Aktivieren

PokéWiki:Artikel der Woche

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht
Artikel Pokémon

Die Artikel und Pokémon der Woche (abgekürzt zusammengefasst: XdW) sind ein Element der Hauptseite, bei dem jede Woche entweder ein Artikel oder ein Pokémon ebendort vorgestellt werden. Die Texte werden von PokéWiki-Autoren geschrieben und von der Projektleitung auf die Hauptseite gebracht. Näheres zur Teilnahme am Projekt findet sich hier; für weitere Informationen zu AdW (Artikel der Woche) oder PdW (Pokémon der Woche) lies bitte die hierüber verlinkten Projekt-Unterseiten.

AdW-Oekaki-Wettbewerb 2012 Logo.png

Neuigkeiten

4.3.2015: Jaci gehört nun wieder zur Projektleitung.
PdW-Bereich: Das Ergebnis des dritten Fanart-Wettbewerbs steht fest! Die Gewinner und weitere Informationen findet ihr hier. Die entsprechenden PdW zu den Siegerbildern werden in KW41, KW43, KW45 und KW47 auf der Hauptseite erscheinen.
25.9.2014: Leider trat GoPika seinen Posten als Co-Leiter heute ab. Das Projekt wird nun von Killuu und Wasserwisser geleitet.
PdW-Bereich: Das PdW-Tropen-Projekt ging an den Start! Alle Informationen, Teilnahmebedingungen und Preise dazu auf der Projektseite.
PdW-Bereich: Alle Pokémon, die vor 2012 „Pokémon der Woche“ waren, dürfen von jetzt an wieder genutzt werden.

Mitmachen

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein offenes Projekt, d. h. jeder PokéWiki-Autor kann einfach mitmachen, eine Mitgliedschaft oder Bewerbung sind nicht nötig. Eure fertigen Texte könnt ihr auf den entsprechenden Projekt-Unterseiten (oben verlinkt) einreichen. Entsprechend des dort beschriebenen Systems werden sie dann von der Projektleitung beurteilt und ggf. zur Präsentation auf der Hauptseite eingebunden. Eure Texte solltet ihr auf Unterseiten eurer Benutzerseite speichern, die idealerweise die Titel AdW, PdW oder XdW tragen sollten; entsprechend den Regeln zählen diese Unterseiten nicht zu den maximal 5 erlaubten.

Die Projektleitung des Projekts setzt sich aus folgenden Autoren zusammen:

XdW-Einbindung

Hier werden die AdW/PdW der kommenden Wochen angezeigt. Sie können von allen Benutzern korrekturgelesen und entsprechend verbessert werden; Benutzer, die über keine Redakteur-Rechte verfügen, können ihre Verbesserungsvorschläge auf den jeweiligen Diskussionsseiten der Vorlagen einbringen.

Aktuelle Kalenderwoche 36 / 2015: Mehr.gif 31.8.2015 – 6.9.2015
(XdW der Folgewoche wird immer automatisch Montag um 0:00 eingebaut)

Die XdWs der nächsten Wochen:


Diese Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2015/KW36
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Lange Zeit trug Ash einen Donnerstein bei sich, um sein Pikachu zu Raichu zu entwickeln, doch dieses verweigert sich bis heute der Entwicklung.

Evolutionssteine (donnerstein.png) sind besondere Items, von denen einige bereits seit der ersten Generation existieren. Während die meisten Pokémon sich nach dem Erreichen eines bestimmten Levels weiterentwickeln können, benötigen 36 der 720 heute bekannten Taschenmonster eine gewisse Art von Evolutionsstein, um eine Entwicklung vollziehen zu können. Dazu wählt der Trainer einen solchen Stein aus seinem Beutel und wendet diesen auf das Pokémon seiner Wahl an – anschließend vollzieht es seine Weiterentwicklung, ohne dass diese vom Trainer abgebrochen werden kann. Dieser Vorgang ist unabhängig vom aktuellen Level des Pokémons durchführbar, sodass es theoretisch möglich ist, vollentwickelte Exemplare wie Arkani, Starmie oder Kokowei bereits auf Level 1 zu besitzen. In der Praxis jedoch erlernen nahezu alle Pokémon nach der Entwicklung durch einen Evolutionsstein wenige bis gar keine neuen Attacken per Levelaufstieg, sodass die Anwendung eines derartigen Steines erst empfehlenswert ist, wenn ein Pokémon die vom Trainer erwünschten Attacken beherrscht. Die Ausnahme ist Evoli, das erst nach der Entwicklung mit einem Feuer-, Wasser- oder Donnerstein überhaupt Attacken erlernt, die seinem Typ entsprechen.

Im Anime werden mehrere Evolutionssteine gezeigt, einer davon ist ein Donnerstein, den Ash in der Episode Vorsicht Hochspannung! von Schwester Joy erhält. Er bietet seinem Pikachu an, sich damit zu Raichu zu entwickeln, um jenes des Arenaleiters Major Bob besiegen zu können, doch Pikachu lehnt ab. Dennoch trägt Ash den Stein noch 528 Episoden lang bei sich, bevor er schließlich von Team Rocket gestohlen wird.

Nächste Woche

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2015/KW37
Stimmt hier was nicht? Schnell auf der Diskussionsseite melden!

Eine Konzeptzeichnung von Quajutsu aus dem Complete Kalos Zukan Guide

Quajutsu ist ein WasserIC.pngWasser UnlichtIC.pngUnlicht-Pokémon der 6. Generation und die letzte Entwicklungsstufe des Wasser-Starters Froxy. Sein Name setzt sich aus den Wörtern quaken, was eine gängige Umschreibung für den Laut von FröschenWikipedia icon.png ist, und Ninjutsu, die Bezeichnung für Techniken von NinjasWikipedia icon.png, zusammen.

Diese beiden Aspekte spiegeln sich in seinem Design wider, körperlich basiert es auf einem FroschWikipedia icon.png, der sich wie ein NinjaWikipedia icon.png verhält: Das als Ninja-Pokémon bekannte Quajutsu ist sehr schlank und gelenkig, wodurch es sehr flink ist, was sich in seinem hohen Initiative-Wert äußert, der unter den Starter-Pokémon ungeschlagen ist. Auch in seinen Pokédex-Einträgen wird auf seine Agilität angespielt, mit der es seine Gegner verwirrt. Auch einige seiner erlernbaren Attacken, wie Wasser-Shuriken, Schattenstoß, Tarnung, Rauchwolke und Finte sowie seine versteckte Fähigkeit Wandlungskunst fügen sich in dieses Bild ein.

In Super Smash Bros. for Nintendo 3DS and Wii U taucht Quajutsu als spielbarer Charakter auf und zeichnet sich erneut durch hohe Wendigkeit und Schnelligkeit aus. In diesem Spiel verwendet es die Attacken Wasser-Shuriken, Schattenstoß, Delegator und Hydropumpe sowie Schwerter aus konzentriertem Wasser.

In zwei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2015/KW38

Sapphire mit ihrem Flemmli.

Sapphire ist eine Protagonistin aus dem Pocket Monsters SPECIAL-Manga des Ruby und Sapphire Arcs und Omega Ruby und Alpha Sapphire Arcs, die auf Maike aus den Pokémon-Editionen Rubin, Saphir, Smaragd und dessen Remakes Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir basiert. Ihr Name leitet sich von dem blauen EdelsteinWikipedia icon.png SaphirWikipedia icon.png ab, der der Geburtsstein des Septembers ist, dem Monat, in dem Sapphire geboren wurde.

Sapphire ist ein junges verwildertes Mädchen, das gerne Pokémon-Kämpfe austrägt und sich an Lianen fortbewegt. Ihre Kleidung besteht zu Beginn, angelehnt an ihre Nähe zur Natur, aus Blättern. Trotz allem hat Sapphire auch eine mädchenhafte Seite, die sie Ruby während ihrer Reise zeigt. Ihre Reise beginnt sie in dem Kapitel Vs. Flemmli, in dem sie mit Ruby wettet, dass Sie in 80 Tagen alle Orden der Hoenn-Region sammeln kann. Ihr persönliches Idol ist die Arenaleiterin Wibke, die nach Sapphires Niederlage Sapphire als Schülerin annimmt. Anfangs nimmt Sapphire Ruby nicht ernst, da er Pokémon-Kämpfe verabscheut, sodass es zwischen den beiden immer wieder zum Streit kommt. Jedoch gesteht sie Ruby im Kapitel Vs. Rayquaza (Teil 2), dass sie sich in ihn verliebt hat und erzählt, dass es schon mal einen Jungen gab, den sie sehr mochte und sie vor einem Brutalanda rettete. Ruby erkennt, dass er selbst dieser Junge ist.

In drei Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/PdW/2015/KW39
Vorlage:Hauptseite/PdW/2015/KW39

In vier Wochen

Inhalt aus Vorlage:Hauptseite/AdW/2015/KW40
Vorlage:Hauptseite/AdW/2015/KW40