Aktivieren

PokéWiki:Frag die Professoren/Fragenseite

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aktuelles aus dem „Frag die Professoren“-Projekt!

27.01.16 - Gestern Abend, wurde eine kleine Änderung auf der Fragenseite vorgenommen. Da die Projektleitung derzeit versucht, das Projekt so einfach wie möglich zu gestalten, haben wir die Funktion {{ers:REVISIONUSER}} eingeführt. Dies erspart euch, beim Fragen stellen, euren Name zu schreiben. Hiermit möchte die Projektleitung noch einmal, auf die Nutzung des blauen Buttons hinweisen. Dies erspart euch ebenfalls, viel Schreibarbeit. An dieser Stelle bedanken wir uns bei Snackhound, für die Einreichung dieser Idee und bei Shadowtweaker für die Umsetzung. Weitere Vorschläge sind gern gesehen. Beachtet jedoch, dass nicht jeder Vorschlag umgesetzt werden kann.
--Wassili.png AkuromaLet it Rain! 19:43, 27. Jan. 2016 (CET)

28.11.15 - Ich habe mich dazu entschieden eine Abstimmung über Achromas (als „Professor“) zu starten. Hier ist sie zu finden. Es sind alle herzlich eingeladen an dieser Abstimmung teilzunehmen!
--Lilia.png AkuromaVerlockende Düfte! 12:30, 28. Nov. 2015 (CET)

Richtlinien

Bevor du etwas Bearbeitest, beachte bitte Folgendes:

  • Unterlasse es, Fragen zu stellen oder Antworten zu geben, die zum cheaten ermuntern oder es gutheißen. Jede Frage, die besagtes vorweist, wird nicht auf der Hauptseite erscheinen und ggf. von der Fragenseite entfernt.
  • Stelle bitte nur Fragen, die sich nicht durch eine einfache Suche hier im PokéWiki ohnehin beantworten lassen. Wenn du z. B. wissen möchtest, wo man Luxio in Pokémon Platin fangen kann, genügt ein kurzer Blick in den Artikel von Luxio, um die Antwort herauszufinden. Durch einfallsreiche und interessante Fragen werden auch die Antworten interessanter und deine Frage hat bessere Chancen, auf der Hauptseite gezeigt zu werden.
  • Achte bitte auf Rechtschreibung und Grammatik! Es macht uns die Arbeit deutlich leichter.
  • Wenn du auf eine Frage mit einer Vermutung antwortest, sei es, weil du die korrekte Antwort nicht kennst oder man die Frage nicht mit 100%iger Wahrscheinlichkeit richtig beantworten kann, dann mache das in irgendeiner Weise kenntlich (schreibe z. B.: Benutzer XY vermutet: oder Benutzer XY ist sich unsicher:). Setze außerdem vor die Fragennummer die Vorlage {{FdP/O}}, sodass ein roter Punkt erscheint und andere Projektmitglieder die Frage eventuell korrekt beantworten können.
  • Icons, wie SM oder WasserIC.pngWasser, sollten sparsam verwendet werden!
  • Befolge bitte das unten angegebene Format.

Wenn du diese Richtlinien beachtest, wird deine Frage sicher bald beantwortet werden und dann vielleicht auch auf der Hauptseite gezeigt!

Hinweis: Bitte beachte, dass deine Fragen gekürzt, verändert oder sogar ganz gelöscht werden können, wenn sie nicht den oben genannten Richtlinien entsprechen. Wir bemühen uns, in der Bearbeitungszusammenfassung (erreichbar über die Versionsgeschichte) kurz zu erklären, wieso uns die bearbeitete Frage so nicht gefallen hat. Vielen Dank für dein Verständnis!

Wenn Fragen nicht auf der Hauptseite erscheinen

Wurde eine Frage beantwortet, aber anschließend über einen längeren Zeitraum nicht auf der Hauptseite gezeigt, wird sie auf die Seite für unbenutzte Fragen verlegt. Dort kann sie weiterhin ergänzt, verbessert und in FdP-Blöcken verwendet werden – somit hat sie immer noch Chancen, auf der Hauptseite gezeigt zu werden.

Sonstiges

Behalte im Auge, dass du beim Stellen deiner Frage nicht den Quelltext dieser Seite komplett löschst. In der Vergangenheit ist dies schon mehrfach vorgekommen und es bedeutet einen kleinen, aber vermeidbaren Mehraufwand für uns Wiki-Nutzer, die Seite wiederherzustellen.

Ich möchte eine Frage stellen!
=== {{FdP/O}} Frage FRAGENNUMMER === 
''[[Benutzer:{{ers:REVISIONUSER}}|{{ers:REVISIONUSER}}]] fragt:'' '''DEINE FRAGE'''

Beachte:

  • ersetze „DEINE FRAGE“ durch den Fragetext von dir.
  • ersetze „FRAGENNUMMER“ durch die Nummer deiner Frage (aufsteigend und zu erkennen an der vorherigen Frage).
  • Ändere ansonsten nichts, vor allem nicht die Apostrophe ('), Gleichheitszeichen (=) oder die {{ers:REVISIONUSER}}.
  • NEU: Du kannst nun auch den unten stehenden Button verwenden!
Ich möchte eine Frage beantworten!
''[[Benutzer:DEIN NUTZERNAME|DEIN NUTZERNAME]] antwortet:'' DEINE ANTWORT

Beachte:

  • ersetze „DEIN NUTZERNAME“ durch deinen exakten Benutzernamen.
  • ersetze „DEINE ANTWORT“ durch den Antworttext von dir.
  • Ändere ansonsten nichts, vor allem nicht die Apostrophe (').
  • Entferne die Vorlage ( {{FdP/O}} ) aus dem Titel.


Offene Fragen sind mit gekennzeichnet!
Ans Seitenende springen


Frage 1

Ein Gast fragt im Forum: Es tauchen bei Pokémon TCG keine Großmeister mehr auf. Ich habe bisher gegen zwei verloren, aber habe jetzt deutlich bessere Karten als vorher, aber es kommen die ganze Zeit keine Großmeister mehr. Ich dachte, dass ich zu oft verloren hatte und habe dann gegen mehrere Trainer hintereinander gewonnen, aber die Großmeister ließen sich natürlich nicht blicken. Ich habe schon alles versucht, aber sie kommen nicht und meinen Spielstand löschen will ich nicht, weil ich auch zwei oder drei sehr seltene Karten bekommen habe und nicht weiß wie. Was muss ich machen, damit wieder Großmeister auftauchen, damit ich die Chance habe, Legendäre Karten zu bekommen?

Frage 2

Patik22 ist verzweifelt: Ich habe mich neulich bei PGL registriert. Als ich die Spielsynchro eingegeben hatte, konnte ich kein Spiel spielen, da ich scheinbar keine Pokémeilen hatte. Als ich aber nachschaute waren noch über 2000 Pokémeilen übrig. Beim nächsten Spielen waren es nur noch knapp 200 Pokémeilen. Ich habe versucht mehr zu bekommen: durch Wundertausch, GTS und normalen Tausch. Am Ende des Spielens, nachdem ich gespeichert und eine Spielsynchro durchgeführt hatte, waren es dann aber nur noch 0! Was ist da passiert und wie kann ich das Verhindern?

Isso08-15 braucht weitere Infos: Hast du die Spielsynchro-ID richtig eingegeben? Wo schaust du nach, wie viele Meilen du noch hast?

TroyTrumm braucht weitere Infos: 1. wo hast du die Meilen nachgeschaut? Falls du im Spiel nachgeschaut hast und dort eine 0 steht, wurden die Pokémeilen auf www.pokemon-gl.com übertragen und können dort verwendet werden. Falls du auf der Seite von Pokémon Global Link nachgeschaut hast und trotz Spielsynchro keine Meilen erhalten hast, schlage ich dir vor die Spielsynchro ID noch einmal zu überarbeiten. Falls das Problem weiter bestehen bleibt, solltest du mal auf der Hilfeseite von Pokemon Global Link vorbeischauen(http://3ds.pokemon-gl.com/support/). Sonst kann ich dir ohne weitere Informationen nicht weiterhelfen.

Frage 3

Ein Gast fragt im Forum: Vor einiger Zeit habe ich auf Alpha Saphir Vesprit und Tobutz gefangen, aber Selfe leider nicht, da das knappe Zeitfenster, das man für es hat, sehr ungünstig lag. Jetzt, nach ein paar Monaten wollte ich das endlich nachholen, hab mich um ca. 20:30 per Überflieger in die entsprechende Höhle begeben und auch vorher in Wiesenflur extra überprüft, dass drei meiner Pokémon maximale Freundschaft besitzen. Ich habe also alle Vorraussetzungen erfüllt, aber dennoch lies sich Selfe nicht blicken, woran könnte das liegen?

Ale_Vidal23 kann nur eine Vermutung abgeben: Hast du kontrolliert, dass die Zeit auf deinem 3DS-System mit der realen Zeit übereinstimmt? Da Tobutz und Vesprit einen grösseren Zeitraum haben, spielt es bei ihnen nicht eine riesige Rolle, jedoch bei Selfe, welches nur in einem Zeitraum von einer Stunde antreffbar ist, kann es gut sein, dass du dich genau um diese eine Stunde vertan hast. Überprüfe dies doch mal.

dragonmaster95 hat folgende Vermutung: Hast du vielleicht die Zeit deines 3DSs in letzter Zeit umgestellt? Ich glaube bei solch einem Fall müsstest du dann 1-2 Tage warten, bis Events, die zeitabhängig sind, wieder verfügbar werden.

Frage 4

Snackhound fragt: In der 6. Generation ist es ja möglich über das weibliche Elternteil Pokébälle zu vererben. Ich hatte mir überlegt, die Entwicklung meiner gezüchteten Pokémon, die sich über Zuneigung entwickeln zu beschleunigen, indem ich entsprechende Pokébälle vererben lasse. Ich könnte mir vorstellen, dass ein vererbter Luxusball seinen Bonus ausüben würde, aber beim Freundesball gerate ich ins grübeln : Würde ein Pokémon, dem ein Freundesball vererbt wird, beim schlüpfen eine Grund-Freundschaft von 120 oder 200 haben? Oder fallen die Effekte von Luxusball und Freundesball ganz weg, wenn sie vererbt werden?

Akuroma kann nur eine Vermutung abgeben: Ich denke das sie keinen Effekt auf das neu geschlüpfte Pokémon haben werden. Da du sie ja nicht gefangen, sondern gezüchtet hast. Ich bin mir hierbei jedoch nicht sicher.

Pokecolin hat es getestet: Ich habe dies getestet und habe herausgefunden, dass es nichts bringt, da zwei Pokemon, die fast zur selben Zeit geschlüpft sind, von denen eins einen Luxusball, das andere einen normalen Pokeball hatte, sich zur selben Zeit entwickelten. Ich habe dies auch mit dem Freundesball getestet und das Ergebnis ist dasselbe.

Frage 5

Hubert fragt: Besteht vielleicht die Möglichkeit, das Käfer/Stahl Pokémon Genesect in einem Ingame-Event in den Editionen Schwarz/Weiß (oder eventuell in einer anderen Edition) zu fangen??

Akuroma muss leider enttäuschen: Nein, Genesect wurde bis jetzt nur einmal über die Nintendo Wifi Connection für Spieler der Editionen Schwarz und Weiß verteilt. Auch in den späteren Generationen kann man es nicht mehr bekommen.)

HS

Frage 6

Hubert fragt: Besteht vielleicht die Möglichkeit, dass durch Zucht von einem Machollo und einem Gladiantri, sowohl ein Machollo als auch ein Gladiantri aus einem Ei schlüpfen kann und zwar unabhängig davon wer Mutter und Vater ist??

Akuroma muss erneut enttäuschen: Nein, das Nachkommen entspricht immer der Evolutionslinie der Mutter. Also wenn du nun Gladiantri und Machollo (beide Humanotyp) in die Pension gibst und beispielsweise Gladiantri weiblich ist (Mutter), kommt ein Gladiantri aus dem Ei. Wenn jedoch Machollo weiblich ist, kommt auch ein Machollo aus dem Ei.

Metoschy fügt hinzu: Es gibt ein paar Ausnahmen was aus dem Ei schlüpft. Benutzt man ein Nidoran♀ + beliebiges Männliches Pokémon aus der selben Ei-Gruppe oder ein Pokémon der Nidoran♂ Familie + Ditto, kann aus dem Ei ein Nidoran♂ Oder Nidoran♀ schlüpfen, obwohl beide als verschiedene Pokémon gelten. Oder paart man ein Illumise mit einem männlichen Pokémon seiner Ei-Gruppe oder ein Volbeat mit einem Ditto, kann hier ein Illumise oder Volbeat schlüpfen. Obwohl beide zwei verschiedene Pokémon sind und keine gemeinsame Entwicklung besitzen.

Frage 7

Hubert fragt: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Pokémon, welches schlüpfen wird, die Bonus-Ei-Attacken eines Elternteiles erben wird? Bzw. was für Vorraussetzungen müssen hier gegeben sein - und wäre die Wahrscheinlichkeit höher von der Mutter oder von dem Vater eine Attacke zu erben, oder ist diese bei beiden Elternteilen gleich groß?

Saywhaat erklärt: Bonus-Ei-Attacken werden immer zu 100% von beiden Elternteilen ohne weitere Voraussetzungen vererbt.

Hubert fragt zusätzlich: Und als Bonus-Ei-Attacke(n) für das geschlüpfte Pokemon zählt also jene Attacke eines Elternteils, welches es gerade aktuell beherrscht und welche an zweiter Stelle dieses Pokemon-Elternteils steht?

Glurak 11 antwortet zusätzlich: Das Pokémon, dass aus dem Ei schlüpfen wird, wird die Bonus-Ei-Attacke(n) beherrschen, die die Eltern während der Zeit in der Pension beherrschen oder beherrschten, da sie in dieser Zeit das Ei bekommen/bekamen und die Attacken nicht in dieser Zeit geändert werden!

Frage 8

Ein Gast fragt im Forum: Wenn ich ein Pokémon mit Überbrückung habe und es ins Feld schicke, wirkt sich die Fähigkeit doch auch auf mein Team aus. Ich möchte die Schnarchnase meines Letarking deaktivieren durch diese Taktik. Wie funktioniert das im Reihumkampf und kann es nur funktionieren, wenn beide als aktive Pokémon am Kampf teilnehmen oder auch wenn ich das Pokémon mit Überbrückung wieder austausche oder verfliegt dann die Fähigkeit?

Isso08-15 klärt auf: Erstmal Überbrückung wirkt nicht auf Fähigkeiten. Somit kannst du auf diesem Weg Schnarchnase nicht umgehen. Bei Frage 19 sind Wege aufgelistet, die Fähigkeit zu entfernen.

Saywhaat geht noch mehr ins Detail: Überbrückung hebt grundsätzlich keine Fähigkeiten auf, sondern sorgt nur dafür, dass die Ausführung, der Effekt oder der Schaden durch deine eingesetzten Attacken nicht durch die gegnerische Fähigkeit verhindert oder reduziert wird. Mit anderen Worten: Deine Attacken werden ausgeführt, als hätte das Ziel der Attacke keine Fähigkeit. Absolut alle anderen Aspekte aller Fähigkeiten werden jedoch weiterhin ausgeführt. Außerdem wirkt der Effekt von Überbrückung ausschließlich für das Pokémon mit der Fähigkeit selbst und nur während es angreift. Ein Beispiel: Ein Pokémon mit Überbrückung kann ein Ninjatom auch mit neutralen oder nicht effektiven Attacken angreifen und besiegen. Der Teampartner eines Pokémon mit Überbrückung wird jedoch immer noch von Wunderwache zurückgehalten. Ein anderes Beispiel ist die Fähigkeit Trockenheit, die Wasser-Attacken blockt und im Regen zusätzlich nach jeder Runde KP heilt. Überbrückung sorgt dafür, dass Wasserattacken das Pokémon trotz Trockenheit treffen, verhindert jedoch nicht, dass Trockenheit im Regen KP heilt. Auch Fähigkeiten wie Speckschicht, Multischuppe oder gar Robustheit werden durch Überbrückung ignoriert. Auch Fähigkeiten, die Statusattacken abblocken, werden ignoriert, wie etwa Lärmschutz, Scherenmacht oder Magiespiegel, genauso wie Fähigkeiten, die nur Nebeneffekte blocken. So kann dank Überbrückung mit Abschlag das Item eines Pokémon mit der Fähigkeit Wertehalter trotzdem entfernt werden und Donnerblitz kann auch ein Pokémon mit Flexibilität paralysieren. Überbrückung blockt jedoch die Fähigkeiten Endland, Urmeer und Delta-Wind trotzdem nicht, da diese Fähigkeiten nur ein blockendes/reduzierendes Wetter heraufbeschwören, jedoch selbst nicht dafür verantwortlich sind, dass der Schaden geblockt oder reduziert wird.


HS

Frage 9

Ein Gast fragt im Forum: Gibt es noch andere Faktoren außer DV, FP, Wesen, Items, Fähigkeiten und halt das Potenzial vom Pokémon, welche die Statuswerte eines Pokémon beeinflussen?

Ale_Vidal23 hat es überprüft: Bisher sind dies zusammen mit den alternativen Formen, wie auch Mega-Entwicklung und Protomorphose, die einzigen beeinflussenden Faktoren der Statuswerte.

HS

Frage 10

goldenmew fragt im Forum: Im PokéWiki konnte ich dazu keine Informationen finden, daher möchte ich mich jetzt mal an die Professoren wenden.
In einem Kampf in einer Super-Geheimbasis hat der Gegner Proto-Groudon eingesetzt und mein Mega-Garados mit der Attacke Hitzekoller „sehr effektiv“ getroffen und besiegt, obwohl es doch ein Wasser-Pokémon ist und Feuer-Attacken eigentlich nicht sehr effektiv sein dürften.
Habe sogar extra als Test mein Lohgock, welches normalerweise ebenfalls nicht von Feuer-Attacken beeindruckt sein dürfte, in den Kampf geschickt, um sicherzustellen, dass ich mich nicht verguckt habe und tatsächlich, es war Hitzekoller und auch Lohgock erlitt einen sehr effektiven Treffer.
Machen also Endland (Feuer) und Urmeer (Wasser) ihre jeweiligen Attackentypen tatsächlich so mächtig, dass sie gegen alles und jeden sehr effektiv eingesetzt werden können, unabhängig von den eigentlichen Typenverhältnissen?

Isso08-15 vermutet stark: Da die jeweiligen Attackentypen nicht durch diese Fähigkeiten gegen jedes Pokémon sehr effektiv werden, hast du wahrscheinlich in einer Super-Geheimbasis gekämpft, in der Umkehrkämpfe ausgetragen werden. Diese Kampfart kann durch eine Regeltafel eingestellt werden und bewirkt, dass nicht sehr effektive Attacken zu effektiven Attacken werden.

HS

Frage 11

Lippi91 (Gast) fragt im Forum: Durch den Einsatz von Kraft- oder Schutzteiler werden ja die Angriffs- bzw. Verteidigungswerte von Angreifer und Ziel addiert und dann 50/50 auf beide Pokémon verteilt. Wird dieser Effekt beim Austauschen oder Besiegen zurückgesetzt und wenn ja, sind dann beide Pokémon betroffen oder nur das ausgetauschte? Im zweiten Fall könnte man ja theoretisch einen gegnerischen Sweeper mit Pottrott endlos schwächen, indem es ständig Kraftteiler einsetzt und anschließend raus- und wieder reingewechselt wird.

Saywhaat erklärt: Die Werteänderungen durch Kraft- und Schutzteiler wirken auf beide Pokémon einzeln und unabhängig. Wenn also ein Pokémon ausgewechselt oder besiegt wird, so wird das andere Pokémon davon nicht weiter beeinflusst. Beim ausgewechselten Pokémon jedoch verschwinden dann alle Effekte. So ist es zwar theoretisch möglich, einen Gegner mit Pottrotts Kraftteiler praktisch auf Pottrotts Angriffswerte herabzuschwächen. Praktisch hingegen funktioniert diese Taktik gegen menschliche Spieler mit Erfahrung jedoch nicht, da diesen die selbe Möglichkeit wie dir offen steht: Austauschen, um somit absolut alle Änderungen wieder rückgängig zu machen und ihre Werte zu normalisieren. Zwar mag die Taktik gegen ein letztes Pokémon, das nicht mehr wechseln kann aufgehen, jedoch gibt es für diesen Fall auch einfach Abgesang. Außerdem gibt es auch deutlich weniger zeitaufwendige Möglichkeiten, den gegnerischen (Spezial-)Angriff zu minimieren, wobei davon auch abgeraten werden kann, da auch diese Taktiken (außer eine Angriffssenkung durch Verbrennung wie etwa Irrlicht) beim Wechsel wieder aufgehoben werden.

Frage 12

Ein Gast fragt im Forum: Hallo. Ich will mir ein Uber-Team zusammenstellen und wollte wissen, ob es möglich ist durch Zucht z.B. einem Flemmli die Versteckte Fähigkeit Temposchub beizubringen?? Und wenn ja würde mich noch gerne interesseieren, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein solches Flemmli schlüpft??

Saywhaat muss enttäuschen: Zwar können versteckte Fähigkeiten vererbt, jedoch nicht aus dem nichts angezüchtet werden. Du benötigst also schon vorher ein Flemmli mit Temposchub, um anschließend eines züchten zu können. Außerdem können männliche Flemmli ihre Fähigkeit ausschließlich vererben, wenn sie mit einem Ditto gepaart werden (also auch wenn du ein männliches Flemmli mit Temposchub und ein weibliches mit Großbrand zusammen in die Pension gibst, kann nie eines mit der VF schlüpfen). Die Chance, dass ein Pokémon eine VF erbt, solange die Bedingungen erfüllt sind, ist jedoch relativ hoch und liegt etwa bei 60%.

Frage 13

Ligaleiter fragt: Hallo, ich bin schon länger auf der Suche nach einem Tauros mit seiner versteckten FähigkeitRohe Gewalt“ und der Attacke „Kraxler“. Ich weiß, dass man sich ein Tauros mit versteckter Fähigkeit in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir fangen kann und ich könnte mir auch ein Tauros mit Kraxler aus einer der vorherigen Editionen rüberladen aber ich bekomme diese beiden Eigenschaften dann nicht kombiniert, da man Tauros keine Attacken vererben kann (es ist immer männlich). Ich habe leider keinen Zugriff mehr auf die Dream World, gibt es also noch einen anderen Weg, ein Tauros mit diesen Eigenschaften zu bekommen?

Snackhound muss leider enttäuschen: Du hast richtig erkannt, dass mit der Einstellung des Dream World Services dir die letzte Möglichkeit entgangen ist, ein Tauros mit seiner versteckten Fähigkeit, sowie Kraxler zu bekommen. Das ihm Kraxler nicht vererbt werden kann liegt weniger daran, dass es nur männlich sein kann, als dass die Entwickler ihm nie Bonus-Ei-Attacken zu Verfügung gestellt haben (die aber, wie du sicherlich weißt, meistens nur über weibliche Pokémon in die Evolutionslinie hinein vererbt werden können).

Saywhaat hat noch einige Tipps: Auch wenn dir Tauros mit Roher Gewalt und Kraxler nicht mehr zur Verfügung steht, gibt es doch einige stärketechnisch gleichweitige oder sogar überlegene Alternativen. So bietet Tauros zwar einen durch Rohe Gewalt verstärkten Kraxler der Stärke 110, jedoch erreicht Chillabells Kehrschelle dank Wertelink immer eine Stärke von 125. Wertetechnisch ist Chillabells Angriff außerdem beinahe so hoch wie der eines Tauros', während es sogar mehr Initiative besitzt. Ambidiffels Werte sind offensiv auf einer Stufe mit Tauros Werten, wobei Ambidiffel ebenfalls mehr Initiative besitzt. Außerdem ist sein Techniker-verstärkter STAB-Mogelhieb richtig gespielt praktisch immer ein im Normalfall nicht zu unterschätzender gratis-Schaden und bringt Gegner oft in die KO-Reichweite einer Rückkehr oder eines Doppelschlags. Sengo hingegen ist zwar langsamer als Tauros, jedoch ist seine durch Giftwahn verstärkte Fassade die mit Abstand stärkste der hier genannten Attacken.

Frage 14

Naturmacht fragt im Forum: Sagen wir mal, ich kämpfe mit einem Fiaro mit der Fähigkeit Orkanschwingen gegen jemanden mit einem Zobiris mit der Fähigkeit Strolch. Beide Fähigkeiten würden ja unter normalen Umständen den Erstschlag ermöglichen, wenn bestimmte Attacken eingesetzt werden. Ich lasse mein Fiaro also eine Attacke vom Typ Flug (z.B. Sturzflug oder Ruheort) einsetzen. Das gegnerische Zobiris setzt eine statusverändernde Attacke wie Toxin oder Irrlicht ein. Würde dann genauso das Pokémon mit dem höheren Initiativewert zuerst angreifen wie in einer Situation, in der zwei Pokemon in der gleichen Runde Ruckzuckhieb einsetzen?

Snackhound klärt auf: Beide dieser Fähigkeiten erhöhen die Priorität der genannten Attacken um 1, und da dadurch die Attacken beider Kontrahenten wieder die gleiche Priorität haben, greift das Pokémon zuerst an, welches die höhere Initiative hat; so wie in deinem Beispiel mit Ruckzuckhieb. Dies gilt generell immer, es sei denn, ein Pokémon trägt Lahmrauch, Schwerschweif oder besitzt die Fähigkeit Zeitspiel wodurch es als letztes in seiner Prioritätsklasse agiert, oder es trägt Flinkklaue, welche bei ihrer Aktivierung dafür sorgt, dass es als erstes in seiner Prioritätsklasse angreifen kann.

HS

Frage 15

DartiriFynxIgamaro fragt: An welcher Stelle bei Pokemon X/Pokemon Y kann man mit Pokemon auf Alpha Saphir/Omega Rubin tauschen?

Snackhound gibt Auskunft: Tauschen in Pokémon X und Pokémon Y ist möglich sobald man mindestens zwei Pokémon in seinem Team hat. Parallel dazu braucht man auch in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir mindestens zwei Pokémon in seinem Team, aber man kann erst einen Tausch initiieren nachdem man die Spiel-Navi-Funktion von Heiko in Blütenburg City erhalten hat. Du kannst auch mithilfe von Pokémon Bank gleich mehrere Pokémon von einer Edition auf die andere übertragen, dies setzt bei allen vier Versionen den Erhalt des Pokédex voraus, was bei Omega Rubin und Alpha Saphir sogar noch vor der Begegnung mit Heiko passiert. Des weiteren musst du beachten, dass du beim Übertragen von Pokémon von Omega Rubin und Alpha Saphir nach Pokémon X oder Y deine Pokémon keine Items oder Attacken besitzen die erst in Omega Rubin und Alpha Saphir eingeführt wurden (dazu zählen nicht Latiasnit und Latiosnit).

Frage 16

ChickLoser fragt im Forum: Ich bin im Duellturm und leider lassen sich so manche Niederlagen nicht vermeiden. Schlagen diese Niederlagen im Duellturm auch auf die Freundschaft meiner Pokémon zurück oder nicht?

Akuroma erläutert: Pokémon können einen Freundschaftspunkt abgezogen bekommen, wenn sie beispielsweise im Kampf besiegt werden. Jedoch sind diese Unterschiede nicht so gravierend, dass dich deine Pokémon sofort hassen.

Saywhaat kann beruhigen: Im Duellturm, Kampfhaus oder auch gegen menschliche Spieler haben Kämpfe keine Auswirkungen auf das weitere Spielgeschehen: Du erhältst weder Erfahrung noch FP, der Schaden bzw deine Statusprobleme bleiben nicht über den Kampf hinaus bestehen und du verlierst auch keine Freundschaft, wenn deine Pokémon besiegt werden.

ChickLoser ergänzt im Forum: Was ich vielleicht noch vergessen habe zu erwähnen oder was eigentlich eher die Frage war:
Verliert man dann folglich auch FP?

Ale_Vidal23 beruhigt: Nein, das ist ebenfalls nicht der Fall.

Frage 17

Mo-TA fragt: Ich spiele zurzeit die SoulSilver Edition und habe gerade meinen dritten Arenakampf gegen Bianka absolviert. Dabei ist mir etwas komisches passiert. Ich habe gegen ihr Miltank ein Nebulak eingesetzt, da ich mir gedacht habe mit dem Geist-Typ einen Vorteil zu haben. Allerdings war ich dann doch sehr überrascht, dass es mein Pokémon mit Stampfer angreifen konnte, obwohl das doch eine Normal-Attacke ist. Wie ist das möglich?

Akuroma antwortet: Biankas Miltank besitzt die Fähigkeit Rauflust. Diese ermöglicht Miltank dein Nebulak mit Stampfer angreifen zu können. Diese Fähigkeit bezieht sich auf alle Normal-Attacken.

Frage 18

Dirakia wundert sich: Ich habe letztlich ein Giratina in Omega Rubin gefangen und ihm den Platinum-Orb zum tragen gegeben womit es sich in die Urform verwandelte. Normalerweise wenn man nun diesen Orb wieder wegnimmt, verwandelt es sich wieder in die Wandelform. Dies ist bei mir aber nicht passiert, weswegen es jetzt dauerhaft in der Urform bleibt. Davor habe ich nie einen Bug oder ähnliches benutzt oder auch provoziert, weswegen ich mich frage wie so etwas zustande kommt.

dragonmaster95 rät: Hast du schon versucht es in den Kampf zu schicken (ohne den Platinum-Orb), bzw. dem Giratina den Orb nochmal zu geben oder wieder wegzunehmen? Mir wäre dieser Bug jetzt auch neu, bei mir funktioniert es ganz normal.

Frage 19

Hubert fragt: Wie kann ich denn Pokémon in den Spielen der 6. Generation (also zwischen X/Y und/oder OR/AS, von einer meiner eigenen Editionen auf die andere meiner eigenen Editionen tauschen - also einen „Eigentausch“ durchführen? Bitte um Hilfe. Dankeschön vorab!

Saywhaat erklärt: Einerseits gibt es dafür Pokémon Bank, andererseits kannst du dafür die GTS nutzen. Für letzeres fängst du auf der Edition, auf der du das Pokémon empfangen willst, ein schwaches Pokémon (Waumpel oder Taubsi zum Beispiel) und stellst es in die GTS. Dafür verlangst du dann das Pokémon auf deiner anderen Edition. Nun wechselst du auf die andere Edition, suchst das reingestellte Pokémon und nimmst an. Solange du darauf achtest, immer zuerst ein nutzloses Pokémon in die GTS zu stellen, damit dir niemand anderes etwas wegtauschen kann, ist diese Methode völlig sicher, da dein gutes Pokémon, das du tauschen wirst, nie in die GTS gestellt wird.

Killuu ergänzt: Selbstverständlich kannst du auch einfach zwei 3DS-Geräte und die normale Tauschfunktion dafür nutzen.

Frage 20

Ein Gast fragt im Forum: Liebe Professoren! Ist es möglich, Pokémon, die ein Geschlecht haben, Attacken zu vererben, wenn man ein Ditto zum Züchten verwendet? Also die Mutter oder der Vater eine Zuchtattacke erlernt haben und diese dann mit Ditto an die nächste Generation weitergeben können? Vielen Dank schonmal!

Bisasam 1 antwortet: Da ich fast nur mit Ditto züchte kann ich Dir sagen, dass man die Zuchtattacke mit Ditto in der 6.Gen weitergeben kann. Ob es in anderen Generation auch geht, kann ich nicht sagen.

Snackhound ergänzt: Wie Bisasam 1 bereits erwähnte ist es in der 6. Generation für das Weibliche, sowie auch das männliche Pokémon möglich, Zuchtattacken über Ditto an das gezüchtete Pokémon zu vererben. In den Spielgenerationen davor hatte nur der Vater die Fähigkeit Attacken an den Nachwuchs zu vererben. Zusätzlich waren vor der 6. Generation TMs und VMs vererbbar und waren die einzigen Attacken die geschlechtslose Pokémon über eine Zucht mit Ditto weitergeben konnten.

Frage 21

Kijairi fragt im Forum: Liebe Professoren, ich spiele Pokémon Weiß und habe als Starter Serpifeu gewählt. Es hat ein mildes Wesen. Daher müsste es doch beim Spezial-Angriffs-Wert hohe Werte haben, allerdings ist dieser Wert bei meinem Pokémon das am schwächsten ausgeprägtee. Warum ist das so?

Bisasam 1 antwortet: Es gibt mehr Faktoren, die die Werte beeinflussen. Neben dem Wesen gibt es noch die Fleiß-Punkte und die Determinant Values. An den DVs kannst du nur durch Zucht arbeiten. Es kann also sein, dass dein Starter-Pokémon schlechte Gene hat. Da am Anfang eines Spieles die meisten Pokemon physisch ausgelegt sind, bekommt dein Pokemon kaum/keine Fleiß-Punkte im Spezial-Angriff. In anderen Werten hat dein Pokemon wahrscheinlich mehr Fleiß-Punkte bekommen. Hier hilft nur das Entfernen der Fleiß-Punkte und das richtige Training.

Frage 22

Hubert fragt: Gesetzt für den Fall, dass ich über zwei Nintendo 3DS verfüge und beide Editionen einer 6. Generation besitze - ist es da möglich zwischen den Geräten (also nicht über das Internet) zwischen den Protagonisten (als Freunde) zu tauschen? Wie stellt man hier dann eine Verbindung her? Danke vorab für die Rückmeldung!

Killuu antwortet: Ja, dies ist selbstverständlich möglich. Was früher noch ein Kabel benötigte, funktioniert heute ganz drahtlos. Öffne einfach in beiden Spielen das PSS. Nach kurzer Zeit sollten sich die Geräte „finden“ und der andere Spieler wird (wie beim Spielen über das Internet) als Icon angezeigt. In der Auswahl kann hier auch „Tausch“ gewählt werden.

Frage 23

Mafl fragt im Forum: Sehe ich das richtig, dass man bei manchen Turnieren kein Zapdos mit Auflockern verwenden kann, da es diese Attacke nur in der vierten Generation lernen kann und daher beim „Rüberwandern“ in die sechste Generation kein blaues Fünfeck erhält, welches bei Turnieren erforderlich ist?

Snackhound bestätigt: Ob du dein Zapdos einsetzen kannst, ist von Turnier zu Turnier unterschiedlich. Nicht allzu selten heißt es bei offiziellen Online-Turnieren „Pokémon, die mit dem PokéMover aus älteren Spielen übertragen wurden, sind zugelassen.“ In solchen Fällen wäre ein Zapdos mit Auflockern zugelassen, solange es ursprünglich aus der dritten oder vierten Generation entstammt. In anderen Fällen wäre ein Zapdos mit Auflockern nicht regelkonform, da, wie du bereits richtig erwähntest, es die Attacke nur in der vierten Generation erlernt. Ob Pokémon aus früheren Generationen erlaubt sind, solltest du im Regelwerk des jeweiligen Turniers nachlesen können.

Frage 24

Ein Gast fragt im Forum: Ich spiele zur Zeit Alpha Saphir und bin gerade im Klimainstitut um ein Formeo zu erhalten das männlich ist, was aber nie der Fall ist auch wenn ich es nochmals versuche. Das Wesen ist immer Lasch und egal was ich anstelle ich bekomme immer dasselbe Formeo. Deswegen meine Frage: Ist es vom Spiel festgelegt das Formeo weiblich ist und das Wesen Lasch hat?

Ale_Vidal23 hat es überprüft: Leider muss ich dich enttäuschen, denn ich habe es jetzt 5 mal versucht und habe ebenfalls jedes mal ein weibliches Exemplar mit dem Wesen Lasch erhalten.

Frage 25

Maxmiran fragt im Forum: Liebe Professoren!
Der liebe Professor Eich erklärt gerade auf der Hauptseite, dass ein Zoroark im verwandelten Zustand keine Mega-Entwicklung durchführen kann, was auch verständlich ist.
Wie aber ist es denn mit Ditto, das sich wirklich und nicht nur äußerlich verwandelt? Kann ein Ditto, dass z. B. einen Glurakniten trägt und sich in Glurak verwandelt, dann eine Mega-Entwicklung durchführen?

Akuroma antwortet: Nein, Mega-Steine haben keinen Einfluss auf die Verwandlung Dittos. Die jeweiligen Mega-Steine gelten nur für die dazugehörigen Pokémon. Auch Mew kann beispielsweise keine Mega-Entwicklung durchführen, auch wenn es Wandler eingesetzt hat und einen Mega-Stein trägt.

HS

Frage 26

Mr Flo fragt: Ich spiele zur Zeit wieder einmal die Gelbe Edition und will mir jetzt Arktos in den Seeschauminseln fangen. Da es selbst wenn ich es mit Pikachu paralysiert habe den Hyperbällen ausweicht, dachte ich, ich könnte es mit Schilloks Eisstrahl einfrieren, jedoch ist dies bisher noch nie aufgetreten. Im Artikel zu den Statusveränderungen steht, dass Eis-Pokémon erst ab der 2. Generation nicht mehr einfrieren können. Habe ich einfach Pech oder gibt es sonst noch Möglichkeiten, dass Arktos den Bällen nicht mehr ausweicht? Schon mal vielen Dank für eine Antwort.

Snackhound gibt Auskunft: Eis-Pokémon können tatsächlich schon seit der 1. Generation nicht eingefroren werden, jedenfalls bestätigen das jede andere Art von Quelle und ein eigener kleiner Langzeittest meinerseits. Dass das Arktos deinen Bällen ausweicht, heißt nicht, dass ein Fang unmöglich, sondern nur unwahrscheinlich ist. In den ersten Generationen korreliert die Anzahl der Male die ein Ball wackelt direkt mit der tatsächlichen Fangchance. Liegt die Chance das Pokémon zu fangen bei weniger als 10%, so sagt dir das Spiel wenn sich der Versuch fehlschlägt, dass du das Pokémon verfehlt hast. Kurioserweise erklärt dir sogar dieses Beispiel im selben Abschnitt die Chancen für deine jetzige Situaton.
Falls du noch immer versuchst Arktos zu fangen, so schafft dir eine Schlaf induzierende Attacke genauso viel Abhilfe, im Sinne von erhöhten Fangchancen, wie eine Vereisung. Zwar kann ein Pokémon in der ersten Generation, im Gegensatz zu einer Vereisung, nach einiger Zeit wieder aufwachen, aber nicht in derselben Runde angreifen. In den ersten Spielen sorgt X-Treffer dafür, dass die Attacken deines aktiven nicht verfehlen. Ein schnelles einschläferndes Pokémon kann so mit Hilfe von X-Treffer (oder Pilzspore) garantieren, dass Arktos wieder einschläft bevor es erneut angreifen kann.

Metoschy fügt hinzu: Bedenke auch wenn ein Pokémon schon eine Primäre Statusveränderung hat, nicht durch eine andere ersetzt werden kann. Sollte Arktos schon Paralisiert sein, kann es nicht mehr eingefroren, eingeschläfert, verbrannt oder vergiftet werden. Unter anderen kann ein Pokémon mit Erholung einen Status wie Brand oder Paralyse mit Schlaf überschreiben, aber sonst ist es nicht möglich.

Frage 27

Ein Gast fragt im Forum: Man kann in Pokémon X und Pokémon Y Beeren mutieren lassen, aber kann man auch die Beeren, die nur in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir erhältlich sind auf X & Y tauschen und sie miteinander mutieren lassen?

Snackhound muss enttäuschen: Mit dem Erscheien von Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir sind keine neuen Mutationen zu Pokémon X und Pokémon Y hinzugekommen. Sobald man in Pokémon X und Pokémon Y alle möglichen Beeren mutieren ließ, wird die Forscherin in den Beerenfeldern auf Route 7 berichten, dass man nun jede Mutationen erfahren hat.

Frage 28

Ein Gast fragt im Forum: Flampivian besitzt ja die Fähigkeit Rohe Gewalt, die Attacken mit Zusatzeffekten wie Verbrennung oder Zurückschrecken um 30% verstärkt, aber den Zusatzeffekt entfernt. Nun zu meiner Frage: Wenn ich Flampivian einen King-Stein o. Ä. gebe, hat doch jeder Angriff die Chance auf Zurückschrecken. Bedeutet dass, das jeder Angriff von Roher Gewalt beinflusst wird, wie es auch beim Leben-Orb der Fall ist?

Snackhound erläutert: Egal welches Item das Pokémon trägt, die Fähigkeit Rohe Gewalt wirkt nur, wenn die Attacke selbst einen möglichen Zusatzeffekt hat. Zudem beeinflusst Rohe Gewalt die Wirkungsweise von King-Stein nicht. Ein Pokémon mit der Fähigkeit welches dieses Item gegeben wird, hat die gleichen Chancen ein Pokémon zurückschrecken zu lassen, wie ein Pokémon mit einer beliebigen anderen Fähigkeit (ausser Tollpatsch).
Darüber hinaus löst auch Leben-Orb den Effekt von Rohe Gewalt nicht bei jeder Attacke aus. Falls das Pokémon mit einer schädigenden Attacke ohne Zusatzeffekte angreift, solange es Leben-Orb trägt, so wird die Stärke der Attacke nicht durch Rohe Gewalt erhöht und ihm wird nach dem Angriff selbst KP abgezogen. Das Besondere an der Item-Fahigkeit Kombination zeigt sich erst bei der Benutzung einer Attacke mit Zusatzeffekten: Wird eine solche Attacke von dem Pokémon benzutzt, so erhält es die verstärkenden Effekte von Rohe Gewalt und Leben-Orb für eine gemeinsame Schadenserhöhung von 69%, zusätzlich negiert die Fähigkeit nicht nur den Effekt der Attacke, sondern auch den KP-Verlust den die Nutzung von Leben-Orb mit sich bringen würde.


HS

Frage 29

Epicbooger fragt: Warum kann man im Kampf keine Mega-Steine stehlen oder abschlagen?

Ale_Vidal23 vermutet: Da das jeweilige Pokémon mit dem Mega-Stein verschmilzt, gibt es wahrscheinlich nichts zum stehlen. Hätte die Mega-Entwicklung nicht die allererste Priorität einer Runde und würde den Einsatz von Raub oder Abschlag ermöglichen, wäre es theoretisch möglich. Da aber alle Charaktere, die eine Mega-Entwicklung vollführen können, so programmiert wurden, dass sie diese bereits in der ersten Runde durchführen, ist es in dem Fall nicht möglich einen solchen Mega-Stein zu stehlen oder abzuschlagen.

Saywhaat erklärt: Auch wenn der Name der Mega-Entwicklung das Wort Entwicklung enthält, so ist dieser etwas irreführend. Spieltechnisch gesehen handelt es sich bei der Mega-Entwicklung nämlich stattdessen um eine alternative Form. Bei Formwandlern, die ihre Form mittels ihres getragenen Items wechseln, sind ihre Items generell vom Kampfbeginn an an das Pokémon gebunden und können weder entfernt, noch gestohlen werden. Auch kann der Formwechsel-Aspekt nicht durch Itemsperre oder durch die Fähigkeit Tollpatsch aufgehoben werden. Neben Mega-Steinen gilt das auch für Giratinas Ursprungsform und sämtliche Arceus-Formen neben der Normalform, da deren Items ebenfalls nicht im Kampf entfernt werden können. Die verstärkenden Zusatzeffekte des Platin-Orbs sowie der Arceus-Tafeln können jedoch zum Beispiel mit Itemsperre blockiert werden.

Frage 30

Waschi fragt: Ich habe ein Shiny-Brutalanda und ein Shiny-Ditto in die Pension gelegt. Meine Frage ist deshalb, ob ein Shiny-Kindwurm daraus wird. Ich spiele die Edition Omega Rubin.

Saywhaat muss enttäuschen: Es hat absolut keine Auswirkungen, ob ein oder zwei Elternteile schillernd sind. Wenn kein Elternteil aus einem anderen Land kommt und du keinen Schillerpin besitzt, liegt somit die Wahrscheinlichkeit auf ein schillerndes Kindwurm nach wie vor bei 1:4096.

HS

Frage 31

Sternendiamantritter fragt: Ich habe meinen Papinella vorhin den Fokusgurt gegeben und bin mir unsicher. Wenn ich gegen einen Trainer in der Geheimbasis kämpfe und mein Papinella wird von einen seiner Pokémon mit einen Schlag besiegt wobei der Spezialeffekt von Fokusgurt es verhindert und verloren geht. Hat mein Papinella nach den Kampf das Item wieder, oder hat es verloren?

Snackhound hat es ausprobiert: Ähnlich zu Link-Kämpfen und Kämpfen im Kampfhaus wird dein Pokémon-Team zwar nach dem Kampf vollständig geheilt, jedoch bleiben alle benutzten konsumierbaren Items verschwunden, egal ob gegen Super-Geheimbasis-Teammitglieder oder den Geheimbasis Besitzer gekämpft wurde.

HS

Frage 32

Raidon19 fragt: Ich bin in OR/AS gerade dabei, Regigigas zu fangen und habe dabei auch alles beachtet, dass z.B. Regice ein Spitznamen hat ,es Ewiges Eis trägt, ich Regirock und Registeel auch dabei habe und es die richtige Uhrzeit ist. Es hat trotz allem nicht funktioniert dass es in der Inselhöhle aufgetaucht ist (Regice,Registeel und Regirock sind auch von Omega Rubin. Auch bei Selfe, Vesprit und Tobutz hat es nicht funktioniert, dass eins aufgetaucht ist. Es kam nur die Meldung "Ein geheimnisvoller Ring schwebt in der Luft".

Chaneira vermutet: Wahrscheinlich hast du, um die richtige Uhrzeit zu bekommen, vorher die Uhrzeit an deinem 3DS umgestellt. Das Problem dabei ist, dass das Spiel dies mitbekommt und daher temporär alle zeitbasierten Events, zu denen auch das Erscheinen dieser Legendären Pokémon gehört, deaktiviert.

Frage 33

Ein Gast fragt im Forum: Ich habe bei Pokémon Omega Rubin versucht ein Ninjatom zu kriegen. Normalerweise geht es ja so: Man fängt ein Nincada und trainiert es auf Level 19, dann darf man nur 5 Pokémon im Team haben und trainiert es auf Level 20. Dabei muss man denn gleichen Ball in der Tasche haben, mit dem man Nincada gefangen hat und dann entwickelt es sich zu Ninjask und Ninjatom gleichzeitig. Doch ich habe schon drei Versuche gemacht, doch es hat nicht geklappt.

Saywhaat erklärt: Du hast einen kleinen Denkfehler drin. Du musst nämlich nicht den selben Ball besitzen, in dem Nincada gefangen wurde, sondern einen ganz normalen Pokéball. Ninjatom wird dann anschließend in diesem Pokéball erscheinen.

HS

Frage 34

Ein Gast fragt im Forum: Was passiert, wenn Ditto Wandler gegen Missingno einsetzt?

Glurak 11 vermutet: Es wird sich glaube ich in das gegnerische Pokémon verwandeln.

Akuroma korrigiert: Nein, wenn Ditto Wandler gegen Missingno. einsetzt, nimmt es nicht die gegnerische Gestalt an. Es „erlernt“ stattdessen nur die gegnerischen Attacken (in diesem Fall die von Missingno.).

Frage 35

Sariato fragt: Wenn jetzt ein Pokemon, wie z.B. Ditto oder Mew, gegen ein Rayquaza kämpft das Zenitstürmer kann und Wandler einsetzt und sich zu Rayquaza verwandelt, kann dann das verwandelte Pokemon sich zu Mega-Rayquaza verwandeln? Das verwandelte Pokemon besitzt ja die Attacke, die ein normales Rayquaza benötigt, um sich zu verwandeln.

Ale_Vidal23 behauptet: Da Wandler das gegnerische Pokémon kopiert und auch dessen Statuswerte etc. übernimmt, wäre es unlogisch, wenn es die Form des normalen Rayquaza annehmen würde, obwohl sich dieses zuvor mega-entwickelt hat. Somit ist davon auszugehen, dass sich Ditto oder auch Mew, durch den Einsatz von Wandler, in ein Mega-Rayquaza verwandeln würde.

Killuu glaubt die Frage ist anders gemeint: Ich glaube, er meint nicht, dass Wandler auf ein schon mega-entwickeltes Rayquaza eingesetzt wird, sondern dass durch Wandler zuerst die normale Form von Rayquaza kopiert wird. Die Frage lautet dann, ob Ditto/Mew „von sich aus“, ohne dass Rayquaza eine Mega-Entwicklung vollführt, megaentwickelt werden können.

Ale_Vidal23 versteht: In dem Fall muss ich enttäuschen: Wandler wie Mew oder auch Zoroark übernehmen nur das Äusserliche im Augenblick in dem die Fähigkeit oder die Attacke wirkt oder eingesetzt wird. Das bedeutet, dass Ditto sich in Rayquaza verwandelt, aber nicht die Fähigkeit hat eine Mega-Entwicklung durchzuführen.

Frage 36

Err0rLP fragt: Bringt es was einen vollen Pokédex (d.h. alle Pokémon in allen Entwicklungen) über Pokémon Bank auf eine neu angefangene Edition zu bringen? Würde man dann von Anfang an einen Schillerpin besitzten?

Ale_Vidal23 hat einige Lücken gefunden: Etwas bringen würde es bestimmt. Viel mehr ist hier folgendes in Frage zu stellen: ist es möglich einen Schillerpin vor beenden der Hauptstory zu erhalten und hat man von Anfang an genug Platz um zirka 700 Pokémon Platz zu bieten, da man jede einzelne Stufe eines Pokémon (Glumanda, Glutexo und Glurak) im Pokédex eingetragen haben muss?

Err0rLP hat schon etwas geforscht: Wenn man Pokémon Bank nutzt ist die Boxenanzahl nicht reduziert. Das habe ich schon durch meine X Edition herausgefunden.

Saywhaat erklärt: Ja, es ist durchaus möglich, den Schillerpin sogar zusammen mit seinem Starterpokémon zu erhalten, da man sich per Pokémon Bank einfach den vollen Pokédex für einen Moment herunterladen kann. Dabei ist jedoch zu beachten, dass du wirklich jedes Pokémon in jeder Entwicklungsstufe auf deiner Bank besitzen musst. Das Boxenlimit lässt sich übrigens leicht umgehen, indem man immer erst alle 8 Boxen vollmacht, abspeichert (sodass diese Pokémon alle als gefangen eingetragen werden) und diese dann wieder auf die Bank lädt, um die nächsten Boxen zu holen, bis man den kompletten Dex voll hat.

Snackhound fügt hinzu: Selbst das lässt sich auf eine einzige Übertragung verringern, da man über Pokémon Bank sich nicht nur die Inhalt noch versteckter Boxen ansehen kann, wie Err0rLP erwähnt hat, sondern auch Pokémon sich in Solche speichern lassen. Lädt man ein Pokémon in eine versteckte Box, so wird der Satz versteckter Boxen in der diese liegt, sowie eventuelle versteckte Sätze davor, beim nächsten Spielen freigeschaltet.

Err0rLP hakt nochmals nach: Aber muss man nicht erst den Nationaldex besitzen um den Schillerpin zu erhalten?

Frage 37

Glurak 11 fragt: Ein Garados ist ja in der 4. Generation und in der 5. Generation vom Typ Wasser/Flug. Wenn ich gegen ein Garados ein Feuer Pokémon einsetzte und es eine Feuerattacke einsetzt, dann ist dies nicht sehr effektiv. Meine Frage: Warum ist es nicht sehr effektiv wenn ein Garados doch auch ein Flug Pokémon ist? Müsste es nicht eigentlich normal sein?

Ale_Vidal23 hilft aus: Feuer-Attacken haben grundsätzlich eine neutrale Effektivität gegenüber dem Typen Flug.

Glurak 11 fragt oben drauf: Neulich ist mir so was ähnliches passiert: Ich setzte gegen ein weiteres Garados (das nicht mega-entwickelt war, da es in Pokèmon Weiß war) ein Pflanzen Pokemon ein. Als ich nun eine Pflanzen Attacke einsetzte, war dies sehr effektiv, was ja auch schön war, aber: Warum? Garados ist doch auch vom Typ Flug?!

Killuu überlegt: Das kann eigentlich nicht sein, da Garados von Pflanzenattacken einfach getroffen wird, wie du ja durch seine Typen vermutet hast. War das Garados möglicherweise megaentwickelt? Dadurch wechselt es nämlich den Zweittyp zu Unlicht und wird von Pflanzenattacken sehr effektiv getroffen.

Metoschy vermutet: Da Garados kein Ruheort erlernen kann, kann es dadurch seinen Flug-Typ nicht verloren haben. Kann es sein, dass dein Pokémon Kraftreserve angewandt hat? Der Typ variiert ja nach den DVs, die es besitzt. vielleicht war sein Kraftreserven-Typ gar nicht Pflanze, sondern Elektro. Auf Wasser-Pokémon wirken ja beide Typen sehr effektiv.

Frage 38

Glurak 11 fragt: Es gibt in der 5. Generation von Pokémon ja die Spielsynchro. Meine Frage: Wie funktioniert das? Wie legt man ein Pokémon schlafen?

Ale_Vidal23 verweist auf den Artikel: Hierbei handelt es sich um eine Frage, welche nicht auf die FdP-Seite gestellt werden müsste. Grund dafür ist die genaue Anleitung dafür auf dem C-Gear Artikel im Abschnitt Spielsynchro.

Snackhound erklärt: Eine Anleitung für die Spielsynchro wird dir dabei leider nicht mehr viel helfen, da schlafen gelegte Pokémon auf die Pokémon Dream World übertragen wurden. Dieser Service wurde seit dem 14. Januar 2014 eingestellt, was es unmöglich macht die Spielsynchro zu nutzen und nicht in der Anleitung erwähnt wird.

HS

Frage 39

Cem09 fragt: Wo kann man sich für Pokémon Go Beta anmelden?

Killuu antwortet: Diese Information ist noch nicht bekannt.

Frage 40

Porygonfan fragt: Seit Pokémon Platin gibt es ja keine Spielhalle mehr, da sich Eltern oder so beschwert haben. Heißt das, dass es nie wieder welche geben wird? Mir haben die immer am besten gefallen, weil man da immer so seltene Items bekommen hat und die Musik so toll war.

Ale_Vidal23 vermutet: Da man in solchen Situationen nur seitens Nintendo erfährt, ob dies der Fall ist oder nicht, können wir es auch nicht mit Sicherheit sagen. Ich persönlich vermute, dass sie das Spielhallenprinzip bald mal mit einem anderen Minispielthema ersetzen werden. Mit Sicherheit weiss ich es aber auch nicht.

Killuu ergänzt: Hier hat das Jugendschutzgesetz in Deutschland gegriffen, dass Glücksspiele erst ab 18 Jahren erlaubt, in anderen Ländern ist die Spielhalle in Platin weiterhin integriert gewesen. Schon in Pokémon SoulSilver und HeartGold wurde ein weniger glücksabhängiges Spiel, Voltofalle, angeboten. Über das weitere Vorgehen von Nintendo kann man diesbezüglich nur vermuten, aber Spielhallen mit Glücksspielen wird es wohl in den deutschen Versionen nicht mehr geben.

Frage 41

Ein Gast im Forum fragt: Ich besitze ein Absol mit der Fähigkeit Glückspilz, die ja die Chance auf einen Volltreffer um eine Stufe erhöht. Die Attacke Psychoklinge besitzt ebenfals eine erhöhte Volltrefferchance. Was geschieht nun, wenn ich mit diesem Absol Psychoklinge einsetze und es mega-entwickeln lasse? Besitzt es dann im ersten Zug eine stark erhöhte Volltrefferchance UND Magiespiegel?

Snackhound erläutert: Da der Aspekt der erhöhten Volltrefferquote erst zum Einsatz kommt, wenn das Spiel die Chancen auf einen Volltreffer in der Schadensberechnung ausrechnet, hat Absol leider kein Glück, weil Glückspilz zu diesem Zeitpunkt überschrieben wurde und nicht mehr in Betracht gezogen werden kann. Eines der wenigen Pokémon, die in dem Zug in dem es sich mega-entwickelt von zwei Fähigkeiten gleichzeitig profitiert, ist ein Zobiris mit der Fähigkeit Strolch. Da die Angriffsreihenfolge zu Beginn der Kampfrunde bestimmt wird, kann sich Zobiris eine erhöhte Priorität mit einer Statusattacke sichern, obwohl es Strolch in der selben Runde verliert. Bei Mega-Banette dagegen verhält sich das Ganze umgekehrt: Banette erhält durch seine Mega-Entwicklung die Fähigkeit Strolch, da es aber die Prioritätsklassen zu dem Zeitpunkt nicht mehr wechseln kann trägt es in dieser Runde keinen nutzen von seiner Fähigkeit.

HS

Frage 42

Monsaic fragt: Ich habe erst vor Kurzem begonnen Y zu spielen. Nun wird mir das Supertraining im zweiten Bildschirm angezeigt. Ersetzt die Funktion einfach nur das EV-Training oder gibt es eine kumulative Wirkung für die Werte des Pokémon? Eignet sich die Anzeige im Supertraining auch zur Anzeige von EV-Werten, die mittels Kämpfen erlangt wurden? Falls beide Varianten das gleiche Ergebnis bekräftigen, mit welcher Variante lassen sich dann die EV-Werte schneller trainieren?

Snackhound erörtert: Das Supertraining bildet eine Alternative zum traditionellen EV-Training, dem Kampf mit Macht-Items gegen spezielle Pokémon. Die Werte-Anzeige gibt nur nach Abschluss eines Trainings exakte Zahlen für den Werteanstieg wieder, ansonsten zeigt sie nur die relative Punkteverteilung, was es schwierig macht, nach einem Kampf den genauen EV-Zuwachs zu ermitteln. Die genaue EV-Verteilung lässt sich leicht ermitteln, indem man ein Pokémon mit einem Tabula Ra-Sack trainieren lässt. Jeder Wert sinkt nach dem Bearbeiten des Sacks auf Null, wobei für jeden angegeben wird, um wieviel er dabei gesunken ist. Vergiss, nicht zu speichern bevor du dein Pokémon mit dem Tabula Ra-Sack trainieren lässt, sonst war deine Bemühung umsonst.
Am Anfang des Spiels, sowie für unerfahrene Spieler bietet das Supertraining eine komfortable Möglichkeit spezifische Werte zu verbessern ohne sich EV-Tabellen anzuschauen zu müssen, oder ohne Verstärker gegen Pokémon zu kämpfen. Nachdem man aber Zugriff zu den erwähnten Macht-Items hat, hat man die Gunst, traditionelles EV-Training in vielfacher Geschwindigkeit im Vergleich zu früheren Generationen abzuschließen. In Pokémon X und Y wurden Massenbegegnungen eingeführt, welche es ermöglichen, gegen fünf Pokémon gleichzeitig zu kämpfen und sich leicht durch Lockduft und Honig hervorrufen lassen. Da die EV-Verstärker 4 Punkte pro besiegtes Pokémon verteilen hat man nach nur einem Kampf 20 EV durch die Items allein erhalten. Im Gegensatz zum Supertraining lassen sich durch diese Methode über den neuen EP-Teiler mehrere Pokémon, vorzugsweise mit jeweiligen Verstärker-Item, gleichzeitig trainieren. Tabellen für mögliche Trainingsorte lässt sich übrigens hier finden.

HS

Frage 43

PanfernApe23 will wissen: Ist es, möglich ein Pokémon mit Kehrtwende oder Voltwechsel auszutauschen, wenn man Horrorblick eingesetzt hat?

Ale_Vidal23 verweist auf den Artikel: Auf den jeweiligen Artikeln der Attacken Voltwechsel und Kehrtwende kannst du sehen, dass steht, dass der Effekt von Horrorblick überbrückt werden kann.

HS

Frage 44

TBro fragt: Ich verstehe nicht genau die Aufladezeit der O-Kräfte. Auf welche Schritte bezieht sich dies?

Killuu versucht zu erklären: Die Schritte beziehen sich auf die erfassten Schritte des Schrittzählers am 3DS an diesem Tag, also auf die Schritte, die du „in der realen Welt“ an diesem Tag getan hast. Einsehen kannst du sie auf dem Home-Menu deines 3DS. Je mehr Schritte du gemacht hast, desto schneller lädt eine genutzte O-Kraft auf, die Zeit zum Aufladen kannst du der Tabelle im Artikel zu O-Kräften entnehmen.

HS

Frage 45

Ale_Vidal23 ist interessiert: Falls ich in einem Online-Kampf feststellen sollte, dass ein anderer Spieler mit größter Wahrscheinlichkeit cheatet, gäbe es eine Möglichkeit diesen Spieler zu melden oder zu bannen? Habe schon ein paar mal das Gefühl gehabt, dass andere gecheatet haben...

Porygonfan vermutet: Ich kenne das auch, aber glaube nicht, dass man den Spieler melden kann, da ein Spielername unbegrenzt oft vorkommen kann. Anders wäre es vielleicht wenn du seine ID kennen würdest, da wäre es möglich, aber es ist fraglich ob Nintendo oder Gamefreak so einen Aufwand betreiben würden, nur weil jemand cheatet.

Saywhaat erklärt zu diesem Thema: Zuerst mal wäre es gut zu wissen, inwiefern du diesen Eindruck bekommst. Erhältst du ihn durch das gegnerische Team, solltest du wissen, dass es bei Pokémon zum Beispiel zwei Arten von gecheateten Pokémon gibt: Unmögliche Pokémon und unwahrscheinliche Pokémon. Unmögliche Pokémon wären zum Beispiel Kryppuk mit Wunderwache, Glurak mit Blauflammen oder ein Pokémon mit 252 FP auf jedem Wert. Solche Pokémon sind offensichtlich gecheatet und können auch gar nicht erst in Kämpfen benutzt werden. Ein Team, das aus 6 schillernden Arceus mit jeweils 6*31 DV besteht, ist zwar praktisch garantiert ercheatet, jedoch sind diese Pokémon nur unwahrscheinlich, jedoch nicht unmöglich. Gegen mögliche Pokémon, so unwahrscheinlich sie auch sein mögen, kann praktisch nicht vorgegangen werden, da man sie (außer evtl. an unmöglichen Bällen oder Fangorten) nicht von einem legitimen Pokémon unterscheiden kann. Wie du selbst schon erwähntest, hast du ja auch nur den Eindruck bzw. das Gefühl, jedoch keinen wirklich handfesten Beweis, dass dein Gegenüber nicht einfach nur Glück hatte. Da es also keine Möglichkeit gibt, gegen Cheater, die sich theoretisch mögliche Pokémon generieren, vorzugehen, ohne zwangsläufig auch ehrliche Spieler dabei zu bestrafen, sind mögliche Pokémon notgedrungen auch immer zugelassen. Wenn du hingegen meinst, dass dein Gegner anscheinend all deine Züge vorhersehen kann und immer so wechselt, dass deine Attacke wirkungslos oder nicht effektiv wird, ist das im Normalfall ein Fall von sogenannter Prediction, bei der man den nächsten Zug des Gegners im Voraus schon erahnt und deshalb entsprechend wechselt.

Frage 46

Pokemonxy fragt: Warum kann man Mega-Steine nicht mit Raub stehlen obwohl es Items sind?

Akuroma vermutet: Da Mega-Steine in Verbindung mit einem Schlüssel-Stein das Band zwischen Trainer und Pokémon repräsentieren, können diese nicht gestohlen werden. Mega-Steine sind außerdem „pokémongebunden“.

Saywhaat erklärt: Grundsätzlich können tragbare Items, die ein Pokémon in eine alternative Form verwandeln, während eines Kampfes nicht entfernt werden. Das gilt nicht nur für Mega-Steine, sondern auch für Arceus' Formen sowie Giratinas Ursprungsform. Mega-Steine können außerdem (ähnlich wie Tafeln oder der Platin-Orb) nur dann nicht gestohlen werden, wenn sie auch an das passende Pokémon angelegt sind. Trägt ein Turtok zum Beispiel einen Bisaflornit, so kann dieser problemlos mit Raub gestohlen werden, da ein Bisaflornit ja keine alternative Form bei Turtok auslöst. Das Ganze dient wohl hauptsächlich dem Zweck, Bugs oder ähnlichem vorzubeugen, wenn ein Pokémon seine Form durch Verlust/Erhalt eines Items unkontrollierbar ändern würde.

HS

Frage 47

TdoogVanDoogsen fragt sich: Ich höre immer wieder, dass sich die FP eines Pokémon am besten verteilen lassen, wenn dieses Level 100 erreicht hat. Meine Frage bezieht sich nun darauf, dass ein Pokémon im Regelfall ja bereits FP während des Levelns sammelt, wie kann ich denn nun sicher gehen, dass beispielsweise mein Turtok Level 100 zu Beginn seines FP Trainings noch alle Punkte zu verteilen hat?

Saywhaat erklärt: FP lassen sich auf jedem Level gleich gut verteilen, auf Level 100 sieht man lediglich die Auswirkungen des Trainings am besten. Da es inzwischen jedoch auch den Supertrainings-Bildschirm im PSS gibt, auf dem man die FP-Verteilung in etwa betrachten kann, also zumindest erkennt, wann man einen Wert maximiert hat, und man sowieso zum Beispiel mit einer Strichliste oder einem Blick auf die verbleibenden AP der Attacken die bereits erhaltenen FP errechnen kann, gibt es wirklich keinen Grund, ein Pokémon noch auf ein höheres Level zu bringen. Idealerweise lassen sich FP auf Level 1 verteilen, da man so eben noch sämtliche Punkte verteilen kann. Um die ursprüngliche Frage noch zu beantworten: Du kannst entweder die beim Leveln erhaltenen FP mit einem Tabula-Ra-Sack oder gewissen Beeren entfernen oder dein Pokémon nur mit Sonderbonbons oder der Pokémon-Pension aufleveln, um so noch alle Punkte verteilen zu können.


HS

Frage 48

Hubert fragt: Hallo, ich habe mir nun einmal den Effekt der Versteckten Fähigkeit von Ditto (Doppelgänger) näher zu Gemüte geführt und bin bis jetzt zu keinem Schluss gekommen! Ich möchte bitte deshalb gerne wissen, in wie weit die Fähigkeit Doppelgänger, neben Ditto's Attacke Wandler, diesem einen Vorteil verschafft? Danke vorab für die Rückmeldung! LG

Ale_Vidal23 erklärt: Dittos Fähigkeit erweist sich dadurch als nützlich, dass Ditto gleich zu Beginn des Kampfes die Verwandlung durchführt und somit nicht extra eine Kampfrunde aufopfern muss um die Attacke Wandler einzusetzen. Heisst, dass die ganze Taktik für Ditto von Beginn aus ausgeübt werden kann und man so auch umgehend vom Pokémon gegenüber profitieren kann. In dem Sinn ist es klar, dass Dittos Werte nicht gerade überragend sind und es deshalb immer das Risiko gibt ausgeschaltet zu werden, bevor man überhaupt Wandler einsetzen kann, was mit den Statuswerten des Gegenübers etwas einfacher sein sollte.

Killuu ergänzt: Zusätzlich werden bei Doppelgänger die Fähigkeit und das Gewicht des Gegners übernommen.

Saywhaat ergänzt noch: Tatsächlich ist es genau anders herum wie in der Frage: Die Fähigkeit Doppelgänger macht die Attacke Wandler nutzlos, nicht andersherum, da man sich wie schon gesagt so eine Runde sparen kann und Ditto ohne Doppelgänger nebenbei im Normalfall sofort besiegt wird, bevor es überhaupt Wandler einsetzen kann. Gibt man Ditto dazu noch einen Wahlschal, ist es somit permanent nicht nur das gegnerische Pokémon, sondern auch immer schneller als das Original.

HS

Frage 49

Ein Gast im Forum fragt: Der Effekt von Gyroball ist doch, dass langsamere Pokémon mit harter Wucht gegen noch schnellere Pokémon angreifen können. Aber mir ist aufgefallen, dass auch Pokémon wie Tornupto oder Lektrobal diese Attacke erlernen. Obwohl diese sehr viel Init haben, aber da Bizarroraum auf diese Attacke keinen Einfluss hat, gibt es dann überhaupt einen Weg für diese Pokémon Gyroball gezielt einzusetzen?

Saywhaat erklärt: Zuerst einmal nein. Selbst wenn diese Pokémon durch Wesen und geringe DV die geringstmögliche Initiative haben, sind sie nicht nur immer noch zu schnell, um Gyroball effektiv nutzen zu können, sondern haben auch generell mehr Spezialangriff als Angriff und keinen STAB auf diese Attacke. Jedoch darfst du nicht vergessen, dass das Attackenset eines Pokémon grundsätzlich erstmal von dessen physischen Merkmalen geprägt wird (und weniger davon, ob diese Attacken auch in einem Kampf bzw. statuswertetechnisch sinnvoll sind). So erlernen zum Beispiel auch Kadabra und Simsala Psychoklinge, obwohl ihr Angriffswert ziemlich unterirdisch ist, oder Piepi mit ebenfalls unterdurchschnittlichem Angriff Sternenhieb. Gyroball wird, ähnlich wie Walzer, einfach grundsätzlich von jedem Pokémon erlernt, das mit Kugeln oder vor allem Drehungen in Verbindung gebracht werden kann (Tornupto kommt aus einer Igel-Entwicklungsreihe, hat also hier zumindest eine Verbindung zum Thema "Zusammenrollen"). Einen wirklichen Nutzen hat Gyroball vor allem auf Tentantel, aber auch auf Forstellka, Bronzong, Mega-Stahlos und Arktilas, ist jedoch auf den meisten anderen Pokémon eine nutzlose Attacke.

HS

Frage 50

PanfernApe23 fragt: In Pokemon Feuerrot habe ich in Route 15 ein paar Trainer um einen Rückkampf "gebeten". Meine Frage, wieso sind die Trainer nicht stärker geworden, obwohl sie nach dem ersten Kampf stärker sein müssten?

Snackhound vermutet: Die Pokémon der Trainer werden wahrscheinlich nicht direkt über die Anzahl der Rückkämpfe stärker, sondern erst nachdem du storyrelevante Events durchgeführt hast. Ansonsten könntest du nach dem Erhalt des Kampffahnders in Orania City auf Route 6 zurückgehen und nach ein paar Rückkämpfen (falls man dies überhaupt schafft) gegen Pokémon über Level 50 kämpfen. Ausgetestet habe ich es nicht, aber ich vermute, dass die Entwickler die Stärke der Trainer mit dem Fortschritt im Spiel verbunden haben, damit man nach einem bisschen Training nicht direkt gegen Pokémon ausserhalb der eigenen Liga antritt.

Saywhaat ergänzt: Noch dazu haben nicht alle Trainer bei ihren Rückkämpfen stärkere Pokémon. Wie du im Artikel über Route 15 sehen kannst, haben nur vier Trainer auf der gesamten Route bei ihrem Rückkampf stärkere oder andere Pokémon und sogar nur zwei Trainer überhaupt vier verschiedene Teams.

Frage 51

MarioReneLuigi möchte wissen: Kann man in Pokémon Super Mystery Dungeon zu Beginn des Spiels die Sprache einstellen, in der man es spielen möchte, so wie in den Hauptspielen der 6. Generation? Ich habe mir nämlich überlegt, wenn das funktionieren sollte, vielleicht das Spiel aus Amerika zu bestellen, weil ich ungern bis zum Anfang des nächsten Jahres warten möchte, um es dieses Jahr schon spielen zu können. In solchen Fällen bin ich manchmal etwas ungeduldig...

Ale_Vidal23 verrät seine Quellen: Ob die Sprachauswahl mittlerweile möglich ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen. Jedoch könntest du auf Youtube einige Gameplays anschauen und hoffen, dass Spieler auch den Start vom Hauptmenü aus aufgenommen haben. So könntest du, von Spielern die das Spiel schon besitzen, erfahren, ob diese Einstellung eingebaut wurde oder nicht.

Killuu warnt: Denke unbedingt daran, dass die Spiele üblicherweise eine Regionssperre besitzen und du die Module aus Amerika nur auf amerikanischen Geräten abspielen kannst!

Frage 52

JR fragt: Ich versuche momentan in Omega Rubin die Sinnoh Starter in schillernd zu bekommen und wollte fragen, ob die schillernde Form bereits im Auswahlbildschirm der drei Starter angezeigt wird

Ale_Vidal23 kann klären: Von den meisten Shiny-Hunting-Videos von Youtube konnte ich vernehmen, dass das schillernde Exemplar erst erkannt werden kann, wenn du es im Beutel oder im Kampf ansehen kannst. Deshalb musst du die Auswahl immer bestätigen.

HS

Frage 53

GLuigiX ist neugierig: Ich habe mir vor kurzer Zeit Omega Rubin zugelegt, nachdem ich Alpha Saphir bereits eine Weile besitze. Auf Alpha Saphir habe ich das Äon-Ticket bereits und möchte dieses nun auch auf Omega Rubin haben. Meine Frage ist nun also ob man das Äon-Ticket nur einmal per 3DS erhalten kann. Wenn nicht, wäre es dann möglich, dass mein Freund von mir per StreetPass das Äon-Ticket von meiner Alpha Saphir Edition bekommt, damit ich dann einfach das Spielmodul wechseln und es von ihm auf meiner Omega Rubin Edition erhalten kann?

Snackhound hat schon Ähnliches ausprobiert: Wie jede Art Geschenk ist das Äon-Ticket weder an den 3DS noch an das Spielmodul, sondern an den Spielstand gebunden. So kannst du dir mehrere Äon-Tickets per Edition holen, sobald du den Video-Navi nach dem ersten Orden erhältst. Die Methode, die du beschrieben hast, wird für die Übertragung des Äon-Tickets für dich und deinen Freund jedenfalls funktionieren. Du kannst übrigens das Äon-Ticket auch online über StreetPass empfangen. Bedenke dabei, dass du nur nur alle 8 Stunden bis zu 30 Aktionen über Streetpass erhalten kannst und es nicht garantiert ist, dass unter den Geheimbasen-, Wundersame Orte-Daten etc. ein Äon-Ticket für dich im Empfang steht.

HS

Frage 54

TroyTrumm fragt: Ich habe ein Kyogre mit der Attacke Fontränen. Meine Frage dazu ist, ob ich auf diese Attacke STAB(Typ-Bonus) bekomme. Die gleiche Frage auch für Groudon und Eruption. Die Frage ist entstanden, da ich nicht weiss, ob der Angriffswert von Eruption und Fontränen als, ich zitiere: "Formel zur Schadensberechnung" gilt.

Snackhound versichert: Der variierende Schaden resultiert aus der wandelbaren Basisstärke von Fontränen und Eruption, Jede Attacke die eine Basisstärke hat macht Gebrauch von der Schadensformel und kann somit den Typ-Bonus erhalten. Im Falle von Groudon aber, wird es nur STAB durch Eruption erhalten können, falls es sich vorher einer Protomorphose unterzogen und so zusätzlich den Typ Feuer angenommen hat. Falls du dir noch bei anderen Attacken über STAB und/oder den angerichteten Schaden unsicher bist, kannst du dir in dieser Liste ansehen, welche Attacken die Schadensformel umgehen.

Frage 55

Ein Gast fragt im Forum: Mal angenommen ich habe ein Gelatwino mit der Fähigkeit Bruchrüstung: Wird der Effekt dieser Fähigkeit in irgendeiner Form von Weißnebel beeinflusst?

Saywhaat muss enttäuschen: Auch wenn die Verteidigungs-Senkung durch eine gegnerische Attacke ausgelöst wurde, so ist Bruchrüstung immer noch die Fähigkeit deines eigenen Pokémon. Da Weißnebel nicht für selbst verursachte Wertesekungen wirkt, beeinflusst er Bruchrüstung ähnlich wie zB die Attacken Nahkampf oder Draco Meteor nicht. Selbst wenn Weißnebel auf Bruchrüstung wirken würde, wäre die Taktik nicht allzu rentabel, da du aufgrund Gelatwinos sehr geringer Initiative trotzdem immerhin zwei physische Attacken einstecken musst, um alle Pokémon zu überholen und danach dann im Normalfall schon fast besiegt bist. Außerdem nimmt Weißnebel einen Attackenslot weg und würde dir gegen Pokémon ohne physische Attacken absolut nichts bringen. Jedoch hat Gelatwino eine sehr viel weniger aufwendige Alternative in seinem Movepool: Autotomie. Autotomie gibt Gelatwino in nur einer Runde so viel Initiative wie Bruchrüstung nach zwei erlittenen Treffern und ist mit keinem Nachteil verbunden. Außerdem kostet Autotomie ebenfalls nur einen Moveslot und lässt Gelatwino Platz für eine andere Fähigkeit.

HS

Frage 56

Hubert fragt: Meine Freundin hat mit ihrem Milotic, beim Pokémon-Wettbewerb die Meister-Klasse geschafft. Seit dem geschieht immer folgendes: Wenn sie nun einen Kampf beginnt und ihr Milotic, welches sich in ihrem Team an erster Stelle befindet, in den Kampf geschickt wird, so hüpft dieses zweimal kurz und im Textfeld unterhalb ist folgender Text zu sehen: "Milotic wartet auf Anweisungen.." bzw. "Milotic möchte etwas spielen.." Nun zu meiner Frage: Was hat das allgemein zu bedeuten und wie kommt man zu so einem Szenario bzw. was muss man dafür tun damit so etwas geschieht? Danke vorab schon für die Rückinfo.

Akuroma antwortet: Dieses „Gehüpfe“ repräsentiert die Zuneigung zwischen deiner Freundin und ihrem Milotic. Vermutlich spielt deine Freundin oft mit ihrem Milotic in PokéMonAmi. Denn dies stärkt das Band zwischen Trainer und Pokémon. Auch Wettbewerbe, können die Zuneigung zwischen deiner Freundin und ihrem Pokémon stärken.

Frage 57

Rilee fragt: Ich versuche derzeit, alle legendären Pokémon als Shinys in Omega Rubin mit Schillerpin zu bekommen. Dies hat bei Regice, Registeel und Regirock bestens geklappt. Nun wollte ich Regigigas fangen, jedoch erscheint dieses nicht, obwohl ich alle Voraussetzungen für das Erscheinen erfüllt habe. Ich bin weiter auf die Namenlose Ebene geflogen, um heute (Mittwoch) Kobalium zu fangen. Aus dem Ring erscheint auch kein Pokémon. Jetzt frage ich mich, da diese Pokémon zeitabhängig erscheinen, ob das mit dem Verstellen des Datums zu tun hat, welches ich durchgeführt habe, um in Pokémon Schwarz alle Jahreszeitformen von Sesokitz zu erhalten. Auch kann ich nicht die Geschenke aus der Spezial-Demo auf die Vollversion von Omega Rubin übertragen - hier werde ich immer wieder auf morgen vertröstet. Weiters ist mir aufgefallen, dass in Y die Schönschuppe nicht mehr täglich erscheint. Ich hab das Datum bis zum 01.01.2016 vorgestellt - muss ich jetzt bis zum 02.01.2016 warten, bis ich wieder die normalen Tageszeitfunktionen in den Spielen erhalte? Hilft ein Löschen des Spielstandes? Vielen Dank für die Hilfe.

Saywhaat kann beruhigen: Tatsächlich hängt das mit dem veränderten Datum zusammen. Jedoch musst du nicht bis zum realen 02.01.2016 warten, sondern kannst spätestens zwei Tage, nachdem du das letzte Mal seit der Datumsänderung dein Spiel gestartet hast, wieder sämtliche zeitbasierten Events nutzen. Genauer gesagt musst du nur warten, bis der Folgetag endet. Wenn du zum Beispiel dein DS-Datum auf den 01.01.2016 gestellt hast, so werden alle zeitbasierten Funktionen am Ende des 02.01.2016 (DS-Datum!), also auf den Punkt genau wenn das DS-Datum auf den 03.01.2016 wechselt, wieder wie gewohnt funktionieren. Wenn du dein Datum wieder auf den 18.11.2015 zurückstellst, musst du noch bis zum Ende des 19.11.2015 warten, also bis zum 20.11.2015 um 00:00 Uhr, um deine zeitbasierten Events zurückzuerhalten. Das Ganze hat den Hintergrund, dass Spieler nur einmal pro Tag verfügbare Ereignisse wie etwa Geheimbasen oder Geschenke nicht austricksen können, indem sie die Uhr immer auf 23:59 stellen und dann am "nächsten Tag" weiterspielen, das Spiel also einen Datumswechsel anerkennen müsste. Deshalb braucht das Spiel nach jeder Uhrzeitumstellung nicht einen, sondern zwei tatsächliche Datumswechsel.

HS

Rilee ergänzt: Danke für die Antwort, jedoch habe ich diese Umstellung des Datums bereits am 01.11. durchgeführt und anschließend wieder auf das tatsächliche Datum zurückgestellt. Es sind also in der Zwischenzeit 17 Tage mit richtigem Datum und richtiger Zeit vergangen, dennoch funktionieren die zeitbasierten Events leider nicht. Woran kann das liegen?

Rilee hat des Rätsels Lösung: Es hängt mit dem Wechsel des DS-Systems zusammen. Das wird als Veränderung der Zeit gewertet und die zeitbasierten Events sind gesperrt. Nach den erwähnten zwei Tagen gingen die Events wieder. Ich hab jetzt wieder das DS-System gewechselt und siehe da, die Events waren wieder gesperrt.

Frage 58

PikaAsh fragt: Hallo Professoren, ich versuche schon lange ein Feelinara mit versteckter Fähigkeit zu bekommen, bis jetzt aber vergeblich. Besteht eine erhöhte Chance, wenn ich ein Evoli mit versteckter Fähigkeit über das Pokéradar fange und es dann zu Feelinara weiterentwickle, dass ich ein Feelinara mit Feenschicht habe? Oder muss ich einfach nur Glück haben?

Ale_Vidal23 löst Unklarheiten: Grundsätzlich werden Versteckte Fähigkeiten bei der Entwicklung beibehalten. Soll heissen, dass die Chance für Feenschicht bei einem Evoli mit versteckter Fähigkeit immer bei 100% liegt.

Saywhaat erklärt dazu: Nicht nur hast du dann zu 100% ein Feelinara mit Feenschicht, das ist noch dazu die einzige Möglichkeit, eines zu erhalten. Das liegt daran, dass sich der Fähigkeitenslot eines Pokémon bei der Entwicklung nicht ändert (Fähigkeit 1 der Vorentwicklung wird immer zu Fähigkeit 1 der Entwicklung, das selbe mit Fähigkeit 2 und der versteckten Fähigkeit). Ein Evoli mit der versteckten Fähigkeit Vorahnung wird also immer zu einem Feelinara mit Feenschicht, ein Evoli ohne Vorahnung hingegen absolut nie. Das ist außerdem bei allen Pokémon der Fall.

HS

Frage 59

Sandy.N fragt: Wenn man ein schillerndes Pokémon auf der Basisform fängt, z. B. ein Yorkleff, wird es dann bei einer Entwicklung zu einem normalen Terribark oder bleibt es ein schillerndes?

Akuroma kann antworten: Die schillernde Version wird beibehalten.

HS

Frage 60

Ein Gast fragt im Forum: Es heißt ja, dass ein Pokemon mit 31er DVs zusätzlich 31 Punkte für den jeweiligen Wert auf Level 100 bekommt. Aber warum bekam mein Snibunna keine zusätlichen 31 Punkte auf Angriff und Initiative?

Saywhaat erklärt: Diese 31 Punkte bekam es durchaus. Jedoch bedeuten 31 DV auf einem Wert nicht, dass das Pokémon bis Level 99 genauso hohe Werte wie ein Pokémon mit 0 DV auf diesem Wert hat und dann auf Level 100 schlagartig 31 Punkte zusätzlich zum normalen Levelbonus erhält. Die DV wirken sich stattdessen auf jedem Level bereits aus (schon auf Level 1 können DV 1-2 Punkte Unterschied machen) und bringen auf Level 50 zum Beispiel 15 Punkte zusätzlich. Dein Snibunna wird also einfach nur im Schnitt alle 3 Level einen Punkt mehr auf seinen Wert bekommen haben als ihn ein Pokémon mit 0 DV bekommen hätte. Da dieser Wertebonus eher unscheinbar ausfällt und man normal auch kein Pokémon mit 0 DV zum Vergleichen hat, wird dir das nicht aufgefallen sein, aber gegenüber einem genauso FP-trainierten 0-DV-Snibunna auf Level 100 mit dem selben Wesen wird dein Snibunna exakt 31 Punkte mehr auf Angriff und Initiative haben (bei einem positiven Wesen sogar 34-35 Punkte mehr).


HS

Frage 61

Dragonmaster3 fragt: Kann ich meine Pokémon von ORAS auf die Pokémon Bank schicken, dann einen neuen Spielstand anfangen und wieder auf die Pokémon zugreifen?

Snackhound spricht aus Erfahrung: Ja, das ist möglich, denn die Nutzung deiner Pokémon Bank ist weder an Spielstand, noch an Spielmodul gebunden, sondern an deinen 3DS, beziehungsweise deine Nintendo Network ID. Innerhalb des Spiels kannst du deine Pokémon wieder zurückübertragen, sobald du den Pokédex erhalten hast.


HS

Frage 62

Hubert fragt: Ich bin nach wie vor dabei, ein Shiny Groudon (in der Rubin Edition) fangen zu wollen (erfordert viel Geduld ;) ) und war bisher leider erfolglos. Jetzt hätte ich gerne gewusst, ob dies vielleicht auch mit der Tatsache, dass die "Interne Batterie" des Spielmoduls leer ist, zusammenhängt - Hängt also die Wahrscheinlichkeit, einem Shiny Groudon zu begegnen von der Internen Batterie - welche ja in erster Linie für Zeitbasierende Events verantwortlich ist - ab? Bitte um Info und schon einmal Danke vorab!

Snackhound versucht zu erklären: Eine leere Batterie wird die Chance, einem schillerndem Pokémon zu begegnen, nicht verändern. Sie bleibt nach wie vor bei 1:8192. Jedoch sorgt die leere Batterie dafür, dass sie immer zum selben Zeitpunkt nach einem neuen anschalten des Moduls erscheinen. Der Zufallsgenerator in der dritten Generation ist abhängig von der Batterie des Spielmoduls: Eine nichtleere Batterie erzeugt "zufällige" Startwerte für das Modul, während bei einer Leeren immer der Selbe gewählt wird. Wie gesagt würdest im normalen Spielverlauf keinen Unterschied merken, da du aber für das Groudon resettest sieht das Ganze etwas anders aus. Das Spiel läuft mit 60 Frames pro Sekunde und für jeden Frame wird, abhängig vom Startwert, ein anderes Pokémon generiert, falls du zu diesem Zeitpunkt einem begegnest. Da das Spiel immer den selben Wert für die Zufallsbestimmung wählt, kann es sein, dass der erste Frame ab den du einem schillerndem Pokémon begegnest z. B. Frame 4854 nach dem letzten Anschalten sein kann und dies würde sich nicht mehr ändern.
Das heißt, falls du, beispielsweise nach einem Reset, 600 Frames (10 Sekunden) brauchst um dich durch die Startmenüs zu klicken und im Spiel weitere 654 Frames, damit der Kampf mit Groudon beginnt, dazwischen 1 Minute (60 (Frames pro Sekunde) × 60 (Sekunden)) warten müsstest um Frame 4854 zu erreichen ((600 + 654 + (60 × 60))) und einem schillernden Groudon zu begegnen. Wenn du aber versuchst Groudon so früh wie möglich nach einem Reset anzusprechen, so wirst du wahrscheinlich nie einem schillernden Exemplar begegnen, da du immer den selben kleinen Bereich von Frames erwischt.
Ergo musst du, damit du garantieren kannst, dass das Groudon, dem du begegnest jedesmal ein anderes ist, ein klein wenig länger warten als beim letzten Versuch, bevor du es ansprichst. Das, oder du ersetzt die leere Batterie in deinem Spielmodul durch eine Neue, damit der Zufallsgenerator wieder richtig funktioniert.

Hubert ergänzt: And now, it is done! Danke für die wertvollen Info's! Ich besitze nun seit 31.12.2015 ein Shiny Groudon. Ich habe mir von einem Elektrofeinmechaniker die interne Batterie, welche dieser zuvor aus Italien bestellt hat, auswechseln lassen. Nach gut einer Woche hat es dann geklappt. Und mit dem Pokérus konnte ich es auch bereits infizieren. Ich habe eine riesen Freude mit meiner neuen Errungenschaft, vielen lieben Dank nochmals!

Frage 63

Glurak 11 fragt: Ich habe neulich mit meinem Garados (das nicht in der Mega-Entwicklung war, da es in Pokèmon Weiß war) gegen ein Karadonis gekämpft. Dabei ist etwas sehr seltsames passiert... Das Karadonis setzte Erdbeben ein (was ja eigentlich auf mein Pokémon keine Wirkung haben sollte) und mein Garados wurde getroffen! Obwohl es doch Typ Wasser und Flug ist! Leute, Boden hat auf Flug keine Wirkung!!! Frage: Wie konnte das passieren!? Mein Garados hatte das Item Überreste und die Attacken: Hyperstrahl, Surfer, Hydropumpe und Flammenwurf. Kann mir jemand helfen?

Ale_Vidal23 kann eine Vermutung aufstellen: Es gibt eine Möglichkeit, weshalb dein Garados durch Karadonis Erdbeben getroffen wurde: Du hast dein Garados mega-entwickelt und deshalb hat Garados den Typ Flug verloren und den Typ Unlicht erhalten. Andere Gründe würden mir nicht einfallen oder wären nicht möglich.

Bisasam 1 ergänzt:Ein Garados kann durch folgende Möglichkeiten von Erdbeben getroffen werden: 1) Es trägt eine Eisenkugel. 2) Es wurde Erdanziehung benutzt. 3) Es wurde Überflutung auf Garados eingesetzt. 4) Es wird im Umkehrkampf gespielt. Dies ist alles was mir noch einfällt. Auch Ruheort sorgt dafür, dass Erdbeben treffen würde. Dies kann Garados aber nicht lernen.

Bisasam 1 fällt noch was ein: Eine weitere Möglichkeit wäre der Einsatz von Katapult. Pokemon vom Typ Flug stürzen ab und können von Boden Attacken getroffen werden.

Frage 64

PanfernApe23 fragt: Ist es möglich, wenn man Metronom einsetzt, dass dann Metronom kommt?

Akuroma muss enttäuschen: Nein, dies ist schlichtweg unmöglich. Für diese Antwort reicht ein kurzer Blick auf dieser Seite.

Frage 65

Chaneira fragt: Kann man die Safari-Zone in HGSS bei den Pokémon, die erst nach einigen Tagen erscheinen, durch Verstellen der Uhrzeit austricksen?

Snackhound erklärt: Die Edition wird nach dem Start prüfen, ob zwischen dem letzten Speichern und der jetzigen Spielsitzung die Uhr verstellt/das System gewechselt wurde. Falls dies die Fall ist, wird es dieses Mal die vergangene Zeit nicht berechnen und die Tages-Events werden bis zum übermorgigen Tag abgeschaltet. Ob das Spiel auch bereits den Fortschritt durch legitim vergangene Tage zwischen Spielständen nach einer Umstellung der Uhr zurücksetzt, ist unwahrscheinlich, kann ich aber nicht bestätigen.


HS

Frage 66

Pokemonxy fragt: Wie geht das: Wenn ich einem Bisaflor einen Turtoknit stehle, kann ich, wenn der Kampf zu Ende ist, das Item Turtoknit für mich benutzen, oder wird das Item zurückgegeben?

Ale_Vidal23 löst die Unklarheit: Zu Beginn: ein Bisaflor kann problemlos einen Turtoknit halten, aber es wird diesen nie benutzen können. Angenommen Bisaflor würde jedoch einen für es bestimmten Bisaflornit tragen, dann würde es sich mega-entwickeln können. Der Stein ist nach Einsatz nicht mehr ersichtlich wenn du im Kampf dein Team anschaust. Der Mega-Stein ist wieder im normalen Zustand, sobald der Kampf zu Ende ist.

Snackhound glaubt, die Frage ist anders zu verstehen: Zwar ist es möglich, Mega-Steine von Pokémon zu rauben, die durch diesen keine Mega-Entwicklung ausführen können, jedoch können nur Items von wilden Pokémon permanent gestohlen werden, wobei von keinem von ihnen ein Mega-Stein natürlich als Trage-Item auftritt. Falls du bezwecken möchtest, über Link-Kämpfe oder übertragenden Geheimbasis-Teams Items auf einer anderen Edition zu erhalten, muss ich dich leider enttäuschen. Items kannst du nur auf andere Editionen senden, indem du sie Pokémon zum Tragen gibst und sie auf die entsprechende Edition tauschst.

Frage 67

Sophie789 fragt: Wieso ist es nicht möglich ein Shaymin per PokéMover in die Spiele Pokémon X & Y zu transportieren?

Snackhound kann aushelfen: Bis auf dem Event-Arceus ist kein Fall bekannt, dass der PokéMover ein legitimes Pokémon ablehnen würde. Zwar ist es möglich, auf Pokémon Diamant und Perl über diverse Tricks an ein zu scheinbar seriöses Shaymin gelangen, aber dieses lässt sich von einem Shaymin aus Platin dadurch unterscheiden, dass im Statusbericht von keiner „schicksalhafte(n) Begegnung“ die Rede ist, da es nicht geplant war, dieses über ein Event freischaltbar zu machen. In den Spielen lässt sich beobachten, dass ein Shaymin aus Diamant und Perl deswegen keine Gracidea-Events auslöst. Falls du das Shaymin in Diamant oder Perl gefangen hast, oder du von dessen Ursprung unsicher bist und es keine „schicksalhafte Begegnung“ aufweist, erkennt der PokéMover es nicht als legitimes Pokémon an.

Frage 68

Sternendiamantritter fragt: Ich versuche bei PSS die Geheimbasis meines Freundes zu bekommen und bis her noch nicht bekommen ob wohl er on war. Ich wollte fragen wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist das ich seine Geheimbasis bekomme oder ob es andere Gründe hat das ich sie nicht erhalte?

Bisasam 1 versucht zu helfen: Wenn du die Geheimbasis deines Freundes haben möchtest, kannst du einfach den QR-Code seiner Basis mit deinem 3DS (oder allen anderen Modellen) einlesen und schon ist die Basis da.

Sternendiamantritter muss enttäuschen: Leider geht es nicht, lieber Bisasam 1, denn mein Freund kann zurzeit den QR-Code seiner Basis auf diese Art nicht übergeben, da er es erst am Heiligabend mir zuschicken kann.

Frage 69

PikachuRicarda fragt: Neulich habe ich mit einem Bekannten in Pokémon X Über PSS Pokémon getauscht. Er gab mir ein Fennexis das Zerschneider beherrscht. Kurz darauf wollte ich es ihm wieder zurück tauschen, was nicht ging weil es eine besonders wichtige Attacke (Zerschneider) drauf hatte. Frage: Wie konnte er mir es dann geben?

Bisasam 1 kennt die Lösung: Da man in den neuen Editionen von überall aus tauschen kann und nicht nur vom Pokécenter aus, so wie früher, kannst du auch von einem Ort aus tauschen, der nur mit einer VM betretbar ist. Würdest du von dort dein Pokemon tauschen, kämst du nicht wieder zurück und wärst gefangen. Um dies zu verhindern können Pokémon, die eine VM beherrschen nur von der Box getauscht werden.

Frage 70

PikachuRicarda fragt: In Omega Rubin und Alpha Saphir kann man sich auf der Namenlosen Ebene die Ritter der Redlichkeit fangen. Wenn ich jetzt zum Beispiel Viridium begegne und mitten im Kampf den Nintendo einfach zuklappe und ihn am nächsten Tag wieder aufklappe, bin ich dann immer noch im Kampf mit Viridium oder nicht? Denn Viridium ist ja nur Montags und Donnerstags dort anteffbar.

Ale_Vidal23 weiss Bescheid: In diesem Fall würde der Kampf weitergehen. Erst wenn du den Kampf neu antreten würdest, wäre es nicht mehr antreffbar.

Frage 71

PikachuRicarda fragt: Wenn ich ein Pokémon zum Beispiel Azumarill habe, das 5 Herzen im PokéMonAmi hat, und ich es tausche, dann hat es bei meinem Tauschpartner null Herzen. Wenn er es mir dann wieder zurück tauscht hat es dann wieder die 5 Herzen?

Snackhound bestätigt: Wird ein Pokémon zu einem Trainer getauscht, welcher nicht der Finder des Pokémon ist, so wird das Zutrauen des Pokémon für diesen Trainer auf 0 zurückgesetzt. Wird das Pokémon zu seinem Finder zurückgetauscht, dann wird das Zutrauen den Wert annehmen, den das Pokémon für diesen Trainer hatte, bevor es weggetauscht wurde.

Frage 72

Leo737 möchte etwas wissen: Ich versuche gerade Pokemon's für Onlinekämpfe zu züchten. Meine Frage bezieht sich auf das Training der EV's. Bei den Onlinekämpfen werden die Level der Pokemon ja auf 50 (zurück)gesetzt. Außerdem ist es ja so, dass bei den verschiedenen Level die EV's mehr bzw weniger bewirken. Wenn ich jetzt bei einem Pokemon, welches auf Level 100 ist, beispielsweise auf einem Wert ganze 255 EV's trainiere und es jetzt auf Level 50 zurückgesetzt wird, gilt dann immernoch die Regel, dass 4 EV's einen Statuspunkt ausmachen, oder verändern sich die Werte so, dass alle 8 EV's ein Statuspunkt ausmachen? Demnach wäre es ja so ziemlich egal, mit welchem Level ich die Pokemon EV-Trainiere. Oder ist es so, dass, immernoch nach dem Zurücksetzen des Levels, trotzdem 4 EV's einen Statuspunkt entspricht, womit das selbe Pokemon, welches auf Level 100 EV-Trainiert wurde, besser ist als ein, welches auf einem niedrigerem Level EV-Trainiert wurde?

Snackhound hat die Antwort parat: Es macht keinen Unterschied, auf welchem Level du die EV für deine Pokémon verteilst. Wenn das Level eines Pokémon sich verändert, sei es durch Level-up oder durch einen Kampfmodus, werden die Statuswerte des Pokémon neu berechnet, wobei selbstverständlich auch die EV und ihre Verteilung in Betracht fallen.

Frage 73

Mega-Wummer2000 fragt im Forum: Tach, Mein Frage ist ob die Spez.-Attacken von Rotom auch Stab bekommen Gruß Mega-Wummer

Saywhaat antwortet: Rotom ersetzt beim Formenwechsel seinen Geist-Typ durch den Typ seiner jeweiligen neuen Attacke. Somit erhält es auf diese Attacken auch STAB. In der vierten Generation war das jedoch noch nicht so, da Rotom damals in jeder Form ein Elektro/Geist-Pokémon war und dadurch auf keine einzige besondere Attacke seiner Formen STAB erhielt.

Frage 74

Ale_Vidal23 kommt mit dem Rätsel nicht mehr klar: Ich habe gerade ein schillerndes Stollunior per Massenbegegnung gefangen und wollte es in der PC Box ablegen. Da ist mir plötzlich aufgefallen, dass es bei den Markierungen das Quadrat hatte, wobei mir nicht einleuchtet woher das kommt, da ich ihm keine Markierung gegeben und es doch erst vor einigen Minuten gefangen habe... Kann mir jemand helfen?

Saywhaat hat eine Erklärung: Im Statusmenü reicht es bereits aus, die Markierungen unten auf dem Touchscreen mit dem Stift oder ähnlichem zu streifen, um sie zu aktivieren. Die Markierung kann also erschienen sein, als du das Stollunior angesehen hast.

Frage 75

Flip fragt: Ich habe vor kurzem mit einem Ninjatom gegen ein Machollo gekämpft und es hat Gesichte eingesetzt. Jetzt zu meiner Frage: Kann es mir Schaden zufügen oder erledigt sich das durch den Käfer-Typ?

Saywhaat erklärt: Solange die Attacke nicht sehr effektiv ist, wird sie von Wunderwache sowieso geblockt. Gesichte ist somit wirkungslos, da Ninjatom keine Kampf-Schwäche aufweist. Hätte Ninjatom die Typen Geist und Unlicht, würde es durch Gesichte eine Kampf-Schwäche erhalten und könnte somit angegriffen werden. Auch wenn Wunderwache zum Beispiel durch Magensäfte oder Überbrückung außer Kraft gesetzt wird, kann Ninjatom danach dank Gesichte auch mit Kampf- oder Normal-Attacken besiegt werden. Wenn du selber ein Machomei benutzen willst, musst du jedoch nicht auf solche Maßnahmen zurückgreifen, um mit Ninjatom fertig zu werden, da es mit Steinkante und Abschlag bereits zwei sehr effektive Attacken dagegen beherrscht.

Frage 76

Hubert fragt: Ich trainiere ein Pokémon gezielt auf Fleiß-Punkte und verwende als Unterstützung hierbei das Machoband. Mir ist klar, dass gewisse wilde Pokémon bekämpft werden können, damit man gezielt Fleiß-Punkte für die jeweilige Sparte erhalten kann. Jetzt gibt es auch noch die sogenannten „Machtitems“, mit denen man zusätzlich gezielt Fleiß-Punkte für eine bestimmte Sparte erhalten kann, wenn man siegreich aus einem Kampf mit einem wilden Pokémon hervor geht. Beim Machoband habe ich allerdings keine genaue Information im Bezug auf die Zuordnung der betroffenen Sparten gefunden. Nun zu meiner Frage: Wenn ich ein Pokémon im Bezug auf die Verteilung der Fleiß-Punkte speziell mit dem Machoband trainiere, auf welche Sparten werden bei dem betreffenden Pokémon mithilfe des Machobandes Fleiß-Punkte verteilt? - Erhält dann trotzdem jede Sparte (mit Ausnahme der Initiative) Fleißpunkte, oder werden nur die Fleiß-Punkte verdoppelt, welche man durch das besiegte Pokémon eben erhält? Danke schon einmal vorab.

Ale_Vidal23 erklärt: Hierbei sollte im Voraus etwas klargestellt werden: bei der Beschreibung des Machobandes steht „senkt die Initiative“ wobei nicht die FP gemeint sind. Habe den Überlegungsfehler erstmal beseitigen wollen, denn mit der Initiative ist nur die momentane Geschwindigkeit deines Pokémon im Kampf gemeint, aber nur solange dein Pokémon eben Machoband trägt. Basiswertemäßig ändert sich also nichts. Des weiteren verteilt das Machoband schlichtweg einfach das doppelte an FP aus einem gewonnenen Kampf. D.h. ein besiegtes Myrapla, welches normalerweise 1 FP für Spez.-Ang. verteilt, gibt mit Machoband 2 FP auf selbigem Wert. Dies funktioniert bei allen Kampfarten (Maßenbegegnung, Doppelkampf etc.)

Frage 77

Flip fragt: Ich habe ein Tentantel. Wenn ich diesem jetzt den Beulenhelm gebe, bekommt der Gegner bei einem Physischen Angriff doppelten Schaden oder jeweils einmal Schaden für den Eisenstachel und den Beulenhelm?

Isso08-15 gibt eine kurze Antwort: Der Gegner wird bei einem Physischen Angriff jeweils Schaden für den Eisenstachel als auch für den Beulenhelm nehmen. Das ist eine Strategie, die bei Tentantel häufig genutzt wird.

Saywhaat erklärt noch etwas ausführlicher: Sowohl die Fähigkeiten Eisenstachel und Rauhaut als auch das Item Beulenhelm reagieren nicht auf physische Attacken generell, sondern nur auf die Attacken, die auch Kontakt herstellen. So sind alle physischen Attacken, bei denen Geschosse zum Einsatz kommen wie etwa Kugelsaat, Samenbomben, Mülltreffer, Wasser-Shuriken oder Schlammbombe und viele Gestein-Attacken sowie Attacken, bei denen die Umgebung genutzt wird (insbesondere Boden-Attacken wie Erdbeben oder Bodengewalt) keine Kontakt-Attacken und lösen deshalb die Fähigkeiten oder den Helm nicht aus. Mit Blättertanz, Strauchler oder Auswringen hingegen existieren sogar spezielle Attacken, die Kontakt herstellen und deswegen wiederum den Schaden auslösen. Bei Kontaktattacken fügen Rauhaut/Eisenstachel und der Beulenhelm jeweils unabhängig voneinander Schaden zu, der bei der Fähigkeit 1/8 und beim Item 1/6 der maximalen KP des Gegners beträgt. Zusammengezählt beträgt dieser Schaden in etwa 29% der maximalen KP des Gegners. Diese Strategie wird jedoch im taktischen Kampf aus mehreren Gründen eher selten bei Tentantel genutzt. Zuerst einmal benötigt Tentantel, da es keine Synthese oder sonstige Heilungsattacke außer Egelsamen erlernt, ein passendes Item, um seine Heilung zu verbessern. In Kombination mit Egelsamen bieten sich hier nur Überreste an, um Tentantel möglichst lange am Leben zu halten. Benutzt Tentantel zusätzlich noch Schutzschild, kann es durch Egelsamen und Überreste zwischen zwei gegnerischen Angriffen gigantische Mengen an KP zurückgewinnen, um den Kampf durchhalten zu können. Bei Tentantels langsamem und auf Egelsamen aufbauendem Kampfstil ist es im Normalfall besser, mehr auf langfristiges Durchhaltevermögen als auf kurzfristigen Zusatzschaden zu setzen, solange man nicht vorhat, Tentantel als Falle für alle Abschlag-Nutzer zu spielen (was man nur machen sollte, wenn das gesamte Team sonst anfällig auf Abschlag wäre). Noch dazu können einige Gegner auf physische Attacken wie Erdbeben zurückfallen, die den Beulenhelm so umgehen. Ein anderer Fall ist hingegen Knakrack. Dieses hat selbst defensiv gespielt noch gefährliche Offensive und Initiative, weshalb es hier sehr wohl mehr vom Zusatzschaden durch Beulenhelm profitiert, um einen Angreifer in die K.O.-Reichweite seiner nächsten Attacke zu befördern. Auf Knakrack ist deshalb Rauhaut + Beulenhelm ein häufiger Anblick.

Frage 78

Flip hätte gerne einen Tipp: Ich habe vor Pokémon Y nur mit Evoli Entwicklungen zu schaffen. Welche schlagt ihr vor zu benutzen (Nachtara steht schon fest)?

Saywhaat geht das Thema an: Die erste Frage ist, ob du auch Zugriff auf Evoli mit VF hast. In diesem Fall ist Feelinara mit seiner Feenschicht erste Wahl, da es einfach ziemlich kolossale Schäden durch die ganzen Boni anrichten kann. Blitza ist auch eine gute Wahl, da es mit gewaltiger Initiative und hohem Spezialangriff durch viele Gegner einfach durchlaufen kann. Psiana ist (insbesondere mit VF) eine sehr gute Alternative zu Blitza mit mehr Spezialangriff und besserer Coverage. Mit Aquana hast du nicht nur eine gute Defensive, sondern auch noch ein wichtiges Pokémon für VM-Attacken wie Surfer. Flamara bietet sich ebenfalls an, da die meisten Evolis Spezialangreifer sind und Flamara physische Power ins Spiel bringt. Zu guter Letzt bietet Folipurba ebenfalls physische Power, Glaziola hingegen noch mehr Spezialangriff. Wirklich nötig hast du keines davon, weshalb du für diesen Slot lieber ein Pokémon nehmen solltest, dass die fehlenden VM-Attacken (wie etwa Fliegen) beherrscht. Ansonsten kannst du Folipurba auch nehmen, da es Zerschneider lernen kann und du somit zumindest einige VMs im Team hast. Zusammengefasst also: Feelinara (wenn möglich VF), Aquana (non-VF), Blitza (non-VF) oder Psiana (wenn möglich VF), Flamara (non-VF), dein Nachtara sowie VM-Pokémon/Folipurba.

HS

Frage 79

Brometheus fragt: Wenn die Entwicklungsvoraussetzungen von Evoli sowohl für Nachtara/Psiana (also Freundschaft + Nacht/Tag) als auch für Feelinara (also 2 Herzen in PokéMonAmi und Fee-Attacke) erfüllt sind, wozu wird es sich dann beim nächsten Level-Up entwicheln ? Weiterhin, was passiert wenn ich mich gleichzeitig noch am Moos- bzw. Eisfelsen befinde. Dann hat Evoli drei Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bei einem Level-Up.

Flip vermutet : Evoli wird sich wahrscheinlich zu Feelinara entwickeln. Es sei denn es ist genau Tag oder Nacht, dann entwickelt es sich vermutlich zu Psiana bzw. Nachtara. Wenn du dich in der Nähe des Eis oder Moosfelsen befindest ist es wahrscheinlich, dass es sich zu Glaziola bzw. Folipurba entwickelt (ich weiß es aber nicht genau).

Saywhaat erklärt: Die Entwicklungen zu Glaziola oder Folipurba haben die oberste Priorität, sie werden also immer geschehen, wenn ein Evoli direkt am Felsen ein Level erreicht. Anschließend kommt die Entwicklung zu Feelinara, falls du an keinem Felsen stehst, aber die Bedingungen erfüllt hast. Nur wenn du weder an einem Felsen stehst, noch die Bedingungen für Feelinara erfüllt sind, kann sich Evoli überhaupt erst zu Psiana oder Nachtara entwickeln. Das liegt einerseits daran, dass Psiana und Nachtara (da Zufriedenheit einfach durch normales Spielen dazu kommt und normal keinen zusätzlichen Einfluss des Spielers nötig hat) am ehesten auch dann möglich werden, wenn der Spieler diese Entwicklung gar nicht will. Für die anderen Evolitionen ist wirklich gezielte Vorarbeit nötig, weshalb es auch schon erkennbar ist, dass diese Entwicklung auch erwünscht ist. Andererseits ist es bei allen gleichzeitig erfüllten Bedingungen am einfachsten, sein Evoli nicht zu Glaziola/Folipurba zu entwickeln (einfach vom Felsen wegbewegen), dann, es nicht zu Feelinara zu entwickeln (Feen-Attacke verlernen) und erst dann, es nicht mehr zu Psiana oder Nachtara entwickeln zu können (Zufriedenheit wieder entfernen). Wäre es anders, so wäre es ein riesiger Aufwand, sein Evoli mit genug Zufriedenheit noch zu etwas anderem zu entwickeln.  Verwendet im Block v. Snackhound!


Frage 80

Freeman96 fragt: In Pokémon Platin versuche ich momentan zu trainieren, aber die Trainer die ich mit dem Kampffahnder erreiche steigen vom Level her nicht auf, obwohl das in dem Artikel "Rückkämpfe" auf dieser Seite hier steht. Als Beispiel nehme ich mal den Ass-Trainer Klaus auf der Route 215. Er sollte eigentlich Pokémon auf dem Level 60 besitzten, hat aber zwei 44ger und ein 45ger. Was muss ich tun, damit er stärker wird?

Flip vermutet : Hast du schon alle Arenaleiter besiegt und die Liga abeschlossen? Falls nein, hole dies nach. Dann ist das Level angepasst. Falls du aber das vorher Genannte erledigt hast, kannst du eigentlich auch gegen die Arenaleiter Rückkämpfe machen (wenn ich mich richtig erinnere).

Frage 81

RedHawk fragt: Hey, ich wollte mal wissen ob es möglich ist, ein Magnetilo mit 31 DVs auf KP, Vert., SP.-Angr., SP.-Vert., Init. und einer Kraftreserve vom Typ Feuer zu züchten. Kommt es dann dabei nicht auf die DV von dem Angr.-Wert an?? Wenn ich ein Fatumknoten benutze, vererbt ein Elternteil ja mit etwas Glück seine 5 werte mit 31er DV und einen zufälligen Angr.-Wert. Wird dabei dann irgenwann ein Magnetilo rauskommen, welches die besagte Kraftreserve beherrscht oder mache ich da was falsch??

Saywhaat erklärt: Leider kommt es dabei auch auf die DV des Spezialangriffs- und Initiativewertes an. Du musst also 31 auf KP, Vert. und Sp.-Vert. haben, 30 auf Sp.-Ang. und Init. und einen geraden Angriffswert für die Kraftreserve Feuer.  Verwendet im Block v. Snackhound!


Frage 82

Ale_Vidal23 fragt: Ich habe kürzlich schillernde Pokémon gesucht, wobei sich meine Frage auf die Konstellation der Massenbegegnung bezieht: beispielsweise findet man in der Granithöhle Makuhita-Horden und meistens findet man auch ein einzelnes Kleinstein in der Horde. Mir ist aufgefallen, dass das Kleinstein immer in der Mitte ist, bei anderen Spielern befand sich dieses an einem anderen Platz. Ähnlich war es in Pokémon Y bei Nidoran♂ und dem einzelnen Nidoran♀, dass das weibliche Nidoran immer an der 4. Stelle von links war. Hat dies einen bestimmten Grund?

PikachuRicarda vermutet: Ich glaube nicht dass das eine bestimmte Bedeutung hat. Vielleicht ist es auch nur Zufall das bei dir bestimmte Pokémon an besonderen Stellen sitzen.

Frage 83

Patrick Star 666 fragt: Angenommen ich habe eine Kontaktsafari von einem Freund mit 3 Pokémon (also einem Freund der X/Y spielt). Wenn ich meinen Spielstand löschen würde, müsste ich dem Freund mit meinem neuen Spielstand wiederbegegnen, oder bliebe das beim Alten?

Ale_Vidal23 hat selbst Erfahrungen gemacht: Da die Freunde vom 3DS-System stammen und nicht vom Spiel selbst, bleiben diese erhalten.

Snackhound fügt hinzu: Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit. Da du und deine Freunde euch bereits gegenseitig registriert habt, wirst du ihre Safari in der Kontaktsafari auswählen können. Allerdings wird im Spielstand gespeichert wie ihr Aussehen ist, welche Pokémon du bereits in der Safari angetroffen hast und das wichtigste: Ob sie in ihrer Version von X oder Y die Top Vier besiegt haben. Der Sieg über die Top Vier ist dabei der Auslöser, der dafür sorgt, dass das 3. Pokémon in der jeweiligen Kontaktsafari freigeschaltet wird und Pokémon mit ihrer versteckten Fähigkeit auftauchen lässt. Diese Daten werden bei einem neuem Spielstand verloren gehen und müssen wiederhergestellt werden, indem du dich mit deinem Freund lokal oder über das Internet neu verbindest.  Verwendet im Block v. Snackhound!


Frage 84

Ein Gast fragt im Forum: Ich habe mir die Demo von Pokémon Super Mystery Dungeon heruntergeladen, danach kam die Anzeige, dass ich bei einem Kauf des Spiels alle Daten der Demo auf die Vollversion übertragen könnte, allerdings... Ich habe bei dem Start der Demo Milza als spielbares Pokémon ausgewählt, jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass in keinem Bericht, der über Pokémon Super Mystery Dungeon handelt und wo alle spielbaren sowie als Partner zuwählende Pokémon dastehen, Milza dabei ist. Heißt das, Milza ist nur in der Demo verfügbar und auch nur bei einer Übertragung dieser auf die Vollversion zuspielen?

Isso08-15 kann eventuell weiterhelfen: Ich gehe davon aus, dass du die Demo zu dem Vorgänger-Spiel Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit heruntergeladen hast, denn zu Pokémon Super Mystery Dungeon gibt es keine Demo. Außerdem ist Milza in Portale in die Unendlichkeit ein spielbarer Charakter.

Frage 85

Ein Gast fragt im Forum: Warum ist das Pokémon Mantax auch vom Typ Flug? Ich habe es nämlich und es hat noch keine Flug-Attacke!

Isso08-15 kann dazu nur sagen: Nur weil ein Pokémon einen bestimmten Typ hat, heißt das nicht, dass es auch passende Attacken beherrschen muss. Garados z. B. ist ebenfalls ein Flug-Typ und beherrscht keine einzige Flug-Attacke. Mantax hingegen lernt wenigstens noch ein paar, u. a. Flügelschlag.

Frage 86

PikachuRicarda fragt: Wenn zwei Pokémon mit gleich hoher Initiative gegeneinander kämpfen, wird dann zufällig entschieden wer zuerst angreifen darf?

Ale_Vidal23 weiss es: Ja das sollte der Fall sein.

Ale_Vidal23 muss sich selbst korrigieren: Wenn man einen Blick auf den Artikel der Initiative wirft, steht da, dass wenn die Initative bei zwei Pokémon gleich hoch ist, dann greift das Pokémon mit dem höheren Level an. Im Falle, dass beide Pokémon noch dasselbe Level haben, wird es das Zufallsprinzip entscheiden.

Frage 87

APokemon fragt: Kann man auf irgendeine Weise das Legendäre Pokemon Mew in OR/AS fangen/bekommen?

Jaru versucht zu helfen: Im Moment bedauerlicherweise nein. Es wurde weder in X/Y oder OR/AS verteilt und es ist bis jetzt auch nicht bekannt gegeben worden, ob es verteilt wird. Soweit ich weiß, kommt aber eine Aktion in diesem Jahr, wo es glaube ich verteilt wird.

Akuroma hilft aus: Momentan kannst du es nur über die GTS oder über einen lokalen Tausch mit einer anderen Person bekommen. Fangen kannst du es jedoch nicht.

Frage 88

Hubert ist verwundert und fragt: Ich weiß über die Eigenschaften des Pokérus Bescheid und habe es auch geschafft mein Groudon (in der Rubin-Edition) damit zu infizieren. Jetzt hatte es den Pokérus und ich habe einen Tag lang nicht gespielt (ich habe das Pokémon auch nicht am PC abgelegt - es war während des Nicht-spielens also im Team befindlich). Es ist klar, dass der Pokérus nach geraumer Zeit wieder verschwindet, sofern sich das betreffende Pokémon im Team befindet - würde man es auf dem PC ablegen, würde das Virus ja "konserviert" werden. Es heißt auch, dass ein bereits infiziertes Pokémon nicht neuerlich mit dem Virus infiziert werden kann. Ich habe nach einem Tag Spielpause also weiter gespielt und festgestellt, dass Groudon den Pokérus nun nicht mehr hatte. Nun zu meiner Frage: Ich habe kein anderes infiziertes Pokémon in mein Team geholt, habe ein bis zwei Stunden trainiert und letztlich festgestellt, dass Groudon nun wieder den Status "Pokérus" hat. Was genau bedeutet das jetzt? Ist das Pokémon nun neuerlich infiziert? Und findet in diesem Zusammenhang eine erhöhte Status-Punkteverteilung (also auf Angriff, Verteidigung, Initiative usw.) somit nur bei einem Stufenanstieg mit Pokérus statt? Oder werden die Statuswerte nach einmaligem (bzw. erstmaligem) Infizieren dauerhaft höher angehoben? Bitte um Info! Danke schon einmal vorab.

Snackhound kann aushelfen: Nur ein Pokémon, dass sich in der ansteckenden Phase des Pokérus befindet, kann andere nicht-infizierte Pokémon im Team anstecken. Ein Pokémon, dass vom Pokérus geheilt wurde, hat ein • statt des  PKRS  in der Übersicht der 3. Generation. Zudem kann ein geheiltes Pokémon nicht erneut mit dem Pokérus infiziert werden. Im Falle der Fleiß-Punkteverteilung bauchst du unbesorgt zu sein, denn sobald ein Pokémon angesteckt wurde, ist es egal, ob es danach wieder geheilt ist: Dein Pokémon erhält nach einem Kampf noch immer die doppelten FP.

Hubert merkt an: Vielen Dank für die Info. Die ist zwar gut gemeint, beantwortet aber in keinster Weise mein Anliegen. Das ich mich mit dem Pokérus auskenne, habe ich ja bereits erwähnt. Ich möchte bitte gerne Wissen, weshalb das Statussymbol  PKRS  zunächst verschwindet - nach 1-tägiger Spielpause - und nach wenigen Stunden beim weiterspielen plötzlich wieder erscheint?? Ich möchte auch hinzufügen, dass ich ebenso nach einem Erkennungsmerkmal, wie den bereits erwähnten • gesucht habe, aber auch nichts gefunden habe. Ich finde es merkwürdig das Statussymbol des Pokérus zunächst erscheint, dann verschwindet und dann wieder erscheint. Bitte um Info und Erklärung diesbezüglich. Dankeschön.

Snackhound kann nur noch hinzufügen: Das • eines vom Pokérus geheiltem Pokémon ist neben seinem Pokéball erkennbar, wie hier zu sehen ist. Der Pokérus sollte allerdings aber nicht plötzlich "verschwinden" und dann wieder auftauchen, vor allem, da wie bereits erwähnt, ein geheiltes Pokémon nicht neu infiziert werden kann. Anzumerken ist, dass Pokémon, die sich nach Mitternacht eines neuen Tages der internen Uhr im Team befinden, eventuell geheilt werden, und der Vorgang somit auch mit der internen Batterie zusammenhängt.

Hubert stellt fest: Vielen Dank für die Information. Und ich finde es gut, dass man ab jetzt nun auch ein passendes pic wie hier zu meinem Anliegen findet. Dankeschön.

Frage 89

PikachuRicarda fragt: Mal angenommen ich hätte ein Evoli auf Level 100. Wenn ich jetzt zum Beispiel einen Wasserstein auf es anwende, kann es sich dann noch zu Aquana entwickeln oder nicht?

Ale_Vidal23 antwortet kurz und knapp: Ja. Insofern eine Entwicklung nicht mit einem zwingenden Level-Up verbunden ist, ist jegliche Entwicklung möglich.

Frage 90

Mega-Fee fragt im Forum: Ich möchte ein Relaxo mit Finale züchten aber das klappt nicht. Ich habe auf Pokéwiki gelesen dass man ihm Finale mit TM36 in der ersten Generation beibringen konnte, aber jetzt nicht mehr. Und bei Zucht steht nur Relaxo. Also wie bringe ich es ihm bei? Versuche es anders mit Pokémon dazu zu bringen, es hat jedoch nichts gebracht.

Saywhaat hilft aus: Relaxo kann Finale in Pokémon XD erlernen. Von dort aus kann man es über alle Generationen hoch bis zur sechsten Generation tauschen und dort dann auch züchten, um Finale zu vererben.

Isso08-15 ergänzt: Im Artikel steht, dass man es nur Mampfaxo vererben kann und das dann entwickeln muss. Eine Alternative ist, Mampfaxo mit Finale via Pokéwalker, falls vorhanden, zu fangen.

Frage 91

Hoffedemann fragt: Wenn ich mir im Steineichenwald per Kopfnuss ein Noctuh Level 9 fange, beherrscht es nicht die Attacke Himmelsfeger, obwohl sie als drittes auf Level 1 erlernt werden sollte. Warum ist das so? Gibt es da eine Sperre?

Snackhound klärt auf: Tatsächlich lag dies an einem Fehler unsererseits und Noctuh erlernt Himmelsfeger in der 4. Generation noch vor allen anderen Attacken. Wir bitten um Entschuldigung.

Hoffedemann bedankt sich: Das wäre also auch geklärt. Es wäre aber auch ein bisschen OP, Himmelsfeger mit Lv 9 einsetzen zu können.

Saywhaat sagt dazu: Allzu stark wäre das gar nicht. Da Himmelsfeger über zwei Runden geht, liegt die Stärke pro Zug im Schnitt nur bei 70, du würdest also in etwa den selben Schaden anrichten wie wenn du anstatt aufzuladen und anzugreifen zwei Flug-Attacken der Stärke 70 einsetzen würdest. Damit liegt die tatsächliche Stärke von Himmelsfeger nur minimal über Flügelschlag (Stärke 60) mit weniger Genauigkeit (die doppelte Volltrefferchance wird durch den entgangenen Zug in etwa ausgeglichen), etwa 5% Zurückschreckchance auf die zwei Runden gerechnet und dem zusätzlichen Nachteil, dass du Himmelsfeger auch aufladen und über zwei Runden benutzen musst, wenn der Gegner mit einem Stärke 70 Treffer schon besiegt wäre. Flügelschlag wiederum wird von sehr vielen Pokémon bereits unter Level 9, von einem guten Teil sogar auch schon auf Level 1 erlernt.

Frage 92

Hubert hat neuerlich festgestellt und fragt: Ich habe mir den Hinweis aus Frage 88 zu Nutze gemacht und mein Team bis Mitternacht trainiert - die interne Uhr läuft exakt parallel zu unserer Zeit. Nach Mitternacht konnte ich erneut feststellen, dass mein gesamtes Team, welches bis dahin mit dem Pokérus infiziert war, diesen Status wieder verloren hatte. Einen wie bereits in Frage 88 erwähnten schwarzen Punkt, welcher neben dem Pokéball erscheinen sollte, habe ich bei keinem der sechs im Team befindlichen Mitstreiter gefunden. Dafür konnte ich mein Team nach kurzer Zeit (nun bereits zum dritten mal), mit einem von meinen am PC gelagerten anderen infizierten Pokémon, wieder erneut infizieren. Die interne Batterie des Spiels ist voll funktionstüchtig, da ich sie wenige Wochen zuvor habe austauschen lassen und somit meinem Shiny Groudon begegnen konnte und natürlich auch das Virus auslösen konnte. Was hat das bitte zu bedeuten? Wieso ändert sich der Status nicht auf • und wieso können die Pokémon erneut infiziert werden und was genau kann ich machen, damit der • nach der Heilung doch erscheint?? Bitte um Klärung! Danke schon einmal vorab.

Frage 93

Lucario720 fragt: Ich möchte gerne ein Shiny mit Hilfe der Masuda-Methode und einem getauschten Ditto erhalten. Dabei stellt sich mir folgende Frage: Muss das getauschte Ditto wirklich aus einem anderen Land kommen oder reicht es wenn es aus Deutschland kommt aber von einem anderssprachigen Spiel (z.B. Englisch)?

PikachuRicarda vermutet: Ich glaube das schneller ein Shiny kommt wenn eins der Pokémon aus einem anderen Land kommt und es reicht vermutlich auch wenn es aus einem anders sprachigen Spiel kommt.

Snackhound erläutert: Bei der Masuda-Methode ist lediglich die Spracheinstellung des Spielmoduls von dem das Elternteil stammt ausschlaggebend. Somit können in der 6. Generation sogar zwei Pokémon des selben Moduls für die Masuda-Methode benutzt werden, sofern nach einem Neustart eine andere Sprache für das Spiel gewählt wurde.

Frage 94

KBVB09 Let's Play fragt: Kurze Frage: Wann genau taucht LeBelle in Pokémon Y auf?

Ale_Vidal23 kennt es schon: Dies sollte nach Beendigung der Hauptstory stattfinden, sobald man Illumina City besucht.

Frage 95

PikachuRicarda fragt: Wenn man in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir das Kampfresort besucht und um die Insel fährt begegnet man LeBelle, der sein Gedächtnis verloren hat. Kann man ihm irgendwie helfen oder etwas anderes machen?

Ale_Vidal23 hat es auch schon probiert: Leider kann man für ihn nichts tun und somit kann man dies als Easter Egg betrachten.

Akuroma fügt hinzu: Er findet in seiner Tasche einen Ohrdochnit. Diesen schenkt er dir. Somit bist du um einen Mega-Stein reicher.

Frage 96

Dementum fragt: Gibt es schon irgendwelche verlässlichen Informationen welche Spiele neben Pokémon Go! In diesem Jahr erscheinen werden?

Akuroma antwortet: Ein Hauptspiel wurde bisher noch nicht angekündigt, jedoch werden am 18. März das Spiel Pokémon Tekken für WiiU und Pokémon Super Mystery Dungeon am 19. Februar für den Nintendo 3DS erscheinen.

Frage 97

Hubert möchte gerne folgendes wissen: Vorab hätte ich bitte gerne gewusst, ob die Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir zur dritten Generation oder zur sechsten Generation zählen? Würden diese zur dritten Generation zählen, so hätte sich meine eigentliche Frage erübrigt. Es ist ja so, dass man bei der Verteilung der Fleiß-Punkte in der dritten Generation einen Gesamtwert von 255 FP's für einen Wert erreichen kann (für beide wären es dann 510 FP's gesamt). Dieser Wert ist ab der sechsten Generation jedoch auf maximal 252 FP's herabgesetzt (also maximal 504 FP's für beide Sparten). Es ist doch so, dass ein Pokémon, welches in der dritten Generation nun einem speziellen FP-Training unterzogen wurde und von der Begutachterin das Fleißband erhält, einen Gesamtwert von maximal 510 FP's erreicht hat, oder? Wenn dieses Pokémon nun bis in die sechste Generation übertragen wird, vermindert sich der Gesamtwert der maximalen FP's welche man bis dahin erhalten hat dann automatisch, behält das Pokémon seine bereits erhaltenen FP's bei oder verschwinden diese Werte dann sogar zur Gänze?

Saywhaat kann aufklären: Zu deiner Vorab-Frage: Die Remakes zählen zur sechsten Generation. Und zu deiner Hauptfrage: Vorab erstmal ist es wichtig, zu beachten, dass nur alle 4 FP einen Punkt auf den entsprechenden Wert geben. Außerdem wurde nur die Obergrenze für FP auf einem einzelnen Wert von 255 auf 252 reduziert, die gesamte Obergrenze für alle FP liegt nach wie vor bei 510 Punkten. Da nur alle 4 FP einen Punkt auf einen Wert geben, war es auch in den vorherigen Generationen so, dass man idealerweise nur 252 FP auf einen Wert verteilt hat, da 255 FP ja keinen zusätzlichen Punkt mehr als 252 FP geben und somit 3 FP verschwendet waren. Da man das mit dem anderen Wert auch machen konnte, hatte man so 252 Punkte auf zwei Werten, um diese zu maximieren, und 6 übrige FP, von denen man 4 benutzen konnte, um einen weiteren Wert um einen Punkt anzuheben. Somit war die ideale Verteilung, wenn man zwei Werte maximieren wollte, schon seit der dritten Generation 252/252/4 und die letzten 2 FP konnte man beliebig verteilen, ohne dass sie etwas bewirkten. Da jedoch eine Obergrenze für einen einzelnen Wert von 255 nicht nur unpraktisch war, sondern auch den einen oder anderen Spieler dazu brachte, 6 FP zu verschwenden oder auch enorm punktgenaues FP-Training (und wirklich kontinuierliches Mitzählen bei den FP) erforderte, wurde die Obergrenze auf 252 herabgesenkt. Somit kann man hier keine FP mehr verschwenden oder aber auch mit dem Training bedenkenlos über die Grenze gehen, da es bei 252 FP anhält. Pokémon, deren FP in alten Generationen über die 252 gingen, erhalten diese FP in der sechsten Generation wieder als frei verfügbare FP zurück, die sie dann neu auf einen Wert verlegen können.

Frage 98

Janus18 fragt: Also meine Frage bezieht sich auf die 2. Generation. Ich spiele die Goldene Edition und dort soll es möglich sein mit einer Chance von 1:64 ein schillerndes Pokémon per Zucht zu erhalten nun habe ich mein rotes Garados vom See des Zorns mit einem Dratini aus der Spielhalle zusammen in die Pension gebracht aber nach ca. 50 Eiern habe ich noch immer kein schillerndes Dratini. Mache ich irgendetwas falsch?

Saywhaat erklärt: Wie du schon sagst, liegt die Chance bei 1:64, was bedeutet, dass du im Durchschnitt (!) 64 Eier brauchst. Da es aber um Wahrscheinlichkeiten geht, ist es unmöglich, hier eine zuverlässige Aussage zu treffen. Es kann also auch passieren, dass du weit über 100 Eier brauchst, bevor ein schillerndes Pokémon schlüpft. Wenn du das Garados übrigens auf ein Spiel der erste Generation übertragen kannst, kannst du einen recht nützlichen Trick anwenden: Zuerst bringst du dem Garados in deinem Spiel der ersten Generation Mimikry bei. Anschließend tauschst du es wieder zurück auf die zweite, um ihm dort alle Attacken bis auf Mimikry zu verlernen. Danach tauschst du es wieder zurück auf die erste und kämpfst anschließend mit deinem Garados gegen ein wildes Ditto. Setze Mimikry auf das Ditto ein und kopiere Wandler mit Garados. Ditto setzt anschließend Wandler auf Garados ein. Benutze ein Item oder ähnliches, um den nächsten Zug auszusetzen, sodass das verwandelte Ditto nochmal Wandler einsetzt. Somit hat es nun die DV deines Garados kopiert und ist nun selbst schillernd. Da Garados eine sehr niedrige Fangrate hat, solltest du das Ditto jetzt mit einem Meisterball fangen. Tausche es nun zurück auf die zweite Generation und du hast ein schillerndes Ditto, das du nun mit jedem Pokémon züchten kannst, um ein schillerndes zu erhalten.

Frage 99

Melissa fragt: Wie berechnet man das Passwort zur Datumsänderung in Pokémon Kristall?

Snackhound hat die Antwort parat: Hier findet sich ein Tool, über das man sich das Passwort für die Uhrumstellung errechnen lassen kann. Falls dich die eigentliche Vorgehensweise für die Passwortgenerierung interessiert, dann ist dir auch hier ausgeholfen. Beachte dabei, dass sich der Zugang zu dem Passwortmenü zwischen Pokémon Gold/Silber und Pokémon Kristall geändert hat. Nach wie vor muss man am Startbildschirm Select, und B gedrückt halten. Danach lässt man von B und los und hält und gedrückt. Dann erhält man mit dem Loslassen von Select Zugriff auf das Passwortmenü. Nachdem man das richtige Passwort eingegeben hat, wird man beim Fortsetzen des Spieles nach der neuen Zeit gefragt.

Frage 100

pikachumail fragt im Forum: Wenn ein verwandeltes Ditto paralysiert wird ,wird es im nächsten Kampf von der Paralyse durch Flexibilität geheilt?

Snackhound kann weiterhelfen: Wenn ein Pokémon mit Flexibilität paralysiert wird, weil es seine Fähigkeit verloren hat, so wird es sich beim nächsten Einwechseln heilen. Sollte ein Pokémon mit Flexibilität durch die Hilfe von Überbrückung oder Ähnlichem paralysiert werden, oder wenn ein paralysiertes Pokémon durch Rollentausch oder Wertewechsel die Fähigkeit Flexibilität erhält, so wird es nach dem Angriff von der Paralyse geheilt. Das Gleiche Verhältnis besteht zwischen Aquahülle und Verbrennungen, Immunität und Vergiftungen, Magmapanzer und Vereisungen, sowie Insomnia und Schlaf.

Frage 101

Hubert ist verwundert und möchte gerne Wissen: Hallo, ich habe gesehen, dass mit Anfang Februar eine große Verteilungsaktion starten wird. Es ist doch so, dass ab Februar ein Mew zu erhalten sein wird - jedoch wird, wenn man direkt auf den Button Events klickt angezeigt, dass die Verteilung von Mew vom 01.02.16 bis 29.02.16 stattfinden wird und wenn man aber etwas hinunter scrollt und in das kleine Info Fenster für bevorstehende Events sieht die Information entnehmen kann, dass die Verteilung vom 04.02.16 bis 24.02.16 stattfinden wird. Welche Information ist denn nun korrekt? Bitte um Info und Danke schon mal vorab.

Killuu antwortet: Laut der offiziellen Seite wird es vom 04.02. bis zum 24.02. verteilt.

Frage 102

Ikareneas ist irritiert: Wenn ein Pokémon Zenithaut, Feenschicht oder Frostschicht hat, betrifft dies dann auch die Attacke Kraftreserve, oder ist der Typ dieser Attacke nach wie vor an die alten Bedingungen gebunden?

Korvel1 antwortet: Die Attacke Kraftreserve besitzt nur auf dem Papier den Typ Normal, in der Praxis kann sie ihn nie annehmen, es sei denn, das ausführende Pokémon besitzt die Fähigkeit Regulierung. Stattdessen besitzt die Kraftreserve immer den Typ, der durch die Determinant Values des Pokémon bestimmt wird, auch wenn dieser nicht auf dem Status-Bildschirm zu sehen ist. Darum haben die drei Fähigkeiten Feenschicht, Frostschicht und Zenithaut, aber auch Plasmaschauer keine Wirkung auf sie, während andere Fähigkeiten wie Voltabsorber und auch das Wetter Kraftreserven bestimmter Typen beeinflussen können.

Frage 103

Hubert möchte gerne Wissen: Es heißt ja, dass die prozentuelle Wahrscheinlichkeit, dass eines meiner im Team befindlichen Pokémon mit dem Pokérus infiziert wird, mit zunehmender Anzahl an besiegten wilden Pokémon, steigt. Nun zu meiner Frage: Zählen hier auch sämtliche Pokémon, welche in Mehrfachkämpfen besiegt worden sind zu dieser Wertung dazu? (logisch wärs ja). Bitte um Info. Danke

Saywhaat stimmt zu: Deine Teampokémon infizieren sich nach dem Kampf gegen ein gegnerisches infiziertes Pokémon. Bei zwei oder fünf wilden Pokémon ist natürlich auch die Chance höher, dass sich unter diesen ein infiziertes Pokémon befindet. Von dem her zählen auch sämtliche Gegner in Mehrfachkämpfen dazu.

Frage 104

Silasse13 fragt: Kann man Pokémon von Rubin/Saphir/Smaragd auf X/Y/OR/AS tauschen ?


Snackhound kann aushelfen: Ab der 3. Generation können Pokémon nicht mit Spielen einer höheren Generation getauscht werden, sondern müssen direkt auf das Modul übertragen werden. Die Pokémon müssen außerdem immer auf ein Modul der nächsthöheren Generation übertragen werden. Um Pokémon aus den Spielen der 3. Generation auf die 4. Generation zu übertragen benötigt man einen Nintendo DS. In dem Park der Freunde der Spiele der 4. Generation lassen sich Pokémon, die sich in dem GBA-Modul befinden, auswählen und übertragen (Dies geht nicht mit DSi oder 3DS Geräten, da ihnen der GBA-Slot fehlt). Um Pokémon der 4. Generation auf die 5. Generation zu übertragen. Benötigt man zwei DS-Geräte, wobei bei diesen ihre Art unwichtig ist. Hier muss man im Porterlabor der 5. Generation eine Wireless-Verbindung zu dem Gerät mit den Spielen der 4. Generation aufbauen und kann so entsprechend die Pokémon übertragen. Eine Übertragung von Pokémon von Spielen der 5. Generation auf die 6. Generation geht nur indirekt. Hierfür benötigt man einen 3DS und die Zusatzsoftware Pokémon Bank inklusive den Pokémover. Die zu übertragenden Pokémon müssen in der Box 1 der Spiele der 5. Generation gelagert werden. Im 3DS Menü kann man vom Pokémover aus die Pokémon dieser Box auf die eigene Instanz seiner Pokémon Bank schicken. Zum Schluss kann man vom Menü der Pokémon Bank, die Pokémon, die übertragen wurden, aus der Transferbox aus, in das Spielmodul der 6. Generation schicken, welches sich im Moment im 3DS befindet. Beachte, sobald du Pokémon von einer Generation auf eine höhere schickst, kannst du sie nicht mehr zurückschicken.

Frage 105

Ein PokéWiki-Fan auf Facebook fragt: Habt ihr eine Ahnung, warum bei mir nur so wenig Facebook-Freunde bei Shuffle Mobile angezeigt werden? Hat das evtl. was mit der Region zutun, sodass z.B. nur deutsche bzw. europäische Freunde angezeigt werden?