Aktivieren

PokéWiki:Frag die Professoren/Archiv/2012

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier sind alle Frag die Profs-Blöcke aus dem Jahr 2012 eingebunden! (Von Anfang Februar bis Ende Dezember)

Februar

Professor Eich
Professor Esche
Overworld dp eich.png
Professor Eich
Die Koryphäe in Sachen Pokémon steht euch einmal im Monat Rede und Antwort.

Hallo, freut mich, dich kennenzulernen! Ich bin Professor Samuel Eich, bekannt aus Spielen wie "Pokémon Rot" und "Pokémon Gold". Aber sag einfach Professor Eich zu mir. In meiner eigenen Rubrik beantworte ich jeden Monat einige Fragen, die ihr beantwortet haben möchtet, fachlich kompetent. Ich hoffe, dass ich auch dir eine Hilfe sein kann.

Jonax fragt: Wie kommt es, dass die Remakes der ersten Generation Feuerrot und Blattgrün heißen und nicht etwa „Feuerrot und Wasserblau“?

Professor Eich antwortet: Du sprichst einen interessanten Umstand an: In der Tat müsste man erwarten, dass die Remakes die von dir genannten Namen „Feuerrot und Wasserblau“ tragen. Denn schließlich hießen die Original-Spiele auch „Pokémon Rot“ und „Pokémon Blau“ – oder, genauer gesagt, so hießen sie zumindest in Deutschland. Hier liegt auch die Lösung des Problems: In Japan nämlich erschienen nicht „Pokémon Rot und Blau“ als erste Editionen des Pokémon-Franchises, sondern „Pokémon Grün“ und „Pokémon Rot“. Pokémon Grün ist allerdings nie in Europa und Amerika erschienen, was die Entwickler von Game Freak trotzdem nicht daran hinderte, die RemakesPokémon Feuerrot und Blattgrün“ zu nennen – hier wird also der Bezug zu den früheren Spielen deutlich, auch wenn manche Fans dadurch verwirrt werden.


Flambiferno wundert sich: Wieso hat Farbeagle so unterdurchschnittliche Statuswerte?

Professor Eich kann helfen: Du hast Recht, die Statuswerte Farbeagles gehören wirklich nicht zu den besten. Das hat aber einen ganz logischen Grund. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass dieses Pokémon aufgrund seiner Spezialattacke Nachahmer jede andere Attacke beherrschen kann? Dies ist natürlich ein ungemeiner Vorteil gegenüber allen anderen Pokémon, die nur einen Bruchteil der existierenden Angriffe erlernen können. Deshalb mussten die Entwickler im Gegenzug die Statuswerte insoweit verändern, dass die Attacken nicht mehr ganz so viel Wirkung zeigen – so konnten sie den enormen Vorteil ausgleichen.


Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW10

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Ich bin kein Märchenonkel. Was ich erzähle, ist wahr!
Palkia1999 fragt im Forum: Ist Rotom nun eigentlich legendär oder nicht?

Professor Eibe klärt auf: Diese Frage gehört zu denen, die uns am häufigsten erreichen. Tatsächlich ist Rotom kein legendäres Pokémon. Viele Spieler halten es aber für eines. Warum? Dafür gibt es mehrere Gründe.
Zum einen lässt es sich in den Spielen der Hauptserie nur einmal pro Spielstand fangen – eine Eigenschaft, die es mit vielen legendären Pokémon teilt. Außerdem ertönt, wenn man in Pokémon Diamant, Perl und Platin in der Alten Villa gegen es kämpft, dieselbe Musik wie im Kampf gegen viele der legendären Pokémon. Jedoch ist es durch Zucht möglich, beliebig viele Rotom auf einem Spielstand zu besitzen. Weiterhin lässt es sich in Pokémon Mystery Dungeon 2 unendlich oft rekrutieren und wird auch hinsichtlich aller anderen Aspekte wie ein ganz normales Pokémon behandelt!


Regius möchte wissen: Wie kommt es, dass Sichlors Werte nicht steigen, wenn es sich entwickelt?

Professor Eibe antwortet: So wie du sie stellst, ist die Frage nicht ganz richtig: Angriff und Verteidigung steigen bei der Entwicklung durchaus. Richtig – und einzigartig – ist aber, dass die Gesamtsumme aller Basiswerte unverändert bleibt. Das liegt daran, dass die Initiative, welche die Geschwindigkeit eines Pokémon darstellt, zum Ausgleich sinkt. Warum das so ist, ist sehr anschaulich: Wird ein Sichlor mit dem Item Metallmantel getauscht, so bildet dieser eine harte stählerne Schicht um seinen Körper und das Kneifer-Pokémon Scherox entsteht. Seine Bewegungsfreiheit wird dadurch eingeschränkt, weil es z. B. seine Flügel nicht mehr zum Fliegen verwenden kann und auch sein Gewicht wird dabei mehr als verdoppelt – dadurch wird es langsamer.


Tornupto ex fragt: Wo im Pokémon Global Link gibt man das Arceus-Passwort ein?

Professor Eibe antwortet: Besuche bis zum 01.05.2012 diese Seite und wähle dort „Erhalte das mysteriöse Pokémon Arceus“ aus. Anschließend kannst du das Passwort eingeben und Arceus freischalten.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW11

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Ich grüße Dich! Was steht diesmal an?
Mogelbaum22 fragt: Warum hat Mew im Pokedex die Nummer 151 und Mewtu die Nummer 150, obwohl es Mew vor Mewtu gab, da Mewtu ja ein Klon von Mew ist? Wäre es dann nicht logischer, wenn Mew Nummer 150 und Mewtu Nummer 151 wäre?

Professor Esches Nachforschungen ergeben: Nach der Entwicklung der ersten Pokémon-Spiele blieb noch freier Speicherplatz auf dem Spielmodul übrig. Um diesen auszunutzen, entschieden sich die Entwickler dazu, noch ein weiteres Pokémon ins Spiel einzubauen. Mit Mew wurde so ein „Extra-Pokémon“ erfunden, welches als damals neuestes Pokémon die höchste Nummer im PokéDex erhielt. All die Hintergrundgeschichten, wie etwa der Zusammenhang mit Mewtu, wurden erst danach erfunden. Gäbe es also Mew nicht, wären wahrscheinlich auch Mewtus PokéDex-Einträge ganz anders.


Regius fragt: Ist es bekannt, was für Pokémon Raikou, Entei und Suicune waren, bevor sie im Bronzeturm umgekommen sind, wenn sie denn nicht schon einzigartig waren? Könnten es Blitza, Flamara und Aquana gewesen sein?

Professor Esche antwortet: Es ist nicht bekannt, ob Raikou, Entei und Suicune schon vor dem Brand in der heutigen Form existierten. Laut der Legende hat das legendäre Ho-oh sie wiederbelebt, nachdem sie umgekommen waren. Diese Legende liefert jedoch keine Hinweise auf ihre Gestalt vor dem Brand. Außerdem sind die Parallelen zwischen den Legendären Raubkatzen und den Evolitionen Flamara, Blitza und Aquana sehr überschaubar: neben den gemeinsamen Typen und dem katzenartigen Aussehen haben die legendären Raubkatzen Versteckte Fähigkeiten, welche den üblichen Fähigkeiten der fraglichen Evolitionen entsprechen.


xLuxtra86 fragt im Forum: Können Scanner und Schutzschild hintereinander eingesetzt werden?

Professor Esche antwortet: Theoretisch ja – dass die als zweites eingesetzte Attacke Wirkung zeigen wird, ist allerdings nicht garantiert. Wenn dein Pokémon in der ersten Runde Scanner einsetzt, wird die Attacke wirken. Setzt du aber mehrere schützende Attacken hintereinander ein – dazu gehören neben Scanner und Schutzschild noch Ausdauer, Rundumschutz und Rapidschutz –, sinkt die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg bei jedem Einsatz um 50%.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW12

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Lind

Overworld hgss prof lind.png
Professor Lind
Der charmante Prof aus Johto hat auch anderes als Forschungen über Zucht im Kopf!

Verflixt, wo habe ich nur wieder den Zettel mit den dieswöchigen Antworten gelassen... Dann muss ich wohl improvisieren.
Siberio fragt: Wieso kann man in Pokémon Feuerrot und Blattgrün ein Evoli nicht zu Nachtara oder zu Psiana entwickeln?

Professor Lind klärt auf: Evoli, auch das Evolutions-Pokémon genannt, ist etwas ganz Besonderes: Es kann sich zu sieben verschiedenen Pokémon entwickeln! Allerdings müssen dafür unterschiedliche Bedingungen erfüllt werden, zum Beispiel muss man einen Feuerstein anwenden, damit Evoli sich zu Flamara weiterentwickeln kann. Bei den von dir genannten Evolitionen ist das etwas anders. Für sie muss man sich mit seinem Evoli zunächst gut anfreunden und es dann ein Level dazugewinnen lassen. Jetzt kommt die Tageszeit ins Spiel. Am Tag entwickelt sich Evoli – direkt nach dem Level-Up – zu Psiana, in der Nacht zu Nachtara. Um endlich deine Frage zu beantworten: In den Editionen Feuerrot und Blattgrün gibt es keine Echtzeituhr. Daher kann nicht bestimmt werden, zu welchem Pokémon sich dein Evoli jetzt entwickeln würde, und deswegen wurden beide Entwicklungswege aus dem Spiel genommen. Du kannst diese beiden Pokémon also nur durch Tausch mit Pokémon Rubin, Saphir oder Smaragd erhalten, da diese Editionen Echtzeituhren enthalten.

Mathegott fragt: Was hat es mit dem GB-Player auf sich?

Professor Lind erinnert sich: Das Basisitem GB-Player existiert nur in Pokémon HeartGold und SoulSilver, den Remakes von Pokémon Gold und Silber. Mit dem GB-Player kannst du die Musik des Ortes, an dem du dich befindest, zur Musik umändern, die in den Original-Spielen am selben Ort spielte. Gleiches gilt übrigens auch für Ereignisse wie zum Beispiel Pokémon-Kämpfe. So kannst du dir fast die gesamte Musikpalette von Pokémon Gold und Silber anhören. Den GB-Player kannst du in Prismania City von einem GameFreak-Mitarbeiter erhalten, sobald du dir alle Orden der Johto- und der Kanto-Region erkämpft hast.
Zusatzinformation: Die alten Versionen von Soundtracks, die du während des Spielverlaufes hörst, aber nie wieder hören würdest, spielt DJ Ben sonntags im Radio ab.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW13

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Ich bin nicht alt. Ich bin gereift.
Kindwurm fragt als Gast im Forum: Warum entwickelt sich das fischartige Remoraid zu Octillery, das auf einem Kraken basiert? Gibt es dafür eine logische Erklärung?

Professor Eibe erklärt: Zunächst erscheint dies aufgrund der äußeren Erscheinung von Fischen und Kraken sehr unlogisch, da sich Fische und Kraken sehr stark unterscheiden. Jedoch haben Remoraid und Octillery eine Gemeinsamkeit bezüglich ihres Verhaltens. Remoraid basiert auf einem SchützenfischWikipedia icon.png, das „mit einem Wasserstrahl Insekten von umliegenden Uferpflanzen herunterschießt“ und somit ein ganz besonderes Jagdverhalten an den Tag legt. Octillery verhält sich dem Pokédex nach ganz ähnlich: es legt sich auf die Lauer, um seine Beute mit Tinte zu bespritzen. Die beiden Pokémon sehen sich also zwar überhaupt nicht ähnlich, nutzen aber dasselbe Angriffsverfahren.

Dacart fragt: Wieso gibt es in der 5. Generation nur noch acht Boxen anstatt 18?

Professor Eibe antwortet: Du hast Recht, in Pokémon Schwarz und Weiß stehen zunächst nur acht Boxen zur Verfügung, in denen man 8*30, also insgesamt 240 Pokémon lagern kann. Das ist schon eine ganze Menge, aber nicht ausreichend, um alle 648 Pokémon im Nationalen Pokédex zu lagern. Daher hat man eine Zusatzfunktion eingebaut, die es ermöglicht, die Anzahl an Boxen zu vergrößern. Sobald ein Spieler nämlich in jeder Box mindestens ein Pokémon gelagert hat, werden beim nächsten Besuch des Pokémon-Centers acht weitere Boxen freigeschaltet. Dies lässt sich solange wiederholen, bis man auf insgesamt 24 Boxen zugreifen kann. Übrigens ist deine Formulierung „...anstatt 18“ nur bezogen auf die vierte Generation richtig. Die Anzahl an Boxen hat sich in jeder Generation vergrößert, und zwar immer insofern, dass etwas mehr Platz ist als es insgesamt Pokémon gibt. So hatte man in Pokémon Rot und Blau noch 240 Slots, die inzwischen auf 720 gestiegen sind – das ist dreimal so viel.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW14

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Ob ich wohl jemals die anderen Professoren treffen werde? Warum ist Einall nur so weit von den übrigen Regionen entfernt? Gut, dass ich eure Fragen zur Ablenkung habe.
Ein Gast fragt im Forum: Die Pokémon Kobalium, Terrakium und Viridium haben alle den Zweittyp Kampf und die Fähigkeit Redlichkeit. Diese Fähigkeit bewirkt, dass der Angriff steigt, wenn es von einer Unlicht-Attacke getroffen wird. Warum aber sollte man ein Kampf-Pokémon mit Unlicht-Attacken angreifen, wenn diese sowieso nicht effektiv sind?

Professor Esche antwortet: Strategisch wäre das in der Tat nicht und du wirst wohl kaum einem menschlichen Gegner begegnen, der so etwas versucht. Denk aber an wilde Pokémon – diese setzen ihre Attacken nämlich nach dem Zufallsprinzip ein – oder auch an NPC-Trainer, die nicht so helle sind – sie könnten wohl auf Unlicht-Attacken zurückgreifen. Vor allem aber lässt sich diese Fähigkeit mit der Geschichte der legendären Musketiere begründen: Laut dieser sollen sie Pokémon aus einem brennenden Wald gerettet haben, der während eines Menschenkriegs Feuer gefangen hatte; so stellten sie ihre Redlichkeit unter Beweis. Und der Zorn so ehrlicher Häute wie dieser drei wird sicherlich am stärksten erregt durch die heimtückischen Attacken der Unlicht-Pokémon: Bei Angriffen wie Schmarotzer, Raub oder Tiefschlag sehen sie einfach rot – und genau das steigert dann ihren Angriff.

Strategietipp: Im Doppel- oder Dreifachkampf kann man sich den Typnachteil zu Nutze machen und den eigenen Partner angreifen um dessen Angriff zu steigern. Besonders gut eignet sich dafür die Attacke Prügler.

Wasserwisser möchte erfahren: Gibt es in Pokémon Schwarz und Weiß auch ein Basisitem, das wie der Kampffahnder funktioniert?

Professor Esche kann helfen: Nein, leider nicht. Jedoch kannst du in der Sporthalle und im Sportstadion von Rayono City einmal täglich gegen verschiedene Trainer kämpfen. Das Level der Pokémon, die dort eingesetzt werden, hängt dabei von deinem Fortschritt im Spielverlauf ab: nach dem Erhalt des Nationaldex befinden sich diese wenigstens auf Level 60. Weiterhin kannst du täglich einen Kampf gegen Shigeki Morimoto im Gebäude der GAME FREAK inc. in Stratos City austragen; hier legt übrigens auch an jedem Abend die MS Einall Royal ab, mit der bis zu sieben Trainer fahren. Und sollte es gerade Frühling in Einall sein, kannst du in Ondula auch gegen Cynthia, den Champ von Sinnoh, antreten.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW15

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Forscherin Vivian

Vivian.png
Forscherin Vivian
Als Erfinderin des C-Gears ist sie Vorreiterin auf dem Gebiet der Pokémon DreamWorld.

Darf ich mich vorstellen? Ich bin Vivian, eine Forscherin aus Einall, und werde von nun an unregelmäßig die Professoren bei der Beantwortung eurer Fragen unterstützen.
Befourjulia möchte erfahren: Gibt es in Pokémon Weiß mehr Pokémon zu fangen als in Pokémon Schwarz?
Vivian antwortet: Ja, dem ist tatsächlich so. Die Begründung dafür finden wir im Weißen Wald: Hier kann der Spieler eine Vielzahl von Pokémon entdecken und fangen, die in Pokémon Schwarz nur über die Dream World oder über Tausch mit anderen Editionen erhältlich sind. Welche Pokémon im Wald erscheinen, hängt von den NPCs ab, die sich in ihm aufhalten.

Wasserwisser hat ein Experiment durchgeführt: Laut des Eintrags des Ewigsteins soll dieser Pokémon von der Entwicklung abhalten. Wieso entwickelt sich dann beispielsweise trotzdem ein Evoli, auf das man ein Entwicklungsitem wie zum Beispiel einen Wasserstein anwendet, wenn das Pokémon gerade einen Ewigstein trägt?

Vivian antwortet: Das ist eine sinnvolle, wenn auch einfach zu beantwortende Frage. Wie du sagtest, stoppt der Ewigstein die Entwicklung eines beliebigen Pokémon. Allerdings existieren mehrere Wege, ein Pokémon weiterzuentwickeln: Durch ein Level-Up, durch Tausch oder indem man Freundschaft zu seinem Taschenmonster erlangt sind nur ein paar davon. Der Ewigstein wirkt nur bei einigen davon. Beim Tausch zum Beispiel: Wenn du etwa ein Maschock von einem Freund haben möchtest, würde es sich normalerweise zu Machomei entwickeln. Das kann man nicht manuell (also durch Drücken des B-Knopfes) unterdrücken, daher hilft hier nur noch der Ewigstein, der vom Pokémon getragen werden muss. Um auf deine Frage zurückzukommen: Eine Evolution mithilfe eines Entwicklungsitems ist schließlich immer gewollt – nur dafür sind sie ja da. Also wäre es quasi sinnlos, diese Entwicklung zu unterbinden.

Kurimiru 99 fragt: Warum sind die meisten Starter-Pokémon männlich?

Vivian lässt verlauten: Die Spielentwickler wollen damit die Chance verringern, dass Spieler sich, sobald sie an der Pension angekommen sind, einen neuen Starter züchten. Möglicherweise, um die so „Bindung“ an diesen zu festigen, vielleicht aber auch nur, damit die Start-Pokémon etwas seltener bleiben – denn so muss man zumindest auf ein Ditto warten, um es züchten zu können. Wie ich von meinen Kollegen Professor Lind höre, stellt das aber zumindest in der Region Johto kein Problem dar.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW16

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Hastings

Professor Hastings
Bekannt wurde er durch Pokémon Ranger, das heißt aber nicht, dass er nicht mehr auf dem Kasten hat.

Püh... Ich bin empört! Da reicht es für mich nur für einen unregelmäßigen Gastauftritt bei Frag die Professoren! Um so mehr werde ich mir Mühe geben, eure Fragen umfassend zu beantworten.
EntonMeister fragt: Warum erhalten die Pokémon seit der 5. Generation je nach Gegnerlevel mehr oder weniger Erfahrungspunkte?

Professor Hastings kann weiterhelfen: Das wurde vermutlich eingeführt, um die Menge der erhaltenen Erfahrungspunkte realistischer zu gestalten. Wenn ein Pokémon auf Level 90 ein anderes auf Level 20 besiegt, ist das, logisch betrachtet, keine große Herausforderung. Somit gewinnt es auch kaum Erfahrung. Besiegt hingegen ein Pokémon auf Level 20 eines mit Level 40, ist das schon fast eine Meisterleistung. Dementsprechend hat es durch diesen harten Kampf viel an Erfahrung gewonnen.

Übrigens: In den vorherigen Generationen wurde die Menge der erhaltenen EP auch schon unterschiedlich gehalten. Pokémon von gegnerischen Trainern geben 50% mehr EP als wilde. Auch hier steckt Realismus dahinter: ein wildes Pokémon, das nur zufällig eine Attacke auswählt und ausschließlich deswegen kämpft, weil es sich selbst verteidigt, ist keine große Hürde. Dagegen stellt ein Kampf gegen ein trainiertes Pokémon, das Anweisungen eines Trainers befolgt, eine wirkliche Herausforderung dar und das eigene Pokémon sammelt entsprechend mehr Erfahrung.


Pokemonz hat ein Problem: Muss man ein Manaphy in Pokémon Diamant gesehen haben, damit man den nationalen Pokédex erhält?

Professor Hastings hilft weiter: Nein, Manaphy muss man in Diamant ebenso wie Mew, Ho-Oh, Lugia, Celebi, Jirachi, Deoxys, Phione, Darkrai, Shaymin und Arceus nicht gesehen haben, um den Nationaldex zu erhalten, denn diese Pokémon bekommt man ausschließlich über besondere Events. Deswegen sind auch nicht alle 493 Pokémon nötig, um den nationalen Pokédex schließlich zu vervollständigen, sondern „nur“ 482.


Regius wüsste gerne: Im Olivendschungel ist Lombrero fangbar. Aber wo genau?

Professor Hastings meint sich zu erinnern: Es gibt eine kleine Höhle auf dem östlichen Teil der Insel. Sie befindet sich etwas oberhalb des eingestürzten Baumstamms und ist schwierig zu erreichen, man braucht mehrere Poké-Stärken um sie zu erreichen. In dieser Höhle befinden sich zwei Lombrero.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW17

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Lind

Overworld hgss prof lind.png
Professor Lind
Der charmante Prof aus Johto hat auch anderes als Forschungen über Zucht im Kopf!

Hör’ ja nicht auf Professor Eich, diesen alten Knacker! Mein Wissen kommt immerhin frisch von der Uni.
BillabongFanatiker fragt: Wann und auf welcher Konsole vom Nintendo DS erscheint die nächste Edition von Pokémon?

Professor Lind antwortet: Am 26.02.2012 wurden in der japanischen Sendung „Pokémon Smash!“ zwei neue Spiele für den Nintendo DS angekündigt: Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2. Es handelt sich dabei um Fortsetzungen von Pokémon Schwarz und Weiß, welche im Herbst 2012 in Europa auf den Markt kommen werden. Im Mittelpunkt der Handlung werden offenbar zwei neue Formen Kyurems stehen, nämlich das Schwarze Kyurem und das Weiße Kyurem.

ShadowAquana fragt: Wie kann ich Pokémon von Pokémon Schwarz auf Pokémon SoulSiver übertragen? Oder besser gefragt, geht das überhaupt?

Professor Lind bedauert: Nein, das geht leider nicht. Man konnte bisher nur in einem Fall Pokémon von einer Generation auf die vorherige Generation zurück übertragen, nämlich zwischen Spielen der ersten und der zweiten Generation. Dazu benutzt man die Zeitkapsel, die sich im Obergeschoss eines jeden Pokémon Centers in Pokémon Gold, Silber und Kristall befindet. Natürlich ist es aber auch hier nicht möglich, Pokémon der zweiten Generation oder Pokémon mit einer Attacke, die in der zweiten Generation eingeführt wurde, auf ein Modul der ersten zu übertragen.

CommanderMerkur fragt: Wieso erfährt man im Anime nichts über Zyrus’ Vergangenheit oder darüber, wie sich Marc und Adrian kennengelernt haben?

Professor Lind antwortet: Man hielt es nicht für notwendig, den Zuschauer über die Vergangenheit der Verbrecherbosse aufzuklären, da sie im Anime nur als Nebencharaktere fungieren.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW18

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Forscherin Vivian

Vivian.png
Forscherin Vivian
Als Erfinderin des C-Gears ist sie Vorreiterin auf dem Gebiet der Pokémon DreamWorld.

Neue Fragen zum Beantworten... das ist ja sooo aufregend!
Hooh98 möchte wissen: Gibt es auch noch Wi-Fi-Events für „ältere“ Spiele wie zum Beispiel Pokémon Platin oder nur noch welche für Pokémon Schwarz und Weiß?

Vivian antwortet: Bisher wurde so etwas noch nie gemacht. Davon abgesehen scheint die Pokémon Company das zu verbieten. Somit gibt es keine legale Möglichkeit, Event-Pokémon oder -Items nachträglich zu erhalten.

Platin-Trainer fragt: Ich wollte mir kürzlich ein Pokémon aus der Dream World holen. Nachdem ich aber ein Pokémon schlafen gelegt hatte, kam auf pokemon-gl.com (nachdem ich mich angemeldet hatte) die Meldung, dass ich gar kein Pokémon schlafen gelegt hätte! Am nächsten Tag habe ich mein Pokémon wieder aufgeweckt und ein weiteres Mal schlafen gelegt, doch die Meldung war dieselbe. Was kann ich hier tun?

Vivian schlägt vor: Manchmal dauert es einen Moment, bis der Server gemerkt hat, dass ein Pokémon schlafen gelegt wurde. Warte einfach ca. zwei Minuten und lade dann die Seite erneut. Überprüfe weiterhin, ob du auch wirklich eingeloggt bist. Sollte dir auch dies nicht weiterhelfen, findest du unten im blauen Balken auf der Hauptseite von Pokémon-gl den Kundendienst. Vielleicht kann man dir dort helfen.

PokémonFan fragt als Gast im Forum: Kann man für Pokémon Schwarz und Weiß auch die normalfarbigen Raubkatzen nutzen, um Zoroark zu bekommen?

Vivian antwortet: Leider nein. Das Event im Hain der Täuschung, das Zoroark auf den Plan ruft, wird nur durch die schillernden Raubkatzen aktiviert, welche im Februar 2011 für Pokémon Diamant, Perl, Platin, HeartGold und SoulSilver verteilt wurden.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW19

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Hastings

Professor Hastings
Bekannt wurde er durch Pokémon Ranger, das heißt aber nicht, dass er nicht mehr auf dem Kasten hat.

Dieser Professor Eich und sein Poesiefimmel... Irgendwann fängt er noch an, seine Antworten in Gedichtform vorzutragen.
NoName fragt: Welches Pokémon ist jetzt eigentlich das „ursprüngliche“ Exemplar? Ich meine, Mew wird mit guter Begründung als Urvater aller Pokémon bezeichnet, aber was ist mit Arceus? Im Volksmund bezeichnet man es ja als Gottpokémon, was auch verständlich ist. Welche Information stimmt denn nun?

Professor Hastings antwortet: Den Namen „Urvater aller Pokémon“ verdankt Mew seiner DNS; laut dem Pokédex soll es nämlich „die genetische Zusammensetzung aller POKéMON beinhalten“. Dass es wirklich der Urvater ist, ist aber nicht erwiesen. Arceus jedoch gilt als Schöpfer des Universums. Ohne Arceus könnte Mew also nicht existieren. Mew könnte aber durchaus eines der allerersten Pokémon gewesen sein.

Man sollte allerdings auch den genauen Wortlaut des Pokédex beachten. Laut dem Pokédex-Eintrag von Mew in Pokémon Kristall „glauben manche Menschen, dass es der Urvater aller Pokémon ist.“. Manche Menschen glauben – die können sich auch irren. Bei Arceus ist in Pokémon Diamant und Perl von „Mythologie“ die Rede. Welches Pokémon nun das allererste war, kann also letzten Endes nur vermutet werden.

Quaxo fragt: Wieso ist die Grüne Edition nie in Deutschland erschienen?

Professor Hastings antwortet: Die beiden Editionen Pokémon Rot und Grün waren die ersten Pokémon-Spiele überhaupt. Warum sie in Europa bzw. den USA nicht veröffentlicht wurden, ist nicht bekannt. Es liegt aber nahe, dass GAME FREAK Inc. nie mit einer so großen Beliebtheit dieser Spiele gerechnet hat und daher auch nie geplant war, sie außerhalb Japans zu verkaufen. Nach dem durchschlagenden Erfolg in Japan wagten die Entwickler wahrscheinlich den Schritt ins Ausland: Pokémon Rot und Blau, welche auch in Deutschland erschienen, sind zum Großteil gleich aufgebaut. Es wurden nur kleine Veränderungen, z. B. bei den Sprites, vorgenommen.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW20

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Jetzt hab mir diese bösen Fiffyen doch glatt meinen ganzen Proviant geklaut... So ein Ärgernis.
Lucky13b ist neugierig: Was hat es mit der Galerie in Seegrasulb City auf sich? Ich habe jetzt mit einem Pokémon einen Wettbewerb der Master-Klasse gewonnen; für dieses soll man angeblich ein ominöses blaues Band bekommen. Wo, beziehungsweise von wem?

Professor Birk antwortet: Du sprichst höchstwahrscheinlich vom Portrait-Band. Dieses Band erhält dein Pokémon von dem Kunsthändler vor dem Museum, sobald ein Bild des entsprechenden Pokémons im Museum hängt. Damit ein Bild von deinem Pokémon gemalt wird, muss dieses zuerst in der Masterklasse des Pokémon-Wettbewerbs gewinnen. Dann kannst du in der Wettbewerbshalle in Seegrasulb City mit einer Künstlerin sprechen. Diese wird ein Bild deines siegreichen Pokémons malen, das dann im Museum der Stadt aufgehängt wird. Hast du das getan, sollte der Kunsthändler deinem Pokémon das Band anstecken.

Ghostrider fragt: Kann ich Evoli auf Pokémon Rubin und Saphir immer noch zu Psiana und Nachtara entwickeln, obwohl die innere Uhr abgelaufen ist?

Professor Birk philosophiert: Wenn die Uhr stehen geblieben ist, wird nur eine der beiden Entwicklungen funktionieren. Da man ja nicht sieht, ob Nacht oder Tag ist, muss man bei der stehen gebliebenen Uhr nachschauen: Wenn diese zwischen 0.00 Uhr und 11.59 Uhr steht, wird sich Evoli bei ausreichend großer Freundschaft immer zu Psiana entwickeln, steht sie jedoch zwischen 12.00 Uhr und 23.59 Uhr, wird es immer zu Nachtara. Wer zusätzlich noch das jeweils andere Pokémon möchte, muss entweder einen Tausch durchführen oder sich das Beeren-Update holen, um die innere Uhr wieder zum Laufen zu bringen.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW21

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Pokékumpel Castor

Pokékumpel Castor
Bekannt aus dem Lehrkanal bringt Castor alias der Pokékumpel geballtes Know-How mit.

Heyho, liebe Leute! In dieser Woche fülle ich wieder ein paar eurer Bildungslücken!
BlueManaphy möchte wissen: Wie, wo und wann bekomme ich in Pokemon Ranger: Spuren des Lichts ein Manaphy-Ei und wie übertrage ich es dann?

Castor antwortet: Für das Manaphy-Ei wird ein Event benötigt, welches man sich im Ranger-Netz herunterladen konnte. Da es dieses Event nicht mehr gibt, hat man keine Chance mehr, das Ei legal zu bekommen. Falls du das Event hast, musst du die Mission im Ranger-Netz erfolgreich abschließen. Dann kannst du das Ei mit Hilfe eines zweiten Nintendo DS auf ein Hauptspiel der vierten Generation übertragen.

Pikachu_5_5555 fragt: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, einem Kampf mit zwei Woingenau zu entkommen, oder muss man warten, bis einer von Verzweifler besiegt wurde?

Nach einem Experiment weiß Castor: Wenn zwei Pokémon mit der Fähigkeit Wegsperre aufeinandertreffen, heben sich die Fähigkeiten gegenseitig auf. Sobald eines der Pokémon aber gegen ein anderes ohne Wegsperre ausgetauscht wird, greift die Fähigkeit des anderen Pokémon wieder. Problematisch wird ein Zusammentreffen zweier Woingenau also nur dann, wenn eines von ihnen die Versteckte Fähigkeit Telepathie besitzt. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Gegner mittels Zugabe und Aussetzer auf einer Attacke „festzuhalten“, damit die Verzweiflerphase früher einsetzt.

Floink,x3 fragt: Sind männliche Pokémon stärker als weibliche?

Castor antwortet: Nein, die Stärke von Pokémon hängt nicht vom Geschlecht ab; dieses wurde nur zum Zweck der Zucht eingeführt. Die Stärke eines Pokémon, also seine Statuswerte, wird von seinem Level, seinem Wesen, seinen Determinant Values und Fleiß-Punkten, die es bisher erhalten hat, beeinflusst. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel: In der 2. Generation konnte kein weibliches Pokémon 31 Angriffs-DV besitzen, sodass männliche Pokémon zumindest im physischen Angriff mehr Potential besaßen als weibliche.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW22

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Ich kann auch reimen! Passt auf: „Auf dem Rücken Karripas’ macht das Surfen sehr viel Spaß!“ Toll, oder?
Felilou fragt: Sind Pokémon generell dazu in der Lage, die menschliche Sprache zu erlernen, oder ist Team Rockets Mauzi eine Ausnahme?

Professor Esche antwortet: Das Mauzi von Team Rocket und das Manaphy aus Pokémon 9 - Pokémon Ranger und der Tempel des Meeres sind die einzigen Pokémon im Anime, die richtig sprechen können. Weiterhin gibt es noch Plaudagei, das durch seinen Attacke Geschwätz einige Sätze nachsprechen kann, sowie zahlreiche Pokémon, die sich telepathisch mit Menschen unterhalten, wie viele legendäre Pokémon oder auch Zorua – diese Taschenmonster treten fast ausschließlich in Filmen auf. Die jüngsten Beispiele sind übrigens Reshiram und Zekrom in den 14. Filmen.

Lara99 fragt: Wieso können Pokémon in Pokémon Schwarz und Weiß andere Attacken erlernen als z. B. in Pokémon Platin?

Professor Esche antwortet: Das liegt daran, dass es zwischen den von dir genannten Spielen einen Generationenwechsel gab. In der 5. Generation sind außerdem mehrere neue Attacken hinzugekommen, welche auch von den Pokémon der ersten vier Generationen erlernt werden können.

VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Wird Glurak von Erdbeben oder Intensität getroffen, wenn es vorher Schaufler eingesetzt hat? Schließlich ist Glurak vom Typ Flug, was es gegenüber Boden-Attacken immun macht, aber was passiert, wenn es unter der Erde ist?

Professor Esche hat es ausprobiert: Auch wenn sich Glurak oder ein anderes Pokémon mit dem Typ Flug oder der Fähigkeit Schwebe unter der Erde befindet, wirkt seine Immunität gegenüber Boden-Attacken. Die Attacken Intensität und Erdbeben werden also auch nach dem Einsatz von Schaufler keine Wirkung auf Glurak haben.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW23

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Ich glaube, diese Fiffyen werde ich nie weder los... Was soll’s. Hauptsache, euch fleißigen Fragenstellern geht es gut.
Abdoulucario fragt: Ich spiele zurzeit Pokémon Mystery Dungeon und muss in den Dungeon Sturmmeer. Als ich einmal verloren habe, habe ich auch die VM Taucher verloren. Wo kann ich diese nun wieder finden?

Professor Birk weiß Rat: Die VM Taucher kannst du in der Solarhöhle auf Ebene 10 finden. Die Solarhöhle ist einer der Dungeons, in welchen es auf ein paar bestimmten Ebenen verschlossene „Türen“ gibt. Hinter diesen Türen befinden sich VMs oder besonders seltene und nützliche Items. Schlüssel, um diese Türen aufzuschließen, lassen sich in vielen der späteren Dungeons, wie z. B. der Solarhöhle, der Wüstenregion oder der Westhöhle auffinden.

Kristal Fan 92 wundert sich: Wieso kann Kleinstein die Attacke Lehmsuhler erlernen? Da es den Typ Boden hat, nimmt es doch sowieso keinen Schaden durch Elektro-Attacken.

Professor Birk klärt auf: Befindet sich Kleinstein in einem Doppelkampf und kämpft gemeinsam mit einem Wasser-Pokémon wie zum Beispiel Marill, so würde der Lehmsuhler das Marill unterstützen, welches nun 50% weniger Schaden durch Elektro-Attacken nimmt als üblich.

Ein Gast fragt im Forum: Wieso kann Pikachu nicht Surfer erlernen?

Professor Birk antwortet: Nun, bestimmte Exemplare des Maus-Pokémon Pikachu können sehr wohl Surfer erlernen. Ansonsten lässt sich das folgendermaßen begründen: Nicht jedes Pokémon erlernt jede Attacke. So wird Gengar beispielsweise niemals Hydropumpe lernen. Viele Attacken passen nur zu bestimmten Pokémon mit bestimmten Typen.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW24

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Klein

Professor Klein
Der Professor aus Orre gibt sich ein Stelldichein und überzeugt durch Kompetenz.

Ich bin gar nicht so klein. Ich heiße nur so.
VfbStuttgartfaan fragt im Forum: Warum sollte man Heilwoge auf den Gegner einsetzen?

Professor Klein antwortet: Heilwoge, welche die KP des getroffenen Pokémon um 50 Prozent auffüllt, auf einen Gegner anzuwenden, wäre nicht sonderlich sinnvoll. Allerdings kann diese Psycho-Attacke im Doppelkampf auch auf das Partner-Pokémon angewendet werden und dieses so im Kampf unterstützen.

Serpifeu159 möchte wissen: Kann man mit einem Ditto das Ei eines legendären Pokémon züchten?

Professor Klein antwortet: Nein, das ist generell nicht möglich. Die einzige Ausnahme ist das Seefahrer-Pokémon Manaphy. Gibt man dieses gemeinsam mit einem Ditto in die Pension, wird aus dem Ei, das man erhält, ein Phione schlüpfen. Dieses gilt als legendäres Pokémon, allerdings entwickelt es sich nicht zu Manaphy.

pokemonz fragt: In Pokémon Weiß gibt es ja den Weißen Wald, wo man Pokémon fangen kann, doch was bietet mir die Schwarze Stadt in Pokémon Schwarz?

Professor Klein klärt auf: Während im Weißen Wald bestimmte Items und wilde Pokémon aufzufinden sind, deren Art übrigens von den Personen abhängt, die sich im Wald aufhalten, kannst du in der Schwarzen Stadt täglich gegen bis zu zehn Trainer kämpfen. Jeder von ihnen besitzt die vollentwickelte Form eines Pokémon, das im weißen Wald fangbar ist. Weiterhin gibt es dort ein besonderes Gebäude, in welchem du, je nachdem, welche Trainer in der Stadt sind, verschiedene Items erwerben kannst. Außerdem gibt dir ein Gentleman für jeden zehnten Trainer, den du besiegst, 10.000 Pokédollar.gif.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW25

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Oh je... Ich glaube, ich habe etwas unglaublich Wichtiges vergessen... Ach, bestimmt irre ich mich. Oder doch nicht...?
TiMauzi überlegt: Was passiert eigentlich, wenn alle Boxen voll sind und trotzdem noch ein Pokémon gefangen wird?

Professor Birk antwortet: In Pokémon Rot, Blau und Gelb gibt es die wenigsten Pokémon und die wenigsten Lagerplätze: 12 Boxen mit je 20 Plätzen, also insgesamt 240 Plätze. In den nachfolgenden Spielen wurde das Lagerungssystem immer größer, sodass in Pokémon Schwarz und Weiß ganze 720 Pokémon gelagert werden können. Solltest du es schaffen, alle Boxen zu füllen, wirst du am Einsatz eines Pokéballs gehindert und eine Meldung erscheint, in der es heißt, dass der Einsatz nicht möglich sei, da die aktuelle Box in Pokémon Rot, Blau und Gelb bzw. alle Boxen in anderen Spielen voll sind. Solange dies der Fall ist, kannst du keine weiteren Pokémon fangen.

'Ottaro' fragt: Ich habe mein Mauzi in die Pension gegeben, damit ich es für die Weiterentwicklung zu Snobilikat nicht mehr so viel trainieren muss. Normalerweise entwickelt sich ein Mauzi auf Level 28 zu Snobilikat. Als ich es abgeholt habe, war es zwar schon auf Level 29, hat sich aber nicht entwickelt. Wird es sich jetzt überhaupt noch weiterentwickeln?

Professor Birk kann dich beruhigen: Es wird sich noch weiterentwickeln, wenn du es demnächst in einem Kampf einsetzt und es um ein Level steigt. In der Pokémon-Pension entwickeln sich generell keine Pokémon, sie können dort aber neue Attacken lernen.

Egg elta wundert sich: Warum besiegt die Attacke Blitzschlag meines Zekrom ein Pokémon mit der Fähigkeit Robustheit sofort?

Professor Birk klärt auf: Dies liegt nicht an der Attacke Blitzschlag, sondern an Zekroms Spezialfähigkeit Teravolt. Diese wirkt wie Überbrückung und umgeht so die schützende Wirkung von Robustheit.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW26

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Klikk ist schon ein faszinierendes Pokémon, findet ihr nicht auch? Aber zuerst beantworte ich eure Fragen.
Egg elta möchte wissen: Wie wirkt sich die Fähigkeit Techniker auf die Attacke Akrobatik aus, wenn das Pokémon kein Item trägt? Wird die Basisstärke von 55 oder die volle Stärke von 110 um die Hälfte erhöht? Oder wird die Attacke am Ende ohne Item gar nicht mehr verstärkt?

Professor Esche hat recherchiert: Techniker wirkt, wenn die Basiskraft einer Attacke, unter den entsprechenden Bedingungen, höchstens 60 beträgt. Im Falle von Akrobatik wirkt diese Fähigkeit also nur, wenn das Pokémon ein Item, welches kein Flugjuwel ist, trägt.

Egg elta fragt: Wieviel Prozent Erfahrungspunkte mehr bekommt eigentlich ein getauschtes Pokémon im Vergleich zu einem selbstgefangenen? Und macht es, was die Erfahrungspunkte angeht, eigentlich einen Unterschied, von welcher Edition das ertauschte Pokémon ursprünglich stammt?

Professor Esche antwortet: Ein Pokémon, das aus einem anderen Spiel stammt, erhält 50% mehr Erfahrungspunkte. Wenn ein solches Pokémon Erfahrungspunkte erhält, erscheint daher auch der Text „[...] erhält xxxx spezielle Erfahrungspunkte“. Aus welcher Edition das Pokemon stammt, ist dabei völlig egal; wichtig ist nur, dass es von einem anderen Spielstand als dem deinen stammt.
Übrigens: Nicht nur ertauschte Pokémon können mehr Erfahrungspunkte erhalten. Wenn du einem Pokémon nämlich das Item Glücks-Ei zum Tragen gibst, erhält es ebenfalls einen Bonus von 50%.

WolfLP fragt: Kann ich mit dem Celebi, das man in Pokémon Colosseum für die Erlösung aller Crypto-Pokémon erhält, das Zorua-Event in Pokémon Schwarz und Weiß auslösen?

Professor Esche bedauert: Nein, das Zorua-Event erhält man nur durch das Event-Celebi der Celebi-Tour.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW27

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Doktor Mason

Professor Mason.png
Doktor Mason
Er hat zwar hauptsächlich Karten, aber gelegentlich auch andere Dinge im Kopf - eure Fragen etwa!

Karten mögen mein Spezialgebiet sein, aber auch auf vielen anderen Gebieten habe ich dir passende Antwort parat!
Egg elta fragt: Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, das Item Lichtlehm, welches die Dauer von Lichtschild und Reflektor verlängert, in Pokemon Schwarz und Weiß zu erhalten?

Doktor Mason erläutert: Wilde Golbit können Lichtlehm tragen; diese findest du in der Drachenstiege. Verwende außerdem Fähigkeiten wie Schnüffler, so weißt du sofort Bescheid, ob das Golbit das gewünschte Item trägt. Dann brauchst du es nur noch zu fangen oder mit Raub oder Bezirzer anzugreifen. Habe außerdem Geduld, denn im Schnitt trägt nur jedes 20. Golbit Lichtlehm.

Egg elta ist weiterhin wissensdurstig: Auf manchen Webseiten und Beschreibungen sind Gesamtwerte für Pokémon auf Level 100 zu sehen, wie z. B. ein Gesamtwert von 1.899 für Dragoran. Ich habe bei mehreren Pokémon die ich auf Level 100 trainiert habe und bei denen die Frau in Twindrake City gesagt hat „Es hat sich ja so angestrengt!“ die Statuswerte zusammengezählt, aber nie den vorgegebenen Wert erreicht. Muss man, um den Wert zu erreichen, auch unsichtbare Werte wie Fluchtwert, Genauigkeit und/oder Zuneigung miteinbeziehen?

Doktor Mason erklärt: Deine sogenannten „unsichtbaren Werte“ haben keinen Einfluss auf Status- bzw. Maximalwerte. Ein Dragoran wird niemals den Gesamtwert von 1899 erreichen können. Dieser Wert errechnet sich aus allen Maximalwerten bei einem neutralen Wesen. Ein Pokémon kann aber niemals mehr als zwei Maximalwerte besitzen, da ein Pokémon zunächst auf dem jeweiligen Statuswert 31 DV-Punkte besitzen und auf denselben Statuswert 252 Fleiß-Punkte (FP) erhalten haben muss. Außerdem können bei einem Pokémon insgesamt 510 FP verteilt werden und maximal 255 auf einen Statuswert. Berücksichtigt man diese Umstände, so stellt man fest, dass ein Dragoran in der Praxis allerhöchstens 1658 Statuspunkte haben kann. Dies ist aber ein Wert, der nur mit sehr viel Glück erreicht werden kann. Für gewöhnlich sind 1565 Statuspunkte für ein Dragoran durchschnittlich.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW28

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Ich glaube, mich hat schon wieder etwas gebissen... oh, es war doch nur Einbildung.
'Ottaro' möchte wissen: Warum gibt es eigentlich positive, neutrale und negative Wesen? Gibt es einen bestimmten Grund dafür, dass ein Pokémon „negativ“ sein kann?

Professor Birk erläutert: Hier sind die Bezeichnungen einfach verwirrend: Ein nicht neutrales Wesen als Ganzes ist nie einfach nur negativ oder positiv; es steigert immer einen Statuswert und senkt zum Ausgleich einen anderen. Welcher das genau ist, hängt vom spezifischen Wesen ab. Wenn nun beispielsweise von einem positiven Wesen die Rede ist, ist damit gemeint, dass sich das Wesen spezifisch auf den besprochenen Statuswert positiv auswirkt, nicht aber, dass das Wesen positiv sei.

Ein Taschenmonster mit einem frechen Wesen beispielweise hat einen erhöhten Angriffswert und einen verringerten Spezial-Verteidigungswert. Das heißt, sein Wesen ist ein positives für Angriff und ein negatives für Spezial-Verteidigung. Je nachdem, wie du dein Pokémon einsetzten möchtest, kannst du eines mit einem passendem Wesen auswählen. Zum Beispiel eignet sich ein Wesen, das sich positiv auf die Initiative auswirkt, gut für ein Pokémon, welches möglichst zuerst angreifen soll.
Zusatzwissen: Trägt ein weibliches Pokémon in der Pension einen Ewigstein, gibt es eine 50%ige Chance, dass das Wesen des Pokémon vererbt wird. So kannst du Pokémon mit den gewünschten Wesen züchten. Fängst du für jedes Wesen ein Ditto, kannst du dir mit dieser Methode die Wesen fast aller deiner Pokémon aussuchen.

'Panfernomaster' fragt: Kann man in Super Pokemon Rumble neu anfangen? Und wenn ja, wie?

Professor Birk hat im Handbuch nachgesehen: Um deine Spieldaten zu löschen, musst du (A), (B), (X) und (Y) gleichzeitig gedrückt halten, während das Spiel geladen wird.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW29

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Lind

Overworld hgss prof lind.png
Professor Lind
Der charmante Prof aus Johto hat auch anderes als Forschungen über Zucht im Kopf!

Über 220 Fragen... und ich hab doch schon jetzt mit so viel Papierkram zu kämpfen!
Kerberos1146 fragt: Ist es möglich, sich mithilfe der Masuda-Methode schillernde Zorua direkt aus dem Zoroark aus dem Hain der Täuschung zu züchten?

Professor Lind bestätigt: Natürlich. Die Masuda-Methode funktioniert bei allen Pokémon, die einer Ei-Gruppe angehören, sofern eines der Pokémon, die du in die Pension bringst, aus einem anderen Land stammt. Dies gilt auch für Zorua und Zoroark, welche der Ei-Gruppe Feld angehören. Mit 181 Pokémon sind dieser Ei-Gruppe übrigens die meisten Pokémon angehörig.
Tipp: Ertauschst du dir ein Ditto aus einem anderen Land, kann dir das die Masuda-Methode stark vereinfachen. Da Ditto mit fast jedem anderen Pokémon kompatibel ist, kannst du die Methode mit einem Ditto bei fast jedem anderem Pokémon anwenden.

'Ottaro' fragt: In den Spielen und im Anime gibt es sowohl männliche als auch weibliche Pokémon. Jetzt steht in den Geschlechtsangaben in den Pokémon-Artikeln beispielsweise: zu 50% männlich und zu 50% weiblich. Das bedeutet, dass jedes Pokémon von Anziehung getroffen werden kann, oder?

Professor Lind klärt auf: Du hast da was falsch verstanden. Entweder ist das Pokémon männlich oder weiblich. Auf jeden Pokémon-Artikel ist die Verteilung der Geschlechter angegeben. Jedoch soll das nicht so verstanden werden, dass ein Pokémon zur einen Hälfte männlich und zur anderen Hälfte weiblich ist. Es ist gemeint, dass 50% aller Pokémon dieser Spezies männlich sind. Damit wären die anderen 50% weiblich. Es gibt auch Pokémon, bei denen das eine Geschlecht häufiger auftritt als das andere: so ist zum Beispiel nur jedes achte Evoli weiblich.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW30

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Forscherin Vivian

Vivian.png
Forscherin Vivian
Als Erfinderin des C-Gears ist sie Vorreiterin auf dem Gebiet der Pokémon DreamWorld.

Es gibt noch so viel Ungeklärtes über die Welt der Pokémon. Über alles andere klären wir Professoren euch aber immer wieder gerne auf.
Sasori fragt: Wenn man die Dream World bei Pokémon Global Link verlässt, ohne das schlafende Pokémon aufzuwecken, aber sich an der Traumeiche mit einem angefreundet hat, kann man dann nach 24 Stunden erneut spielen, sich mit einem Pokémon anfreunden und beim Aufwecken beide Pokémon mitnehmen?

Vivian antwortet: Du kannst pro Spielsynchro, also jedes Mal, wenn du ein Pokémon aufweckst, nur ein Pokémon, mit dem du Freundschaft geschlossen hast, mitnehmen. Denn wenn du mit einem Pokémon Freundschaft geschlossen hast, wird dir der Zutritt zur Trauminsel so lange verwehrt, bis du dein Pokémon per Spielsynchro übertragen hast, völlig egal, an wie vielen Tagen verteilt du gespielt hast und wie lange du wartest. Die Dream World zu verlassen, ohne das Pokémon aufzuwecken, gilt nämlich nur als Pausieren. Die einzige Ausnahme ist, wenn du dich mit speziellen Pokémon per Dream-World-Event angefreundet hast; sie zählen bei der Beschränkung nicht. Von ihnen kannst du also auch mehrere pro Spielsynchro übertragen. Bei den Items ist die Grenze übrigens viel höher, du kannst also mehrere Items pro Spielsynchro übertragen.

Arceus2001 fragt: Wie wird denn eigentlich die ID-Nummer eines Trainers ermittelt? Und kann es nicht passieren, dass möglicherweise zweimal die gleiche ID-Nummer rauskommt?

Vivian erklärt: Die ID-Nummer wird per Zufall erstellt, wenn du dein Spiel startest. Selbstverständlich ist es möglich, dass hin und wieder die gleichen ID-Nummern auftauchen. Das ist bei einer Wahrscheinlichkeit von genau 1:10.000 möglich. Sollte das der Fall sein, dann könnte man das Spiel überlisten, sodass du für ein ertauschtes Pokémon die gleiche Menge an Erfahrungspunkten erhältst oder auch den Spitznamen abändern kannst — so könnte man denken.

Da unter Millionen von Spielern es durchaus vorkommen kann, dass die gleiche ID-Nummer auftritt, hat der Hersteller eine zweite und versteckte ID-Nummer in das Spiel eingebaut. Dass dann beide Nummern zweier verschiedener Spiele übereinstimmen, ist nur noch zu einer Wahrscheinlichkeit von 1:100.000.000 möglich. Und erst, wenn auch noch beide Namen übereinstimmen, kannst du das Spiel so überlisten.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW31

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Puh, gerade noch rechtzeitig! Fast wäre ich zu spät zu meinem Auftritt bei „Frag die Professoren!“ gekommen!
'TNeumann fragt: Wo kann man in Pokémon Smaragd sehen, wo sich Latias bzw. Latios befindet, wenn man es noch nicht gesehen hat?

Professor Birk erklärt: Bevor man dem Äon-Pokémon einmal begegnet ist, kann man seinen Aufenthaltsort nicht sehen. Wenn es dir aber erstmals begegnet, wird es im Pokédex als gesehen registriert. Dann kannst du unter „Gebiet“ jederzeit nachsehen, wo es sich befindet. Doch Vorsicht: Bei fast jedem Routenwechsel oder Wechsel von Route zu Stadt ändert es seine Position! Das gilt übrigens für alle Wanderpokémon.

Oxses fragt: Im ersten Stock des Hauses links hinter dem Pokémon Center in Metarost City liegt ein Mädchen namens Tapetra im Bett, umringt von Poképuppen und ihrem Vater. Der Vater fragt nun, ob man etwas wüsste, um seine Tochter aufzumuntern. Ich habe schon alles Mögliche ausprobiert und frage mich, ob es überhaupt eine Antwort dazu gibt. Und wenn ja: Was nützt mir das?

Professor Birk hilft weiter: Um Tapetra zum Lachen zu bringen, musst du ihrem Vater ein Geheimwort sagen. Das ist ein Code, der dir zu einem neuen Box-Hintergrund verhilft. Dieser Code ist bei (fast) jedem Spiel anders, da er mit der ID-Nummer berechnet wird. Hier findest du einen Geheimwortgenerator, der dir den Code für einen individuellen Box-Hintergrund berechnen kann.

Tragosso fragt: Wenn ich Fleiß-Punkte auf ein Pokémon verteile, macht es dann einen Unterschied, ob ich die Basisform oder ein Pokémon auf Stufe 1 oder 2 trainiere? Und wirken sich bereits verteilte Fleiß-Punkte auf den Wertanstieg bei einer Entwicklung aus?

Professor Birk beantwortet diese Fragen: Nach der Entwicklung eines Pokémon ändern sich seine Basiswerte, während die vor der Entwicklung erhaltenen Fleiß-Punkte (FP) bestehen bleiben. Somit kannst du problemlos die Punkte verteilen, wie und wann du willst.

Die volle Auswirkung der FP zeigt sich aber erst auf Level 100. Hat ein Pokémon zum Beispiel bereits auf Level 50 auf zwei Statuswerten 255 FP erhalten, wird ein Teil davon erst bei späteren Levelaufstiegen angerechnet.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW32

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Faszinierend: Während bei euch Sommer ist, hat in Einall gerade der Winter Einzug gehalten...
Wasserwisser möchte sich fortbilden: Ist es relevant, in welcher Reihenfolge die Typen eines Pokémon aufgelistet sind, so wie bei Zobiris (Unlicht/Geist) und Kryppuk (Geist/Unlicht)?

Professor Esche teilt ihr Wissen: Nein, für einen Kampf ist das völlig belanglos. Ein anderer interessanter Fakt zum Thema ist übrigens, dass der erste Typ des Pokémons meist der ist, der besser zu ihm passt. Während Zobiris auf einem ZombieWikipedia icon.png – nicht wirklich etwas Geisterhaftem – basiert, stellt Kryppuk 108 Geister da. Dass sein erster Typ somit der Geist-Typ ist, ist deshalb durchaus logisch.

Es hat aber auch oft mit den Entwicklungen zu tun. Wenn ein Pokémon nämlich bei seiner Entwicklung einen seiner Typen wechselt oder einen neuen Typ hinzubekommt, steht der Typ, den das Pokémon behalten hat, bei der Weiterentwicklung fast immer an erster Stelle, er ist für das Pokémon so eine Art „Haupttyp“. Knacklion zum Beispiel hat nur den Typ Boden. Wenn es sich zu Vibrava entwickelt, kommt zwar ein Typ dazu, aber Boden ist immer noch der ursprüngliche Typ, sein „Haupttyp“. Kaumalat hingegen verändert seinen Typ bei seiner Entwicklung nie. Da der Typ Drache am besten zu ihm passt, steht Drache auch immer vor Boden. So kommt es, dass bei Libelldra Boden und bei Knakrack Drache an erster Stelle steht, obwohl beide letztendlich die selbe Typenkombination haben.

Panferno-master-96 fragt: Es ist in Pokémon Schwarz und Weiß manchmal der Fall, dass ein Pokéball während des Wurfes pfeift, beim Fall auf dem Boden komisch wackelt und dann nur einmal wackelt, bevor das Pokémon gefangen ist. Wie kommt das?

Professor Esche kennt die Antwort: Diese Merkmale weisen auf den kritischen Fang hin. Dieser tritt nur in Pokémon Schwarz und Weiß auf. Das Besondere an diesem Fang ist, dass die Wahrscheinlichkeit, das Pokémon zu fangen, wesentlich höher ist. Wie oft dieser kritischer Fang auftritt, ist noch nicht bekannt und auch der Name „kritischer Fang“ ist inoffiziell.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW33

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Pokékumpel Castor

Pokékumpel Castor
Bekannt aus dem Lehrkanal bringt Castor alias der Pokékumpel geballtes Know-How mit.

Gute Laune ist das A und O!
Lockdufter fragt: Hat das Potenzial des verwendeten Dittos einen Einfluss darauf, wie stark ein mit ihm gezüchtetes Pokémon wird? Und können die DVs auch mit zwei FP-Verstärkern vererbt werden, soll heißen, Ditto trägt Machtlinse, und das zu züchtende Pokémon Machtreif?

Castor antwortet: Ja, das Potenzial, also die Determinant Values (DV) werden vererbt, allerdings werden insgesamt nur drei der sechs Statuswerte von einem zufälligen Elternteil vererbt. Die anderen drei Werte sind völlig willkürlich, auf die hast du keinen Einfluss. Wenn du also zu den Glücklichen gehörst, die ein Ditto mit Top DV-Werten besitzen, besteht die Möglichkeit, dass das Kind einen bis drei der guten DV-Werte erbt. So ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass das Pokémon ein hohes Potenzial besitzt.

Zu der zweiten Frage: Wenn beide Eltern ein FP-Verstärker-Item tragen, welche bewirken, dass die DVs am entsprechenden Wert garantiert vererbt werden, wird nur einer der beiden von dir gewünschten Werte vererbt, nicht beide. Von welchem Elternteil der Wert vererbt wird, ist Zufall. Wenn der eine Elternteil also 31 Angriffs-DVs besitzt und einen Machtreif trägt, während der andere Elternteil 31 Spezial-Angriffs-DVs hat und eine Machtlinse trägt, hat das Kind zufällig maximale Angriffs- oder Spezial-Angriffs-DVs.

Kristal Fan 92 wundert sich: Wieso wurde in der ersten Folge im Anime „Pika - Pikachu“ zum Schluss ein Ho-Oh gezeigt, obwohl es ein Pokémon der 2. Generation ist?

Castor erklärt: Wenn eine neue Edition veröffentlicht wird, haben die Entwickler meist schon zwei Jahre Entwicklungszeit hinter sich. So begannen die Arbeiten für die aktuellen Spiele Pokémon Schwarz und Weiß bereits im Jahr 2007. Folglich sind die Pokémon schon fertig, bevor das Spiel fertig ist. Nintendo gibt gewissen neuen Pokémon immer einen Auftritt in Anime-Folgen und -Filmen noch vor dem Erscheinen der neuen Generation, um auf deren Erscheinen hinzuweisen.

Auf die gleiche Weise hatte beispielsweise auch Isso das Vergnügen, in der Folge Porentief rein zu erscheinen, obwohl die 3. Generation noch nicht erschienen war.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW34

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Ich muss vorsichtig sein, die Fiffyen beißen in diesem Sommer besonders kräftig zu...
WM-Rene fragt: Wieso wird in Anime eigentlich mit so einer Maschine getauscht? Warum werden nicht einfach die Pokébälle unter den Trainern ausgetauscht?

Professor Birk antwortet: Während ein Pokémon getauscht, gefangen und (im Anime) sogar nach dem Entlassen wieder eingefangen werden kann, gehört ein Pokéball zu einem speziellen Trainer. Diese Maschine tauscht nun die Pokémon, aber nicht die Pokébälle, sodass das Pokémon von Trainer 1 in den Pokéball von Trainer 2 transferiert wird und umgekehrt.

Ein Gast fragt im Forum: Wenn man in Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd nur ein Pokémon im Team hat, kann man ja keine Doppelkämpfe bestreiten. Was passiert nun, wenn man mit nur einem Pokémon zu Ben und Svenja in die Pokémon-Arena von Moosbach City geht?

Professor Birk weiß: Ein Doppelkampf mit nur einem Pokémon zu bestreiten ist nicht möglich. Wenn man die Trainer anspricht, wird man darauf hingewiesen, dass man nur ein Pokémon besitzt, und der Kampf startet nicht. Sollte man von zwei Trainern gleichzeitig gesehen werden, werden sie nacheinander im Einzelkampf herausgefordert. Genauso wie der Doppelkampf kann übrigens auch ein Dreierkampf nur mit drei kampffähigen Pokémon bestritten werden.

Dusk will erfahren: Wenn Niesel aktiv ist, der Gegner Sandsturm einsetzt und das Niesel-Pokémon daraufhin Regentanz anwendet, bleibt der Regen dann länger als fünf Runden oder ist das Wetter danach normal?

Professor Birk hat im Klimainstitut nachgefragt: Fünf Runden nach dem Einsatz von Regentanz wird der Regen nachlassen, sodass danach normales Wetter herrscht. Gleiches gilt übrigens auch, wenn man an einem Ort, an dem es z. B. permanent regnet, Sonnentag oder eine andere wetterverändernde Attacke einsetzt. Du müsstest dein Niesel-Pokémon also erst austauschen und neu in den Kampf schicken, um Niesel erneut zu aktivieren.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW35

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Esche Anime Artwork.png
Egg elta wüsste gerne: Wenn ein Pokémon die vollen Fleiß-Punkte erhalten hat und man mit ihm in der Kampfmetro kämpft, macht es eigentlich einen Unterschied, wie hoch das Ursprungslevel war, wenn es sich dabei um dasselbe Pokémon handelt? Hat es die gleichen Statuswerte, egal ob es jetzt normalerweise Level 30, 50 oder 70 hat?

Professor Esche antwortet: Das Ursprungslevel eines Pokémon ist völlig irrelevant für seine Statuswerte innerhalb der Kampfmetro. Es werden stets die Werte berechnet, die das Pokémon auf Level 50 hätte, unter Beachtung der Determinant Values und der bereits erhaltenen Fleiß-Punkte.

Semerone fragt vorsichtig: Warum gibt es kein Pokémon vom Typ ????

Professor Esche erklärt: Bei diesem Typen handelt es sich nicht um einen richtigen Typ. Bis zu 4. Generation wurde jedoch ??? für die Attacke Fluch in den Hauptspielen benutzt. Außerdem haben Crypto-Pokémon diesen Typ und können dementsprechend auch Attacken dieses Typs erlernen. Jedoch sind solche Pokémon nur in Pokémon XD: Der dunkle Sturm auffindbar.
Übrigens: Da Fluch eine Statusattacke ist, kann Kecleon den ???-Typ mit seiner Fähigkeit Farbwechsel nicht annehmen, auch Arceus kann diesen Typ durch seine Fähigkeit Variabilität nicht erhalten, da es keine ???-Tafel gibt.

BlackDespotar fragt: Was bewirkt das Läuten der Glocke auf dem Turm des Himmels in Pokémon Schwarz und Weiß?

Professor Esche weiß: Das Läuten der Glocke ist einmalig notwendig, um in der Story des Spiels weiterzukommen. Danach bewirkt es eigentlich außer den Geräuschen der Glocke und der Aussage „Das Läuten der Glocke hüllt die Umgebung in einen wohligen Klang“ gar nichts mehr.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW36

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Klein

Professor Klein
Der Professor aus Orre gibt sich ein Stelldichein und überzeugt durch Kompetenz.

Bei Fragen rund um die Pokémon-Welt komme ich ganz groß raus!
Mijumaru181 fragt im Forum: In Pokémon Smaragd gibt es in Xeneroville ein Haus, in dem ein Durchgang versperrt ist. In Pokémon Feuerrot und Blattgrün gibt es ebenfalls so einen versperrten Durchgang. Was befindet sich dahinter?

Professor Klein weiß: Hinter diesen versperrten Durchgängen befindet sich ein Raum, in dem mit Hilfe eines Nintendo e-Readers Trainer bekämpft werden können. Außerdem kann man mit diesem Gerät seltene Beeren wie zum Beispiel die Pumkinbeere erhalten, die nur in Spielen der dritten Generation erhältlich sind.

xXxLoLLixXx möchte wissen: Kann man Technische Maschinen oder Pokémon von Pokémon Mystery Dungeon auf die Hauptspiele, also beispielsweise Pokémon HeartGold und SoulSilver, übertragen? Wenn ja, wie?

professor Klein antwortet: Dies ist leider nicht möglich, da es in Pokémon Mystery Dungeon Attacken sowie Items gibt, die in den Hauptspielen nicht existieren, wie z. B. Drei-Streich und Belebersamen.

Nero Valentine braucht eine Antwort für die Perfektion seines neuen Teams: Wenn ein Pokémon sich früher entwickelt, wird es früher stärker – so heißt es immer. Wenn ich aber auf eine ganz bestimmte Attacke warten will und ein Plinfa etwa erst auf Level 30 oder 50 entwickle, hat es dann auf Level 100 dieselben Werte, als wenn ich es sofort entwickelt hätte? Hat der Zeitpunkt des Entwickelns ansonsten noch andere Auswirkungen auf das Training, etwa auf das Verteilen der Fleiß-Punkte?

Professor Klein weiß Bescheid: Nein, der Zeitpunkt der Entwicklung ist völlig belanglos. Wenn du noch warten möchtest, bis du dein Pokémon weiterentwickelst, hat das weder einen Einfluss auf die Fleiß-Punkte, noch auf die Erfahrungspunkte. Am Ende kommt das Gleiche dabei heraus.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW37

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
Blasiken fragt: Welchen Typ hat die Attacke Urteilskraft, wenn sie beispielsweise durch Metronom von einem Mew eingesetzt wird?

Professor Eibe berichtet: Eine Gruppe waghalsiger, junger Forscher hat kürzlich herausgefunden, dass die Attacke Urteilskraft ihren Typ nicht dem des ausführenden Pokémons (welches es auch sein mag) anpasst, sondern dass dieser gänzlich von der gehaltenen Tafel abhängt. Wenn das Pokémon keine Tafel trägt, ist Urteilskraft eine Attacke des Normal-Typs.

Sasori fragt: Haben Pokémon mit Entwicklungsstufen bessere (Chancen auf hohe) Statuswerte als Pokémon, die sich nicht entwickeln können?

Professor Eibe hat in einer renommierten Pokémon-Fachzeitschrift gelesen: Die Statuswerte einer bestimmten Art von Pokémon hängen lediglich von deren Basiswerten ab, der Entwicklungsprozess nimmt darauf aber keinen Einfluss. Nun ist es in den meisten Fällen zwar so, dass entwickelte Pokémon höhere Basiswerte haben als ihre Vorstufen, aber gerade ein Blick auf die legendären Pokémon, die allesamt einstufig sind, zeigt bereits, dass man nicht pauschal sagen kann, Pokémon mit mehreren Entwicklungsstufen seien stärker als andere. Auch Lapras und Relaxo rankieren in der Rangliste der Pokémon weit oben, ohne dass sie (bei letzterem zumindest ursprünglich) sich aus einer schwächeren Form entwickeln.

Blaziken Mistress fragt: Angenommen, ein Pokémon setzt Kreideschrei gegen ein Pokémon ein, das die Fähigkeit Siegeswille besitzt und das Item Schlohkraut trägt. Wird sich, nachdem das Schlohkraut benutzt wurde, noch Siegeswille aktivieren? Immerhin wird die Senkung eines Statuswertes, hier der Verteidigung, durch Schlohkraut negiert.

Professor Eibe antwortet: Als erstes aktiviert sich Siegeswille, dann Schlohkraut. Das Item hebt den Effekt ja erst auf, nachdem er gewirkt hat, und schützt nicht komplett davor.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW38

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Professor Birk.png
Ein Gast fragt im Forum: Mr. Brack bringt einem am Anfang der Spiele Pokémon Rubin, Saphir und Smaragd nach Faustauhaven und Graphitport City. Wohin geht er eigentlich, nachdem man den Balanceorden gewonnen hat und man ihn somit nicht mehr braucht, da man Surfer außerhalb des Kampfes einsetzen kann?

Professor Birk weiß: Obwohl er sich bereits in den Ruhestand zurückgezogen hat, hat Mr. Brack ein Angebot erhalten, als Kapitän auf der M.S. Tide zu arbeiten. Dort trifft man ihn und sein Wingull „Pecko“, nachdem man die Top Vier besiegt hat.

Snibunnamaster fragt: Welche Pokémon haben keine Schwächen?

Professor Birk hat die Antwort parat: Es existieren momentan fünf Pokémon ohne Typ-Schwächen. Diese sind die Geist- und Unlicht-Pokémon Zobiris und Kryppuk, sowie die Elektro-Pokémon Zapplardin, Zapplalek und Zapplarang. Dass Zobiris und Kryppuk keine Schwächen aufweisen, ist auf ihre Typen zurückzuführen. Diese Kombination ist die einzig mögliche ohne eine Schwäche. Die Entwicklungs-Reihe der Elektro-Aale hat es ihrer Fähigkeit Schwebe zu verdanken, dass die einzige Schwäche ihres Elektro-Typs, Boden, wegfällt.
Zusatzinformation: Auch diese Pokémon haben unter gewissen Umständen Schwächen: Zobiris und Kryppuk lassen sich mithilfe der Fähigkeit Rauflust, sowie durch die Attacken Schnüffler und Gesichte sehr effektiv von Kampf-Attacken treffen, da die Immunität gegen Kampf-Attacken, die die Pokémon durch ihren Geist-Typ erhalten, wegfällt. Auch die Immunität gegen Boden-Attacken, durch die Fähigkeit Schwebe der Elektro-Pokémon, kann durch die Fähigkeiten Überbrückung, Teravolt und Turbobrand, sowie die Attacken Erdanziehung, Wertewechsel, Magensäfte, Zwango und Sorgensamen außer Kraft gesetzt werden.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW39

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Hastings

Professor Hastings
Bekannt wurde er durch Pokémon Ranger, das heißt aber nicht, dass er nicht mehr auf dem Kasten hat.

Professor Hastings Ranger 3.png
ThunderStorm fragt: Ist schon bekannt, wann man Keldeo und Meloetta erhalten kann?

Professor Hastings antwortet: Keldeo wird aktuell im teilnehmenden Handel sowie auf den Pokémon Days verteilt. Es ist noch bis zum 11. Oktober 2012 für die Pokémon-Editionen Schwarz und Weiß erhältlich. Über eine Event-Verteilung von Meloetta ist dagegen noch nichts bekannt.

Fipoki fragt: Kann ich am nächsten Tag in der Pokémon Dream World neuen Pokémon begegnen, ohne dass ich mein Pokémon aufwecken muss?

Professor Hastings weiß: An einem Kalendertag kannst du die Trauminsel unendlich oft besuchen und zur Traumeiche gelangen, aber nur bei den ersten fünf Besuchen kannst du Pokémon und Items entdecken. Die Versuche zählen übrigens auch, wenn du den Besuch abbrichst, bevor du die Traumeiche erreichst. Spielst du am nächsten Tag wieder, hast du am neuen Tag wieder fünf Besuche, in denen du Pokémon und Items finden kannst.

Cosmo2102 fragt: Was passiert, wenn mein letztes Pokémon Cynthias letztes Pokemon mit Explosion besiegt? Habe ich gewonnen oder verloren?

Professor Hastings kann helfen: Wird dein letztes Pokémon zum gleichen Zeitpunkt wie das gegnerische Exemplar besiegt, gilt der Kampf für dich als verloren, da du über kein kampffähiges Pokémon mehr verfügst. Dieser seltene Fall kann jedoch nur durch Einsatz der Attacken Explosion, Finale, Wagemut und Abgesang eintreten, da die kämpfenden Pokémon durch dieselbe Attacke besiegt werden. Würden die KP beider Taschenmonster in derselben Runde durch andere Umstände, wie Wetter oder Statusveränderungen auf null sinken, wird nur eines von beiden besiegt und der Trainer des jeweils anderen geht siegreich aus dem Kampf hervor.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW40

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Professor Birk.png
Mecanno-man wundert sich: Tastfluch blockiert ja nur Attacken, die den Gegner berühren. Warum wird dann der Eisstrahl meines Barschuft trotzdem von Anissas Apoquallyp blockiert?

Professor Birk hat nachgeforscht: Dass Tastfluch nur Attacken blockiert, die Kontakt herstellen, stimmt nur für den Anime, wie man in der Episode Zwei Rivalen im Pokémon-Kampfklub! sehen kann. In den Spielen dagegen kann Tastfluch jede Attacke blockieren, von der das Pokémon mit dieser Fähigkeit getroffen wird. Ob dabei Kontakt hergestellt wird, spielt keine Rolle.

Dazu möchte Mecanno-man wissen: Warum blockiert Apoquallyps Tastfluch den Luftschnitt meines Fasasnob erst nach dem zweiten Angriff?

Auch dafür hat Professor Birk eine Antwort parat: Die Fähigkeit Tastfluch blockiert Attacken nicht sofort, sondern mit einer Wahrscheinlichkeit von 30%.

Krieg0re fragt: Gibt es ein Pokémon, welches die Attacken Schnüffler und Trugschlag auf irgendeine Art erlernen kann, um damit leichter Geist-Pokémon fangen zu können?

Professor Birk hat dazu erst kürzlich Beobachtungen gemacht: Kein Pokémon kann Trugschlag und gleichzeitig Schnüffler erlernen, doch mit Sniebel, Snibunna und Porenta gibt es insgesamt drei Pokémon, die neben Trugschlag die Attacke Gesichte, eine Variation von Schnüffler, erlernen können. Sie können Gesichte jedoch nur als Zuchtattacke erhalten; dazu eignet sich beispielweise Wiesenior als Vater. Zum Erlernen von Trugschlag kannst du die TM54 verwenden.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW41

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
Pokemonz möchte wissen: Was passiert, wenn ich in Pokémon Diamant, Perl und Platin alle Icognito gefangen habe?

Professor Eibe hat nachgeforscht: Auf Route 214 gibt es den Ruinenmaniac, der dem Protagonisten ein Wettrennen vorschlägt. Es geht darum, dass der Protagonist die Formen A-Z von Icognito im Pokédex registriert hat, bevor der Maniac sich bis zum anderen Ende der Höhle durchgegraben hat. Verlieren kann man dieses Wettrennen nicht, da der Maniac nur dann weitergräbt, wenn man eine neue Icognito-Form registriert hat. Hat man dann schließlich alle 26 Formen registriert, kann man dank der Grabungen des Maniacs einen Teil der Trostu-Ruinen erreichen, in dem die Formen ? und ! fangbar sind. Diese existieren, anders als Icognitos Buchstaben-Formen, erst seit den Spielen Rubin und Saphir.

Blaziken fragt: Wie bringe ich einem Farbeagle die Attacke Staffette bei?

Professor Eibe antwortet: Grundsätzlich kann man Farbeagle Attacken beibringen, indem man es gegen ein anderes Pokémon kämpfen lässt, von dem man weiß, dass es diese beherrscht. Dann setzt man Nachahmer, seine Spezialattacke, ein und hofft, dass der Gegner die gewünschte Attacke verwendet und man sie kopieren kann. Bei Staffette wird das allerdings schwierig: Der Gegner verlässt nach dem Einsatz schließlich sofort das Spielfeld und steht nicht mehr als Ziel für Nachahmer bereit. Daher solltest du am Besten nur mit Farbeagle und einem Pokémon, das Staffette beherrscht, einen Doppelkampf beginnen. Setzt du dann Staffette ein, schlägt der Angriff fehl, da es kein Pokémon im Team gibt, mit dem der Anwender ausgetauscht werden könnte. So kann Farbeagle in aller Ruhe seinen Nachahmer anwenden.

RRRRRR14 fragt als Gast im Forum: Gibt es, wenn man Pokémon in die Pension gibt, um es dort einige Level wachsen zu lassen, eigentlich Nachteile gegenüber herkömmlichem Training?

professor Eibe antwortet: Im Allgemeinen gibt es keine Nachteile, doch muss man bedenken, dass das Pokémon bei einer Aufzucht in der Pension keine Fleiß-Punkte bekommt, die es sonst im Kampf erhalten würde. Das heißt, sollte das Pokémon in der Pension auf Level 100 aufsteigen, lassen sich Fleiß-Punkte nur noch duch Vitamine oder Federn verteilen. Des weiteren entwickelt sich das Pokémon in der Pension nicht, auch wenn es das dafür benötigte Level erreicht hat.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW42

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Forscherin Vivian

Vivian.png
Forscherin Vivian
Als Erfinderin des C-Gears ist sie Vorreiterin auf dem Gebiet der Pokémon DreamWorld.

Ich verrate dir einige technische Details zu den neuesten Spielen!
WM-Rene fragt: Kann man Pokémon, die man auf einer japanischen Version von Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 gefangen hat, auf eine deutschen Version tauschen?

Vivian antwortet: Da das Tauschen mit japanischen Versionen bei Pokémon Schwarz und Weiß auch schon nicht funktioniert hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass es in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 genauso ist.
Interessant: Mit Editionen in anderen europäischen Sprachen ist ein Tausch auf Pokémon Schwarz und Weiß und wahrscheinlich auch auf die Nachfolgeeditionen möglich, allerdings nur über den Konnex-Klub, nicht über Infrarot.

Pikafan007 fragt: Es wurde auf vielen Internetseiten behauptet, dass das nächste Spiel der Hauptreihe die Zusatzedition von Pokémon Schwarz und Weiß, Pokémon Graue Edition, sein wird. Warum aber heißen die neuen Spiele Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2?

Vivian antwortet: Dies waren Spekulationen von Fans, da bisher alle Zusatzeditionen als einzelne Spiele auf den Markt gekommen sind, wie zum Beispiel Pokémon Smaragd. Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 sind allerdings Nachfolger von Pokémon Schwarz und Weiß, die an die Geschehnisse aus ihren Vorgängern anknüpfen. In Pokémon Smaragd oder anderen Zusatzeditionen ist dies nicht der Fall, da deren Handlung sich praktisch „zeitgleich“ mit denen der jeweiligen Haupteditionen abspielt.

Berdl98 möchte wissen: Gibt es in Pokémon Schwarze Edition 2 und Weiße Edition 2 wieder Wi-Fi mit WPA2?

Vivian weiß: Es handelt sich bei Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 um Nintendo-DS-Spiele mit erweiterten DSi-Funktionen, die auf DSi-, DSi-XL- sowie 3DS- bzw. 3DS XL-Systemen zum Einsatz kommen. Konkret handelt es sich dabei um folgende Funktionen: Kamera, Altersbeschränkungen, Drahtlose Verbindung mit hoher Geschwindigkeit und Sicherheit und Regionssperre. Somit können mit WPA2 verschlüsselte Wi-Fi-Verbindungen in den neuen Spielen durchaus wieder genutzt werden.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW43

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
NoName quält sich mit folgendem: Der Fabrikleiter Distmar aus der Kampffabrik besitzt ein „Gerät zur Datenanalyse“, womit er die Wahrscheinlichkeit auf einen Sieg von mir berechnet. Ist das ein zufälliger Wert oder wird er tatsächlich aufgrund meiner ausgeliehenen Pokémon bestimmt?

Professor Eibe weiß: Dieses Gerät berechnet tatsächlich die Wahrscheinlichkeit eines Sieges anhand der Leihpokémon des Spielers und der Pokémon, die Distmar in den Kampf schickt. Das Gerät ist folglich komplett funktionstüchtig, die genaue Funktionsweise ist jedoch nicht bekannt.

alexander198 fragt: Kann mein Rexblisar auf meiner Pokémon Perl-Edition auch Wutanfall lernen, wenn ich es zuvor zu Pokémon HeartGold oder SoulSilver tausche und es nach dem Erlernen von Wutanfall durch einen Attacken-Lehrer wieder zurücktausche? Immerhin kann Rexblisar diese Attacke nicht in Pokémon Perl erlernen.

Professor Eibe antwortet: Natürlich ist das möglich. Dass ein Pokémon auf einer bestimmten Edition eine Attacke nicht erlernen kann, beispielsweise weil im Spiel ein Attacken-Lehrer fehlt, bedeutet nicht, dass das Pokémon diese Attacke dort nicht einsetzen kann. Du kannst also ohne Weiteres ein Rexblisar mit Wutanfall in Pokémon Diamant oder Perl besitzen.

Heartplaya fragt: Die Fähigkeit Trugbild von Zoroark kopiert ja bekanntlich das Aussehen des letzten Pokémons im Team, sowie den Namen, aber auch das Geschlecht. Hat dies denn auch Auswirkungen auf die Attacke Anziehung, wenn das Geschlecht von Zoroark kopiert ist?

Professor Eibe erklärt: Durch Trugbild verändert sich zwar Zoroarks Aussehen, aber man muss bedenken, dass es sich dabei um eine Täuschung handelt. Die Fähigkeit ändert absolut nichts an den Attributen des Pokémons: auch unter Einfluss von Trugbild besitzt es immer noch den Typ Unlicht, seine eigenen Attacken und ein bestimmtes Geschlecht. Daher ist dieses ausschlaggebend für die Wirkung von Anziehung und auch von Liebreiz, auch wenn durch Trugbild ein anderes Geschlecht angezeigt werden sollte.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW44

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Lind

Overworld hgss prof lind.png
Professor Lind
Der charmante Prof aus Johto hat auch anderes als Forschungen über Zucht im Kopf!

Lind HGSS.png
Egg elta fragt: Manche Pokémon beherrschen bei der Zucht auf Level 1 schon starke Attacken. Kann ein Knacklion, das erst auf Level 89 Geofissur erlernt, schon auf Level 1 diese Attacke beherrschen, wenn der Vater ein Knacklion ist und die Attacke beherrscht?

Professor Lind weiß die Antwort: Pokémon können tatsächlich Attacken, die sie sonst nur per Level-Up erlernen, schon auf Level 1 beherrschen. Um dem Kind die Attacke beizubringen, müssen Vater sowie Mutter diese Attacke beherrschen.

Da ein Knacklion Geofissur auf Level 89 erlernen kann, kannst du die Attacke auch den Eltern beibringen und erhältst hinterher das Ei, aus dem später ein Knacklion mit der Attacke Geofissur ausschlüpft. Dabei muss der Vater lediglich derselben Ei-Gruppe angehören wie die Mutter.

Larsianer fragt: Ist das Nidoran, das man aus einem Nidorino oder Nidoking züchtet, immer männlich?

Professor Lind antwortet: Nein, in diesem Fall erhält man zufällig entweder ein Nidoran♂ oder ein Nidoran♀. Dabei liegt die Wahrscheinlichkeit für beide Geschlechter bei jeweils 50%.

Parmesan möchte wissen: Ich habe in Pokémon Schwarz mein Kiesling mit Level 10 in die Pension gebracht und es dann, als es auf Level 27 war, wieder abgeholt. Jetzt würde ich gerne wissen, ob (und wenn ja, wie) es sich noch zu einem Sedimantur entwickeln kann. Denn als ich ihm ein paar Sonderbonbons gab, tat sich nichts.

Professor Lind weiß Rat: Kiesling entwickelt sich normalerweise auf Level 25 zu Sedimantur weiter. Ich vermute mal, dass dein Kiesling einen Ewigstein trägt, da dieser mit einer Wahrscheinlichkeit von 50% von wilden Kiesling getragen wird. Wenn du das Item entfernst, wird es sich beim nächsten Level-Up entwickeln.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW45

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Esche

SW Overworld Esche.png
Professor Esche
Als Professorin weiß auch sie auf die meisten Fragen fundierte Antworten zu geben.

Esche Anime Artwork.png
Ankhang möchte wissen: Wie kommt man an die TM02 Drachenklaue in Pokémon Schwarze Edition und Weiße Edition heran?

Professor Esche hilft weiter: Du musst zunächst die andere Seite der Siegesstraße erreichen. Rutsche dann den Abhang unmittelbar rechts von dem Pokémon Ranger runter. Gehe durch den Durchgang und folge anschließend dem Weg. Die TM wirst du dann im Verlauf finden.
Benötigst du noch weitere Hilfe, dann wird die Komplettlösung Pokémon Schwarz und Weiß sowie die Komplettlösung Pokémon Schwarz und Weiß (nach der Hauptstory) dich bei deinem Abenteuer unterstützen können.


Hydreigon *-* fragt: Welchen genauen Sinn hat Magno, außer, dass man gegen ihn kämpft, in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2?
Professor Esche führt aus: Nach Magnos Niederlage trifft man ihn in Lauros Haus in an. Dabei schenkt er dem Protagonisten editionsabhängig ein schillerndes Pokémon vom Typ Drache. Spieler der Edition Schwarz 2 bekommen ein Kaumalat, Spieler der Edition Weiß 2 ein Dratini.


Ankhang ist außerdem neugierig: Wieso kann Cynthias Glaziola in Schwarz 2 und Weiß 2 eigentlich die Attacke Ampelleuchte, wenn es sie nicht per Level-up weder durch Vererbung noch durch die Dream World lernen kann?

Professor Esche weiß es: Glaziola ist in der Lage, Ampelleuchte mit Hilfe eines Attacken-Lehrers zu erlernen. In der Einall-Region findet man diese hilfreichen Personen ab Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW46

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
Pokefreak.98 fragt: Kann man Arceus ohne Cheats fangen?

Professor Eibe weiß Bescheid: Arceus wurde vom 1. Februar bis zum 1. Mai 2012 als Dream World Event verteilt, wo man es per Passwort auf Level 100 erhalten konnte. Wenn du dich mit diesem Arceus angefreundet hast, kannst du es ganz legal im Kontaktebenenhain fangen.

ankhang fragt: Könnte man theoretisch ein Kryppuk mit der Fähigkeit Wunderwache besiegen?

Professor Eibe brilliert mit Fachwissen: Ein Pokémon, das mit der Fähigkeit Wunderwache ausgestattet ist und dessen Typkombination keine Schwächen aufweist, scheint auf den ersten Blick unbesiegbar, doch tatsächlich gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, als Sieger aus einem Kampf gegen ein solches Pokémon hervorzugehen.

Zunächst sei gesagt, dass Wunderwache lediglich vor offensiven Attacken schützt, jedoch nicht vor Statusveränderungen und Wettereinflüssen. Demzufolge kann man es vergiften, verbrennen oder mit Hagel- bzw. Sandsturm verletzen. Weiterhin können Attacken eingesetzt werden, deren Schaden unabhängig vom Typ des angegriffenen Pokémon ist. Dazu gehören Drachenwut, Prügler, Seher, Kismetwunsch und Verzweifler – in der 4. Generation funktioniert aufgrund eines Bugs auch Feuerzahn. Ebenso kann im Falle von Kryppuk oder auch Zobiris der Geist-Typ mit Hilfe von Schnüffler oder Gesichte unterdrückt werden, sodass das Pokémon aufgrund seines Unlicht-Typs anfällig für Kampf-Attacken wird. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz von Überflutung, die den Typ eines Pokémon in Wasser ändert.

Andernfalls kann auch die Fähigkeit Wunderwache geändert oder unterdrückt werden. Dazu eignen sich die Attacken Sorgensamen, Magensäfte, Wankelstrahl und Zwango sowie die Fähigkeiten Überbrückung, Turbobrand und Teravolt.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW47

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Klein

Professor Klein
Der Professor aus Orre gibt sich ein Stelldichein und überzeugt durch Kompetenz.

Professor Klein.jpg
'Hikari' wundert sich: Weswegen benötigt man in den Spielen eigentlich Orden, damit mir die Pokémon eines fremden Trainers bis zu einem bestimmten Level gehorchen?

Professor Klein erläutert: Die Orden sollen gewissermaßen die Kampferfahrung, die deine Spielfigur bereits gesammelt hat, symbolisieren. So gehorchen Pokémon eines anderen Trainers, die einen hohen Level besitzen, mit zu wenigen Orden nicht, weil deine Figur noch ein Anfänger ist. So ist das Pokémon zu stolz, um auf deinen Charakter zu hören, oder es nimmt ihn schlicht und einfach nicht ernst. Dieser Umstand ist keine reine Erfindung, auch in der echten Welt musst man sich Respekt durch Erfahrung und Erfolge erarbeiten, damit man in einem bestimmten Bereich oder bei einer bestimmten Tätigkeit richtig ernst genommen wird.

Spieltechnisch gesehen dient das Prinzip der Orden der Vorbeugung von Überlevelung durch getauschte Pokémon. Ein Spieler könnte sich ansonsten schon vor dem ersten Orden ein Pokémon auf Level 100 auf seinen neuen Spielstand tauschen, wodurch die Herausforderung als wichtiger Bestandteil des Spiels verloren ginge. Umgehen kann man diese Regelung jedoch, indem man beispielsweise seinen Starter auf eine andere Edition tauscht, ihn dort trainiert und dann wieder zurück auf die Ursprungsedition schickt. Da der Spieler des neuen Spielstandes weiterhin der Finder bleibt, gehorcht ihm das Pokémon selbst dann, wenn es bereits Level 100 erreicht hat.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW48

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
WM-Rene fragt: Wenn Ash im Anime schon den Grundorden von Aloe erhalten hat, wie kann es dann sein, dass er auch den Giftorden von Mica erhält? Schließlich ist Aloe in Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2, wo man den Giftorden ausschließlich erhält, keine Arenaleiterin mehr.

Professor Eibe erklärt: Man muss bedenken, dass Begebenheiten, die in den Spielen gelten, nicht immer auf den Anime zutreffen. Die Produzenten des Animes orientieren sich zwar grob an den Spielen, setzen diese aber nicht vollständig um. Ein Beispiel dafür ist die Kampfzone der dritten Generation: In Pokémon Smaragd befindet sie sich auf einer Insel in Hoenn, im Anime dagegen liegen ihre Einrichtungen über die ganze Kanto-Region verteilt. Somit ist es kein Problem, dass die Inhalte von Pokémon Schwarz und Weiß sowie Pokémon Schwarz 2 und Weiß 2 vermischt worden sind und Ash sowohl gegen Aloe, als auch gegen Mica, kämpft.

Larsianer fragt: Gibt es eine Möglichkeit, nochmal die Sinjoh-Ruinen zu betreten, nachdem man schon einmal dort war?

Reiseführer Professor Eibe hilft weiter: Leider ist das nicht möglich, da es sich bei den Ereignissen in den Sinjoh-Ruinen um ein einmaliges Event handelt. Generell sind Event-Ereignisse einmalig und können nur ein weiteres Mal erlebt werden, wenn man ein neues Spiel anfängt und dort die Bedingungen für ein bestimmtes Event erfüllt.

Larsianer möchte außerdem wissen: Mir ist aufgefallen, dass alle meine legendären Pokémon auf Level 100 1.250.000 EP haben. Ist das bei allen so?

Professor Eibe antwortet: Zumindest ist das bei fast allen so. Die einzigen Ausnahmen sind Mew, Celebi und Shaymin, diese haben „nur“ 1.059.860 EP auf Level 100. Zwischen diesen drei Pokémon gibt es allerdings keinen näheren Zusammenhang, welcher diese Tatsache begründen könnte und nur jene drei betrifft.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW49

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Hastings

Professor Hastings
Bekannt wurde er durch Pokémon Ranger, das heißt aber nicht, dass er nicht mehr auf dem Kasten hat.

Professor Hastings Ranger 3.png
Larsianer fragt: Gibt es eine Möglichkeit, zu beeinflussen, welche Attacken ein Pokémon in der Pension vergisst, wenn es eine neue Attacke erlernt?

Professor Hastings hilft: Da gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen kannst du zu einem Attackenverlerner gehen, der dein Pokémon alle unnötigen Attacken verlernen lässt. Erst danach gibst du es in die Pension. Zum anderen kannst du im Pokémon-Menü die Reihenfolge der Attacken verändern. Setze hier einfach die Angriffe, die dein Pokémon nicht verlernen soll, ganz nach unten, die nicht länger benötigten dagegen nach oben. Wenn nämlich etwas Neues erlernt wird, vergisst das Pokémon immer die Attacke, die in der Liste ganz oben steht. Beide Varianten können jedoch nicht dauerhaft gutgehen, weshalb du als Trainer auch stets ein wachsames Auge auf deine Pokémon in der Pension haben solltest.

Cosmo2102 will es wissen: Stimmt das Gerücht, dass jemandem der Game Boy durchgeschmort ist, nur weil er Missingno. gefangen hat?

Professor Hastings schlussfolgert: Missingno. ist ein Softwareproblem, kein Hardwareproblem. Der Fang eines Missingno. kann dem Spielstand, also der Software, schaden, nicht aber dem Spiel als solchem, oder gar dem Handheld, auf dem es gespielt wird. Durchschmoren ist ein Problem mit der Elektronik eines Gerätes, meistens verursacht durch einen Kurzschluss oder Überhitzen, auf die Elektronik hat allerdings keine Software eine solche Auswirkung, dass das passieren könnte.

DLH fragt: Ist es möglich, Isso aus der Zucht mit Woingenau auch ohne Laxrauch zu bekommen?

Professor Hastings antwortet: Nein, das ist nicht möglich. Derartige Ausnahmen gibt es generell nicht.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW50

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Birk

Birk rssm.png
Professor Birk
In dieser Woche kümmert sich Hoenns beliebter Wald-und-Wiesen-Professor um Deine Fragen!

Professor Birk.png
Ein Gast fragt im Forum: Stimmt es, dass Jirachi nur alle 1.000 Jahre im Spiel auftaucht? Und wenn ja, warum wurde das so programmiert? Und warum wurde kein Event wie bei Mew veranstaltet?

Professor Birk erklärt: Jirachi ist im normalen Spielverlauf überhaupt nicht zu finden, nicht einmal nach 1.000 Jahren. Allerdings besagt die Legende, dass Jirachi alle 1.000 Jahre ein Mal eine Woche lang wach ist und Wünsche erfüllt. Für das Spiel selbst hat das jedoch keine Auswirkungen. In Europa gab es für Jirachi zur Zeit der 3. Generation keine Verteilung, da man es mit Pokémon Channel vom Nintendo Gamecube auf den Gameboy Advance laden konnte. Zur Zeit der 4. Generation wurde es übrigens sehr wohl verteilt, und zwar im Sommer des Jahres 2010 über die Nintendo Wi-Fi Connection.

Larsianer fragt: Was passiert, wenn man auf ein Ditto trifft, dieses sich in das eigene Pokémon (z. B. Glurak) verwandelt und man im nächsten Zug selbst das Pokémon austauscht und zu einem Ditto wechselt? Wenn man dann Wandler einsetzt, verwandelt sich das Ditto dann in ein Glurak oder schlägt Wandler fehl?

Professor Birk hat live einen Kampf zwischen zwei Ditto beobachtet: Wandler schlägt fehl, da die Attacke grundsätzlich nicht bei einem Pokémon anwendbar ist, das bereits selbst seine Gestalt durch Wandler geändert hat. Hat sich das gegnerische Ditto also in ein Glurak verwandelt, kannst du diese Attacke nicht mehr bei ihm anwenden, weder mit einem anderen Ditto, noch mit einem Farbeagle oder Mew.

Ein Gast fragt im Forum: In Twindrake City möchte ein Mann ein Pokémon aus einer Stadt, die genau so heißt wie diese und das Ladevorgang beherrscht, haben. Was für ein Pokemon ist das?

Professor Birk weiß die Antwort: Es kann ein beliebiges Pokémon mit der Attacke Ladevorgang sein, es muss lediglich von der jeweils anderen Edition ertauscht worden sein. Falls du also die Schwarze Edition hast, muss das Pokémon von der Weißen Edition stammen und umgekehrt.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW51

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Pokékumpel Castor

Pokékumpel Castor
Bekannt aus dem Lehrkanal bringt Castor alias der Pokékumpel geballtes Know-How mit.

Castor.png
Cosmo2102 ist verwundert: Warum wurden einige Weiterentwicklungen von Johto- und Kanto-Pokémon in den neuen Johto-Dex reingenommen (z. B. Tangoloss und Ambidiffel), andere wiederum nicht (Elevoltek und Magbrant)?

Castor hat eine Antwort parat: Nun, die Pokémon, welche im neuen Johto-Dex vertreten sind, kannst du auch vor dem Eintritt in die Ruhmeshalle erhalten. Zum Beispiel ist es möglich, auf Route 44 ein Tangela zu fangen und dieses dann zu Tangoloss zu entwickeln. Ein Elevoltek dagegen kannst du erst nach Erhalt des Nationaldex bekommen, da du den dafür benötigten Stromisierer erst in der Azuria-Höhle findest. So verhält es sich mit allen jeweilig aufgeführten Pokémon.

Annonym möchte wissen: Wie kann ein Pokémon, welches man laut dem zugehörigen Artikel nicht in die Pokémon Dream World erhalten kann (z. B. Panflam), seine versteckte Fähigkeit haben?

Castor klärt auf: Bei deinem Beispiel Panflam ist es so, dass es zu einem späterem Zeitpunkt per Passwort verteilt werden kann. Dies ist auch bei allen anderen Startern so, sowie bei einigen legendären Pokémon mit versteckten Fähigkeiten der Fall. Alle Weiteren werden wahrscheinlich auf einer Trauminsel zu fangen sein, die noch nicht verfügbar ist. Einige müssen auch zuerst gezüchtet oder entwickelt werden.

Zusatzwissen: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 40% kann die versteckte Fähigkeit von der Mutter vererbt werden. Dies funktioniert allerdings nicht mit einem Ditto als Zuchtpartner.

Pokefan212 wundert sich: Wenn ich mit Attacken wie Kosmik-Kraft oder Gedankengut die defensiven Werte meines Pokémons verbessere und dann einen Volltreffer kassiere, warum zieht dieser Volltreffer oft viel mehr ab als das Doppelte des eigentlichen Schadens?

Castor erklärt: Im Falle eines Volltreffers werden die gestiegenen Defensivwerte des angegriffenen Pokémon ignoriert. Das gleiche gilt übrigens auch für gesenkte Offensivwerte des Angreifers.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

KW52

Frag die Professoren! jeden Montag neu | ?
Professor Eibe

Overworld dp eibe.png
Professor Eibe
Auch der Evolutionsforscher aus Sinnoh nimmt sich gerne eurer Fragen an.

Eibe Artwork.jpg
Turaneel fragt als Gast im Forum: Ich habe in Pokémon Smaragd ein Krebutack mit den Attacken Krabbhammer und Schwerttanz. Wenn ich aber zweimal Schwerttanz einsetze, ist die Angriffskraft die gleiche, wie wenn ich den Angriff nicht mit Schwerttanz steigere, obwohl Krabbhammer eine physische Attacke ist. Warum ist das so? Ist dies ein Spielfehler?

Professor Eibe erklärt: Pokémon Smaragd ist ein Spiel der 3. Generation. Bis zu einschließlich dieser Generation wurden physische und spezielle Attacken nicht durch die Attacke selbst definiert, sondern durch deren Typ. Auch wenn eine Attacke wie Krabbhammer für den gesunden Menschenverstand eindeutig so wirkt, als ob man für die Schadensberechnung den Angriffswert anstelle des Spezialangriffswertes verwenden müsste, ist das durch den Wasser-Typ der Attacke nicht der Fall, denn Wasser-Attacken verwenden in den Generationen 1-3 ausschließlich den Spezialangriff. Schwerttanz erhöht den Angriffswert von Krebutack zwar schon, auf die Stärke von Krabbhammer hat es allerdings keine Auswirkungen.

RayquazaFAN fragt: In der Beschreibung des Triordens steht, dass einem alle Pokémon bis Level 20 gehorchen. Gilt das nur für getauschte oder auch für selbst gefangene Pokémon die man z.B. auf Level 21 gebracht hat?

Professor Eibe beruhigt: Dies gilt zum Glück nur für getauschte Pokémon, da diese nur die Befehle eines erfahrenen Trainers (was sich in der Anzahl seiner Orden widerspiegelt), welcher nicht der Finder ist, ausführen.

Du hast auch eine Frage an die Profs? Melde dich entweder auf der Fragenseite oder im Forum (Auch von Gästen benutzbar!).

Alle Archive des Frag-die-Professoren-Projekts: 20122013