Aktivieren

Ein Wailord für alle Fälle (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
309 Das Probe-Pokémon-FeuerwerkEpisoden311 Hopp oder top!
Ein Wailord für alle Fälle
ja はじめてのポケモンで大パニック!! (Hajimete no Pokémon de Dai Panic!!)
en Having a Wailord of a Time
AG034.jpg
Informationen
Episodennummer 310 (6.34 (Nummer innerhalb der Staffel) / AG034 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 6, 2003
Erstausstrahlung JP 17. Juli 2003
Erstausstrahlung US 22. Mai 2004
Erstausstrahlung DE 23. Juli 2004
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Ota
Screenplay 松井亜弥 Aya Matsui
Storyboard 藤本義孝 Yoshitaka Fujimoto
Regisseur 渡辺正彦 Masahiko Watanabe
Animationsleitung 志村泉 Izumi Shimura
Musik
Deutsches Opening Ich will ein Held sein
Englisches Opening I Wanna Be a Hero
Japanisches Opening アドバンス・アドベンチャー
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending ポルカ・オ・ドルカ
Charaktere in dieser Episode
Ash Veronika Neugebauer
Pikachu Ikue Ōtani
[[{{{weitere1}}}]]
[[{{{weitere2}}}]]
[[{{{weitere3}}}]]
[[{{{weitere4}}}]]
[[{{{weitere5}}}]]
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
[[{{{weitere11}}}]]
[[{{{weitere12}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Ein Wailord für alle Fälle ist die 34. Folge von Advanced Generation und die 310. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Da sich der nächste Wettbewerb mit großen Schritten nähert, trainiert Maike hart dafür. Sie kann gar nicht abwarten gegen Drew anzutreten und rennt davon, um mit Papinella zu trainieren, während Flemmli bei den anderen gelassen wird, sodass es sich ausgeschlossen fühlt und traurig ist. Als Ash, Max, Rocko und die Pokémon gemeinsam im Pokémon-Center essen, springt Max plötzlich auf, da er wütend darüber ist, dass seine Schwester Flemmli zurückgelassen hat und es den Anschein hat, als kümmerte sich nur noch um Papinella. Ash findet dies nicht so schlimm, da Flemmli immer etwas Besonderes für sie sein wird, da es ihr Starter war. Als Max fragt, was Rockos erstes Pokémon war, erinnert dieser sich an seinen zehnten Geburtstag zurück, als er aufwachte und ein Onix mit einem roten Band um den Hals in sein Fenster schaute. Er und sein Vater Flint setzten sich gemeinsam auf den Kopf von Onix und schauten sich den Sonnenaufgang an. Max fragt sich, was er wohl als Starter kriegen wird und denkt, dass sein Vater Norman ihm auch eines schenken könnte, zum Beispiel ein Bummelz. In seiner Gedankenblase fällt dieses auf ihn und zerquetscht ihn.

Als Schwester Joy vorbeikommt, schnappt Rocko sie und sagt ihr, dass er mitkommen will. Die Krankenschwester schlägt ihnen allen vor mitzukommen, um die Pokémon zu untersuchen. Sie sehen, wie Hydropi, Geckarbor und Flemmli, die sie versorgt, essen und in guter Verfassung sind. Sie erklärt, dass sie sie den neuen Trainern, die zum Pokémon Center kommen als Starter schenkt. Die Kinder folgen ihr dann in einen anderen Raum, wo Max die Pokémon aus den Bällen lassen darf. Flemmli ist in Kampfstimmung, Hydropi beginnt zu weinen und wird von Rockos Hydropi getröstet, während Geckarbor klatscht und mit den Augen klimpert. Es scheint weiblich zu sein, da es Interesse an Ashs Geckarbor zeigt und eine Blume statt eines Zweiges im Mund hat. Max ist ganz aufgeregt, als er sagt, dass er Geckarbor auswählt, da er diesen Satz immer schon mal sagen wollte. Dann ruft Maike per Bildtelefon an und wirkt ganz panisch. Sie erklärt, dass ein Wailord an der Stelle, wo sie trainiert, gestrandet ist und Joy rennt los, um ihm zu helfen, sodass die Kinder auf die Starter aufpassen müssen. Sie sagt, dass sie nicht das Gebäude verlassen dürften, da dies zu gefährlich sei. Rocko folgt ihr. Währenddessen schaut Team Rocket durch das Fenster in den Raum und hört alles mit an. Sie entscheiden, dass sie das Wailord fangen wollen.

Das Center-Flemmli will jedoch hinausrennen, welches stark zu sein scheint, da es alle Pokémon, die es aufhalten wollen, angreift und so entkommen kann, auch Ashs Krebscorps. Dieses will sich zur Wehr setzen, was Ash verbietet. Pikachu kann es kurz mit seiner in den Wangen gespeicherte Elektrizität aufhalten, doch dann setzt es einen Trick ein und lässt Tränen in seine Augen steigen, sodass es sich beruhigt und Flemmli vorbeilaufen kann. Es schafft es hinaus und Krebscorps folgt ihm, wobei es das Feuer-Pokémon attackiert, um es aufzuhalten. Dieses entwickelt sich zu Jungglut, was Ash und Max in Panik versetzt. Die Jungen entscheiden Maikes Flemmli als Center-Flemmli auszugeben und dass sie versuchen wollen, den Trainer von ihm abzuraten. Sie stellen sich vor, was Maike mit ihnen anstellen würde, wenn sie die Wahrheit erfährt, sodass sie erkennen, dass sie davon nichts erfahren darf.

Derweil stellt sich heraus, dass es dem Wailord wieder gut gehen wird, sich aber noch etwas erholen muss. Maike und Joy gehen zum Center zurück. Maike setzt sich hin und Max bringt ihr eine Tasse Tee und fragt sie, ob sie noch etwas bräuchte. Sie wird skeptisch und fragt, wo ihr Flemmli ist. Max gibt vor, dass es draußen sei und als sie zur Tür geht und es finden will, will er seine Schwester stoppen, was sie noch skeptischer macht. Gleichzeitig betrachtet Stephanie, eine Beginner-Trainerin, betrachtet derweil die Starter mit ihrem Vater. Sie kann sich nicht zwischen ihnen entscheiden und bleibt vor Flemmli stehen und verkündet, dass sie es haben will, doch Ash rät ihr ab und sagt, dass es nie gehorchen würden, nervig sei und stinken würde. Als Maike in den Raum kommt, rennt Flemmli zu ihr und sie umarmt es, bevor sie wissen will, was hier vor sich geht. Dann erscheint auch Jungglut, das Ash und Max in einem Schrank versteckt haben. Schwester Joy ist überrascht und Max und Ash erklären ihr alles.

Dann schauen sie alle aus dem Fenster und sehen, wie Wailord durch die Luft fliegt, befestigt an Team Rockets Ballon. Als sie hinausrennen, verkünden die Gauner ihr Motto. Jungglut springt in die Luft und greift sie mit Feuersturm an. Die Seile, die Wailord halten, werden zerschnitten und es fällt ins Meer. Dann greift Pikachu mit Donnerblitz an und schießt die Drei in den Ofen. Schwester Joy erklärt Stephanie nun, dass Jungglut wohl nicht die beste Wahl für einen Starter sie, sodass sie Hydropi wählt. Als Geckarbor weint, fragt der Vater, ob es nicht mit ihm kommen wolle, während Jungglut Joys Assistent wird und im Center bleibt. Die Kinder verabschieden sich und Maike erklärt, dass Flemmli ihr sehr wichtig ist, während Max an sein allererstes Pokémon denkt, womit die Episode endet.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Veronika Neugebauer
Maike Nicola Grupe-Arnoldi
Max Ute Bronder
Rocko Marc Stachel
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Schwester Joy Christine Stichler
Stephanie Barbi Schiller
Stephanies Vater Claus Brockmeyer
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Woingenau John-Alexander Döring
Schwalbini Simone Brahmann
Loturzel Marion Hartmann
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

Trivia

  • Die Hoenn-Starter in dieser Episode unterscheiden sich stark von den anderen, die bisher gezeigt wurden: Das Flemmli ist außergewönhlich tough und mutig, Hydropi schüchtern und das Geckarbor weiblich, was dadurch unterstrichen wird, dass es statt eines Zweigs eine Blume in den Mund steckt.