Aktivieren

Rubin und Saphir Arc

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Ruby und Sapphire Arc)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gold, Silber und Kristall Arc
Liste der Arcs
FireRed und LeafGreen Arc
Rubin und Saphir Arc
Arc 4
Rubin und Saphir Arc.png
Rubin und Saphir mit den Wetter-Legenden
Navi
Nachfolger
von:
Gold, Silber und Kristall Arc
Gefolgt
von:
Firered und Leafgreen Arc
Kapitel: 87
(Kapitel 181 - Kapitel 267)
Ort:
Region Hoenn

Der Rubin und Saphir Arc ist der vierte des Pocket Monsters SPECIAL-Mangas. Es besteht aus 87 Kapiteln und umfasst acht Bände. Er wurde von Hidenori Kusaka verfasst und von Satoshi Yamamoto illustriert.

Die Geschichte dreht sich um Rubin und Saphir, die eine Wette abschließen: Rubin will alle Bänder der verschiedenen Wettbewerbsklassen gewinnen, während Saphir alle acht Orden der Arenaleiter sammeln möchte. Dabei treffen sie des Öfteren auf die verschiedenen Mitglieder von Team Aqua und Team Magma, die ihren Plan verfolgen, die Land- bzw. Wassermaßen zu erweitern. Da es den beiden Anführern der Organisationen, Marc und Adrian, gelingt, die Legendären Pokémon Kyogre und Groudon zu erwecken und die Hoenn-Region damit in großer Gefahr schwebt, bekämpfen Rubin, Saphir, die Arenaleiter und weitere Verbündete die beiden Teams. Mit der Hilfe von Rayquaza, das von Rubins Vater Norman sowie seinem Freund Heiko erweckt wurde, können Rubin und Saphir es letztlich schaffen, die Legenden zu zähmen und Marc sowie Adrian zu besiegen und ihre Heimat zu retten. Zwischen all den Gefahren, die Rubin und Saphir zu bewältigen haben, haben die beiden Jugendlichen zudem ihre Gefühle füreinander zu bewältigen.

Bände

Bände des Rubin und Saphir Arcs

Wichtige Ereignisse

Charaktere

Hauptcharaktere des Rubin und Saphir Arcs

Teamänderungen

Zusätze

Die folgenden Pokémon wurden gefangen:

Entwicklungen

Die folgenden Pokémon entwickelten sich:

Freigelassen

Die folgenden Pokémon wurden freigelassen:

Orden und Bänder

Saphir erhält folgende Orden der Arenaleiter:

Rubin erhält folgende Bänder in den Wettbewerben: