sich nun auf einem schmalen Absatz in einer Schlucht, doch Eich versichert ihm, dass er dort genug Platz habe und dass er nicht hinunter schauen sollte. Gilbert antwortet, dass er ein starkes Pokémon haben wird, dass ihn beschützen wird, weshalb er nicht mit einem schwachen Starter beginnen wolle. Eich sagt, dass er nicht die richtige Einstellung habe und dass er vielleicht nach Hause zurückkehren sollte. Dieser stimmt zu und geht, als er das Geräusch eines Schiggy hört. Es hängt an einem Ast über ihnen und der Anfänger macht sich Sorgen, erinnert sich aber, dass er aufgeben wollte und dreht sich wieder weg, doch er stolpert und fällt. Glücklicher Weise kann Bisasam ihn mit Rankenhieb retten. Als Schiggy auch fällt, wird es von Professor Eich gefangen.

Nun sehen sie den Panzer, in dem sich Schiggy versteckt hält. Als Bisasam ihn sanft rubbelt, fragt Gilbert, wieso sie es einfach nicht in seinen Ball zurückrufen. Eich erklärt, dass es dann von der Außenwelt immer Angst haben wird, sodass Bisasam bewirken muss, dass es sich wohler fühlt. Gilbert geht näher heran und schaut zu. Schiggy kommt aus seinem Panzer und springt in seine Arme. Zurück in der Stadt erstatten beide Gruppen Bericht. Bisasam ist als einziges fehlend und die Informationen bisher haben sich als hilfreich herausgestellt. Bisasam geht durch die Stadt und würde von wilden Menki verfolgt werden. Da Eich wo sich diese aufhalten könnten, begeben sich die Trainer auf den Weg dorthin. Es stellt sich heraus, dass die Menki Rasaff sind und sie umzingeln den Baum, indem sich Bisasam versteckt. Gilbert ist jedoch unbesorgt, da er einfach Ashs Bisasam nehmen kann, welches auf einem höheren Level ist und bereits Rankenhieb beherrscht. Als ihm dies energisch verweigert wird, geht Eich zu den Rasaff hinüber und versichert ihnen ruhig, dass sie nur Bisasam holen wollen, was sie jedoch nicht funktioniert. Während sie abgelenkt sind, holt Pantimos Bisasam mit Psychokinese, doch dann niest Gilbert, sodass es direkt auf eines der Rasaff fallen gelassen wird. Alle setzen Fuchtler ein, während Bisasam zu den Menschen rennt. Die Rasaff verfolgen Gilbert und Bisasam.

Gilbert erreicht einen Spalt, der zu groß ist, um ihn zu überspringen, doch die Rasaff befinden sich auf der anderen Seite. Gilbert erkennt, dass er keine Angst mehr haben darf und fordert es heraus. Dies ist zwar tapfer, aber auch dumm, da er keine Chance hat und glücklicher Weise kann Ashs Bisasam rechtzeitig mit Rankenhieb eingreifen und Gilbert und das andere Bisasam über die Lücke heben. Die Rasaff greifen an, doch Bisasam verwendet Solarstrahl, sodass sie fliehen. Zurück im Labor ist Gilbert bereit seine Reise mit Bisasam zu beginnen. Eich sagt ihm, dass er selbstsicherer sein soll und wünscht im Glück. Eich, Tracey, Delia und Pantimos verabschieden sich und geht davon, womit die Episode endet.

Wichtige Ereignisse

Charaktere

Menschen

Pokémon

In anderen Sprachen: