Aktivieren

Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!! (Episode)

Aus PokéWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
665 Wo Träume brachliegen!Episoden667 Rettung auf den letzten Glockenschlag!
Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!!
ja ツタージャ・ゲットでメロメロ!? (Tsutarja – Get de Meromero!?)
en Snivy Plays Hard to Catch!
BW007.jpg
Informationen
Episodennummer 666 (14.07 (Nummer innerhalb der Staffel) / BW007 (Nummer innerhalb der Generation))
Staffel, Jahr Staffel 14, 2010
Erstausstrahlung JP 28. Oktober 2010
Erstausstrahlung US 19. März 2011
Erstausstrahlung DE 22. Mai 2011
Dauer ca. 25 Minuten
Credits
Animationsteam Team Kato
Screenplay 武上純希 Junki Takegami
Storyboard まついひとゆき Hitoyuki Matsui
Regisseur 花井宏和 Hirokazu Hanai
Animationsleitung 武内啓 Akira Takeuchi
Musik
Deutsches Opening Die Reise beginnt
Englisches Opening Black and White
Japanisches Opening ベストウイッシュ!
Deutsches Ending [[{{{Ending_de}}}]]
Englisches Ending {{{Ending_en}}}
Japanisches Ending 心のファンファーレ
Charaktere in dieser Episode
Ash Caroline Combrinck
Pikachu Ikue Ōtani
[[{{{weitere1}}}]]
[[{{{weitere2}}}]]
[[{{{weitere3}}}]]
[[{{{weitere4}}}]]
[[{{{weitere5}}}]]
[[{{{weitere6}}}]]
[[{{{weitere7}}}]]
[[{{{weitere8}}}]]
[[{{{weitere9}}}]]
[[{{{weitere10}}}]]
[[{{{weitere11}}}]]
[[{{{weitere12}}}]]
Episodenbilder bei Filb.de

Ein Serpifeu lässt sich nicht so leicht fangen!! ist die siebte Folge von Best Wishes! und die 666. Episode des Pokémon-Animes.

Spoiler-Warnung:
Im nachfolgenden Kapitel werden Details aufgeführt, die den Spaß beim Anschauen dieser Folge beeinträchtigen können.

Handlung

Als Ash, Benny und Lilia auf dem Weg nach Septerna City eine kleine Pause einlegen, um etwas zu essen, kocht Benny ihnen etwas aus Früchten, die Lilia gesammelt hat. Doch als Ash sich Nachschlag holen will, ist das ganze Essen verschwunden. Im nächsten Moment raschelt etwas im Gras, dass sich aber rasch entfernt. Ash begibt sich ins hohe Gras um nachzusehen was es ist, als er ein Serpifeu erblickt, dass sich Bennys Essen schmecken lässt. Serpifeu hat das Essen geklaut. Ash will das Serpifeu unbedingt fangen und wirft gleich einen Pokéball. Erwartungsgemäß kann sich das Serpifeu befreien und flieht. Ash rennt ihm nach und beschließt es mit Pikachu zu bekämpfen. Pikachu setzt Ruckzuckhieb ein, doch das Serpifeu springt hoch und landet weich auf dem Boden. Es isst das letzte Stück von dem gestohlenen Essen und wirft Ash einen herausfordernden Blick zu. Gerade als Pikachu mit Donnerblitz angreifen will, setzt Serpifeu Anziehung ein und Pikachu kann nicht mehr kämpfen. Serpifeu greift Pikachu mit Rankenhieb an. Da Pikachu nicht mehr in der Lage ist, sich zu wehren, stürzt Ash los um es zu schützen. Ash schließt Pikachu in die Arme und kassiert ein paar Rankenhiebe auf den Rücken. Daraufhin setzt Serpifeu Blättersturm ein und verschwindet. Lilia überlegt, dass das Serpifeu vielleicht seinen Trainer verlassen hat, da seine Attacken auf einem hohen Level sind. Ash ist dadurch noch entschlossener, das Serpifeu zu fangen und deshalb beauftragt er Dusselgurr damit, Serpifeu zu finden.

Währenddessen bei Team Rocket: Eine Geheimorganisation weiß wahrscheinlich, dass Jessie, James und Mauzi in Einall sind und deshalb sollten sie lieber vorsichtig sein. Sie beschließen, sich so viele Pokémon wie möglich zu fangen. Gerade in diesem Augenblick bemerkt Jessie das Serpifeu, dass ihnen den Rücken zuwendet und durch das hohe Gras weggeht. Jessie wirft einen Pokéball nach Serpifeu, doch es konnte ausweichen. Dann greift Mauzi es mit Kratzer an, doch Mauzi ist zu langsam und trifft nur einen Stein.

Das Serpifeu klettert auf einen kleinen Berg, um sich auszuruhen. Währenddessen erinnert es sich an seine Begegnung mit Ash und wie dieser sich schützend vor Pikachu warf. Serpifeu will von Ash gefangen werden. Dann schläft es ein, wacht aber wieder auf, als Ashs Dusselgurr vorbei fliegt. Unterdessen ist Ash am Fuße des Berges angekommen und sieht das Serpifeu am Rand der steilen Klippe des Berges stehen. Ottaro kommt aus seinem Pokéball und gibt Ash zu verstehen, dass es gerne kämpfen würde. Als Ash hochklettern will, stößt Serpifeu mit seinem Schwanz einen Stein nach unten, der eine kleine Lawine auslöst. Ash kann sich aber hinter einen Fels retten und setzt den Aufstieg fort. So einfach geben wir nicht auf, meint Ash. Oben angekommen, beginnt der Kampf auch schon. Ottaro setzt Aquaknarre ein, der Serpifeu ausweichen kann. Als Serpifeu Rankenhieb einsetzt, kann Ottaro ebenfalls ausweichen, doch gerade, als Ottaro mit Kalkklinge angreift, setzt Serpifeu wieder Anziehung ein und Ottaro auch kann nicht mehr kämpfen. Als Ash Ottaro zurückruft, rennt Serpifeu weg und Ash nimmt die Verfolgung auf. Als Serpifeu auf einem Seerosenblatt landet, landet Ash ebenfalls auf einem Seerosenblatt. Doch er ist zu schwer dafür und versinkt schnell im schlammigen Wasser. Damit Pikachu nicht auch noch versinkt, sagt Ash, dass es auf seine Schulter klettern soll, um weiter oben zu sein. Doch als Ash immer weiter sinkt, überredet Ash Pikachu, auf seine Mütze zu klettern, damit es nicht versinkt. Serpifeu sieht vom Rand aus zu und ist erstaunt darüber, das Pikachus Leben Ash wichtiger ist als sein eigenes. Im letzten Moment tauchen Benny und Lilia auf und werfen Ash eine Ranke zu, an der sie ihn raus ziehen. Serpifeu ist beeindruckt.

Als Serpifeu an einem Fluss Halt macht, um etwas zu trinken, findet Dusselgurr es wieder. Bald darauf taucht Ash auf um Serpifeu nun mit Floink herauszufordern. Doch noch bevor Floink Glut überhaupt einsetzen kann, setzt Serpifeu wieder Anziehung ein und der Kampf endet genauso wie die Kämpfe zuvor... Nur mit einem Unterschied. Serpifeu flieht nicht, es bleibt. Und so setzt Ash Dusselgurr ein. Doch Serpifeu kann Windstoß ausweichen und setzt schon wieder Anziehung ein. Ash versucht, der Attacke zu entkommen, doch zwecklos. Die Attacke trifft, jedoch macht es Dusselgurr nichts aus. Dusselgurr ist ein Mädchen! Benny überlegt, dass Ash das wahrscheinlich schon die ganze Zeit wusste. Wie sehr er sich irrte... Serpifeu greift mit Rankenhieb an, doch Dusselgurr weicht aus. Und dann setzt Serpifeu Blättersturm ein. Auch diesmal gelingt es Dusselgurr auszuweichen und mit Windstoß, Windschnitt und Ruckzuckhieb anzugreifen. Als Ash jedoch einen Pokéball wirft, hat Serpifeu noch genug Kraft sich aus selbigem zu befreien. Ash reagiert sofort und lässt Dusselgurr wiederholt mit Ruckzuckhieb angreifen. Serpifeu verteidigt sich erfolgreich mit Rankenhieb. Doch dann trifft Dusselgurr mit Windschnitt. Serpifeu steht mühsam wieder auf und Ash wirft einen Pokéball. Ehe der Ball trifft, lächelt Serpifeu. Der Pokéball wackelt und klickt ein. Ash hat es geschafft, das Serpifeu zu fangen. Und mit seinem neuen und nun schon fünften Freund in der Tasche setzt Ash seine Reise fort.

Wichtige Ereignisse

Debüts

Menschen

Pokémon

Charaktere

Menschen

Pokémon

Synchronsprecher

Charakter Synchronsprecher
Hauptcharaktere
Ash Caroline Combrinck
Lilia Marieke Oeffinger
Benny Tim Schwarzmaier
Jessie Scarlet Cavadenti
James Matthias Klie
Wichtige Nebencharaktere
Giovanni Christoph Jablonka
Pokémon
Pikachu Ikue Ōtani
Mauzi Gerhard Acktun
Milza Farina Brock
Ottaro Katharina Iacobescu
Sonstige
Erzähler Michael Schwarzmaier

In anderen Sprachen

Sprache Episodentitel
Japanisch ツタージャ・ゲットでメロメロ!? (Serpifeu – Eingefangen durch Anziehung!?)
Englisch Snivy Plays Hard to Catch! (Serpifeus Spiel zum schweren Fang!)


Trivia

  • In „Welches Pokémon ist das?“ war der Schatten von Serpifeu zu sehen.
  • Dies ist die erste Episode der Staffel, in der kein neues Pokémon auftaucht.
  • In der Episode wird das Geschlecht von allen Pokémon in Ashs neuem Team bekanntgegeben. So erfährt der Zuschauer, dass Ottaro und Floink männlich sind, aber Dusselgurr weiblich ist. Damit ist dies die Episode, in der die meisten Geschlechter der Pokémon der Hauptcharaktere bekanntgegeben werden.
  • Zum dritten Mal hat Ash alle Starter einer Region gefangen.

Fehler

  • Als Milza aus Lilias Haaren herauskommt, nachdem sich die Gruppe wundert, wer das Essen gestohlen hat, fehlen Milza die grünen Markierungen rund um seine Augen.