Aktivieren

Klein Hein

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klein Hein Ranger2 Overworld.png Klein Hein

ja リトルパパ (Little Papa)en Little Tim

Kein Bild vorhanden
Informationen
Geschlecht männlich
Region Almia
Begegnung Brisenau
Verwandte Resolute Ute (Ehefrau)
Vier Kinder
Spiele R2
Diese Person gibt es bisher nur im Spiel.

Klein Hein ist der Ehemann der Resoluten Ute und Besitzer einer Milchfarm in Brisenau.

In den Spielen

Begegnung

Er ist sehr ängstlich, vor allen, wenn es um Pokémon geht, was man sieht, als man ihn vor der Ranger-Schule vor zwei Bidiza beschützen soll, die nur mit ihm spielen wollen.

Während der ersten Mission als Bezirks-Ranger liefert man den Brisenauer Boten an ihn und seine Frau, wobei er nochmals über das Treffen vor der Ranger-Schule spricht. Nachdem man in der Ozeanhöhle den KonGiga vernichtet hat, soll Ute ihn zur Ranger-Basis bringen. Klein Hein denkt jedoch, sie hätte ein Rendezvous mit Frohderich in der Höhle.

Von Klein Hein erhält man kurz darauf seinen ersten Auftrag, bei dem man sein Miltank beruhigen soll, indem man es fängt. Wie man später bei einem Auftrag von seiner Frau erfährt, weil er im Schlaf davon redet, wurde er als kleines Kind von einem Bummelz gekratzt, weil er es geärgert hat. Dies hat seine Angst vor Pokémon ausgelöst. Seine Frau bittet den Protagonisten, ein Bummelz zu bringen, welches sie ihm in die Hand drückt, woraufhin er seine Scheu vor Pokémon verliert und Pokémon mag.

Sein Pokémon


Zitate

4. Generation: R2

Ranger-Schule

Bodo: He, das ist Klein Hein! Spielt er Verstecken mit ein paar Bidiza?
Klein Hein: Nein, das ist es nicht! Könnt ihr nicht erkennen, was hier los ist? Diese B-B-Bi-Bidiza greifen mich an! Hört sie euch nur an! „Biedihuu, biedihuu!“ Die werden mich anknabbern! Ich weiß es!
Bodo: Aber nein, Klein Hein, die Bidiza wollen bestimmt nur spielen.
Klein Hein: Klar, Junge, du hast gut Reden. Aber ich will es gar nicht bestreiten, ich habe Angst, sogar wahnsinnige Angst vor Pokémon!
Bodo: Aber diese Bidiza sind doch soooo niedlich… <Name des Spielers>, ihr kennt euch noch nicht? Das dort ist Klein Hein. Er ist der Milchmann in der Gegend hier. Hat totale Panik vor Pokémon, aber sie scheinen ihn irgendwie zu mögen. Ich schätze, es ist der Milchgeruch, der ihn so zum Pokémon-Magneten macht… Na ja, wie auch immer… Ein Pokémon Ranger wirft sich immer in die Bresche, wenn Hilfe vonnöten ist. Diese Bidiza wirken allerdings etwas aufgeregt. Könnte etwas kniffliger werden. Teilen wir uns auf. Du fängst das eine, ich das andere! […] Gut! Das wäre erledigt. Klein Hein, es ist alle unter Kontrolle! Wir haben die Bidiza beruhigt. Sie sind weg.
Klein Hein: Puuuh…… Das war vielleicht ein Riesenschock! Hatte die Hosen voll, wurde aber gerettet. Wurde gerettet… Aber die Hosen habe ich immer noch voll… Schulde euch auf jeden Fall ein dickes Danke! Diese Bidiza wollten mir ans Leder. Nebenbei… Mir scheint, es gibt hier ein neues Gesicht?
Bodo: Das ist <Name des Spielers>, aus der Fiore-Region. <Name des Spielers> ist echt stark beim Fangen. Kommt sogar fast an mich ran.
Klein Hein: Ah, ein neuer Schüler (Als Junge)/eine neue Schülerin (Als Mädchen), sagst du? Nun, meine Freundin, bin dir jedenfalls mächtig dankbar für die Rettung! Ich führe mit meiner Familie eine kleine Milchfarm drüben in Brisenau. Sag doch mal Hallo, wenn du vorbeikommst! Das wäre wirklich schön. Und die Lütten würden sich auch freuen!
Bodo: Klein Hein hat eine ganze Bande Kinder. Seine Frau ist hier auch ziemlich berühmt.
Klein Hein: Ich vergesse euch das nie! Ihr werdet gute Ranger, das ist mal sicher!
Klein Hein ab.
– Bei der Rettung Klein Heins

Brisenau

„Du hast mich gerettet! Diese Bidiza wollten mir ans Leder!“
– In der Farm
„Ich habe fürchterliche Angst vor Pokémon. Ich würde sie gerne mögen, aber… na ja.“
– Wenn man ihn anspricht
„Ich muss mich ganz schön beladen, damit sich das Milchausliefern lohnt.“
– Während der zweiten Mission
„Mutti ist weggegangen; jetzt muss ich allein klarkommen. Das ist echt nicht einfach.“
– Nachdem Ute zur Ozeanhöhle gegangen ist
Klein Hein: Hat irgendein Ranger Zeit für mich? Ich hatte gehofft, jemanden für meine Mission zu finden.
Urs: Hallo Klein Hein. Unser Neuling <Name des Spielers> könnte dir vielleicht helfen. Ich glaube allerdings nicht, dass wir diese Bitte als richtige Mission behandeln können. Als normaler Auftrag sollte sie aber kein Problem sein. Genau genommen ist das sogar ein gute Gelegenheit, dich mit Aufträgen vertraut zu machen, <Name des Spielers>. Normale Bürger kommen nicht selten mit der Bitte um Unterstützung zu uns. Einsätze, die aus solchen Anfragen herrühren, nennen wir „Aufträge“. Damit meine ich, dass die Arbeit eines Rangers nicht nur aus Missionen besteht. Leute, die Hilfe brauchen und einen Auftrag zu vergeben haben, sind leicht zu erkennen. Über ihren Köpfen schwebt nämlich eine Sprechblase mit „…“. Außerdem schickt die Ranger-Vereinigung Infos zu Aufträgen auf deinen FangKom. Berühre <Symbol> in der unteren rechten Ecke des Touchscreens und öffne das Menü. Berühre nun AUFTRÄGE rechts in der mittleren Zeile. Siehe auf den unteren Bildschirm. Du siehst eine Liste aller Aufträge, die bei der Ranger-Vereinigung registriert wurden. Der Topscreen zeigt Auftraggeber, Ort und Beschreibung des gewählten Auftrags. Du kannst auch den Aufenthaltsort des betreffenden Auftraggebers überprüfen. Berühre dazu ORT HERAUSFINDEN unten rechts auf dem Touchscreen. Klein Hein hat ein Problem. Hör es dir mal an, in Ordnung?
– Nach Klein Heins Ankunft
„Also, hmm, ich versuch es einfach zu halten. Meine Frau musste raus zur Ozeanhöhle, also war ich mit dem Melken dran. Aber du kennst mich, ich hab schreckliche Angst vor Pokémon. Na ja, und dann ist unser Miltank heute echt widerwillig und beißlustig! Ist mir egal, ob das jetzt eine Mission oder ein Auftrag ist… Ich brauche auf jeden Fall Hilfe. Kann irgendwer zu meinem Hof kommen und unser Miltank wieder beruhigen? Oh, du machst es, sagst du? Du befreist mich von einer schweren Last! Okay, nachdem das geklärt ist, vergeuden wir hier nur noch Zeit! Ich warte auf meinem Hof auf dich. Nur zur Erinnerung, zu meinem Hof kommst du, indem du von dieser Basis immer gerade nach Süden (↓) gehst. (Antwort: Ja) / Ach komm schon, lass dich nicht bitten. Du weißt doch, ich fürchte mich vor Pokémon! (Antwort: Nein)
– Vor Auftrag 1
„Unser Miltank… Es ist seit heute Morgen ununterbrochen in diesem mürrischen Zustand. Mama musste weg und ich habe eine wahnsinnige Angst vor Pokémon. Also hab ich mir gedacht, dass ein Ranger sicher weiß, was in so einer Lage zu tun ist. Ich denke, du schaffst es, Miltank zu beruhigen. Bist du bereit für einen Fangversuch? Ich werde genau hier sein und dich anfeuern. (Antwort: Ja) / Ich warte genau hier bis du bereit bist, loszulegen. (Antwort: Nein)
– Vor dem Fangversuch
„Juchhu! Jawoll, so soll es ein! Du hast mir einmal mehr aus der Patsche geholfen!“
– Nach dem Fangversuch
„Unser Miltank hat sich beruhigt und ist wieder so glücklich wie eh und je. Schätze, da bin ich gerade noch mal einer Standpauke meines geliebten Weibes entkommen. Schwein gehabt. Mächtig großen Dank, Ranger!“
– Wenn man ihn anspricht
„Ich sage ihr immer wieder, dass es nicht sicher ist und wir von hier weggehen müssen, aber sie will einfach nicht hören…“
– Beim Brand des Briseforsts

Auftragsbeschreibungen

„Ich soll melken gehen. Würde ich ja machen, auch wenn ich wahnsinnige Angst vor Pokémon habe, aber unser Miltank ist mir gegenüber total angriffslustig. Kannst du zu meiner Farm gehen und mein Miltank beruhigen?“
– Beschreibung von Auftrag 1: Beruhige Miltank
In anderen Sprachen: