Aktivieren

PokéWiki:Redakteure

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rechtestruktur
Rechte.png
Bürokraten
Administratoren/CheckUser
Redakteure
Projektleiter
Verlässliche Benutzer
Stimmberechtigte Benutzer
Bestätigte Autoren
Autoren
Bots

Die Redakteure des PokéWikis sind eine Benutzer-Gruppe mit erweiterten Rechten. Zu ihren Aufgaben zählt vor allem, für Qualität in Inhalt und Darstellung der Artikel zu sorgen, wozu sie unter anderem über die Möglichkeit verfügen, Bearbeitungen der Autoren zu kontrollieren und Vorlagen zu bearbeiten. Sie können außerdem Beiträge eines jeden Benutzers mit einem Klick rückgängig machen, was das Bekämpfen von Vandalen erleichtern, falls kein Administrator online ist, welcher den Benutzer sperren kann.

Konkret besitzen sie die folgenden Rechte:

  • Schnelles Zurücksetzen (rollback)
  • Eigene Bearbeitungen automatisch als kontrolliert markieren (autopatrol)
  • Fremde Bearbeitungen als kontrolliert markieren (patrol)
  • Halbgeschützte Seiten bearbeiten (autoconfirmed)
  • Dateien von einer URL-Adresse hochladen (upload_by_url)
  • Beim Verschieben die Erstellung einer Weiterleitung unterdrücken (suppressredirect)
  • Vorlagen erstellen und bearbeiten (template-edit)

Redakteure haben neben den Administratoren und Verlässlichen Benutzern das Recht und die Verantwortung, in der Vorlagenwerkstatt mitzuhelfen, da ausschließlich sie zur Bearbeitung von Vorlagen berechtigt sind. Hast du Fragen zur Redakteur-Rechte-Vergabe, kontaktiere einen der Administratoren auf seiner Diskussionsseite oder lies dir den untersten Abschnitt durch.

Wichtig: Einige Vorlagen, die besonders häufig eingebunden sind, dürfen tagsüber nicht bearbeitet werden. Redakteure, die Änderungen an diesen Vorlagen tätigen wollen, sollten dies am Abend, in der Nacht oder am Morgen tun – sollte es aufgrund der Missachtung dieser Regel zu Serverausfällen kommen, ist mit Konsequenzen für den jeweiligen Benutzer zu rechnen.

Folgende Benutzer sind im PokéWiki Redakteure:

Name Aktiv Redakteur seit Kontakt
Cosi ja 29.11.2013 Diskussionsseite, mail_icon.gif E-Mail-Formular
Dusk ja 17.07.2010 Diskussionsseite, mail_icon.gif E-Mail-Formular
Killuu ja 29.11.2013 Diskussionsseite, mail_icon.gif E-Mail-Formular
Mecanno-man ja 29.11.2013 Diskussionsseite, mail_icon.gif E-Mail-Formular
Pk-fan ja 29.11.2013 Diskussionsseite, mail_icon.gif E-Mail-Formular
Der Zurücksetzen-Button (in den Letzten Änderungen), mit ihm können Änderungen mit einem Klick rückgängig gemacht werden.


Redakteur werden

Um Redakteur zu werden, müssen folgende Schritte durchlaufen werden:

  1. Man muss von einem anderen, stimmberechtigten Benutzer vorgeschlagen werden. Vorgeschlagen werden kann jeder aktive Benutzer (mit Ausnahme derer, die diese oder höhere Rechte bereits haben). Der Vorschlag kann grundsätzlich auf die Diskussionsseite eines jeden Administrators geschrieben werden; dieser leitet dann die erste Wahlrunde, in der es darum geht, den Vorschlag zu autorisieren, ein. Der Vorschlag gilt als autorisiert, wenn 2/3 der aktiven Administratoren ihn unterstützen; Stimmenthaltungen sind dabei nicht erlaubt. Die zugehörige Abstimmung wird auf der Seite PokéWiki:Redakteure/Wahlen gehalten. Sollte man selbst nicht Redakteur werden wollen, sollte man es zu diesem Zeitpunkt bereits angeben.
  2. Möchte der vorgeschlagene Benutzer Redakteur werden und wird die Wahl autorisiert, geht sie auf der Seite PokéWiki:Redakteure/Wahlen in die zweite Wahlrunde. Darin dürfen alle Redakteure und verlässlichen Benutzer des PokéWikis ihre Stimme abgeben; der Zeitraum dafür beträgt zwei Wochen. Um als Redakteur nun angenommen zu werden, müssen mindestens 2/3 aller Stimmen (d. h. es werden die Stimmen aus beiden Wahlrunden gezählt) für den Kandidaten abgegeben worden sein.
  3. Fällt die Abstimmung für einen vorgeschlagenen Benutzer negativ aus, kann die nächste Abstimmung für ihn in frühestens acht Wochen abgehalten werden. Er hat, nachdem diese Zeit vergangen ist, das Recht, selber eine Neuabstimmung zu beantragen und muss nicht wieder von einem anderen Benutzer vorgeschlagen werden.