Aktivieren

Burmy

Aus PokéWiki
(Weitergeleitet von Minomucchi)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burmy 412.png
Normale Form | Alternative Formen

Sugimori 412.png

Artwork von Ken Sugimori
Name in verschiedenen Sprachen
Deutsch Burmy
Sound abspielen
Japanisch ミノムッチ (Minomucchi)
Englisch Burmy
Französisch Cheniti
Koreanisch 도롱충이 (Dorongchung-i)
Allgemeine Informationen
National-Dex #412
Sinnoh-Dex #045
Kalos-Dex #044 (Zentral)
Typ KäferIC.pngKäfer
Fähigkeiten Expidermis
Wetterfest (VF)
Fangen, Zucht, Training
Fangrate 120 (15.7% (Wenn ein normaler Pokéball bei kompletter Gesundheit geworfen wird))
Start-Freundschaft 70
Geschlecht 50% ♂ 50% ♀
EP Lv. 100 1.000.000
Ei-Gruppen Käfer
Ei-Schritte 3840
Erscheinung
Kategorie Beutelwurm
Größe 0,2 m
Gewicht 3,4 kg
Farbe Grau
Silhouette Silhouette 5.png
Fußabdruck 412.png
Ruf
Sound abspielen
AR-Marke
anzeigen

Burmy ist ein Pokémon mit dem Typ KäferIC.pngKäfer und existiert seit der vierten Spielgeneration. Es ist ein Formwandler der anderen Art, da seine Form sich nach der Umgebung richtet, in der es zuletzt gekämpft hat.

Seinen ersten Auftritt im Anime hat es in der Folge Gib niemals auf!.

Spezies

Aussehen und Körperbau

Burmy gehört neben seiner Weiterentwicklung Burmadame zusammen mit der Entwicklungsreihe von Tannza zur Kategorie Beutelwurm. Es ist ein kleines Wurm-Pokémon mit schwarzem Kopf und gelben Augen. Zusätzlich besitzt es ein spiralförmig eingedrehtes Horn auf dem Kopf. Der Rest des Körpers wird durch Blätter, Sand oder Lumpen verdeckt. Die äußere Erscheinung richtet sich nach dem zuletzt geführten Kampf. War der Kampf im Gras, wird sein Körper durch grüne Blätter verdeckt. Dieses Aussehen wird als Pflanzenumhang-Form bezeichnet. War der letzte Kampf in Höhlen oder auf sandigem Gebiet, zum Beispiel am Strand nimmt es anschließend die Form Sandumhang an. Diese zeichnet sich durch beige farbenen Sand um den Körper mit vereinzelten Steinen aus. Sollte der letzte Kampf in einem Gebäude gewesen sein nimmt es die Form Lumpenumhang an. Diese zeigt sich optisch durch rosé farbene Lumpen um den Körper. Wie Burmy ohne einen Umhang aussieht wurde bisher nicht gezeigt.

In seiner schillernden Form ist der sonst schwarz gefärbter Körper von Burmy dunkelblau.

Attacken und Fähigkeiten

Ab Level eins besitzt es nur die Attacke Schutzschild. Mit Einführung Pokémon Platin erlernt Burmy per Level eine Käfer-Attacke. Seit dem erlernt Burmy Levelbasierend drei zusätzliche Attacken. Es ist neben seinen Weiterentwicklungen das einzige Käfer-Pokémon das die Attacke Kraftreserve mittels Level-Up erlernt. Da levelbasierendes Attackenrepertoire hat sich bei ihm seit Pokémon Platin nicht verändert. Seine Fähigkeit Expidermis hilft ihm sich eventuell von Statusproblemen zu heilen. Die versteckte Fähigkeit Wetterfest besitzt seine Weiterentwicklung Burmadame ebenfalls. Bei der Entwicklung zu Moterpel verändern sich die Fähigkeiten vollständig.

Verhalten und Lebensraum

Burmy finden sich in Spielen anfangs nur in Bäumen wo sie durch Honig oder später auch die Attacke Kopfnuss hervorgelockt werden können. Später zeigten sie sich auch außerhalb von Bäumen in Gebieten passend zum Pflanzen- oder Sandumhang.

Entwicklung

Burmy ist ein Basis-Pokémon und die Vorentwicklung von Burmadame oder Moterpel. In den Spielen werden die Entwicklungen durch das Erreichen des Level 20 ausgelöst. Die Entwicklung weist mehrere Besonderheiten auf. Burmy gehört wie im Abschnitt Aussehen und Körperbau beschrieben zu Pokémon die ihre Form der Umgebung in der sie kämpfen anpassen. Bei diesem Formwechsel verändert sich lediglich die Form von Burmy, nicht jedoch sein Typ oder seine Statuswerte. Die vorgenannten Formen eines weiblichen Burmy haben Auswirkungen auf seine Entwicklung zu Burmadame. Dieses besitzt eine nicht-veränderbare Form, die auf der letzten Form des vorherigen Burmy basiert. Im Gegensatz zu Burmy erhält Burmadame je nach Form jedoch Pflanze, Boden oder Stahl als Sekundärtypen hinzu. Die Form hat bei einem männlichen Burmy keine Auswirkungen auf die Entwicklung. Dieses entwickelt sich als männlich immer auf Level 20 zu Moterpel.

Basis
Sugimori 412.png
Burmy
PfeilRechts.svg
Lv. 20 (nur ♀)
Stufe 1
Sugimori 413.png
PfeilRechts.svg
Lv. 20 (nur ♂)
Stufe 1
Sugimori 414.png

Herkunft und Namensbedeutung

Burmy basiert vermutlich auf einem Echten SackträgerWikipedia icon.png, welcher zur Familie der Schmetterlinge gehört.

Name

ja Minomucchi = 蓑虫 Minomushi (Beutelwurm)
de en Burmy = Bu(g) (en. Käfer) + (wo)rm (Wurm) + (tin)y (en.: klein)
fr Cheniti = Cheni(lle) (Raupe) + ti(ny) (en.: klein)


In den Spielen

Auftritte

Fundorte

Spiel Fundort
IV DPPT Honigbaum
HGSS Route 38 (Kopfnuss)
PMD2PMD2PMD2 Pflanzenumhang:Üppige Steppe E1-5, Sandumhang: Apfelwald E1-5, Lumpenumhang: Sinelwald E1-4
V SWS2W2 Schroffer Berg DW
PP2 Florabezirk
SPR Pflanzenumhang: Glitzersee (2-4) (Forstbereich), Sandumhang: Fuß des Vulkans (3-2) (Herbstbereich), Lumpenumhang: Feuerspuckender Berg (3-3) (Herbstbereich)
VI XY Route 3, Route 7
ΩRαS Tausch
LB Safari-Dschungel S01 (donnerstags)
RBLW Wald der Ernte (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum), Paläozoischer Wald (Eingang, Zentrum, Hinterer Bereich, Heiligtum)

Attacken

Bitte die gewünschte Generation anklicken
4. Generation 5. Generation 6. Generation alle Generationen

Durch Levelaufstieg

Folgende Attacken kann Burmy durch Levelaufstieg erlernen:


6. Generation
Lv. Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
1 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
10 Tackle NormalIC.png PhysischIC.png 50 100% 35
15 Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
20 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Durch TM/VM

Folgende Attacken kann Burmy durch TMs oder VMs erlernen:

6. Generation
TM/VM Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
TM10 Kraftreserve NormalIC.png SpezialIC.png 60 100% 15
TM17 Schutzschild NormalIC.png StatusIC.png 10
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Vererbbarkeit

Burmy kann keine Attacken erben.

Durch Attacken-Lehrer

Folgende Attacken kann Burmy durch Attacken-Lehrer erlernen:


6. Generation
Edition Attacke Typ Kat. Stärke Gen. AP
ΩRαS Elektronetz ElektroIC.png SpezialIC.png 55 95% 15
ΩRαS Käferbiss KäferIC.png PhysischIC.png 60 100% 20
ΩRαS Schnarcher NormalIC.png SpezialIC.png 50 100% 15
Fett hervorgehobene Attacken sind STAB-Attacken, bei kursiv
geschriebenen Attacken bekommen seine Entwicklungen STAB.

Besondere Attacken


Burmy kann in der sechsten Generation auf diese Art keine Attacken erlernen.

Statuswerte


Typ-Schwächen

Wird Burmy von Attacken dieser jeweiligen Typen angegriffen, wird der Schaden mit dem angegebenen Faktor multipliziert.

Multiplikator
¼× ½×
PflanzeIC.pngPflanze
KampfIC.pngKampf
BodenIC.pngBoden
NormalIC.pngNormal
WasserIC.pngWasser
ElektroIC.pngElektro
EisIC.pngEis
GiftIC.pngGift
PsychoIC.pngPsycho
KäferIC.pngKäfer
GeistIC.pngGeist
DracheIC.pngDrache
UnlichtIC.pngUnlicht
StahlIC.pngStahl
FeeIC.pngFee
FeuerIC.pngFeuer
FlugIC.pngFlug
GesteinIC.pngGestein

Getragene Items

Ein wildes Burmy kann keine Items tragen.

Pokédex-Einträge

Gen. Spiel Eintrag
IV D Um sich vor dem eisigen Winterwind zu schützen, legt es sich unter einen Umhang aus Ästen und Laub.
P Wird sein Umhang im Kampf zerstört, macht es sich schnell aus dem, was es findet, einen neuen.
PT Es erschafft sich immer irgendwie einen schützenden Umhang, selbst wenn es kaum Materialien findet.
HGSS Um Kälteperioden zu überstehen, hüllt es sich in einen Umhang. Im Sommer ist der Umhang dünner.
V SW Es erschafft sich immer irgendwie einen schützenden Umhang, selbst wenn es kaum Materialien findet.
S2W2 Es erschafft sich immer irgendwie einen schützenden Umhang, selbst wenn es kaum Materialien findet.
3D Pro Es erschafft sich immer irgendwie einen schützenden Umhang, selbst wenn es kaum Materialien findet.
VI X Um sich vor dem eisigen Winterwind zu schützen, legt es sich unter einen Umhang aus Ästen und Laub.
Y Wird sein Umhang im Kampf zerstört, macht es sich schnell aus dem, was es findet, einen neuen.
ΩR Um sich vor dem eisigen Winterwind zu schützen, legt es sich unter einen Umhang aus Ästen und Laub.
αS Wird sein Umhang im Kampf zerstört, macht es sich schnell aus dem, was es findet, einen neuen.

Pokéathlon-Leistung

Max. Werte (Pflanzenumhang) 412.png Max. Werte (Sandumhang) 412a.png Max. Werte (Lumpenumhang) 412b.png
Die max. Leistung von Burmy:
Tempo 5Pokéthlon Stern 5.png
Kraft 3Pokéthlon Stern 3.png
Technik 5Pokéthlon Stern 5.png
Ausdauer 4Pokéthlon Stern 4.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.
Die max. Leistung von Burmy:
Tempo 4Pokéthlon Stern 4.png
Kraft 4Pokéthlon Stern 4.png
Technik 4Pokéthlon Stern 4.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.
Die max. Leistung von Burmy:
Tempo 4Pokéthlon Stern 4.png
Kraft 5Pokéthlon Stern 5.png
Technik 3Pokéthlon Stern 3.png
Ausdauer 5Pokéthlon Stern 5.png
Sprung 3Pokéthlon Stern 3.png
Eine Liste aller max. Werte findet man hier.

Spin-off-Daten

Pokémon Mystery Dungeon: Team Blau und Team Rot
BurmyD2.png Größe:


Partnerareal: [[]]
Pokémon Mystery Dungeon: Erkundungsteam Zeit, Dunkelheit und Himmel
BurmyD2.png Größe: 1
Rekrutierrate: 8,2%
IQ-Gruppe: E
Pokémon Ranger
Gruppe: [[ (Typ)|]] Poké-Stärke: Fähigkeit:
Kreise: Min EP: Max EP:
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Ranger: Finsternis über Almia
Gruppe: [[{{{Gruppe1}}} (Typ)|{{{Gruppe1}}}]] Poké-Stärke: Fähigkeit: None.png Nichts
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Ranger: Spuren des Lichts
Gruppe: [[{{{Gruppe1}}} (Typ)|{{{Gruppe1}}}]] Poké-Stärke: Fähigkeit: None.png Nichts
Verzeichnis-Eintrag  
Dieses Pokémon besitzt keinen Eintrag im Verzeichnis.
Pokémon Conquest
Werte: Offensiv: Defensiv: Attacke: [[Attacken in Pokémon Conquest|]] Fähigkeiten: [[Fähigkeiten in Pokémon Conquest|]] Reichweite:
Initiative: KP:
Entwicklung:
Fundort:

Im Anime

Burmy ohne Blätterumhang

Burmy debütiert bereits in der 2. Episode der Sinnoh-Staffeln. In dieser versucht Lucia, ein wildes Burmy zu fangen; jedoch scheitert sie.

Burmy erscheint erneut in „Wo ist der Zauber-Honig?“. Dort fängt sich Raissa ein Exemplar, welches sich kurz darauf zu Moterpel weiterentwickelt.

Pokédex-Einträge

Episode Pokédex Eintrag
DP002 Lucias Burmy – Das Beutelwurm-Pokémon. Um sich vor dem kalten Wind zu schützen, bedeckt sich Burmy rundherum mit Blättern und Zweigen.

Bilder

Sprites und 3D-Modelle

Bitte die gewünschte Generation anklicken
4. Generation 5. Generation 6. Generation alle Generationen
XYΩRαS Rückseite
412.gif 412.gif
412.gif 412.gif
LB SH
412.png 412.png
PSMD
412.png
XYΩRαS Andere Formen
Sandumhang Rückseite
412a.gif 412a.gif
412a.gif 412a.gif
Lumpenumhang Rückseite
412b.gif 412b.gif
412b.gif 412b.gif

Artworks

Berühmte Trainer

Folgende berühmte Trainer besitzen dieses Pokémon bzw. haben oder hatten dieses Pokémon in ihrem Team:

Trainer Trainerrang Spiele Level 
Anime
Raissa* (entwickelte sich zu Moterpel) Trainerin

Trivia

  • Seine Form ändert es je nach Kampfort: Pflanzenumhang bei Gras, Sandumhang bei Höhlen und Stränden und Lumpenumhang in Gebäuden.
  • Burmy ist das einzige Pokémon, welches sich durch Levelaufstieg abhängig vom Geschlecht in zwei verschiedene Pokémon entwickeln kann.
  • Es ist außerdem das einzige Pokémon, das ein Formwandler ist und sich in ein Pokémon entwickelt, das zwar verschiedene Formen hat, aber nicht zwischen ihnen wechseln kann.
  • Es hat die gleiche Kategorie wie Tannza, Forstellka und Burmadame, nämlich Beutelwurm.
  • Es hängt in seiner Animation, genau wie auch Tentantel, von einer inexistenten Decke.
  • Vor der 6. Generation hatte es die Silhouette Silhouette 2.png.

Die Formwandler

Generation I
Generation III
Generation IV
Generation V
Generation VI
Generation VII