Aktivieren

Ferris

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ferris

ja フジオ (Fujio)en Ferris

Ferris.jpg
Informationen
Geschlecht männlich
Region Einall
Trainer
Pokémon-Typ Trainer ohne best. Typ
Diese Person gibt es bisher nur im Anime.

Ferris ist ein männlicher Charakter, der in der Episode BW075 seinen ersten Auftritt hat.

Geschichte

Bei seiner Reise in die Vergangenheit trifft Ferris auf Galapaflos.

Ferris taucht das erste Mal in BW075 im Wendelberg auf. Er ist Archäologe und findet zusammen mit seinem Rotomurf ein Schildfossil im Gestein des Wendelbergs. Das Fossil eines Galapaflos erinnert ihn an ein Erlebnis aus seiner Kindheit, als er sich beim Spielen im Wendelberg verlief. Da bemerkte er einen leuchtenden Stein an der Wand, der ihn in die Vergangenheit schickte, zu einer Zeit als die Fossil-Pokémon noch lebten. Am Ufer eines Sees bemerkte er wie ein Schwarm Flapteryx auf ein Galapaflos attackierten. Ferris versuchte die Urzeitvogel-Pokémon zu vertreiben und gewann so Galapaflos' Freundschaft. Als Symbol dieser Freundschaft hängte Ferris dem Urzeitkröte-Pokémon seinen Anhänger um. Dann wurde Ferris wieder in seine Zeit zurückgebracht.

Kaum, dass Ferris den Anwesenden von dieser Kindheitserinnerung erzählt hatte, bricht ein Greifarm durchs Fenster und stiehlt das Schildfossil. Der Greifarm gehört niemand Geringerem als Team Rocket. Ash und Ferris verfolgen das Verbrecherteam, die das Fossil an Bord ihres Hubschraubers schaffen. Dort erweckt Doktor Zager das Galapaflos wieder zum Leben. Ferris bemerkt, dass es sich bei dem Galapaflos um eben jenes handelt, dem er damals seinen Anhänger geschenkt hatte, denn der Anhänger lugt unter dem Panzer des wiederbelebten Pokémon hervor. Galapaflos setzt Antik-Kraft ein und bringt den Team Rocket-Helikopter so zum Absturz. Dann flüchtet es aus dem Wrack, dicht gefolgt von Ash und Ferris. Allerdings muss Ferris erkennen, dass sich Galapaflos nicht mehr an seinen alten Freund erinnert und ihn gar mit Antik-Kraft angreift.

Die Ereignisse in BW076 knüpfen direkt an die aus der vorangegangenen Episode an. Mit vereinten Kräften können Ashs Pikachu und sein Ottaro Galapaflos' Antik-Kraft neutralisieren. Ein weiterer Angriff mit Lake verfehlt Ash und Ferris und trifft stattdessen einen Baum hinter ihnen. Dadurch wird eine Gruppe wilder Rollum aufgescheucht, die Galapaflos prompt attackieren. Schützend wirft sich Ferris vor seinen einstigen Freund und wird statt seiner von den Quetschwalze-Attacken getroffen. Als die Rollum zu einem weiteren Angriff ansetzen, bricht Sierras gelber Jeep aus der Böschung, auf dessen Dach Bennys Castellith sitzt. Aus dem Fenster heraus befiehlt Benny seinem Pokémon Felswerfer und setzt damit die Kokonfüßer-Pokémon außer Gefecht. Durch Ferris selbstlose Rettungsaktion fasst das Urzeitkröte-Pokémon Vertrauen zu ihm und steigt mit der Gruppe in Sierras gelben Jeep ein.

Auf einer Wiese am Fuße des Wendelbergs legt die Gruppe einen Stopp ein. Lilia bietet Galapaflos eine Beere an, muss aber feststellen, dass diese dem Pokémon nicht schmeckt. Stattdessen reicht Ferris Galapaflos eine gelbe Beere, von der er aus Erinnerung weiß, dass sie Galapaflos schmeckt. Er selbst verzieht beim Geschmack der Beere das Gesicht. Erst durch diesen Gesichtsausdruck erkennt Galapaflos ihn wieder. Das Beeren-Picknick wird jäh von Team Rocket unterbrochen, als James' Makabaja die Gruppe völlig unvermittelt mit Nachtnebel angreift. Ferris nimmt Galapaflos schützend in den Arm, doch da steigen Jessie und ihr Fleknoil in den Kampf ein. Fleknoils Windstoß und Makabajas Spukball-Attacken vermag Ferris nicht zu trotzen - er und Galapaflos werden getrennt. Sofort ergreift Mauzi die Initiative und feuert mit einem Netzwerfer auf Galapaflos. Zur Überraschung aller Beteiligten entwickelt sich Galapaflos unter dem Netz zu Karippas weiter und flüchtet in Richtung Wendelberg. Sowohl Team Rocket als auch die Gruppe um Ash und Ferris nehmen die Verfolgung auf.

Verstärkung aus der Vergangenheit. Die Karippas helfen ihrem Artgenoßen.

Ferris führt die Gruppe an die Stelle, an der er vor Jahren das Portal in die Vergangenheit fand. Und tatsächlich trifft die Gruppe hier Team Rocket und Karippas an. Karippas hat inzwischen das Portal geöffnet, ehe es von Team Rocket gefangen wurde. Sofort entbrennt ein Kampf zwischen James' Makabaja und Jessies Fleknoil, sowie Pikachu und Bennys Vegimak. Unterdessen befreit Ferris Karippas von seinen Fesseln. Benny und Ash scheinen Team Rocket zu unterliegen, als Karippas plötzlich ein lautes Brüllen von sich gibt. Keinen Moment später eilen drei wilde Karippas von der anderen Seite des Portals herbei um ihrem Artgenossen zu helfen. Schließlich kann Team Rocket mit vereinten Kräften in die Flucht geschlagen werden und Karippas kann durch das Portal in seine Zeit zurückkehren. Dort heißt es Abschied von Ferris zu nehmen, der dem Urzeitkröte-Pokémon wieder seinen Anhänger als Zeichen ihrer ewigen Freundschaft um den Hals hängt.

Seine Pokémon

Im Team

Ferris' Rotomurf.jpg Rotomurf
Debüt in BW075
Schlitzer
Ferris setzt Rotomurf ein um ein Schildfossil aus der Steinwand im Wendelberg zu schneiden.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 

Befreundet

BW076.jpg Karippas
Debüt in BW075
Antik-Kraft
Lake
Hydropumpe
Ferris freundet sich mit Galapaflos an, als er durch Zufall in die Vergangenheit reist und es vor einem Schwarm Flapteryx beschützt. Später findet er sein Fossil, das ihm allerdings von Team Rocket gestohlen wird. Doktor Zager belebt es wieder und Ferris muss feststellen, dass sich Galapaflos nicht mehr an ihn erinnert. Als Team Rocket das entflohene Galapaflos wieder einfängt, entwickelt es sich zu Karippas. Am Ende kann Team Rocket verjagt werden und Karippas wieder in seine Zeit zurückkehren.
Fähigkeit:  Nicht bekannt 
In anderen Sprachen: