Aktivieren

QR Code-Scanner

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von QR-Marke)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artwork zum QR-Code-Scanner

Der QR Code-Scanner (offizieller Name, sprachlich korrekt QR-Code-Scanner) ist eine Spielfunktion, die mit Pokémon Sonne und Mond eingeführt wurde. Man kann mithilfe dieser Funktion einen QR-CodeWikipedia icon.png scannen und dadurch das Pokémon dem Pokédex als „Gesehen“ hinzufügen.

Alle zwei Stunden erhält man eine Scan Nutzung, bis zu 10 Scan Nutzungen können angespart werden. Für das Scannen erhält man 10 Punkte und für alle 100 Punkte kann man einmal den Insel-Scanner verwenden. Wobei darauf zu achten ist, dass man nicht mehr als 100 Punkte sammeln kann. QR-Codes können nach dem Scannen erneut verwendet werden. Sie bringen einem lediglich die Punkte.

Pokémon-Einträge miteinander teilen

Hat man ein Pokémon gefangen und somit im Pokédex registriert, so kann man den Eintrag aufrufen und sich den QR-Code des Pokémon anzeigen lassen. So kann einem anderen Spieler die Möglichkeit gegeben werden, diesen Code einzuscannen und im Anschluss diesen Eintrag ebenfalls in seinem Pokédex vorzufinden. Jede Form und jedes Geschlecht besitzt einen eigenen QR-Code. Selbst Schillernde Pokémon besitzen individuelle Codes und können ausgetauscht werden.

Lediglich Einträge Legendärer, Mysteriöser und bestimmter anderen Pokémon, wie z. B. Typ:Null, können nicht mit anderen Spielern geteilt werden.

Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 001 bis 050 (Bauz - Sleima)


Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 051 bis 100 (Sleimok - Brockoloss)


Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 101 bis 150 (Rocara - Quaputzi)


Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 151 bis 200 (Quappo - Gufa)


Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 201 bis 250 (Lampi - Snibunna)


Liste der tauschbaren QR-Codes - Pokédex-Eintrag 250 bis 301 (Sandan - Magearna)

Insel-Scanner

Admurai per Insel-Scanner finden

Sobald man 100 Punkte durch das Scannen von QR-Codes gesammelt hat, kann man den Insel-Scanner verwenden. Mit diesem Feature kann man die Insel, auf der man sich gerade befindet, nach wilden Pokémon scannen. Die Pokémon, die man hierbei entdecken kann, sind allesamt nicht im Alola-Pokédex zu finden. Darüber hinaus kann man über diesem Weg auch die Starter-Pokémon aus Johto erhalten, sowie die Endentwicklungen der Einall-Starter-Pokémon.

Benutzt man den Insel-Scanner, so hat man eine Stunde, um das wilde Pokémon auf der Insel zu finden. Zu beachten ist hierbei, dass die Stunde sich nicht auf gespielte Zeit bezieht, sondern auf effektiv verstrichene Zeit (speichert man vor einem Scan und führt einen Soft-Reset des Spiels durch, kann der Scan nochmals durchgeführt werden). Die wilden Pokémon unterscheiden sich dabei nicht nur zwischen den einzelnen Inseln Alolas, sondern es ist jeden Tag auch nur ein bestimmtes Pokémon pro Insel auffindbar.

Jedes Pokémon hat hierbei einen speziellen Fundort, den man aufsuchen muss. Dort kann das wilde Pokémon dann beispielsweise im hohen Gras auftauchen (Seeper z. B. begegnet man jedoch im Wasser) und wird nicht per Hilferuf andere Pokémon herbeirufen. Es befindet sich zudem auf einem bestimmten Level und beherrscht eine Bonus-Ei-Attacke. Hat man das Pokémon gefangen oder besiegt, so ist die Funktion des Insel-Scanners wieder deaktiviert.

Folgende Pokémon lassen sich hiermit finden:




Besondere QR-Codes

Neben den QR-Codes des Pokédexes gibt es auch solche, die besondere Events im Spiel freischalten können. Sie werden ausschließlich von Nintendo zu bestimmten Anlässen veröffentlicht. Bisher ist ein solcher QR-Code erhältlich, welcher es ermöglicht, das Mysteriöse Pokémon Magearna im Spiel zu empfangen. Er unterscheidet sich je nach Region des Nintendo 3DS Systems.

Um den Code erfolgreich einscannen zu können, muss die Haupthandlung des Spiels abgeschlossen sein. Nach dem Scannen kann Magearna beim Antiquariat Allerlei im Einkaufszentrum von Hauholi City abgeholt werden.

Magearna QR-Code
Europa/Australien USA Japan Korea China/Taiwan
QR-Code 801 EU-Event SoMo.png QR-Code 801 US-Event SoMo.png QR-Code 801 JP-Event SoMo.png QR-Code 801 KO-Event SoMo.png QR-Code 801 TW-Event SoMo.png

Wunder-QR-Codes

Man kann auch QR-Code-Bilder einlesen, die nicht mit Pokémon Sonne oder Pokémon Mond erstellt wurden. Ein solcher QR-Code wird auch Wunder-QR-Code genannt. Wie bei einem Wundertausch erkennt man erst, welches Pokémon sich dahinter versteckt, nachdem man ihn eingelesen hat. Für jeden eingelesenen Wunder-QR-Code erhält man bis zu 20 Punkte, die benötigt werden, um den Insel-Scanner verwenden zu können.

Wunder-QR-Codes findet man unter anderem:

  • Auf Schildern in Einkaufszentren oder Läden
  • Auf Filmplakaten oder Postern
  • In Restaurants und auf Verpackungen von Nahrungsmitteln
  • Im Internet
  • In Zeitungen oder Zeitschriften
  • In YouTube-Videos
Zur Neujahrsfeier 2017 wurden auf Global Link fünf Spezial QR-Codes veröffentlicht.

Trivia

  • Obwohl die normalen Formen der Alola-Formen nicht in Alola heimisch sind, steht, dass dieser QR Code Daten zu einem Pokémon, das in der Alola-Region lebt, enthält.
In anderen Sprachen: