Aktivieren

Rückkämpfe

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Rückkämpfe werden Kämpfe bezeichnet, bei denen bereits besiegte Trainer erneut herausgefordert werden können. Dabei setzen sie stärkere Pokémon ein. Rückkämpfe ermöglichen es, auch nach Abschluss der Haupthandlung zu trainieren.

Solche Kämpfe sind seit der zweiten Generation möglich und wurden auch in den folgenden Generationen übernommen und immer wieder erweitert. So kann man in Pokémon Feuerrot und Blattgrün erstmals die Top Vier und in Pokémon Smaragd zum ersten Mal die Arenaleiter erneut herausfordern. Je nach Edition ist es unterschiedlich, wie die Rückkämpfe vereinbart werden können.

Pokémon Gold, Silber und Kristall

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Gold, Silber und Kristall

In den Spielen der zweiten Generation sowie deren Remakes ist das Vereinbaren eines Rückkampfes über das Telefonmodul des PokéComs möglich. Will ein Trainer kämpfen, ruft er den Spieler an.

Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd

In den Hauptspielen der dritten Generation gibt es mittels des PokéNavs die Möglichkeit eine Auswahl an Trainern zu registrieren, die nach einer bestimmten Zeit zu Rückkämpfen bereit sind. Dabei ist es unter der Option Trainer (beziehungsweise in Pokémon Smaragd: Trainer/Ruf) eine Liste aller registrierten Trainer abzufragen. Möchten sie erneut kämpfen, befindet sich neben deren Namen ein Pokéball-Symbol. Dabei erhöhen sich Level und teilweise auch Anzahl der Pokémon, die diese Trainer einsetzen, bis zum vierten Rückkampf. Ab diesem Zeitpunkt stagniert die Entwicklung und bei weiteren Kämpfen setzen sie jeweils ihr Team aus dem vierten Rückkampf ein.

Pokémon Feuerrot und Blattgrün

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Feuerrot und Blattgrün

In Pokémon Feuerrot und Blattgrün wurde der Kampffahnder eingeführt. Setzt man ihn auf einer Route ein, machen sich alle Trainer, die einen Rückkampf austragen wollen, bemerkbar.

Pokémon Diamant und Perl

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Diamant und Perl

Die Spiele der vierten Generation übernehmen den Kampffahnder, um Rückkämpfe zu ermöglichen.

Pokémon Platin

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Platin

Pokémon HeartGold und SoulSilver

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon HeartGold und SoulSilver

Wie in den ursprünglichen Editionen werden Rückkämpfe per Anruf bekannt gegeben, zusätzlich kann man die jeweiligen Trainer nun auch zu bestimmten Zeiten selbst anrufen. Die Standorte der Trainer werden während des Anrufs bekanntgegeben.

Pokémon Schwarz und Weiß und Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2

Normale Trainer kann man in der fünften Generation zwar nicht noch einmal bekämpfen, jedoch ist es in Rayono City möglich, jeden Tag mit anderen Gegnern in den Sporthallen zu trainieren.

Pokémon X und Y

→ Hauptartikel: Kampfschloss

Auch in Pokémon X und Y sind keine regulären Rückkämpfe möglich, jedoch lassen sich verschiedene Trainer, unter ihnen auch Arenaleiter, Top Vier-Mitglieder und der Champ im Kampfschloss per Zufall erneut zum Kampf herausfordern.

Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir

→ Hauptartikel: Rückkämpfe/Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir

In den Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir kann mit Hilfe des Poké-Multi-Navi feststellen, wer einen Rückkampf möchte. Gelegentlich erhält man nach dem Kampf auch ein Item.

In anderen Sprachen: