Aktivieren

Rettung in letzter Sekunde (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
134 Klein aber oho!Episoden136 Herausforderung für Glurak
Rettung in letzter Sekunde
ja ばくそう!オタチ&トゲピー!! (Bakusō! Otachi & Togepy!)
en Tanks a Lot!
EP135.jpg
Informationen
Episodennummer 135 (3.17 (Nummer innerhalb der Staffel) / EP135 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 3, 2000
Erstausstrahlung JP 3. Februar 2000
Erstausstrahlung US 27. Januar 2001
Erstausstrahlung DE 4. September 2001
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 横田和 Kazu Yokota
Regisseur 大町繁 Shigeru Ōmachi
Animationsleitung たけだゆうさく Yūsaku Takeda
Musik
Deutsches Opening Pokémon Johto
Englisches Opening Pokémon Johto
Japanisches Opening OK!
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending ニャースのパーティ
Episodenbilder bei Filb.de

Rettung in letzter Sekunde ist die 135. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Misty und Rocko erholen sich in einem Tal, bevor Ash wieder an seinen nächsten Arenakampf denkt. Ein wildes Wiesor entdeckt die Kinder und geht zu seinen Artgenossen zurück, um zu berichten, was es sah. Team Rocket plant derweil ihren Arbok-Panzer zu testen, indem sie Pikachu stehlen wollen, während die Knirpse schlafen. Wie Mauzi jedoch meint, würden sie die Kinder aufwecken, wenn sie sich mit dem Panzer nähern würden, sodass sie zu Fuß gehen.

Während Ash, Misty, Rocko, Pikachu und Togepi schlafen, kommt das Wiesor zurück und versucht herauszufinden, was Togepi ist. Dabei rollt dieses den Hügel hinunter und das Wiesor folgt ihm. Am Fuße des Hügels wacht Togepi auf und spielt mit Wiesor, bis sie eine Klippe hinunterrollen und durch eine Öffnung in den Arbok-Panzer gelangen. Sie spielen mit der Steuerung und lernen ihn zu steuern, bis Team Rocket sie bemerkt und verfolgt.

Misty ist die erste die vom Nickerchen aufwacht und bemerkt, dass Togepi fehlt. Bevor sie Ash jedoch wecken kann, erscheint ein Wiesor und weckt ihn. Es versucht ihnen verzweifelt etwas zu sagen und Rocko erkennt, dass es etwas finden will, was es aus den Augen verloren hat. Dann hören die Kinder einen Knall. Dieser kommt davon, dass Wiesor und Togepi um einen Felsen fahren wollten, dabei aber gegen die rechte Seite einer Klippe gestoßen sind. Ash, seine Freunde und Team Rocket laufen dem Gefährt hinterher und beide Gruppen treffen sich ball. Team Rocket erklärt Misty, dass Togepi den Panzer steuern würde, sodass diese wieder hinterherläuft. Mauzi sagt auch, dass ein anderes Wiesor bei ihm sei, sodass das andere Wieso auch hinterherrennt. Rocko ruft Onix, damit sie schneller folgen können. Sie erreichen eine Lichtung, die die Maschine durchqueren sollte und entwickeln einen Plan.

Onix soll eine Grube graben, die sie mit Felsen füllen und diese zertrümmern. Dann nutzen sie Wassertypen, um dies zu Schlamm zu machen, damit der Panzer dort steckenbleibt. Dann sollen Ash, Pikachu und Wiesor das Gefährt betreten und die beiden retten. Der Panzer kommt jedoch an, bevor alle Vorbereitungen getroffen sind, fällt dann jedoch in die halbgefüllte Grube. Pikachu, Ash, Misty und Wiesor wollen helfen, doch der Panzer kann sich aufrichten und nur Pikachu gelangt hinein. Mit einer Rakete schießt Togepi den Panzer aus dem Loch und die Irrfahrt geht weiter. Als Magier verkleidet, erscheint Team Rocket und will einen Trick vorführen und plötzlich verschwindet der Panzer. Ash und die anderen wollen wissen, wie das passiert ist, doch er ist nur in ein von ihnen gegrabenes Loch gestürzt. Mauzi springt in den Panzer und wird von Pikachus Donnerschock getroffen. Wegen der Attacke kommt es zu einer Fehlfunktion und der Springbutton wird aktiviert, sodass der Arbok-Panzer entkommt.

Während der Panzer durch den Canyon rast, warnt Wiesor mit einem Ruf alle anderen Pokémon in der Gegend. Die Maschine fährt schnell und droht gegen eine Klippe zu fahren, doch Togepi verwendet Metronom, sodass ein Loch in den Fels gebohrt wird. Rocko erkennt, dass die Stadt auf der anderen Seite in Gefahr sein könnte und die Maschine nicht durch natürliche Hindernisse aufgehalten werden könnte, sodass Ashs Glurak eingreifen muss. Dieses kann den Panzer beinahe zum Anhalten bringen, braucht aber Hilfe, sodass die Wiesor mitmachen und Pikachu Donnerschock einsetzt, damit die Maschine nicht mehr funktioniert. Rockos Onix packt des Panzers Schweif. Glurak verwendet Flammenwurf, um das Fenster zu schmelzen und alle zu befreien. Mauzi kommt jedoch nicht hinaus und Jessie und James versuchen ihr Gefährt zu retten, doch dieses explodiert und die Gauner werden in den Ofen geschleudert.

Die Episode endet damit, dass die beiden Wiesor wieder zusammenfinden und Officer Rocky erzählt, dass der Tunnel, der durch die Maschine kreiert wurde, als Abkürzung von der nahegelegenen Stadt nach Viola City genutzt werden kann.

Debüts

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Misty Angela Wiederhut
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Officer Rocky Stefanie von Lerchenfeld
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Togepi Satomi Kōrogi
Schiggy Klaus Münster
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier
Pokédex Frank Wölfel

Trivia

Fehler

  • In einer Szene haben die Ohren der Wiesors die gleiche Farbe wie ihr Körper.
  • Vor dem Tunnel wird Pikachu gezeigt, obwohl es im Arbok-Panzer ist.