Aktivieren

Elektro-Nager

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Begriff Elektro-Nager versteht man eine Gruppe von ElektroIC.pngElektro-Pokémon, welche auf dem Design von Pikachu basieren. In jeder Generation wurde bislang mindestens ein Nager entworfen, sodass nun neun dieser Pokémon existieren. Dazu zählen Pikachu selbst, seine Weiterentwicklung Raichu sowie seine Vorstufe Pichu, das Duo Plusle und Minun, Pachirisu, Emolga, Dedenne und Togedemaru.

Aussehen

Als Erstes fällt das ähnliche Design der Pokémon auf. Sie alle teilen einen großen Kopf mit schwarzen Knopfaugen, sowie große Ohren und eine überwiegend in Gelbtönen gehaltene Fellfärbung. Ausnahmen bilden hierbei Pachirisu, bei dem Weiß und Blau überwiegt, sowie Togedemaru, das überwiegend in Grautönen gehalten ist. Emolgas Rücken ist zwar schwarz, doch auf seinen Sprites ist vor allem die gelbe Innenseite seiner Gleithaut prominent.

Ein weiteres Merkmal der Elektro-Nager sind ihre charakteristischen Schweife, die alle etwas mit Elektrizität zu tun haben. Während er bei Pikachus Entwicklungslinie, Emolga und Togedemaru an einen Blitz erinnert, erkennt man bei Plusle und Minun ein Plus bzw. Minus, was auf elektrische PoleWikipedia icon.png hinweist. Die Spitzen an Pachirisus Schweif erinnern an den Ausschlag eines OszilloskopsWikipedia icon.png, mit dem u.a. elektrische Spannung gemessen werden kann, und Dedennes Schweif ähnelt einem Elektrokabel - sowohl äußerlich als auch in seiner Funktion, da Dedenne mit ihm laut Pokédex-Eintrag Strom aus Steckdosen zapft.

Das wichtigste äußerliche Merkmal der Elektro-Nager sind allerdings ihre gut sichtbaren Backentaschen, in denen sie Elektrizität lagern. Sie sind überwiegend rot (Pikachu, Pichu, Plusle und Dedenne) oder gelb (Raichu, Pachirisu, Emolga und Togedemaru) gefärbt, nur Minun besitzt blaue Backentaschen, da es das Gegenstück zu Plusle bildet. Zudem sind die Backentaschen von Plusle und Minun nicht durchgehend gefärbt, sondern weisen wieder ein Plus- bzw. Minuszeichen auf. Auch Dedennes Backentaschen sind charakteristisch, da es hier Antennen besitzt.

Herkunft

Reale Vorbilder

Alle Elektro-Nager basieren - wie der Name bereits andeutet - auf Nagetieren, Pikachus Entwicklungslinie basiert auf MäusenWikipedia icon.png, Pachirisu auf einem EichhörnchenWikipedia icon.png, Emolga auf einem GleithörnchenWikipedia icon.png und Dedenne soll eine HaselmausWikipedia icon.png darstellen. Die einzigen Verteter, die nicht in dieses Schema passen, sind Plusle und Minun, da die beiden auf HasenWikipedia icon.png basieren. Diese sind zwar keine Nagetiere, aber nahe Verwandte innerhalb der Überordnung der EuarchontogliresWikipedia icon.png. Togedemaru dagegen stellt womöglich einen Igel dar und gehört somit zur Gruppe LaurasiatheriaWikipedia icon.png. Es könnte aber auch auf einer Ryukyu-StachelratteWikipedia icon.png basieren, die wiederum ein Nagetier wäre.

Namen

Alle Elektro-Nager behalten ihren japanischen Namen bei der Übersetzung weitestgehend in allen Sprachen. Ausnahmen sind Plusle und Minun, da diese auf Französisch Posipi und Négapi und auf Mandarin Zhèngbiànpāipāi und Fùbiànpāipāi heißen, sowie Emolga, dessen Mandarin-Name Dǎodiànfēishǔ lautet:

Pokémon Japanisch Deutsch/Englisch Französisch
Pokémonicon 025.png Pikachu
Pikachu: ピカ Pika (jap.: Klangform für Funkeln) + チュウ Chu (jap.: Mäuselaut)
Pokémonicon 026.png Raichu
Raichu: 雷 Rai  (jap.: Donner) + チュウ Chu (jap.: Mäuselaut)
Pokémonicon 172.png Pichu
Pichu: Pi(ka)chu
Pokémonicon 311.png Plusle
Plusle: Plus + (E)le(ktro)
Posipi: posi(tive) (positiv) + pi(kapika) (jap.: Geräusch von Funken)
Pokémonicon 312.png Minun
Minun: Minus (s→n)
Négapi: néga(tive) (negativ) + pi(kapika) (jap.: Geräusch von Funken)
Pokémonicon 417.png Pachirisu
Pachirisu: pachi(ri) (jap.: hell) + risu (jap.: Eichhörnchen)
Pokémonicon 587.png Emolga Emonga: E(lektro) + (モ)モンガ (Mo)monga (Gleithörnchen)
Emolga: Emonga (n→l)
Pokémonicon 702.png Dedenne
Dedenne: 電気 De(nki) (Elektrizität) + (An)tenne (t→d)
Pokémonicon 777.png Togedemaru
Togedemaru: 棘 toge (Dorn / Stachel) + 電気 denki (Elektrizität) + 丸 maru (rund)

Eigenschaften

Typ

Alle neun Pokémon teilen den Grundtyp Elektro. Erst seit der 5. Generation besitzen die Elektro-Nager einen zusätzlichen Typ: Emolga hat den Zweittyp Flug, Dedenne besitzt den neuen Typ Fee und Togedemaru zusätzlich Stahl. Emolgas Kombination ist unter den nicht-legendären Pokémon auch bei der Wirbel-Form von Rotom vorzufinden. Dedennes Kombination war in der 6. Generation einzigartig, seit Pokémon Sonne und Mond gehört allerdings auch Kapu-Riki diesem Typ an. Das Alola-Raichu hat die einzigartige Kombination Elektro und Psycho.

Statuswerte

Zwar unterscheiden sich die Statuswerte aller Elektro-Nager, jedoch ist ihre Basiswertverteilung ähnlich. Alle Pokémon mit Ausnahme von Pachirisu sind vor allem offensiv ausgelegt und haben eher schwache Verteidigungswerte, wobei ihre Spezial-Verteidigung oft höher ist als die Verteidigung. Sie profitieren zudem von sehr hohen Initiativewerten. Außerdem erhält man durch den Sieg über einen Elektro-Nager immer Fleiß-Punkte für Initiative. Eine Ausnahme stellt hierbei Togedemaru dar, von dem man Fleiß-Punkte für Angriff erhält.

Fähigkeiten

Viele Elektro-Nager besitzen die Fähigkeit Statik und die Versteckte Fähigkeit Blitzfänger. Mit Pachirisu und Dedenne besitzen auch zwei der Elektro-Nager die zweite Fähigkeit Mitnahme. Einzig Togedemaru besitzt eine abweichende zweite Fähigkeit, Blitzfänger. Eine Ausnahme bildet das Alola-Raichu, das eine Spezialfähigkeit besitzt.

1. Fähigkeit 2. Fähigkeit VF
Pokémonicon 025.png Statik Blitzfänger
Pokémonicon 026.png Statik Blitzfänger
Pokémonicon 026a.png Surf-Schweif
Pokémonicon 172.png Statik Blitzfänger
Pokémonicon 311.png Plus Blitzfänger
Pokémonicon 312.png Minus Voltabsorber
Pokémonicon 417.png Angsthase Mitnahme Voltabsorber
Pokémonicon 587.png Statik Starthilfe
Pokémonicon 702.png Backentaschen Mitnahme Plus
Pokémonicon 777.png Eisenstachel Blitzfänger Robustheit

Größe

Pikachu, Plusle, Minun, Pachirisu und Emolga sind mit 0,4 m genau gleich groß. Pichu, ein Babypokémon, sowie Togedemaru sind mit 0,3 m etwas kleiner und Raichu als Weiterentwicklung mit 0,8 m etwas größer. Nur Dedenne ist mit 0,2 m kleiner als jeder andere Elektro-Nager.

Verhalten

Wie man aus ihren Pokédexeinträgen schließen kann, sind die meisten Elektro-Nager sehr sozial und teilen oft ihre Elektrizität mit Artgenossen. Diese Elektrizität wird bei jedem Nager an unterschiedlichen Körperstellen produziert, gespeichert und freigesetzt. Während Pichu, Pikachu und Raichu beispielsweise Strom in ihrem gesamten Körper produzieren, sind Pachirisu und Emolga nur in der Lage, Elektrizität in ihren Wangen zu produzieren.

Bei allen Nagern wird die Elektrizität in den Backentaschen gespeichert, nur Emolgas Speicher befindet sich in seinen Fluglappen, von denen es die Spannung auch wieder abgibt. Diese Funktion übernimmt bei Pichu, Pikachu, Raichu und Pachirisu vorwiegend der Schweif. Plusle und Minun geben oft Funken über ihre Hände ab, um Freunde anzufeuern und Dedenne entlädt sich über seine Antennen.

Attacken

Seit der 6. Generation teilen sich die Elektro-Nager eine Spezialattacke, nämlich Wangenrubbler. Bei dieser Attacke nutzen sie ihre elektrisch geladenen Backentaschen, um dem Gegner zu schaden und ihn gleichzeitig zu paralysieren.

Entwicklung und Zucht

Nur Pichu und Pikachu sind in der Lage, sich zu entwickeln. Damit bleibt dies ein Privileg des originalen Elektro-Nagers. Dennoch kann man ein Pikachu bis Level 100 trainieren, ohne dass es versucht, sich zu entwickeln. Grund hierfür ist die Tatsache, dass es einen Donnerstein für seine Entwicklung benötigt. In Pokémon Gelb ist jedoch in Anlehnung an Pikachus Ablehnung gegenüber dem Donnerstein im Anime nicht einmal dies möglich.

Alle Elektro-Nager gehören bisher der Ei-Gruppe Fee und/oder Feld an.

Ei-Gruppe
Pokémonicon 025.png Fee/Feld
Pokémonicon 026.png Fee/Feld
Pokémonicon 311.png Fee
Pokémonicon 312.png Fee
Pokémonicon 417.png Fee/Feld
Pokémonicon 587.png Feld
Pokémonicon 702.png Fee/Feld
Pokémonicon 777.png Fee/Feld

Im Anime

Seit der 4. Generation ist jeder Elektro-Nager im Team eines Hauptcharakters oder Rivalen. Fast alle Trainer sind weiblich und in der Episode ihres Fangs besteht manchmal Konkurrenz zu anderen Trainern:

Trivia

  • In der 6. Generation kann man unter Optionen einen Kampfhintergrund wählen, auf dem alle Elektro-Nager abgebildet sind, die es bis dahin gab.
  • Mimigma ähnelt den Elektro-Nagern hinsichtlich seines Aussehens, da es Pikachu imitiert. In seinen anderen Eigenschaften unterscheidet es sich jedoch von den Elektro-Nagern.
In anderen Sprachen: