Aktivieren

Schlechtes Ei

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
20px-Dialog-warning.svg.png VORSICHT! 20px-Dialog-warning.svg.png
Dieser Artikel beschreibt einen Cheat, Glitch oder Ähnliches, der eine Beschädigung oder den Verlust eines Spielstandes zur Folge haben kann!
Schlechtes Ei.Pokemon Smaragd.png
Schlechtes Ei im Team.png

Ein schlechtes Ei (im Spiel Schl. EI, engl. Bad Egg) ist ein spezielles Pokémon-Ei, welches von den Entwicklern ins Spiel gebracht wurde, um Schaden am Spielstand zu verhindern, z.B. wenn sich sonst keine Pokémon mehr im Team befinden würden. Bei einem falsch ausgeführten Cheat oder einem anderen Spielfehler wird so meist ein Spielabsturz verhindert.

Schlechte Eier entstehen, wenn die ChecksummeWikipedia icon.png eines Pokémon nicht mit seinen Werten übereinstimmt, was darauf hinweist, dass es durch einen Glitch oder falsch geschriebenen Cheat beschädigt wurde. Es kann auch passieren, wenn man Cheats in unpassenden Situationen verwendet, wie z. B. ein Cheat zum Fangen von Trainer-Pokémon oder zum sofortigen Besiegen in Doppelkämpfe

Das Ei an sich ist kampfunfähig, es greift im Falle eines Kampfes, wenn es auf der gegnerischen Seite steht, lediglich mit Tackle an.

Super Sandros Sprite

Es hat in der 4. Generation die Pokédex-Nummer 495, welche ab der 5. Generation die Nummer von Serpifeu ist. Wenn man ein schlechtes Ei durch Cheats bekommt, wird es wie ein Pokémon behandelt. Das Icon ist das eines Missingnos., das nur die Attacke Platscher beherrscht. In der 5. Generation hat es die Pokédex-Nummer 651 und besitzt den Ruf eines Rossanas. In Pokémon Schwarz und Weiß ist sein Sprite der von Super Sandro.

Status-Sprüche und Pokédex-Einträge

Status-Spruch des Eis:

  • Dieses EI braucht sicher noch sehr viel Zeit.

Das Trainer-Memo lautet:

  • Seltsames POKéMON-EI, in einem Kampf erhalten.
  • Seltsames POKéMON-EI, das die PENSIONSLEITUNG fand.

Pokédex-Eintrag:

  • Dies ist ein neu entdecktes POKéMON. Es wird zur Zeit untersucht.

Bilder

In anderen Sprachen: