Aktivieren

Geheimnisvolles Icognito (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
264 Larvitar – Superstar!Episoden266 Glücklich vereint
Geheimnisvolles Icognito
ja ふしぎのくにのアンノーン! (Fushigi no Kuni no Unknown!)
en Address Unown!
EP265.jpg
Informationen
Episodennummer 265 (5.54 (Nummer innerhalb der Staffel) / EP265 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 5, 2002
Erstausstrahlung JP 29. August 2002
Erstausstrahlung US 13. September 2003
Erstausstrahlung DE 19. Mai 2004
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 冨岡淳広 Atsuhiro Tomioka
Storyboard 湯山邦彦 Kunihiko Yuyama
Regisseur 浅田裕二 Yūji Asada
Animationsleitung 岩根雅明 Masaaki Iwane
Musik
Deutsches Opening Ich glaub daran
Englisches Opening Believe in Me
Japanisches Opening Ready Go!
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending ポケッターリ・モンスターリ
Episodenbilder bei Filb.de

Geheimnisvolles Icognito ist die 265. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Ash, Rocko und Misty sind weiterhin zum Weg zum Silberberg, um dort Larvitar mit seiner Mutter wiederzuvereinigen. Als sie einen Berghang hinaufgehen, bemerken Larvitar, Pikachu und Togepi etwas im Hilfe und die Trainer schauen ebenfalls schnell in den Himmel, wo etwas Seltsames geschieht: Ein dunkles Loch erscheint am Himmel. Ein Himmel fällt hinaus und fällt direkt auf Mistys Kopf. Rocko erkennt, dass es ein Icognito ist und Ash scannt es mit seinem Dex. Ash fragt sich, woher es gekommen sein mag und als er und Rocko wieder in den Himmel schauen, ist das Loch verschwunden. Ash hebt das Icognito auf und bemerkt, dass es ganz heiß ist, was ein Anzeichen dafür ist, dass es krank ist. Misty erkennt, dass es nicht nur Fieber hat, sondern auch seine Artgenossen vermissen muss. Rocko fragt, woher sie das wüsste, woraufhin sie sagt, dass sie für eine Sekunde seine Gefühle und Gedanken spürte und lesen konnte, als es ihren Kopf berührte. Sie beschreibt einen Ort, den sie gesehen hat, der schwer zu beschreiben ist. Misty macht während ihrer Erklärung seltsame Bewegungen, was Ash und Rocko dazu verleitet, zu sagen, dass sie schwer getroffen wurde, woraufhin ihre Freundin sich beschwert.

Ash und seine Freunde bauen ein Lager auf, da kein Pokémon-Center in der Nähe ist, und wollen, dass sich Icognito dort von seinem Fieber erholt. Als der Waschlappen von seiner Stirn gleitet, legt Larvitar es zurück auf diese und es zeigt sich, dass die beiden sich gut verstehen. Als die Nacht einbricht, machen die Trainer ein Lagerfeuer. Rocko erklärt, dass die Icognito Legenden zufolge mit Menschen per Telepathie kommunizieren können, was auch mit Misty geschehen sein muss, als es ihr auf dem Kopf fiel. Ash will es zurück zu seiner Heimat bringen, was laut Rocko schwer werden wird, da niemand weiß, woher die Icognito stammen, obwohl manche Wissenschaftler vermuten, dass sie aus einer anderen Dimension stammen würden. Dann scheint es so, als ginge es Icognito besser, da es aufwacht und zu schweben beginnt. Ash sagt ihm, dass sie ihm helfen werden, zu seinen Freunden zurückzukehren und Misty findet, dass sie ihm nichts versprechen sollen, was sie vielleicht nicht erfüllen können, doch Ash ignoriert sie und versichert ihre Hilfe. Icognito fällt nun wieder zurück auf die Decke, da es ihm noch nicht ganz gut geht. Als Larvitar es zudeckt, sagt Misty, dass es sich so wie Icognito fühlen müsste, da es auch von seinen Verwandten getrennt ist. Team Rocket beobachtet derweil die Truppe und Jessie bemerkt das Icognito, das sie stehlen wollen.

Die Sonne geht auf und Larvitar weckt Ash, um ihm zu zeigen, dass sich Icognito nun wieder ganz erholt hat, da es glücklich in der Luft umhertanzt. Larvitar freut sich darüber, doch als Misty ihm zu seiner Leistung bei der Behandlung gratulieren will, setzt es wieder einmal Härtner ein und wird von Pikachu zur Seite gestoßen. Rocko erkennt, dass es immer noch Angst vor Menschen hat. Doch dann wird es wieder normal und Icognito bedankt sich bei ihm. Rocko sagt, dass es sich aus Dank nun um Larvitar kümmern will. Dann erscheint jedoch Mauzi mit seinen noch immer müden Teammitgliedern an seiner Seite. Die Gauner verkünden ihr Motto, welches zunächst in Zeitlupe, dann ganz schnell gesprochen wird, während sie Morgengymnastik betreiben. Danach wollen sie Icognito schnappen, doch Ash stellt sich ihnen in den Weg. Also die Schurken ihre Bälle zücken, befiehlt Ash Larvitar den Einsatz von Kraftreserve, doch Jessies Woingenau lenkt die Attacke mit Konter ab. Als die reflektierte Attacke auf Ash und die anderen zusteuert, beginnt Icognito hell zu leuchten und kreiert ein Energiefeld um sich herum, welches sie schützt. Als der Angriff sein Ziel trifft, kommt es zu einer Explosion, die Team Rocket wegschleudert. Als sich der Rauch legt, sieht man niemanden mehr im Lager – alle sind verschwunden.

Ash erlangt sein Bewusstsein wieder und erkennt, dass er auf einer grünen Eierschale sitzt, welches in einer grünen Leere schwebt, in der noch andere Eierschalen schweben. Er schaut sich um und ruft nach Pikachu und Larvitar. Misty und Rocko kommen zu ihm und fliegen auch auf Eierschalen umher. Sie fragen sich, wo sie sein mögen, und Rocko vermutet, dass sie in einer anderen Dimension seien. Er ruft ihnen in Erinnerung, wie Icognito beim Angriff geleuchtet hat, was eventuell ein Verteidigungsmechanismus war, und sie dorthin teleportiert hat. Misty ist verwirrt, da sie nicht das ist, was sie in Icognitos Version gesehen hat. Dann hören sie Schritte, die näher kommen. Misty zeigt in die Ferne, aus der sich eine riesige Figur nähert. Ash und die anderen sind erstaunt, als sie sehen, dass es Pikachu in Riesenform ist. Auch Togepi zeigt sich in groß. Es will sie umarmen, doch Pikachu kann dies zum Glück verhindern und die Trainer somit retten. Nun wollen alle Larvitar suchen. Die Trainer reiten auf den beiden Riesenpokémon und gehen durch die außergewöhnliche Landschaft und rufen Larvitar. Plötzlich kommen zwei gelbe Hörner aus dem Boden und heben sie in die Luft. Ein bekanntes Lied wird gespielt, das Misty als das Lied des Team Elektek erkennt. Dann sehen sie mehrere Elekid-Köpfe um sie herumschweben. Dann drehen sich rote Feuersterne um sie herum. Erst rufen Ash und Rocko vor Schmerz, bevor sie erkennen, dass sie nicht verletzt werden. Dann bilden die Flammen einen Ring vor ihnen, aus welchem ein Magby schaut und eine Flamme gegen sie bläst, bis sich die Szenerie wieder ändert. Nun befinden sie sich in einem Schwarm Muschas, die wie die Spiralen auf Laschokings Kopf aussehen. Ash und die anderen erkennen, dass dies all die Pokémon sind, die sie vor kurzem getroffen haben, sodass sie erkennen, dass sie nicht einfach in einer anderen Dimension seien. Ein großes Laschoking erscheint, öffnet seinen Mund und verschluckt sie alle.

Das Trio und die Pokémon sind wieder an der Stelle, wo alles begann. Pikachu bemerkt etwas und führt alle zu einem großen, grünen Ei. Die Trainer klettern von ihren Partnern und betrachten das Ei, das voller Risse ist und nimmt ein Stück ab, hinter dem er selbst zum Vorschein kommt. Misty und Rocko schauen sich auch welche an und sehen sich dahinter. Ash ist jedoch der einzige der in Farbe zu sehen ist, die anderen beiden in schwarzweiß. Rocko versteht, dass sie nun in Larvitars Gedanken sind und nun sehen, wie es sie selbst sieht. Ash erkennt, dass sie deshalb Larvitar nicht finden können und Rocko erklärt, dass Icogintos Gedächtnis sich wohl mit seinem Verbunden haben muss, sodass sie sich nun in ihm befinden. Ash fragt sich nun, was die Kristallspitze, die in dem Ei steckt, zu bedeuten hat. Er berührt sie und er wird eingesogen und auch Misty und Rocko, die ihm packen wollen, werden mit eingesaugt. Pikachu und Togepi geschieht dasselbe. Pikachu und Togepi fallen durch einen schwarzen Raum und landen auf einer harten Oberfläche. Ash und die anderen sind auch dort und Pikachu und Togepi haben wieder ihre normale Größe. Dann sehen sie wieder eine Maschine näher kommt und mit Greifarmen nach dem Kristall schnappt, der um sie herum liegt. Als sie sich fragen, was vor sich geht, hören sie ein bekanntes Flüstern. Die Stimme sagt, dass sie Angst habe. Rocko erkennt, dass sie den Moment sehen, in dem Larvitar als Ei von seiner Mutter getrennt wurde. Man hört einen lauten Ruf und die Bilder der Jäger verschwimmen, bis eine Stimme, die Larvitars ist, nach seiner Mutter ruft. Sie sehen nun Despotar, Larvitars Mutter, welches vor Schmerz aufschreit und mit Raketen angegriffen wird. Larvitar ist verzweifelt und ruft immer lauter, doch das Bild und Stimme verschwinden. Rocko sagt, dass die grausamen Erfahrungen mit Menschen wohl Larvitars Angst verursachen.

Dann sehen die Kinder etwas in der Ferne und nähern sich. Sie sehen, wie Larvitar in der Luft schwebt und schläft. Als Ash es erreichen will, kommen Kristallranken aus dem Boden und schubsen ihn weg, bevor sie Larvitar umhüllen. Ash rennt heran, doch die Ranken stoppen ihn. Rocko sagt, dass es in den schrecklichen Erinnerungen gefangen sei, sodass Larvitar den Menschen nicht vertrauen kann. Larvitar will sich befreien und Ash und seine Freunde rennen hinzu, um zu helfen. Pikachus Donnerblitz zerschlägt die Ranken und langsam aber sich kommen sie näher, bis Larvitar komplett umschlossen wird. Ash will nicht aufgeben und schlägt gegen den Eisblock, der es nun umgibt, damit es sich an ihre gemeinsame Zeit erinnert. Auch Misty und Rocko wollen es überzeugen, dass nicht alle Menschen schlecht seien und dass es ihnen eine Chance geben sollte. Pikachu setzt Donnerblitz ein und schließlich öffnen sich seine Augen und der Kristall beginnt zu brechen. Ash macht den letzten Schlag und befreit es, sodass Larvitar ihm glücklich entgegenhüpft.

Wieder einmal finden sich die Freunde bei dem großen Ei wieder. Eine schwarze Dorne an der Seite glüht und verschwindet, was zeigt, dass Larvitar seine schlechten Erinnerungen losgeworden ist. Plötzlich leuchtet das gesamte Ei und dann sind die Trainer wieder zurück in der Realität. Icognito zeigt sich und Larvitar bedankt sich bei ihm für alles. Ash verspricht seinem Kumpel, dass es nie wieder verletzt werden wird und Rocko und Misty stimmen zu. Für einen Moment befürchten sie, dass es wieder Härtner einsetzt, doch es lächelt und zeigt somit, dass es Vertrauen hat. Misty bietet ihm ihre Hand an, die es schüttelt. Ash und die anderen danken Icognito ebenfalls und dieses schwebt in den Himmel und verschwindet durch ein Dimensionstor. Die Kinder sehen kurz die Welt der Icognito, die Misty bereits zuvor gesehen hat. Icognito kehrt zu seinen Freunden zurück und das Tor schließt sich. Nun reisen Ash und seine Mitstreiter weiter Richtung Silberberg, womit die Episode endet.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Veronika Neugebauer
Misty Angela Wiederhut
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Togepi Satomi Kōrogi
Woingenau John-Alexander Döring
Larvitar Ute Bronder
Despotar Manfred Erdmann
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia

In anderen Sprachen: