Aktivieren

Pokémon Grün, Rot, Blau und Gelb (Vorabversion)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambig.png
Dieser Artikel behandelt die Vorabversionen. Die Artikel zu den finalen Spielen: Pokémon Rot und Grün (Japan), Pokémon Blau (Japan), Pokémon Rot und Blau und Pokémon Special Pikachu Edition.

Die Vorabversionen – bzw. Konzepte, Alpha- und Beta-Versionen – von Pokémon Grün, Rot, Blau und Gelb beinhalten viele verschiedene Dinge, die in den späteren, finalen Veröffentlichungen aus verschiedenen Gründen entfernt wurden bzw. nicht enthalten sind.

Konzepte und Ideen für Pokémon Rot & Grün

Weiblicher Charakter

Sugimori Starter artwork.png

Es war ursprünglich geplant gewesen, auch einen weiblichen Spielecharakter in Rot und Grün auswählen zu können, was frühere Skizzen nahelegen.

Pokéball

Einige frühere Konzeptzeichnungen zeigten Pokébälle auf dem Boden, die in zwei Teile zerbrochen waren. Das war wahrscheinlich noch ein Überbleibsel von der Zeit, wo Pokémon noch als „Capsule Monsters“ bekannt waren, die Vorläufer von Pokémon von 1990. Ein Hinweis könnte der fehlende Button in der Mitte der Pokéball-Sprites sein, die noch in den Spielen der ersten beiden Generationen verwendet wurden.

Konzeptzeichnung von Ken Sugimori

Eine frühe Konzeptzeichnung von Ken Sugimori

Eine frühe Konzeptzeichnung von Ken Sugimori wurde im Juni 2006 auf der französischen offiziellen Pokémon-Seite hochgeladen. Man kann grobe Konzepte des Spiels erkennen, wie z.B. verschiedene Kampfbildschirme, die Safari-Zone, Silph Co., Turtok und eine Stadt, die man aufgrund des Brunnens als Prismania City identifizieren kann. Man kann auch eine frühe Version von Lapras erkennen; Rot benutzt es zum Surfen. Die Pokémon, die auch auf der Zeichnung abgebildet sind, hatten damals noch eine andere Form, wie das Nebulak.

Alpha- und Beta-Versionen von Pokémon Rot & Grün (Japan)

Vogel-Typ

Dies könnte der Prototyp des Flug-Typs sein. Lediglich Missingno. besitzt diesen in der finalen Version. Überbleibsel des Vogel-Typs finden sich auch in den Daten der Spiele der 2. Generation, da die Spieleengine auf der der 1. Generation basiert.

Orden

Orden waren ursprünglich als Items gedacht gewesen. Sie alle (oder die meisten) hatten spezielle Effekte, die der Spieler während eines Kampfes einsetzten konnte. Der Felsorden beispielsweise hatte die Fähigkeit, dass der Spieler auf die gegenüberliegenden Pokémon Steine werfen konnte (ähnlich wie in der Safari-Zone). Dies ist per Cheatmodul noch beobachtbar.

Surfbrett

Es existiert ein Item in den Spieledateien, welches es dem Spieler erlaubt, ohne Surfer über Wasser zu reiten. Der Name des Items lautet schlicht "?????". Dies könnte auch ein Beleg sein, dass ursprünglich die Funktionen von VM-Attacken, besonders Surfer, nicht eingeplant waren. Es kann aber auch sein, dass dieses Item nur für die Entwickler als Test benutzt wurde, um schnell das Spiel zu durchforsten (beispielsweise um die Zinnoberinsel zu erreichen).

Pokédex

Der Pokédex existierte als Item und man konnte sich während eines Kampfes die Infos des gegnerischen Pokémon anschauen. Es verursacht Grafikfehler, wenn man an die Funktion des Items herankommt, das in den Spieledateien als Überbleibsel noch existiert.

Mew

Wenn man von einem Interview von Satoru Iwata mit Tsunekaz Ishihara und Shigeri Morimoto ausgeht, war das Pokémon Mew zuerst gar nicht geplant gewesen. Sie erzählten, dass sie nach der Entwicklung der Spiele Rot und Grün die Debug-Features entfernt hatten. Um den leeren Platz zu füllen, hat man sich dazu entschlossen, Mew als weiteres Pokémon hinzuzufügen. Nintendo ging davon aus, durch diese Maßnahme würden, nachdem man das Spiel beim Testen auf Bugs untersucht hatte, weitere und neue Bugs auftreten. Diese würden dann aufgrund der dadurch hinzugefügten Daten ohne Debugging-Features schwer zu beheben sein. Im Normalfall wird von Standardprogrammierung abgeraten, da dadurch ständig der Code verändert wird, wodurch die Chance höher ist, dass nicht erwartete Bugs auftreten. [1]

Alpha- und Beta-Versionen von (spätestens) Pokémon Blau (Japan)

Gegen Professor Eich kämpfen

Wilder Professor Eich.jpg

Anstatt auf Champion Blau sollte man in der Pokémon-Liga auf Professor Eich treffen.

Mithilfe des Mew-Glitches ist es einem möglich, diesen Kampf zu bestreiten. Außerdem ist es möglich, ihn mit dem Gameshark-Modul herbeizucheaten.

Teams

Eichs Pokémon
Eign. Starter:
Bisasam
Eign. Starter:
Glumanda
Eign. Starter:
Schiggy
128.png Tauros
Level 66
103.png Kokowei
Level 67
059.png Arkani
Level 68
009.png Turtok
Level 69
003.png Bisaflor
Level 69
006.png Glurak
Level 69
130.png Garados
Level 70

Nicht verwendete Trainerklasse

Es gab eine Trainerklasse namens „Chief“, die jedoch entfernt wurde. Ein Rocket-Rüpel in Prismania City erwähnt in der englischen Version den „Chief“. Ein bestimmter Programmfehler kann dazu führen, dass der Spieler dennoch den „Chief“ antreffen kann. Dessen Sprite gleicht dem des Forschers.

Nicht verwendetes Musikstück

Es wurde ein nicht verwendetes Musikstück in den Spielen gefunden, allerdings ist es nicht komplett (nur zwei Audiospuren sind vorhanden) und die Töne sind recht hoch. Video.png Auszug aus dem Musikstück

Änderungen bei Pokémon Rot & Blau (US-Version)

Die Namen einiger Pokémon

Vor der Veröffentlichung der US-amerikanischen Version hatte man vor, mehreren Pokémon ursprünglich andere Namen zu geben. Eine Liste von Namen die geändert wurden ist hier zu finden.

Ein Poster mit allen Prototyp-Namen der Pokémon

Englische Textänderungen

In früheren Schnappschüssen sieht man beim Beginn von Trainerkämpfen den englischen Artikel „The“ vor der jeweiligen Trainerklasse (beispielsweise „The Hiker“). Dies war jedoch auch der Fall bei Arenaleitern (beispielsweise „The BROCK wants to fight!“), weshalb das Wort aus dem Spiel entfernt wurde.

"The BROCK wants to fight!". Das Wort "The" ist im finalen Spiel entfernt worden.

Das selbe Schicksal bekam der Satz "ODDISH CUT down a bush!", da ein Pokémon mit Zerschneider nicht nur kleine Bäume entfernen kann, sondern auch hohes Gras.

Auch dieser Satz wurde im finalen Spiel geändert.

Alpha- und Beta-Versionen der Pokémon Special Pikachu Edition

Kämpfen ohne Pokémon

In der gelben Edition existieren Daten, bei denen man sich in der Situation befindet, ohne Pokémon zu kämpfen. In diesem Fall konnte man keine andere Option als „Flucht“ auswählen. Wollte man aber eine andere Option, wie z.B. „Kampf“ auswählen, stand stattdessen „Hurry, get away!“ (auf Deutsch: Beeilung, geh weg!). Dies könnte ein Prototyp des Kampfes gegen das wilde Pikachu am Anfang des Spieles sein, wo der Spieler zu diesem Zeitpunkt kein Pokémon im Team hat, oder ein möglicher Kampf gegen ein Habitak, wo man nur Pikachu im Team hatte. Dies würde die Anlehnung zum Anime noch weiter verstärken.

In anderen Sprachen: