Aktivieren

Die Insel der Illusionen! (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
785 Es lebe der Muschelkönig!Episoden787 Wie fängt man ein Rotom?!
Die Insel der Illusionen!
ja 幻影の島!霧の中のゾロアーク!! (Gen'ei no Shima! Kiri no Naka no Zoroark!!)
en The Island of Illusions!
BW2-043.jpg
Informationen
Episodennummer 786 (16.30 (Nummer innerhalb der Staffel) / BW127 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 16, 2013
Erstausstrahlung JP 23. Mai 2013
Erstausstrahlung US 24. August 2013
Erstausstrahlung DE 27. September 2013
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam
Screenplay
Regisseur
Animationsleitung
Musik
Deutsches Opening Was bleibt, sind du und ich
Englisches Opening It's Always You and Me
Japanisches Opening 夏めく坂道
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending 手をつなごう
Charaktere in dieser Episode
Ash Caroline Combrinck
Pikachu Ikue Ōtani
Lilia Marieke Oeffinger
Benny Tim Schwarzmaier
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Mauzi Gerhard Acktun
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
[[{{{weitere11}}}]]
[[{{{weitere12}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Die Insel der Illusionen! ist die fünfte Folge von Best Wishes! Season 2 Decolora Adventure! und die 786. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Lilia und Benny bereisen weiterhin mit einem Kreuzfahrtschiff die Decolor-Inseln. Sie durchfahren dichten Nebel und die Kinder, die an Deck sind, wundern sich, dass sie nichts sehen können. Plötzlich sieht Pikachu etwas und deutet auf die Nebelwand vor ihnen. Ein riesiger Schatten mit rot leuchtenden Augen erscheint und als Ash fragt, ob es ein Pokémon sei, sagt Benny, dass es zu groß für eines sei. Sie befürchten, dass das Schiff gegen das Wesen fährt und ducken sich auf den Boden, doch nichts geschieht, wie die Drei verwundert feststellen. Porter erscheint und informiert sie, dass sie bald ihr nächstes Ziel, Phantorium-Insel, erreichen werden und die Trainer berichten von dem Vorfall. Dieser hat den Schatten jedoch nicht gesehen und ebenso der Rest der Schiffsbesatzung, was die Kinder noch mehr verwirrt. Porter zeigt ihnen die Insel und die Kinder wollen dort herausfinden, was es mit dem Wesen auf sich hat, das sie trotz seiner Größe für ein Pokémon halten.

Nun stehen die Kinder am Hafenbecken und verabschieden sich von Porter, der sagt, dass das nächste Schiff am nächsten Tag dort anlegen wird. Mittlerweile scheint die Sonne und von dem Nebel ist nichts mehr zu sehen. Ein Fernrohr erscheint aus dem Meer, welches von Team Rockets Barschuft-U-Boot stammen. Sie planen wieder einmal Ashs Pikachu zu stehlen. An einer menschenleeren Snackbar wollen sich Ash und die Anderen derweil Informationen holen. Hinter dem Tresen erscheint ebenfalls ein Schatten, der sich ihnen nähert, doch es ist nur der Besitzer des Ladens, der korpulenter ist. Er freut sich nochmals Kunden zu sehen, die seit längerer Zeit ausgeblieben sind. Benny entschuldigt sich für die Störung und fragt nach dem Riesenpokémon, von dem der Mann jedoch nichts weiß. Seiner Meinung nach wäre die Insel eine Touristenattraktion, wenn es dort eines gäbe, doch stattdessen ist sie total verlassen. Dann sagt der Mann, dass jemand von einem ähnlichen Vorfall auf der kleineren Insel neben der Hauptinsel, das Phantorium-Eiland, berichtet habe und sie laufen los. Als unsere Helden weg sind, fällt ihm ein, dass er vergessen hat, dass die Berichte schon mehrere Jahre sind und dass die Brücke, die die Inseln verbinden soll, abgerissen wurde. Ein mysteriöser Mann mit Hut und Mantel geht an dem Laden vorbei.

Die Kinder erkennen derweil das Brückenproblem und werden von Team Rocket verfolgt. Als Ash sagt, dass die Insel zu weit entfernt sei, um herüber zu schwimmen, erscheint ein Weg im Meer, was die Trainer überrascht. Benny berichtet, dass die Gezeiten dort ziemlich stark seien, sodass dies kein besonderer Vorfall sei. Auf der Insel angekommen, hält Ash sie für einen perfekten Ort für ein Risenpokémon. Lilia findet sie gruselig und auch Pikachu spürt etwas, bis schließlich Nebel aufkommt, man seltsame Geräusche hört und einige Bäume umfallen. Ein riesiges Furnifraß taucht auf und greift mit Flammenwurf ein, sodass ein Waldbrand entsteht und die Waldpokémon fliehen. Ein Tarnpignon prallt gegen Milza und setzt Schlafpuder ein, sodass Lilias Pokémon einschläft. Lilia kann es nicht wecken und sie fliehen, bis sie an einer Klippe stehenbleiben müssen. Sie fragen sich, weshalb sie verfolgt werden und müssen sich verteidigen. Doch Pikachus Donnerblitz ist wirkungslos, ebenso wie sein Elektroball. Pikachu weicht Flammenwurf aus, droht aber die Klippe hinunterzufallen, sodass Ash springt und es noch rechtzeitig am Schweif fassen kann. Als Furnifraß wieder Flammenwurf einsetzen will, kommt der Mann mit Hut und Mantel angelaufen. Es erscheint ihn zu erkennen, macht kehr und verschwindet im Nebel. Der Wald brennt auch nicht mehr und auch der Mann verschwindet. Benny vermutet, dass alles eine Illusion war, doch Lilia widerspricht und sagt, dass Milza wirklich angegriffen wurde. Sie entscheiden zum Pokémon Center auf die Hauptinsel zu gehen.

Team Rocket sucht nach den Knirpsen, landet aber auch im Nebel. Sie stoßen auf ein riesiges Mauzi, das Jessie und James zunächst für ihren Partner halten, bis dieser erscheint, weil sie zu schnell für ihn waren. Das Riesenmauzi greift an, sodass sie fliehen müssen. Sie enden auch an einer Klippe und James überlegt sich in ihrer Verzweiflung, dass der Boss glücklich wäre, wenn sie es fangen würden, woraufhin Mauzi sagt, dass sie dazu einen riesigen Ball benötigten und Jessie wieder auf die Bedrohung hinweisen. Mauzi lacht und das Trio springt vor Furcht ins Meer. Ash und die anderen sind derweil im Wald und suchen den Strand, haben sich jedoch verlaufen. Lilia entdeckt eine Waldhütte, welches auch ein Pokémon Center ist und Benny fragt sich, wieso es dort, auf der verlassenen Insel eines gibt. Sie betreten es und werden von wilden Pokémon erschreckt, die vor Angst an ihren vorbeilaufen. Ein Ohrdoch und eine Schwester Joy erscheinen, tauchen aber nur abwechselnd, nie gemeinsam auf, um Milza zu behandeln, was Lilia nicht direkt auffällt. Da sie sich wundert, dass Ohrdoch Beeren zur Medizinherstellung mitbringt, die geholte Joy aber bejaht indem sie Ohrdoch sagt, scheinen die Kinder skeptisch zu werden. Auf Ashs Trick hin wechseln sich Joy und Ohrdoch immer wieder ab, bis Joy erschöpft an der Theke zusammenbricht. Dann behandelt sie jedoch weiter Milza und mahlt verschiedene Beeren zu einem Saft zusammen. Ash und Benny vermuten, dass dies eine alte Methode sei Medizin herzustellen und ihnen fällt auch auf, dass sich Joy und Ohrdoch seltsam verhalten. Milza wird jedoch geheilt und die Medizin wird gelobt. Ash scheint nicht mehr skeptisch zu sein.

Doch dann erscheint eine ältere Joy, die eine Untersucherin für Center ist und sagt, dass dies ein illegales Center sein, da es vor 10 Jahren geschlossen wurde, weil es zu wenig Kunden gab. Sie sagt, dass die Joy eine Betrügerin sei und diese verwandelt sich vor ihren Augen in Ohrdoch. Die Kinder und die alte Joy befinden sich nun praktisch in der Vergangenheit und sehen, wie die damals junge Joy mit ihrem Ohrdoch ein Zorua behandelt, nachdem es in eine Jagdfalle geriet. Nachher wurde es entlassen, doch es besuchte sie immer wieder und brachte ihr Beeren zur Medizinherstellung. Sie hatten viel Spaß zusammen. Nun sind sie wieder in der Gegenwart und Ohrdoch wird wieder zu Joy. Benny erkennt, dass es Zorua ist. Die alte Joy erklärt, dass das Center einfach geschlossen werden musste, da dies ein Auftrag des Hauptquartiers war.

Dann stehen sie plötzlich im Wald und sehen, wie sich Zorua zu Zoroark entwickelt hat. Als es mit ansah, wie Jäger ein Piccolente fingen, kreierte es die Illusion des Furnifraß, um sie zu verjagen. Benny erkennt nun, dass sie Zorarks Illusion sahen. Joy erzählt, wie Officer Rocky ihr nach der Festnahme der Gauner berichtete, dass sie auf der Insel ein riesiges Zoroark sah. Das Rätsel ist nun gelöst, doch Joy will wissen, wieso es das Center offen ließ. Lilia erklärt, dass es Milza sehr gut behandelt habe und Benny sagt, dass es auch die wilden Pokémon verarztete, was Zoroark in Joys Form bestätigte. Es stellt sich heraus, dass es sich die ganze Zeit um das Center gekümmert hat und die Kinder bitten, dass es wieder eröffnet wird, da die wilden Pokémon es bräuchten. Die alte Joy will es zusammen mit Zoroark wieder gemeinsam eröffnen und Zoroark, welches sich in seine reale Form zurückverwandelt hat, stimmt zu. Die Kinder räumen das Haus mit auf, sodass es wieder wie neu aussieht und wünschen, dass sie sich gut um alles kümmern werden, was Joy und Zoroark versprechen. Am Ende der Episode sieht man, wie die Kinder mit einem Kreuzfahrtschiff die Insel verlassen.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Trivia