Aktivieren

Pokémon Mystery Dungeon (WiiWare)

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von PMD3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
25px-Future_video_game_icon.svg.png   Dieser Artikel behandelt ein in Europa noch nicht veröffentlichtes Spiel und enthält evtl. SpoilerWikipedia icon.png!

Die drei in diesem Artikel behandelten Spiele sind vom Genre Dungeon-RPG und wurden von CHUNSOFT entwickelt. Sie erschienen in Japan am 4. August 2009 exklusiv als WiiWare-Titel und kosten je 1200 Nintendo-Points. Es sind die ersten Pokémon-Mystery-Dungeon-Spiele in 3D. Die Modelle der Pokémon wurden aus My Pokémon Ranch übernommen.

Unterschiede der drei Versionen

Heimat

Das Heimatdorf ist den Farben und Pokémon-Typen der jeweiligen Version angepasst.

  • Susume! Honō no Bōkendan: ポケモンビレッジ Pokémon Village (Dorf mit Feuer-Thema)
  • Ikuzo! Arashi no Bōkendan: ポケモンビーチ Pokémon Beach (Dorf mit Wasser-Thema)
  • Mezase! Hikari no Bōkendan: ポケモンガーデン Pokémon Garden (Dorf mit Glitzer-Thema)

Auswählbare Start-Pokémon

Spielstände

  • Es stehen vier voneinander getrennte Spielstände zur Verfügung, sodass bis zu vier Spieler je ihr eigenes Abenteuer erleben können.
  • Erwirbt man zwei bzw. alle drei Spiele, so verwenden alle die gleichen Spielstanddaten. Dadurch wird es möglich, Pokémon und Items, die nur in anderen Versionen vorkommen, zu erhalten.

Handlung

Friedliches Dorf

Die Pokémon leben in einem friedlichen Dorf. Hier werden oft interessante Geschichten erzählt. Auch Streitereien gibt es hier gelegentlich.

In diesem Dorf geschehen immer mal wieder Ereignisse. Pokémon werden vermisst und müssen gerettet werden.

Abenteuer-Teams

199.png Laschoking, der Dorfälteste, bittet den Spieler voller Erwartung, ein Abenteuer-Team zu gründen.

Als Abenteuer-Team muss Pokémon, die sich in Schwierigkeiten befinden, geholfen werden. Auch Schätze können gesammelt werden.

Später ereignen sich noch weitere Vorfälle im friedlichen Dorf.

Pokémon Mystery Dungeon in 3D

Alt bekannte Einrichtungen

Alt bekannte Charaktere tauchen wieder auf.

  • Kangamas Lager: Hier können Items verstaut werden.
  • Zwirrlicht-Bank: Hier kann Geld gespart werden.
  • Kecleon-Laden: Auch der Item-Laden von Kecleon ist wieder dabei, jedoch wird dieser nun alleine geführt.

Neue Einrichtungen

  • Gastrodon-Laden (Übernimmt Xatus Aufgabe, Schätze zu öffnen)
  • Letarking (Attackenhelfer)

Neue Spielelemente

Pokémon-Türme in einem Monster-Raum
Endivie entwickelt sich zu Lorblatt weiter.

Gegenüber der vorherigen Spiele der Pokémon Mystery Dungeon-Serie gibt es hier viele neue Techniken, die beim Beschreiten der Dungeons hilfreich sind.

Pokémon-Turm

Auf bestimmten Feldern in Dungeons können Pokémon auf andere Pokémon klettern. Auf diese Weise entsteht ein sogenannter Pokémon-Turm. Aber auch die gegnerischen Pokémon können sich zu Pokémon-Türmen aufbauen.

Ein Pokémon-Turm kann viele Vor- und Nachteile haben.

  • Mehrere Pokémon können gleichzeitig Attacken ausführen.
  • Gemeinsame KP-Leiste: Aufgetürmte Pokémon teilen sich eine gemeinsame KP-Leiste. Wenn diese aufgebraucht ist, sind alle aufgetürmten Pokémon gleichzeitig besiegt.
  • Der Spieler kann den Anführer nicht wechseln, während ein Pokémon-Turm aufgebaut ist.
  • Die KP der aufgetürmten Pokémon werden nicht mehr automatisch aufgefüllt.

Ein Pokémon-Turm kann jederzeit durch eine Menü-Auswahl wieder aufgelöst werden.

Entwickeln

Erstmals können sich in Dungeons eigene und auch gegnerische Pokémon in Kämpfen weiterentwickeln.

Man selbst entwickelt sich weiter, wenn die gewöhnlichen Voraussetzungen dafür erfüllt sind, z. B. durch Erreichen eines bestimmten Levels. Gegnerische Pokémon entwickeln sich hingegen meist weiter, wenn sie eines der Pokémon besiegen, die vom Spieler gesteuert werden. So wird aus einer bereits brenzlichen Situation eine noch gefährlichere Situation, in der man vielleicht besser auf Items, wie Orbs oder Samen zurückgreift.

Monster-Raum

Monster-Räume gibt es jetzt natürlich auch in 3D. Hier formen sich gegnerische Pokémon besonders gern zu Pokémon-Türmen.

Arceus

Auch 493.png Arceus spielt in den Spielen eine Rolle. Je nach Spielversion scheint es einen anderen Typ anzunehmen.

Weitere Funktionen

Porenta spricht von Mew.

Rettung

Normalerweise verliert man viele Items und Geld, wenn man als Spieler in einem Dungeon besiegt wird. Andere Spieler aus der ganzen Welt können aber über die Nintendo Wi-Fi Connection einspringen, um einen zu retten, sodass man weder Items noch Geld verliert und auch den Dungeon nicht noch einmal von vorn beginnen muss.

Steuerung per Nintendo DS

Ein Nintendo-DS-System kann mit den Spielen verbunden werden, um als Controller zu dienen. Mittels Touch-Screen lassen sich hier z. B. bequem Attacken auswählen.

WiiConnect24

Über die WiiConnect24-Funktionen der Wii-Konsole lassen sich besondere Rettungsanfragen und Informationen empfangen.

Ein 083.png Porenta, das sich scheinbar ebenfalls im Dorf befindet, teilt dem Spieler die verschiedenen Informationen mit. Diese Informationen helfen beispielsweise dabei, bestimmte Pokémon im Spiel zu finden.

Neue Freunde gewinnen

Nach Eingabe des Passworts im Hauptmenü des Spiels wartet Manaphy im Heimatdorf auf Rekrutierung.

Dungeons

In Dungeons schließen sich dem Spieler mit etwas Glück Pokémon an, nachdem er diese besiegt hat.

Passwörter

Passwörter können im Heimatdorf eingegeben werden. Diese werden z. B. auf den offiziellen Websites veröffentlicht. Mittels Passwörtern schließen sich neue, meist seltene Pokémon dem Abenteuer-Team an.

Passwörter der japanischen Version

Pokémon Level Passwort Ursprung
490.png Manaphy Lv. 7 H%42 15NY
MJ0% SYSH
Bedienungsanleitung
152.png Endivie Lv. 5 4T#H XW#0
YRM= 5&@7
Offizielle Website zum Spiel
137.png Porygon Lv. 23 #8T& S65&
2X9W TN3T
Offizielle Website zum Spiel
485.png Heatran Lv. 25 15HY N0KQ
S=T0 T58%
Offizielle Website zum Spiel
147.png Dratini Lv. 5 WN–6 YC@5
–#27 2F%4
Yahoo! Japan
321.png Wailord Lv. 40 WT29 J–+R
CSC6 Q=7K
Dengeki
130.png Garados Lv. 30 6159 #4=%
14JW QNJ9
Nintendo Channel
406.png Knospi Lv. 5 79–% 7YF1
R7KR R+@6
Werbezettel zum Spiel
131.png Lapras Lv. 40 H@8% @40N
–9=9 YH@M
Werbezettel zum Spiel
187.png Hoppspross Lv. 5 6JCQ Y443
818J YW36
Pokémon Daisuki Club
376.png Metagross Lv. 45  %4YN M#05
=FP+ @9SQ
Dengeki Nintendo DS
442.png Kryppuk Lv. 40 #X2W &44=
JN99 5H@W
Famitsu DS+Wii
272.png Kappalores Lv. 45 K–43 P@@0
0S-Y 7%KC
Pokémon Daisuki Club
390.png Panflam Lv. 41 Y3Y= =@X@
W%H# =+–F
Pokémon Sunday
448.png Lucario Lv. 51 NK–M T&61
WJS@ +WX#
Pokémon Sunday
302.png Zobiris Lv. 57 #–F5 5N–%
+P4S 5C#6
Pokémon Sunday
275.png Tengulist Lv. 45 P-3M +#FJ
80RY 44+9
Pokémon Daisuki Club
350.png Milotic Lv. 40 4T2N JN#+
PJ81 5HC–
Nintendo Channel
100.png Voltobal Lv. 5 5F9S 0F79
PJ81 5HC–
Pokémon Sunday
407.png Roserade Lv. 50  K––Q &X%R
1%MC =8TX
Pokémon Daisuki Club

WiiConnect24-Verteilung

Mittels der Wii-Funktion „WiiConnect24“, bei der die Wii-Konsole auch im ausgeschalteten Zustand online nach neuen Spielinhalten sucht, werden ebenfalls seltene Pokémon verteilt.

Verteilungen in der japanischen Version

  • 07.08.2009 – 16.08.2009: 151.png Mew
  • 20.08.2009 – 12.09.2009: 491.png Darkrai
  • 15.09.2009 – 12.10.2009: 385.png Jirachi
  • 15.10.2009 – 15.11.2009: 484.png Palkia
  • 18.11.2009 – 16.12.2009: 151.png Mew
  • 19.12.2009 – 16.01.2010: 491.png Darkrai

Nintendo Wi-Fi Connection

Über den Hauptmenüpunkt ふいぎなメールW Fushigina Mail W (Wunderbrief W) werden beispielsweise Herausforderungen von legendären Pokémon über die Nintendo Wi-Fi Connection veröffentlicht.

Verteilungen in der japanischen Version

Netzverweise

In anderen Sprachen: