Aktivieren

Lektrobal Dilemma

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Poncho (Orange-Archipel))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lektrobal Dilemma
ja マルマインだいばくは!? (Marumine Dai Bakuha!?)
en The Underground Round Up
EP116.jpg
Informationen
Episodennummer 116 (2.34 (Nummer innerhalb der Staffel) / EP116 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 2, 1999
Erstausstrahlung JP 23. September 1999
Erstausstrahlung US 30. September 2000
Erstausstrahlung DE 27. April 2001
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 武上純希 Junki Takegami
Storyboard 藤本義孝 Yoshitaka Fujimoto
Regisseur 藤本義孝 Yoshitaka Fujimoto
Animationsleitung 山本郷 Sato Yamamoto
Musik
Deutsches Opening Pokémon Welt
Englisches Opening Pokémon World
Japanisches Opening ライバル!
Japanisches Ending ラプラスにのって
Episodenbilder bei Filb.de

Lektrobal Dilemma ist die 116. Episode des Pokémon-Animes.

Handlung

Wichtige Ereignisse

Inhaltsangabe

Ash, Misty und Tracey erreichen die Hamlin Insel, nachdem sie Ashs Lapras Lebewohl gesagt haben. Von dieser Insel fährt eine Fähre nach Alabastia. Sie freuen sich schon auf Delias Essen und Professor Eich, dem sie den GS Ball übergeben wollen. Als sie eine Stadt sehen, die sie besuchen wollen, entdecken sie ein Schild, dass sie davor warnt, die Brücke, die dorthin führt, zu betreten, da sie einsturzgefährdet ist. Als die Kinder die Brücke betrachten, stürzt plötzlich ein Teil an, was ihnen Angst einjagt. Mit einem Ruderboot gelangen sie jedoch in die Stadt, die absolut menschenleer ist, weshalb die Kinder enttäuscht sind. In einer Gasse sieht man jedoch zwei Augen aufblitzen. Togepi spürt seine Anwesenheit, die anderen aber nicht.

Die Drei betreten den Warteraum des Fährgeschäfts, doch da die Tür verschlossen ist, kommen sie nicht zum Dock und der Fähre selbst. Misty setzt Togepi auf einem Tisch ab und verlässt das Gebäude, während sich die anderen fragen, wie sie nach Alabastia sollen. Togepi trifft auf ein Voltobal, mit dem es sofort spielen will. Als Misty und die anderen auch hinausgehen, bemerkt Misty Togepis Fehlen. Sie suchen es und rennen eine Straße entlang und entdecken, dass Togepi auf einem rollenden Voltobal herumrollt. Ash scannt es und das Trio bekommt Angst, dass es explodieren könnte. Misty will Togepi von Voltobal holen, doch es hält sich fest. Ash sagt, dass er denkt, dass sie nicht alleine dort seien und Tracey stimmt ihm zu. Misty schaut sich um und entdeckt einige Lektrobal, die sich überall in der Gasse verstecken. Diese rollen bedrohlich auf die Kinder zu und Funken sind sichtbar. Misty nimmt Togepi und Voltobal und sie gehen langsam zurück auf die Straße, wo noch mehr Lektrobal auf sie warten. Ein Schild fällt um und alle beginnen zu explodieren und die Kinder laufen los. An der nächsten Kreuzung sind sie jedoch von Lektrobal umzingelt und können nicht weiter laufen.

Dann erscheint auf dem Dach eines Hauses plötzlich ein Mann, der sie auffordert sich nicht zu bewegen. Er lässt mehrere Digda aus seinen Bällen kommen, die Ash scannt. Die Digda graben Löcher, in denen die Lektrobal verschwinden und explodieren. Der Mann fordert sie auf ihm zu folgen. In einem Gebäude sitzen die Freunde nun mit dem Mann, der erklärt, dass die Stadt früher von Menschen überfüllt war. Ein Erfinder hatte vor ein paar Jahren begonnen, im Rahmen eines Experiments Voltobal zu züchten und Strom mit ihnen zu erzeugen. Doch die Voltobal entkamen aus dem Kraftwerk und vermehrten sich, bevor sie sich entwickelten. Die Menschen mussten umziehen, da die Lektrobal wegen des fehlenden Platz explodierten, sodass die Fähre nun auch nicht mehr fährt. Tracey fragt den Mann, wieso er noch auf der Insel ist und Ash verdächtigt ihn ein Dieb zu sein. Der Mann lacht und stellt sich als Poncho vor, den Digda-Farmer, der vom Bürgermeister eingestellt wurde, um das Lektrobal-Dilemma zu lösen. Er erklärt, dass seine Digda Tunnel graben, die zu einer kleinen Insel führen, wo die Lektrobal dann hinrollen, sodass die Stadt von ihnen befreit wird und es ihnen gleichzeitig gut, wenn nicht sogar besser geht. Dann geht das Telefon, das Misty abhebt. Jemand aus dem Bürgermeisterbüro sucht Poncho. Ihm wird gekündigt, da der Bürgermeister will, dass die Lektrobal heute noch verschwinden, wozu er jemand anderes angeheuert habe. Gleichzeitig erreicht eine Maschine die Insel.

Die Gruppe rennt hinaus und stoßen auf Team Rocket, die ihm Motto verkünden und dann erklären, dass sie die neuen Lektrobal-Beauftragten seien. Mit dem Lektrobal-Eliminator, ihrer neuen Maschine, wollen sie das Problem lösen, und erklären, dass sie diesen Job übernommen haben, da sie Geld dafür kriegen würden und weil sie Lektrobal behalten wollen. Greifarme packen die Lektrobal und zwingen sie dazu, zu explodieren, sodass sie leicht aufgesammelt werden können. Ash und die anderen können nichts unternehmen, da die Gauner im Auftrag des Bürgermeisters handeln. Lektrobal aus der ganzen Insel kommen und umzingeln die Maschine und Poncho bemerkt, dass sie ziemlich wütend seien. Tracey erklärt, dass die Insel durch eine große Explosion der ganzen Gruppe zerstört werden könnte. Als das Voltobal vor die Maschine springt, will Team Rocket es zur Explosion bringen. Togepi wackelt mit den Armen und setzt Metronom ein, der zu Platscher wird und Misty denkt, dass es eine Attacke einsetzen will. Tracey und Ash denken jedoch, dass es dazu zu jung sei. James schafft es nicht Voltobal zu verletzen, und seine Kollegen drängen ihn sich besser anzustrengen. Togepi will helfen und Pikachu auch. Es setzt Donnerblitz ein, doch die Maschine ist elektrosicher. Poncho nennt Team Rocket eine Schande für jeden Pokémon-Trainer und das Lektrobal-Umsiedlungsgeschäft und setzt ein Digdri ein, das Ash scannt. Dieses gräbt ein Loch unter der Maschine, sodass diese in ein tiefes Loch fällt. Dann setzt er alle Digda ein, die Löcher für die Lektrobal graben, sodass sein Job beendet wird.

Team Rocket ist nun in dem Tunnelsystem gefangen und wird von den ankommenden Lektrobal überrollt. Die Digda bilden eine Art Fließband und transportieren die Lektrobal zur Insel. Ash, Poncho und die anderen überfliegen mit einem Ballon die Insel und sehen, dass es den Lektrobal gut geht. Voltobal schließt sich den Lektrobal an und Togepi weint deshalb. Misty erklärt, dass sie im Herzen noch Freunde bleiben könnten.

Bald darauf kehren die Inselbewohner zurück und die Brücke ist repariert. Die Fähre fährt nun wieder, sodass sich die Kinder verabschieden und nach Alabastia aufbrechen. Während sie winken, erscheint im Hintergrund Pummeluff. Die Episode endet damit, dass das Schiff Richtung Horizont davonfährt.

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Poncho

Poncho.jpg

Poncho (en: Poncho, ja: ジャンゴ (Django)) ist ein Pokémon-Trainer sowie ein Digda-Farmer, was bedeutet, dass er Digda benutzt, um verschiedene Pokémon zu umzingeln und an andere Orte zu bringen.

Seine Pokémon



Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Misty Angela Wiederhut
Tracey Dirk Meyer
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Poncho Christoph Jablonka
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Togepi Satomi Kōrogi
Pummeluff Mara Winzer
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia

Fehler

  • Der Pokédex-Eintrag von Voltobal erklärt, dass diese häufig bei Kraftpflanzen aufzutreffen sind. Vermutlich handelt es sich um einen Übersetzungsfehler, da Kraftwerke im Englischen power plants heißen. Plant bedeutet im Deutschen auch Pflanze.
  • Ash nennt die Lektrobal nach der Überprüfung des Pokédex-Eintrages Bombenbal.